Profilbild von Liestundlebt

Liestundlebt

Lesejury Star
offline

Liestundlebt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Liestundlebt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2022

Aschenputtel im früheren Jahrhundert

Ein Kuss um Mitternacht
0

Nachdem Kates Vater gestorben ist lebt sie auf ihren Gut zusammen mit ihrer Stiefmutter und Stiefschwester. Ihre Stiefschwester hat sich komprimiert und muss deshalb heiraten. Um heiraten zu können benötigt ...

Nachdem Kates Vater gestorben ist lebt sie auf ihren Gut zusammen mit ihrer Stiefmutter und Stiefschwester. Ihre Stiefschwester hat sich komprimiert und muss deshalb heiraten. Um heiraten zu können benötigt sie aber die Erlaubnis dr Familie ihres Zukünftigen. Nachdem sie von ihren Hund gebissen wurde und nun verunstaltet ist, muss Kate herhalten. Sie muss sich als ihre Schwester ausgeben und die Familie ihres zukünftigen Schwagers und vor allem dessen Onkel, der ein Prinz ist, überzeugen. Allerdings ist der Prinz direkt, beleidigend, zynisch und vor allem unwiderstehlich. Je öfters Gabriel Kate sieht, desto faszinierender findet er sie. Außerdem merkt er schnell, dass sie etwas verheimlicht. Doch die Veranstaltung vom Prinzen Gabriel ist nicht nur da, um Kates Schwester seinen Segen zu geben. Nein, denn es ist auch eine Gesellschaft zu seiner Verlobung mit einer reichen russischen Prinzessin, die er heiraten muss, um seine Familie versorgen zu können.

Das Cover und der Titel gefallen mir eigentlich ganz gut. Vor allem gefällt mir, dass die Geschichte aus der Sicht von Kate und Gabriel geschrieben ist. Dadurch erhält man einen noch besseren Einblick in die Geschichte.

Alles in allem ein Buch, dass dich etwas anders ist als gedacht. Das aber tolle Charaktere hat und schön geschrieben ist. Eine tolle Geschichte, die so ausgeht, wie man es sich wünscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2022

Mit dem Gott der Toten sollte man keine Wette eingehen…

A Touch of Darkness
0

Persephone ist eine Göttin. Doch sie wurde immer von ihrer Mutter unterdrückt, da sie keine Macht hat. Schließlich konnte sie diese überreden, dass sie heimlich unter den Sterblichen leben darf. Eines ...

Persephone ist eine Göttin. Doch sie wurde immer von ihrer Mutter unterdrückt, da sie keine Macht hat. Schließlich konnte sie diese überreden, dass sie heimlich unter den Sterblichen leben darf. Eines Abends geht sie in den Club von dem Gott Hades. Dieser ist bekannt dafür mit den Sterblichen zu wetten und sie mit dem Einsatz zu quälen. Für Persephone ist klar, dass diese nicht mit diesen Wetten darf. Doch ein Mann weckt ihre Aufmerksamkeit. Nichtsahnend verliert sie eine Wette mit Hades. Nun soll sie im Totenreich Leben schaffen. Doch wie soll sie das machen, wenn sie keinerlei Macht hat. Ein halbes Jahr hat sie Zeit. Ansonsten wird sie dort gefangen gehalten. Um dort Leben zu erschaffen, indem sie einen Garten pflanzt, lernt sie das Totenreich von einer anderen Seite kennen. Dabei muss sie feststellen, dass Hades ein anderer Gott ist, als sie sich vorgestellt hat. Seine Anziehung lässt sie nicht mehr los. Doch wenn ihre Mutter erfährt, dass sie Kontakt mit Hades hat, muss sie fürchten wieder eingesperrt zu werden und ihre Freiheit ist alles, was sie will…

Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut. Dadurch, dass die Geschichte aus Persephones Sicht geschrieben ist, erhält man einen sehr guten Eindruck in ihre Welt und ihre Gefühle. Ich mag diesen Charakter sehr gern.

Alles in allem ein ganz tolles und auch knisterndes Buch, dass einem die Charaktere der griechischen Götter näher bringt. Auch Hades und sein Charakter finde ich sehr toll. Sodass man einen ganz anderen Blickwinkel auf den Gott der Toten erhält.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2022

Wenn sich ein Marquise zwischen seinem Erbe und seiner neuen Familie entscheiden muss…

Boston Belles - Rake
0

Emmabelle ist eine starke und unabhängige Frau. Das musste sie schon früh erfahren. Als sie erfährt, dass es für sie nicht einfach wird Mutter zu werden, beschließt sie sofort ein Baby zu bekommen. Devon ...

Emmabelle ist eine starke und unabhängige Frau. Das musste sie schon früh erfahren. Als sie erfährt, dass es für sie nicht einfach wird Mutter zu werden, beschließt sie sofort ein Baby zu bekommen. Devon ist dafür der perfekte Kandidat. Sie mag seine Art und er will genau wie sie nie heiraten oder eine Beziehung. Es geht nur um das Kind, dass sie gemeinsam aufziehen wollen. Zum Glück wird Belle schnell schwanger. Doch mit Devon ist es nicht so leicht wie sie gedacht hat. Denn er will sie auch in der Schwangerschaft begleiten. Aber er hat seine eigenen Probleme und Vergangenheit. Denn neben der Schwangerschaft muss er sich darum kümmern, was mit seinem Erbe ist und das bekommt er nur wenn er eine andere Frau heiratet. Allerdings ist es nicht sein einziges Problem, denn es scheint als hätte es jemand auf Belle bzw. seinem Baby abgesehen.

Mit gefällt das Cover des Buches wesentlich besser als des des eBooks. Trotzdem passen beide gut zu den anderen der Reihe. Auch gut gefällt mir, dass die Geschichte aus Belles und Devons Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man einen guten Einblick in die Charaktere und deren Vergangenheit, die sie mitschleppen.

Alles in allem ist das ein tolles Buch, dass ich innerhalb eines Tages verschlungen habe. Mir gefällt die Geschichte die doch außergewöhnlich ist. Auch ist es toll mehr von den beiden Charakteren zu erfahren. Das sind wirklich sehr tolle Charaktere mit besonderen Vergangenheiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Ein dominanter Milliardär, der sich öffnen muss

Dominik (Arizona Vengeance Team Teil 6)
0

Dominik ist Milliardär und für sein ungezügeltes Leben bekannt. Nie ist er an einer Beziehung interessiert. Nur Willow hat es ihm angetan. Doch sie ist die Schwester eines Spielers aus seinem Eishockeyteam, ...

Dominik ist Milliardär und für sein ungezügeltes Leben bekannt. Nie ist er an einer Beziehung interessiert. Nur Willow hat es ihm angetan. Doch sie ist die Schwester eines Spielers aus seinem Eishockeyteam, was es nicht leicht macht. Doch Dominik lässt nicht locker und schafft es schließlich Willow auf ein Date zu überreden. Bei beiden knistert es gewaltig. Schließlich einigen sich beide auf eine Affäre auf Zeit. Aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr Gefühle sind im Spiel. Doch während Dominik sich langsam öffnet, kann Willow ihre Ängste nicht beiseite legen. Denn eigentlich ist das letzte was Willow will eine Beziehung, nachdem sie von ihrer letzten so verletzt worden ist.

Das Cover sagt mir zu. Aber vor allem der Buchinhalt war für mich vielversprechend. Auch gut gefällt mir, dass die Geschichte aus Willows und Dominiks Sicht geschrieben ist. Dadurch kann man sich noch besser in die Charaktere hineinversetzen.

Alles in allem ein sehr gutes Buch. Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben, sodass man sich sehr gut mit den Charakteren identifizieren kann. Ich mag die Chemie der Charaktere sehr gern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2022

Als einsamer Wolf auf Distanz…

Lonely Heart
0

Rosie lebt ihren Traum und hat eine eigene kleine Webshow. Sie interviewt Musiker und stellt Fragen zu ihrer Musik. Eines Tages soll sie ihre Lieblingsband interviewen. Rosie liebt diese Band, da diese ...

Rosie lebt ihren Traum und hat eine eigene kleine Webshow. Sie interviewt Musiker und stellt Fragen zu ihrer Musik. Eines Tages soll sie ihre Lieblingsband interviewen. Rosie liebt diese Band, da diese sie schon ihr halbes Leben begleitet. Dementsprechend nervös ist sie und ausgerechnet da geht alles schief. Schließlich rastet das Bandmitglied Beast live aus. Die Öffentlichkeit schiebt Rosie alles in die Schuhe und startet eine richtige Hetze. Schließlich tut Rosie der Band leid und sie versuchen ihren Ruf wieder zu retten. Doch so richtig klappt es nicht. Schließlich kommt Beast Rosie zur Rettung. Doch auch Biest hat seine Geheimnisse. Ganz langsam kommen sich Rosie und Beast durch Chatnachrichten näher. Doch Beast war immer schon kaputt und in Rosies Leben scheint es auch bergab zu gehen. Für Beast ist klar, dass er sie beschützen will. Aber zu allererst muss er sich dazu selbst retten.

Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut. Es ist mal eine ganz neues Art von Buch, bei der es die Autorin auf Distanz und fast nur mit Chatnachrichten vermitteln kann, was für Gefühle die beiden haben. Finde ich wirklich sehr gut umgesetzt.

Alles in allem ein gutes und vor allem ergreifendes Buch. Es lässt einen sehr viel fühlen. Das einzige, dass mich etwas gestört hat, war das die Distanz mir teilweise zu groß war und man einfach nur noch die Annäherung wollte. Aber das macht es natürlich umso spannender, wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere