Profilbild von LisasBuecherwelt_

LisasBuecherwelt_

Lesejury Profi
offline

LisasBuecherwelt_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LisasBuecherwelt_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.02.2018

Beste Reihe!

Percy-Jackson-Schuber (Percy Jackson )
0 0

Eine der besten Reihen die je geschrieben wurden. Percy Jackson ist ein toller Charakter und es ist toll, die Abenteuer mitverfolgen zu können. Die Charaktere, das Setting und Rick Riordans Schreibstil ...

Eine der besten Reihen die je geschrieben wurden. Percy Jackson ist ein toller Charakter und es ist toll, die Abenteuer mitverfolgen zu können. Die Charaktere, das Setting und Rick Riordans Schreibstil machen es zu einem großartigen Erlebnis!!!

Veröffentlicht am 08.02.2018

Berühre mich. nicht

Berühre mich. Nicht.
0 0

Laura Kneidl überzeugt mit einer guten Mischung aus Witz, Spannung und erster Liebe. Der Schreibstil ist toll, man kann sich alles richtig gut vorstellen und fliegt auch noch praktisch durch das Buch. ...

Laura Kneidl überzeugt mit einer guten Mischung aus Witz, Spannung und erster Liebe. Der Schreibstil ist toll, man kann sich alles richtig gut vorstellen und fliegt auch noch praktisch durch das Buch. Die Charaktere, allen voran natürlich Sage und Luca, muss man einfach gern haben. Sie sind alle sehr unterschiedlich und ergänzen sich aber perfekt und die Charaktere, die eigentlich nur am Rande vorkommen, machen das Buch gerade so besonders. Die Handlung konnte mich bis auf die letzten zwei, drei Kapitel sehr von sich überzeugen und man fiebert bis zum letzten Satz mit!

Veröffentlicht am 08.02.2018

Verliere mich. nicht

Verliere mich. Nicht.
0 0

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super in die Charaktere hineinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben ...

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super in die Charaktere hineinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben und es selber zu erleben. Laura Kneidl schreibt so, dass man wirklich alles, also die Charaktere, das Setting und alles drumherum, wirklich vor seinem geistigen Auge sieht und es sich einfach realistisch vorstellen kann. Und dabei schreibt sie auch noch so flüssig, dass man sehr schnell durchkommt; ich glaube ich habe circa vier Stunden gebraucht. Also ein klares Lob für diesen großartigen Schreibstil!

Die Charaktere sind ja schon aus Band 1 bekannt! Da haben wir zuerst einmal Sage, die versucht im Alltag mit ihrer Angst vor Männern klarzukommen. Und dabei hilft es nicht gerade, dass Luca, den sie doch eigentlich so gern hat, mit ihr Schluss gemacht hat. Und dabei ist er immer so nett und hilfsbereit, und man muss sich ja einfach in ihn verlieben. Dann ist da noch April, Lucas Schwester und Sages Freundin. Sie versucht den Streit der beiden zu kitten und kümmert sich um Sage. Gavin, Connor und die Anderen tauchen auch immer wieder auf und bereichern die Geschichte mit ihrer Anwesenheit. Auch wenn ich finde, dass man da noch ein bisschen mehr hätte draus machen können…

Die Handlung beginnt genau, nach dem Ende von Band 1! Sage und Luca haben ihre Beziehung beendet und Sage zieht aus der Wohnung aus in ein billiges Motel. Und auch wenn Luca sie hasst, das kann er nicht zulassen. Und so holt er sie wieder in seine Wohnung zurück. Aber können die beiden friedlich zusammenleben oder kommen ihnen die Gefühle in die Quere?

Fazit: Einer der besten Romane seit langem! Laura Kneidl überzeugt in allen Punkten und schenkt dem Leser mit ihren tollen Charakteren schöne Stunden. Jeder, der auch nur ansatzweise Liebesromane und young adult Romane liest, sollte sich dieses Buch angucken…

Veröffentlicht am 08.02.2018

Verliere mich. nicht

Verliere mich. Nicht.
0 0

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super in die Charaktere hineinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben ...

Der Schreibstil von Laura Kneidl ist einfach nur toll. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich super in die Charaktere hineinversetzen. Man hat das Gefühl, selber an der Story teilzuhaben und es selber zu erleben. Laura Kneidl schreibt so, dass man wirklich alles, also die Charaktere, das Setting und alles drumherum, wirklich vor seinem geistigen Auge sieht und es sich einfach realistisch vorstellen kann. Und dabei schreibt sie auch noch so flüssig, dass man sehr schnell durchkommt; ich glaube ich habe circa vier Stunden gebraucht. Also ein klares Lob für diesen großartigen Schreibstil!

Die Charaktere sind ja schon aus Band 1 bekannt! Da haben wir zuerst einmal Sage, die versucht im Alltag mit ihrer Angst vor Männern klarzukommen. Und dabei hilft es nicht gerade, dass Luca, den sie doch eigentlich so gern hat, mit ihr Schluss gemacht hat. Und dabei ist er immer so nett und hilfsbereit, und man muss sich ja einfach in ihn verlieben. Dann ist da noch April, Lucas Schwester und Sages Freundin. Sie versucht den Streit der beiden zu kitten und kümmert sich um Sage. Gavin, Connor und die Anderen tauchen auch immer wieder auf und bereichern die Geschichte mit ihrer Anwesenheit. Auch wenn ich finde, dass man da noch ein bisschen mehr hätte draus machen können…

Die Handlung beginnt genau, nach dem Ende von Band 1! Sage und Luca haben ihre Beziehung beendet und Sage zieht aus der Wohnung aus in ein billiges Motel. Und auch wenn Luca sie hasst, das kann er nicht zulassen. Und so holt er sie wieder in seine Wohnung zurück. Aber können die beiden friedlich zusammenleben oder kommen ihnen die Gefühle in die Quere?

Fazit: Einer der besten Romane seit langem! Laura Kneidl überzeugt in allen Punkten und schenkt dem Leser mit ihren tollen Charakteren schöne Stunden. Jeder, der auch nur ansatzweise Liebesromane und young adult Romane liest, sollte sich dieses Buch angucken…

Veröffentlicht am 26.01.2018

Mord in der Schickeria

Mord in der Schickeria - Gründlich ermittelt
0 0

Zum Buch:
- Titel: Mord in der Schickeria
- Autor: Walter Bachmeier
- Verlag: Midnight (Ullstein)
- erhältlich als E-book
- Preis: 3,99€
- Seiten: 280

Zum Inhalt:
Eine neue Inspektorin ermittelt ...

Zum Buch:
- Titel: Mord in der Schickeria
- Autor: Walter Bachmeier
- Verlag: Midnight (Ullstein)
- erhältlich als E-book
- Preis: 3,99€
- Seiten: 280

Zum Inhalt:
Eine neue Inspektorin ermittelt im Salzburger Land.
Inmitten der sommerlichen Alpenidylle wird bei den Krimmler Wasserfällen eine Leiche gefunden. Obwohl Inspektorin Tina Gründlich eigentlich noch Urlaub hätte und den Tag mit ihren beiden Kindern verbringen wollte, nimmt sie die Ermittlungen auf.
Bei dem Toten handelt es sich um Rudolf von Heath, einen der reichsten Bordellbesitzer des Salzburger Landes. Tina und ihr Kollege Sigi recherchieren im Rotlichtmilieu. Doch Rudi hatte viele Feinde. Wollte sich vielleicht eine seiner Angestellten an ihm rächen? Oder trachtete ein Konkurrent ihm nach dem Geschäft?
Vor Tina tun sich moralische Abgründe auf. Und im den Mörder zu finden, muss sie sich in den von Männern beherrschten Milieu beweisen...

Meine Meinung:

Schreibstil:
Der Autor beschreibt Figuren, Orte und Szenen mit tollen Worten, sich die man sich gut in die Geschichte einfühlen kann! Der Schreibstil ist wirklich angenehm und flüssig.

Figuren:
Die Figuren sind wirklich toll (erdacht) und in die Geschichte integriert.
Es kommen sehr viele Personen im Buch vor, die Protagonisten hingegen, sind auf eine kleine Zahl begrenzt.
Man hat dort Tina, ihre beiden Kinder Tommy und Kathi, Sigi und ihren Vorgesetzten, den Hofrat.
Tina, die Hauptperson, ist insgesamt eine wirklich tolle Person, eine tolle Mutter und Polizistin. Jedoch wird sie im Job oft laut und/oder reagiert über.
Am Ende gibt es hinsichtlich Tina noch eine überraschende Wendung...

Story:
Die Story ist wirklich interessant und gut umgesetzt. Mithilfe des guten Schreibstils findet man sich gut in die Geschichte ein. Die Kapitelübergänge sind schlüssig.
Im Verlaufe des Buches wird die Handlung wirklich spannend, jedoch auch durch Witz gelockert :)
Das Ende hat mir persönlich nicht ganz so gut gefallen, doch das ist bestimmt ansichtssache.

Fazit:
Eine sehr schöne Geschichte für zwischendurch, angenehm und leicht zu lesen.
Mit den Charakteren kann man sich gut anfreunden und erlebt hin und wieder Überraschungen!
Man kann gespannt auf den 2. Teil sein, an dem gerade geschrieben wird...