Profilbild von Lifewithline

Lifewithline

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lifewithline ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lifewithline über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.09.2020

Voller Gefühle!

Stürmischer Neuanfang in Laguna Beach
0

Jackson Cooper kehrt nach 10 Jahren wieder in seine Heimat Laguna Beach zurück, um sich dort den Traum eines Restaurants zu verwirklichen. Im Nu wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert – der Grund ...

Jackson Cooper kehrt nach 10 Jahren wieder in seine Heimat Laguna Beach zurück, um sich dort den Traum eines Restaurants zu verwirklichen. Im Nu wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert – der Grund weshalb er Laguna Beach jahrelang gemieden hat. 
Eden Green, eine Spitzenköchin interessiert sich anfangs nicht für die Rückkehr ihres Exfreundes, doch das Schicksal bringt die beiden zusammen. Können die beiden ihre Vergangenheit beruhen lassen und gemeinsam in die Zukunft blicken? 
Das Cover ist wunderschön. Ich mag vor allem den Farbverlauf und auch die zwei Personen auf dem Cover passen perfekt zur Geschichte. Beim Anblick möchte man am liebsten eine Reise ans Meer buchen. 
Eden ist eine ehrgeizige, zielgerichtete Person die mit Leidenschaft hinter dem Herd steht. Sie war mir direkt sympathisch, weil man durch die gefühlvolle Schreibweise, ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen konnte. Sie ist eine Frau, die nichts so leicht aus der Bahn wirft. Mir kam es so vor als würde sie für die Menschen die sie liebt, durchs Feuer gehen. Als sie Jackson so traurig sah, hat sie ihre Mündigkeit und die unausgesprochenen Worte zwischen den beiden nach hinten geschoben, in dem Moment war sie für ihn da. 
Jackson hat durch einen Zufall jahrelang Laguna Beach gemieden und auch seine Exfreundin, die unweigerlich eine Rolle an seiner Flucht gespielt hat. Doch als sie Hilfe gebraucht hat, hat er nicht lange überlegt und ist zu ihr. Er ist sehr hilfsbereit, leidenschaftlich und für ihn ist Ehrlichkeit von hoher Bedeutung. Er hat täglich für sein Restaurant gekämpft und das hat sich am Schluss ausgezahlt. 
Ich habe jede Seite in mich aufgesogen und konnte nicht mehr aufhören. Ich fand es toll, dass Szenen aus der Vergangenheit mit eingearbeitet wurden. Auch die Wechsel zwischen Jacksons und Edens Blickwinkel fand ich sehr gelungen, denn so konnte man beide Seiten sehr gut nachvollziehen. Die Autorin hat nicht nur zwei Charaktere geschaffen, sondern auch zwei wunderbare Persönlichkeiten. Die Geschichte wurde perfekt abgestimmt, sodass man jede Situation nachvollziehen konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

So ein tolles Buch!

Autumn Leaves
0

Klappentext:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den ...

Klappentext:
Die neunzehnjährige Leistungsschwimmerin Autumn flieht vor ihren Problemen nach Bridgeport, um Psychologie zu studieren und endlich ohne Ablenkung zu trainieren. Am Flughafen lernt sie den unnahbaren Grafikstudenten Bryan kennen – ihre Mitfahrgelegenheit und leider auch der Co-Trainer des Schwimmteams. Obwohl er sie bei jeder Begegnung unfair behandelt und von sich stößt, fühlt sie sich von ihm angezogen. Werden sie die Geheimnisse, die sie voreinander verbergen, näher zusammenbringen oder für immer voneinander trennen?
LIEBE  - KAMPFGEIST
Die zwei Worte beschreiben den Roman für mich am besten. Er beinhaltet so viel Liebe. Liebe zum Sport, Liebe zwischen Autumn und Bryan, Liebe zur Psychologie/Graphik. Die Autorin hat so viel Liebe in dieses Buch gesteckt. Sie hat nicht nur ein Buch zum Lieben geschaffen, sondern auch eines das einen zum Nachdenken anregt. Autumn hat einen unausweichlichen Kampfgeist in sich. Sie ist ein Charakter voller Stärke, aber auch voller Angst und Selbstzweifel. Es war schön zu merken, dass Autumn mit jeder Seite an ihren Herausforderungen gewachsen ist und sich stetig weiter entwickelt hat. Am meisten getroffen hat mich ein Thema, das vor allem zur jetzigen Zeit so von Bedeutung ist. Die Autorin hat auf eine besondere Art und Weise auf das Thema aufmerksam gemacht. Uns Lesern vor die Augen gehalten, dass wir nicht zusehen dürfen, sondern handeln müssen.
Alles in einem ist es ein gelungener Roman mit viel Tiefgang und Humor.
Dieses Buch ist der Grund, weshalb ich es liebe zu lesen. Eintauchen in eine fremde Welt und sich trotzdem zuhause fühlen.
Eine ganz klare Empfehlung! 🌿
5/5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2019

Tiefgründig, romantisch & spannend

Falling Fast
0

Rezension – Falling fast – Bianca Iosivoni

Ein Sommer in dem Hailee DeLuca mutig sein möchte. Alles tun möchte, dass die alte Hailee sich niemals getraut hätte. Zusammen mit ihrem alten Honda begibt ...

Rezension – Falling fast – Bianca Iosivoni

Ein Sommer in dem Hailee DeLuca mutig sein möchte. Alles tun möchte, dass die alte Hailee sich niemals getraut hätte. Zusammen mit ihrem alten Honda begibt sie sich auf die Reise quer durch die Staaten. Alles verläuft nach Plan bis sie auf Chase Whittaker trifft.
Erstmals zum Cover:
Auf den ersten Blick ist das Buch ein echter Hingucker in jedem Bücherregal. Die Farben passen zueinander und das Gold gibt dem Cover etwas besonderes. Die Schrift ist zwar verschnörkelt aber trotzdem gut leserlich.
Die Geschichte beginnt mit einer Vorschau des Endes – was mich positiv überrascht hat – und erst dann fängt es mit dem ersten Kapitel an, in dem Hailee in der Heimatstadt ihres besten Freundes landet. Ich fand, man kam gut in die Handlung rein und die Spannung hat sich bis zum Ende gehalten.
Man konnte sich besonders gut in die Protagonisten hineinversetzen, weil sich die Sichtweisen verändert haben. Mal konnte man in den Kopf von Hailee sehen und in passenden Momenten wurde dann gewechselt zur Sichtweise von Chase.
Ich fand es mal ziemlich schön eine etwas andere Liebesgeschichte zu lesen. Eine die tiefgründiger war. Die Themen behandelt, die die Öffentlichkeit abschrecken und über die man sich meistens nicht traut zu sprechen. Mit Sicherheit war die Umsetzung dieser Themen verdammt schwierig für die Autorin, aber sie hat sie super umgesetzt. Die Themen wurden mit ein bisschen Humor aber auch einer Ernsthaftigkeit behandelt, die mich verblüfft hat.
Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch hat mich aber der ersten Seite in seinen Bann gezogen – womöglich auch wegen ihrem lebendigen Schreibstil. Ich hatte zu jeder Minute das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein.
Das Ende hat mich wortwörtlich geschockt, weil es für mich ziemlich unerwartet kam. Wahrscheinlich genauso unerwartet wie für Chase. Ehrlich gesagt kann ich es immer noch nicht fassen, dass es so geendet hat.
Falling Fast ist ein absolut empfehlenswertes Buch, das den Leser zum Nachdenken anregt. Tiefgründig, spannend und starke Protagonisten.
Warnung vor langer Lesenächten

Veröffentlicht am 30.07.2018

Biss - Zum Morgengrauen

Biss zum Morgengrauen (Bella und Edward 1)
0

Inhalt:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen ...

Inhalt:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward kennenlernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben.
Meine Meinung:
Ehrlich gesagt hab ich mich nie richtig für Twilight interessiert und hab auch ehrlich gesagt den Sinn nicht verstanden. Früher hab ich mich aber auch nicht für Fantasy Bücher interessiert.
Durch Zufall hab ich dann mit einer Freundin angefangen den ersten Teil zu lesen und mich in den einfachen, lockeren Schreibstil und in die Geschichte zwischen Edward und Bella verliebt.
Ich hab die Seiten quasi verschlungen, weil ich alles über den mysteriösen Edward und seine Familie erfahren wollte. Ich wollte wissen wie es zwischen Bella und Edward weitergeht. Ob sie nicht doch irgendwann Angst vor ihm bekommt und die Reißleine zieht - zurück nach Phoenix. Kann eine Liebe so stark sein, um all das zu überstehen? Wird Edward es schaffen nicht über sie herzufallen?
Die ganzen Fragen sind mir im Kopf rum geschwirrt und noch immer nicht richtig beantwortet.
Bin auf den nächsten Band gespannt.
Stellt euch auf lange Lesenächte und Augenringe ein!
Die Liebesgeschichte um Edward und Bella ist Herz zerreißend und gegen alle Vernunft. Alles andere als eine 08/15 Liebesgeschichte.

Veröffentlicht am 24.07.2018

Opal - Schattenglanz

Obsidian 3: Opal. Schattenglanz
0

Klappentext:
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein ...

Klappentext:
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.
(Quelle: Rückseite)
Meine Meinung:
Wie soll man eine Rezension schreiben, wenn man sprachlos ist? Ich habe heute morgen das Buch beendet und komme nicht darauf klar. Es hat mein Herz mit Liebe gefühlt, es höher schlagen lassen und zum Ende wurde es mit Daemons Worten "Ich liebe dich, Katy. Schon immer, für immer." in tausend einzelne Stücke gerissen. Wie kann die Autorin mir/uns das antun? Mein armes Lux-Herz wurde zerstört. Warum? Das solltet ihr selbst lesen. Macht euch auf eine wahre Gefühlsachterbahn gefasst.
Was mir in dem Band, genau wie in den anderen vorherigen Bändern, sehr gut gefallen hat, waren die kleinen Wortgefechte zwischen Katy und Daemon.
Was mir etwas gefehlt hat, waren die Beschreibungen von Dawsons Gefühlen. Ich konnte mich nur schwer in Dawson hineinversetzen, aber mit Sicherheit wird das in den folgenden Bänden besser.
Ich freue mich schon auf die nächsten Bänder.
(In der Hoffnung, dass mein armes Lux-Herz wieder liebevoll zusammengesetzt wird.)