Profilbild von snowjoggen

snowjoggen

Lesejury Profi
offline

snowjoggen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit snowjoggen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2021

Eine wirklich schöne Geschichte

Ich dachte schon, du fragst mich nie
0

Kann das Chaos noch ein bisschen größer werden?, fragt Sophie Hartmann sich. Tochter Pauli leidet am ersten Liebeskummer, Schwester Geli an notorischem Hang zu falschen Männern und dann bricht sich Tochter ...

Kann das Chaos noch ein bisschen größer werden?, fragt Sophie Hartmann sich. Tochter Pauli leidet am ersten Liebeskummer, Schwester Geli an notorischem Hang zu falschen Männern und dann bricht sich Tochter Liv ausgerechnet kurz vor Eröffnung des gemeinsamen Restaurants die Hand. Dummerweise ist Sophie in der Küche ein Totalausfall, selbst mit ihrem Wahlspruch „Familie ist das Allerwichtigste“ stößt sie hier an ihre Grenzen. Zum Glück beweist das Schicksal Sinn für Humor und schickt Hilfe von unerwarteter Stelle. Doch während sich in Sophies Umfeld alles zum Besten wendet, muss sie selbst erkennen, dass sie ihre eigenen Wünsche und Ziele viel zu lange begraben hat ...
Nach „Zu wahr, um schön zu sein“ zeigt Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann wieder Humor und ihre komische Seite: Die turbulente Geschichte um Sophie Hartmann und wie sie lernt, wieder auf die Liebe zu vertrauen, lässt uns beim Lesen seufzen, schmunzeln und laut lachen. Vor allen Dingen aber zeigt sie, dass die richtige Frage zur rechten Zeit alles möglich machen kann – selbst das Glück.
Vor einigen Jahren ist der Mann von Sophie gestorben. Nachdem sie nun alleine ist, sind ihre Kinder zu ihrem Mittelpunkt geworden. Eine Tochter eröffnet ein Restaurant, das war schon immer Ihr Traum gewesen, es handelt sich hierbei um Liv. Doch Liv hat kein Glück, denn sie stürzt und kann daher am Tag der Eröffnung nicht großartig etwas machen, aber was soll sie nun tun? Das darf alles nicht wahr sein, die ersten Gäste werden auch gleich da sein. Dann kommt ihr eine Idee, Marc. Marc hat sie auf Mallorca kennengelernt, er hilft ihr bestimmt. Marc hat es geschafft und der Tag ist super geworden. Nicht nur die Gäste waren begeistert, sondern noch einen Menschen, bei ihr spielen die Gefühle verrückt.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, der ist locker und flüssig, auch an Humor fehlt es in dieser Geschichte nicht. Die Charaktere haben mir auch unheimlich gut gefallen und sind sympathisch rüber gekommen. Geschrieben wurde der Roman aus der Sicht von Sophie und Marc, was mir sehr gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Anwälte

Working Late
0


Macht, Intrigen, Leidenschaft Charlotta Kvist gehört zu den besten Anwältinnen bei Svärdh & Partner. Ihr größter Wunsch ist es, endlich Partnerin der Stockholmer Anwaltskanzlei zu werden. Und als eins ...


Macht, Intrigen, Leidenschaft Charlotta Kvist gehört zu den besten Anwältinnen bei Svärdh & Partner. Ihr größter Wunsch ist es, endlich Partnerin der Stockholmer Anwaltskanzlei zu werden. Und als eins der schwedischen Top-Unternehmen nach einem Unfall in einer Produktionsstätte angeklagt wird, ist das Charlottas Chance, ihrem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. Sie vertritt die Seite der Kläger, hat aber nicht mit der überwältigenden Anziehungskraft zwischen ihr und Ignacio Vargas, dem CEO der Gegenseite, gerechnet. Charlotta weiß, dass sie alles verlieren könnte, und lässt sich für ihren Traum dennoch auf ein riskantes Spiel ein ... "Drama, Leidenschaft und moderne Großstadtromantik. Ich liebe dieses Buch!" SIMONA AHRNSTEDT Band 1 der schwedischen Bestseller-Reihe von Helene Holmström.
Das Buch hat sich recht schön lesen lassen, da ich Schweden liebe, waren die Wörter für mich kein Problem gewesen. Auch das man eine Einsicht in Schweden bekommen hat, hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind gut beschrieben worden. Hier ging es hauptsächlich um Charlotta und Ignacio. Beide sind sehr sympathisch. Beide haben in der Vergangenheit gutes wie schlechtes erlebt. Das ist allerdings ab einem bestimmten Alter immer so. Beide tauschen sich jedoch nicht aus, so weiss der andere nichts von dem anderen und es bleiben große Geheimnisse. Ich muss sagen, teilweise war es wirklich schön zu lesen und auch zu verstehen, doch oftmals habe ich es nicht recht verstanden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Wunderschön

Der Jasminblütengarten
0

Giulia Zeidler und ihre Mutter erhalten die überraschende Nachricht von einer Erbschaft in Italien. Der Großvater vermacht ihnen sein Haus und sein Olivengut in Ligurien. Also reist Giulia von Frankfurt ...

Giulia Zeidler und ihre Mutter erhalten die überraschende Nachricht von einer Erbschaft in Italien. Der Großvater vermacht ihnen sein Haus und sein Olivengut in Ligurien. Also reist Giulia von Frankfurt an die ligurische Küste - und ist sogleich verzaubert von der unglaublichen Schönheit der Gegend. Doch die Nachbarn begegnen der deutschen Erbin mit Argwohn. Einzig Marco empfängt sie freundlich. Die Situation in der Villa über dem Meer ist komplizierter, als es scheint ...
Die Beschreibung der Geschichte wie auch die Orte sind wirklich sehr gut gelungen. Man kann sich vorstellen, direkt vor Ort zu sein. Der Roman ist super schön und vor allem super flüssig und mit unheimlich viel Gefühl geschrieben. Ich kann total verstehen, dass Giulia sich in die Gegen verliebt hat und sich überlegt, dort einen Neuanfang zu starten. Der Roman hat mich total gepackt, ich habe ihn in einem durch gelesen, die Nacht wurde quasi zum Tag. Es war interessant herauszufinden, um welche Geheimnisse es sich handelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Langeoog

Die kleine Strandbar
0

Ein Sommer voller Liebe, Limetten und frischer Minze
Als ihre Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog. Vielleicht gelingt es ihr hier, endlich über ...

Ein Sommer voller Liebe, Limetten und frischer Minze
Als ihre Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog. Vielleicht gelingt es ihr hier, endlich über ihren eigenen Schatten zu springen und ihren Traum, Cocktails zu mixen, zu verwirklichen. Weil Vroni sie nicht allein an die Nordsee ziehen lassen kann, kommt sie kurzerhand einfach mit. Denn Sara hängt noch immer ihrem Urlaubsflirt von vor fünf Jahren nach. Doch Keno erinnert sich nicht an sie und dann steht plötzlich auch noch Benedikt, ein ehemaliger Kunde, vor ihr.

Sara arbeitet in einem Schuhgeschäft in Füssen, doch der Laden wird geschlossen, nun steht Sara ohne etwas da. Sara entscheidet daher, nach Langeoog zu fahren, sie muss einen Neuanfang wagen, so kann es nicht weitergehen. Sara hat allerdings ein großes Problem, sie ist soooo schüchtern, das ist echt schlimm. Wie soll sie da überhaupt so etwas kommen. Sara hat schon lange einen Traum, sie würde gerne Cocktails mixen und dies daher lernen. Vroni ihre Freundin, die das Schuhgeschäft schließen musste, hat nun auch nichts mehr zu tun, daher wird sie Sara begleiten. Sara war vor. ca 5 Jahren das letzte Mal auf Langeoog, damals hat sie dort jemanden kennengelernt, ihren Urlaubsflirt, ob sie ihn dort nun wieder treffen wird? Der Stil ist Flüssig und schön geschrieben. Es war schön gewesen, den Roman zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Marie & Fynn

Not Your Type
0


Wenn du glaubst, dass man dich nicht lieben kann – und jemand es trotzdem tut. Einfühlsam, fesselnd und wunderbar romantisch erzählt Alicia Zett die Liebesgeschichte von Marie und Fynn im New-Adult-Roman ...


Wenn du glaubst, dass man dich nicht lieben kann – und jemand es trotzdem tut. Einfühlsam, fesselnd und wunderbar romantisch erzählt Alicia Zett die Liebesgeschichte von Marie und Fynn im New-Adult-Roman »Not Your Type«, der überraschend zum SPIEGEL-Bestseller wurde.
Die zwanzigjährige Studentin Marie ist in ihren stillen Kommilitonen Fynn verliebt, und auch Fynn empfindet für Marie mehr, als er sich selbst eingestehen will. Denn eigentlich lässt Fynn niemanden an sich heran: Keiner soll wissen, dass er trans ist. Einen wie ihn kann man nicht lieben, meint er. Doch dann finden sich Fynn und Marie unversehens mit einigen Freunden auf einem Roadtrip nach Italien wieder. Langsam kommen die beiden einander näher, das Mittelmeer als Ziel vor Augen. Jetzt muss Fynn sich entscheiden, wie viel er Marie anvertrauen kann, ohne sie für immer zu verlieren …
Ich habe mich riesig gefreut, das Buch zu lesen, ich wurde auch nicht enttäuscht. Marie und Fynn haben mir sehr gut gefallen, das Fynn ein Geheimnis hat, habe ich recht schnell mitbekommen, doch welches? Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, auch das die Kapitel einmal von der Seite von Marie und das nächste dann von Seite Fynn geschrieben wurde. Marie hängt doch noch ein wenig an ihrem Ex, aber wie sollte das werden, vor allem nachdem sie mit Fynn und ihren Freunden in Urlaub gefahren ist. Fynn kann Nähe nicht ab, doch nach und nach wird das dann doch schon. Marie hat sich nach der nicht bestandenen Prüfung an der Uni abgemeldet, ihr Vater hat es verstanden, doch die zwei sind sowieso ganz eng mit einander. Marie ihre Mutter jedoch, hat es nicht verstanden und meint natürlich das wäre viel zu früh, sie soll es noch einmal versuchen. Ich kann die Geschichte daher nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere