Profilbild von Lillyliebtthriller

Lillyliebtthriller

Lesejury Profi
offline

Lillyliebtthriller ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lillyliebtthriller über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2022

Eine rührende Geschichte

Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte
0

Das farbenfrohe Cover ist einfach bezaubernd und hat mich gleich zum Träumen angeregt.
Durch den detaillierten Schreibstil lässt sich das Buch leicht lesen und es ist alles sehr bildhaft beschrieben.
Die ...

Das farbenfrohe Cover ist einfach bezaubernd und hat mich gleich zum Träumen angeregt.
Durch den detaillierten Schreibstil lässt sich das Buch leicht lesen und es ist alles sehr bildhaft beschrieben.
Die vielen einzigartigen Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und es war sehr schön zuzusehen, wie aus dem unscheinbaren und versteiften Linus mit seinem einsamen und grauen Alltag, langsam ein lebensfroher Mensch geworden ist und seine Welt Stück für Stück bunter geworden ist.
Es ist ein toller #roman, der wichtigste Themen wie Vorurteile, Homosexualität und Selbstbewusstsein, spielerisch miteinbezieht und das auf eine herzberührende Weise. 💞

Fazit: Für mich persönlich war in diesem Buch zu wenig los, aber ich bin sehr froh diese liebe und rührende Geschichte gelesen zu haben. Ich finde, gerade Jugendliche und junge Erwachsene, sollten den Roman unbedingt lesen (aber natürlich auch jeder der magische Storys liebt, kann ich es nur empfehlen 😉)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Habe mehr Nervenkitzel erwartet

P.S. Morgen bist du tot
0

Kurzbeschreibung:

Sieben diagnostizierte Psychopathen bekamen ein Stipendium bei der John Adams University of Washington D.C., weil sie in einer wissenschaftlichen Studie teilnehmen - natürlich anonym. ...

Kurzbeschreibung:

Sieben diagnostizierte Psychopathen bekamen ein Stipendium bei der John Adams University of Washington D.C., weil sie in einer wissenschaftlichen Studie teilnehmen - natürlich anonym. Chloe ist eine von ihnen und verfolgt ihren eigenen Rachefeldzug gegen einen anderen Student, aber sie muss vorsichtig sein, denn ein Psychopath nach dem anderen wird ermordet. Sie wird schnell von der Jägerin zur Gejagten und muss aufpassen wen sie vertrauen kann und wer sie tot sehen will.

Meine Meinung:

Das Cover, dass die Uni zeigt, gefällt mir richtig gut und die teilweise raue Oberfläche fühlt sich cool an.
Von Anfang an ist sehr viel los und es wird nie langweilig, was auch an dem angenehm lockeren Schreibstil liegt.
Die Länge der Kapitel ist gut gesetzt, da sie nicht allzu lange sind.

Ich liebe es ja aus der Sicht des Täters zu lesen und hier wimmelt es nur do vor Psychopathen.
Man liest zwar hauptsächlich aus der Sicht von Chloe, aber man schlüpft auch in andere interessante Charaktere, die ich alle sehr authentisch undh spannend fand.
Psychopathen sind ja bekannt dafür, dass sie nicht viel für Emphathie übrig haben und gut und gerne lügen. In diesem

thriller ist es schon erschreckend, wie leicht sie sich mit dem Manipulieren von Anderen tun.

Leider ist bei mir der Funke nicht so richtig überspringen, vielleicht weil ich das absolute Gegenteil von Chloe bin und mich die Geschichte nicht 100% überzeugen konnte.
Auch der Twist am Ende bzw. das Ende, hat mich nicht so umgehauen wie erhofft.

Fazit: Es ist ein durchaus gelungener

psychothriller mit noch Luft nach oben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Ein besonderes Märchen

Yo
0

Yo ist eine schüchterne und einsame junge Frau, die außer ihrem Hund Ollie, keine Freunde und Familie hat. Sie wünscht sich nichts mehr, als das sich ihr fades Leben endlich ändert. An ihrem 23. Geburtstag ...

Yo ist eine schüchterne und einsame junge Frau, die außer ihrem Hund Ollie, keine Freunde und Familie hat. Sie wünscht sich nichts mehr, als das sich ihr fades Leben endlich ändert. An ihrem 23. Geburtstag geschieht endlich was, denn sie gelangt auf rätselhafte Weise in eine andere Welt - Pardalis. Dort erfährt sie, dass nur sie diesen märchenhaften Ort vor dem Untergang retten kann - ausgerechnet sie. Aber nur mit der Hilfe von 5 versteckten Samenkörnern und einer mysteriösen Tautropfen hat sie überhaupt eine Chance...

Meine Meinung:

Ich finde das Cover sehr passend und grandios gestaltet.
Der fesselnde Schreibstil, der die Umgebung sehr detailliert beschreibt und einem regelrecht in diese wunderbare Welt entführt einfach super.
Die zunächst ängstliche Yo entwickelt sich im Laufe der Geschichte sehr schnell weiter und wächst zu einer echten Heldin herran. Sie bleibt dabei immer aufrichtig und authentisch, genau das liebe ich so an ihr.

Der

fantasyroman ist für mich vergleichbar mit der “Unendlichen Geschichte“, weil es hier auch so viele fantastische und unterschiedlichen Regionen gibt, die voller Geheimnisse stecken und ein lebensgefährliches Abenteuer das Nächste jagt, nur ist diese Geschichte um einiges blutiger.
Das Buch steckt voller überraschender Wendungen und man weiß nie, was als nächstes passiert.
Ich hatte beim Lesen eine Achterbahnfahrt der Gefühle, weil dieser

roman von Trauer, Spannung, bis hin zur großen Liebe einfach alles mitbringt.
Das nervenaufreibende und mega dramatische Ende, lässt einem wehmütig zurück und man muss mit den Tränen kämpfen.

Fazit: Es ist für mich ein sehr gelungener Roman, der zum Träumen einlädt und den ich euch nur ans Herz legen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2022

Emotional, dramatisch und zum Mitfiebern

Der Club des Bösen
0

Sowohl das Cover, als auch der Titel passen toll zum Inhalt und optisch zu ihren anderen Büchern.
Die kurzen Kapitel und der flüssige Schreibstil haben mir , wie auch bei “Mach das Licht an“, sehr gut ...

Sowohl das Cover, als auch der Titel passen toll zum Inhalt und optisch zu ihren anderen Büchern.
Die kurzen Kapitel und der flüssige Schreibstil haben mir , wie auch bei “Mach das Licht an“, sehr gut gefallen.

Sämtliche Charaktere sind mir gleich ans Herz gewachsen und besonders Sabine's Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen. Jeder einzelne von ihnen hat schlimmes durchmachen müssen bzw. müssen es noch. Besonders gelungen fand ich, das der

thriller gute Therapien zur Lösung dieser Probleme vermittelt.
Durch die verschiedenen Personen, in deren Leben man eintaucht, ist das Lesen sehr abwechslungsreich und wird nie langweilig.

Spannend fand ich auch, dass das Buch von der Gegenwart immer wieder in die grausame Zukunft springt, bis die Gegenwart die Zukunft wird.
Der Spannungsbogen baut sich erst langsam und dann immer schneller auf, bis es einem am Ende fast zerreißt.

Fazit: Mich hat der emotionale und dramatische

psychothriller super unterhalten und ich konnte bis zum Schluss mitfiebern. Auch Sandy's Sinn für Humor finde ich einfach Klasse und deswegen bekommt es eine Leseempfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2022

Ein Buch, das man unbedingt einmal gelesen haben muss

Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
0

Zusammen mit Max Bischoff, ein junger und ehrgeiziger Polizist, haben wir in unseren ersten rätselhaften Fall der ImKopfdesMörders ermittelt.
Das Cover finde ich sehr passend und strahlt ein beunruhigendes ...

Zusammen mit Max Bischoff, ein junger und ehrgeiziger Polizist, haben wir in unseren ersten rätselhaften Fall der

ImKopfdesMörders ermittelt.
Das Cover finde ich sehr passend und strahlt ein beunruhigendes Gefühl aus.
Der flüssige und lockere Schreibstil hat den

thriller sehr fesselnd gemacht.
Die Ermittlung ist eindeutig im Vordergrund, aber hin und wieder darf man in die Rolle des Täters schlüpfen.
Auch das ungleiche, aber geniale Ermittlerduo, hat mir richtig gut gefallen und von Max bin ich ein Fan geworden. Er hat ein riesen großes Herz und ist der beste Fallanalytiker weit und breit.
Es kam in der Geschichte doch anders als ich vermutet hatte und hat mich richtig überrascht.
Am spannendsten würde es, als Max persönlich betroffen wurde und ein Wettlauf gegen die Zeit begann...

Fazit: Ein Buch, das man unbedingt einmal gelesen haben muss. Ich davon begeistert und es war für mich ein Highlight des Monats.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere