Cover-Bild Das Haus der Sehnsucht
(38)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 312
  • Ersterscheinung: 07.05.2019
  • ISBN: 9783945362532
Romina Gold

Das Haus der Sehnsucht

Eine verbotene Liebe, ein romantisches Haus am See und der Beginn eines neuen Lebens.

Michelle und Alexander lieben sich. Und doch dürfen sie nicht zusammen sein, denn Alexander ist verheiratet und hat einen kleinen Sohn. In ihrem Liebeskummer zieht sich Michelle in ein idyllisch gelegenes Haus am Pleasant Lake zurück. Dort trifft sie auf den sympathischen Matt, der wieder Freude in ihr Leben bringt. Doch so sehr sie es auch versucht, sie kann Alexander nicht vergessen. Erst ein schockierender Schicksalsschlag bringt sie dazu, ihre Lebensplanung erneut zu überdenken …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.03.2020

Ein wirklich schönes Buch

0

Das Buch ist wieder sehr schöngeschrieben. Wobei ich auch sagen muss, ich liebe die Bücher der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und man kann sehr schön in die Geschichte eintauchen. Ich kann dieses ...

Das Buch ist wieder sehr schöngeschrieben. Wobei ich auch sagen muss, ich liebe die Bücher der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und man kann sehr schön in die Geschichte eintauchen. Ich kann dieses Buch daher nur empfehlen.
Michelle ist eine Schriftstellerin, welche eine schwere Zeit durchlebt hat, als ihre Eltern gestorben sind. Sie brauch an sich nur Ruhe und einen PC. Michelle hat eine Super Lektorin gefunden, welche auch gleichzeitig die Chefin des Verlages ist, welche schon einige Bücher von ihr verlegt haben. Michelle ist gleich hin und weg von Clare ihrem Sohn, der seit kurzem auf der Welt ist. Als Michelle gerade gehen möchte, ertönt eine sehr schöne Männliche Stimme hinter ihr, es ist Alexander Brandon, der Ehemann von Clare. Alex lädt sie zum essen ein. Es kommt wie es kommen muss, beide fühlen sich zueinander hingezogen, da bietet Alex ihr eine Affäre an. Nichts ahnend, dass beide sich ineinander verlieben. Alex würde jedoch nie seine Familie verlassen. Als dann auch noch Michelle erfährt, dass sie schwanger ist, macht sie mit Alex Schluß. Michelle ahnt jedoch nicht, dass Alex bereits mit Clare gesprochen hat, da sie an sich keine Ehe mehr führen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2019

Alexander oder Matt

0

Als die Schriftstellerin Michelle ihr Manuskript Claire Seymour-Brandon einreicht lernt sie dort auch ihren Mann Alexander kennen. Obwohl die beiden gerade erst Eltern eines Jungen geworden sind, ist Alexander ...

Als die Schriftstellerin Michelle ihr Manuskript Claire Seymour-Brandon einreicht lernt sie dort auch ihren Mann Alexander kennen. Obwohl die beiden gerade erst Eltern eines Jungen geworden sind, ist Alexander sehr an Michelle interessiert und andersherum auch. Die beiden verlieben sich, auch wenn es keine Zukunft hat. Um sich von Alexander zu lösen fährt Michelle in ein romantisches Haus am Pleasant Lake. Dort trifft sich auf den gutaussehenden sympathischen Matt kann jedoch Alexander nicht vergessen.
Ein typischer Herz-Schmerz-Roman mit einigen Verwicklungen. Romantisch, leicht lesbar und mit wenig Überraschungen.

Veröffentlicht am 14.08.2019

Emotional - aber durchschaubar

0

Michelle ist eine sehr erfolgreiche Schriftstellerin, die ein unabhängiges Leben führt und von ihrer Lektorin Clare bei ihrem Erfolg unterstützt wird. Eines Tages lernt sie Clare's Ehemann Alexander kennen. ...

Michelle ist eine sehr erfolgreiche Schriftstellerin, die ein unabhängiges Leben führt und von ihrer Lektorin Clare bei ihrem Erfolg unterstützt wird. Eines Tages lernt sie Clare's Ehemann Alexander kennen. Es kommt, wie es kommen muss: beide fühlen sich von Anfang an zueinander hingezogen und beginnen bald darauf eine verbotene Affäre. Allerdings ist Alexanders Ehe nicht problemfrei. Clare leidet nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes unter Depressionen. Und so schwanken beide zwischen Freundschaft und Liebe zu Clare, sowie zu ihren eigenen Gefühlen füreinander hin und her. Michelle muss bald darauf eine schicksalhafte Entscheidung treffen und verlässt die Stadt, um an einem idyllischen Haus am See ihr neues Glück zu suchen...

Ich zähle sicherlich nicht zu den Leserinnen, die mit Begeisterung Liebesromane lesen. Ich bin immer etwas skeptisch, wenn ich dieses Genre rezensiere. Jedoch fand ich insgesamt das Setting der Geschichte und die Entwicklung der handelnden Charaktere gut gelungen. Auch wenn ich mich nicht so richtig mit der doch leicht vorhersehbaren Handlung und der meiner Meinung nach doch etwas oberflächlich-fluffigen Erzählweise der Autorin anfreunden konnte. Denn das immer wieder gleiche Muster, "zwei Menschen, die erst auf Umwegen zueinander finden", findet sich doch nur allzu oft in der einschlägigen Literatur wieder. Und so war ich am Ende auch irgendwie froh, dass die Geschichte doch zu einem guten Ende gefunden hat. Romina Gold schreibt gefühlvoll und glaubhaft - aber auch eine solide konstruierte Geschichte, die zum Glück mit wenig Kitsch und Klischees auskommt. Sie versucht dabei authentische Figuren zu schaffen, die mit inneren Konflikten zu kämpfen haben und mit denen sich jeder auf seine Art identifizieren kann. Auch greift sie das gesellschaftliches Tabu-Thema Depression in der Geschichte auf, ohne dabei mit dem berühmten Zeigefinger zu drohen oder den Leser mit einer Fragestellung zurückzulassen. Sehr gefallen hat mir die Kulisse des Haus am See, das ich mir beim Lesen sehr gut bildhaft vorstellen konnte. Letztlich war es doch eine solide, emotionale Liebesgeschichte nach bekanntem Strickmuster. Ideal für jeden Lesefan romantischer Frauenliteratur.

Veröffentlicht am 01.08.2019

Wundervolle und emotionale Liebesgeschichte

0

Zur Buchbeschreibung:
Eine verbotene Liebe, ein romantisches Haus am See und der Beginn eines neuen Lebens.

Michelle und Alexander lieben sich. Und doch dürfen sie nicht zusammen sein, denn Alexander ...

Zur Buchbeschreibung:
Eine verbotene Liebe, ein romantisches Haus am See und der Beginn eines neuen Lebens.

Michelle und Alexander lieben sich. Und doch dürfen sie nicht zusammen sein, denn Alexander ist verheiratet und hat einen kleinen Sohn. In ihrem Liebeskummer zieht sich Michelle in ein idyllisch gelegenes Haus am Pleasant Lake zurück. Dort trifft sie auf den sympathischen Matt, der wieder Freude in ihr Leben bringt. Doch so sehr sie es auch versucht, sie kann Alexander nicht vergessen. Erst ein schockierender Schicksalsschlag bringt sie dazu, ihre Lebensplanung erneut zu überdenken …

Mein Leseeindruck:
Ich kanne bisher noch keines der Bücher der Autorin und war somit neugierig auf ihren Schreibstil. Was soll ich sagen, ich bin sehr rasch in das Buch reingekommen, da mich zum einen die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen hat und der wundervolle Schreibstil der Autorin es dermaßen leicht gemacht hat und man regelrecht durch die Seiten glitt. Wunderbar sanft und sehr gefühlvoll ist die Handlung beschrieben. Die Protagonisten und auch die Handlungsorte sind so gut beschrieben, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Was mich an diesem Buch besonders fasziniert hat, dass man die Gefühle der Protagonisten selber fühlen konnte und man mit ihnen mitgeliebt, mitgelitten, aber auch getrauert hat. Die Handlung hat mich sehr sehr berührt und ich habe bis zum Ende mitgehofft und gebangt. Meine Gefühlswelt wurde ordentlich durchgerüttelt, mal war ich hin- und hergerissen, hätte am liebsten eingegriffen, dann wieder zu Tränen gerührt. Ich könnte mir dieses Buch sogar als tolle Verfilmung vorstellen.

Mein Fazit:
Eine wundervolle und sehr emotionale Liebesgeschichte, die den Leser vollends mitreißt und mitfühlen lässt. Ein Buch, was zum Nachdenken anregt und was mir sicherlich noch einige Zeit im Kopf rumgeisert wird, zumal eine Frage wohl immer ungeklärt bleiben wird. Dafür gibt es von mir volle 5 Sterne sowie eine ganz klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 20.07.2019

Georges Manor

0

Die Schriftstellerin Michelle Mayfield besucht ihre Verlegerin Clare auf Georges Manor und trifft dort deren Ehemann Alexander Brandow. Zwischen Michelle und Alex entstehen schnell tiefere Gefühle und ...

Die Schriftstellerin Michelle Mayfield besucht ihre Verlegerin Clare auf Georges Manor und trifft dort deren Ehemann Alexander Brandow. Zwischen Michelle und Alex entstehen schnell tiefere Gefühle und ene Affäre.
Romina Gold beschreibt diese verzwickte Dreiecksgeschichte glaubhaft und nachvollziehbar. Das gilt auch als sich die Situation zuspitzt, weil sich herausstellt, dass Clare als junge überforderte Mutter depressiv ist und weil dann auch noch Michelle ungewollt schwanger wird.

Das Vernünftigste wäre Trennung, doch die Sehnsucht bleibt, auch als Michelle den etwas jüngeren, unbeschwerten Matt kennenlernt, der sie in der Zeit der Schwangerschaft unterstützt.

Romina Gold hat einen guten Schreibstil, benutzt ijedoch in einigen Passagen, meist in den Kapitelanfängen, eine etwas übertriebene Sprache, die in manchen Momenten kitschig wirkt.
Doch einige Beschreibungen z.B. zum reizvollen Schauplatz Portland, Maine passen auch.
Insgesamt kein schlechtes Buch!