Cover-Bild Percy-Jackson-Schuber (Percy Jackson)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

69,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 2048
  • Ersterscheinung: 27.11.2012
  • ISBN: 9783551553522
Rick Riordan

Percy-Jackson-Schuber (Percy Jackson)

Gabriele Haefs (Übersetzer)

5 Hardcover-Bände im Schuber: Die griechischen Götter sind mitten unter uns! Als Percy herausfindet, dass sein verschwundener Vater der Meeresgott Poseidon ist, kann er es nicht fassen. Plötzlich ergibt alles einen Sinn: sein Verständnis der griechischen Sprache, seine Affinität zu Wasser und vor allem, warum ihn ständig irgendwelche Monster aus der griechischen Mythologie verfolgen! Zum Glück findet er in Camp Half-Blood, dem Zufluchtsort für Halbblute wie ihn, treue Freunde: Annabeth, die Tochter der Athene; Grover, den Satyr und Tyson, den Zyklopen. Diese begleiten ihn auf seine Abenteuer und unterstützen ihn im Kampf um den Olymp – fünf spannende Bände lang …

Weitere Bände über Percy Jackson:
Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Sonderband)
Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen
Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

Und dann geht es weiter mit den »Helden des Olymp«!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2018

Tolle Reihe!

0

Klappentext

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ...

Klappentext

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...

Meinung

Ich liebe diese Reihe!
Als der erste Film fürs Kino angekündigt wurde, kaufte ich mir noch schnell vorher das Buch um es sofort komplett zu lesen, und das ging verdammt schnell. Diese Geschichte kann man nur ein Abenteuer nennen. Wir begegnen den griechischen Göttern, erfahren etwas über die griechische Mythologie, die wirklich interessant ist, mit der man sich auch unbedingt mal außerhalb der Bücher beschäftigen kann. Wir lernen tolle Charaktere kennen, die von Rick Riordan super ausgearbeitet wurden, die also nicht einfach platt sind. Hier hat man 'echte' Figuren und schlüpft in die Rolle eines Helden. In diesem Fall, erlebt man die ganze Reihe aus der Sicht von der Titelfigur Percy.
Trotzdem kommen auch alle anderen Figuren nicht zu kurz.

So lernen wir Grover schon am Anfang sehr gut kennen, während er uns mit Percy ins Camp begleitet. Dort lernen wir dann auch schon die nächsten wichtigen Figuren kennen, während Percy recht zügig ins Camp-Leben integriert wird. Er beginnt mit seinem Training und bald kommt es dann auch schon zur ersten großen Aufgabe und damit wird dann auch schon der erste Dominostein umgestoßen, mit dem das ganze Abenteuer durch die fünf Bände Startet. Gemeinsam mit Percy können wir dann in den Jahren die die Bücher bilden, wachsen. So ist er mit jedem Band ein Jahr älter und wird auch mit jeder Aufgabe weiter über sich hinaus wachsen.

Kurz und Knapp

Die Bücher können fesseln, man möchte einfach wissen wie es weiter geht und ich kann wirklich nur jedem ans Herz legen, der nur annähernd etwas mit Fantasy, oder Göttergeschichten anfangen kann, diese Reihe zu lesen, oder zumindest einmal hinein zu sehen.
Wenn ihr es nicht sowieso schon getan habt?

Veröffentlicht am 11.08.2018

Gefahr für den Olymp

0

Percy ist ein ganz normaler Zwölfjähriger – nun ja, solange Zwölfjährigen ständig ein derartiges Chaos veranstalten, dass sie permanent von der Schule fliegen. Doch dann erfährt er den Grund für die seltsamen ...

Percy ist ein ganz normaler Zwölfjähriger – nun ja, solange Zwölfjährigen ständig ein derartiges Chaos veranstalten, dass sie permanent von der Schule fliegen. Doch dann erfährt er den Grund für die seltsamen Zusammenstöße: er ist der Sohn Poseidons, ein Halbgott. In Camp Half-Blood soll er lernen seine Kräfte zu beherrschen. Kaum hat er sich daran gewöhnt, dass sein Lehrer ein Zentaur und sein bester Freund ein Satyr ist, steht er schon vor dem nächsten Problem: Zeus wurden seine Blitze gestohlen und er macht Percy dafür verantwortlich. Dass das erst der Beginn seiner Probleme ist kann Percy nicht einmal ahnen.

Ein atemberaubendes, geniales und absolut schräges Fantasyabenteuer, das sich gar nicht aus der Hand legen lässt. Die griechischen Götter waren noch nie so modern und noch nie so sehr sie selbst. Die perfekte Mischung und ein rasantes Leseerlebnis. Jedes Buch möchte man auf der letzten Seite sofort wieder von vorne anfangen. Selten ein Buch in Händen gehabt, das einen solchen Sprachwitz (es verliert auch in der deutschen Übersetzung nichts), mythologische Fakten und unterhaltsame Abenteuer zu einem so originellen, einzigartigen Werk vereint. Hut ab vor dem Talent Rick Riordans! Ein Jugendbuch, in der Ich-Perspektive, das männliche wie weibliche Leser in ihren Bann zieht und dabei sprachlich immer niveauvoll bleibt ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Die Percy-Jackson-Penthalogie ist an sich bereits ein einmaliges Leseerlebnis. Die Ausgabe als Hardcover-Buchbox ist zudem ein Blickfänger im Regal und liegt gut in der Hand. Nicht zu unterschätzen ist, dass man sofort zum nächsten Band greifen kann, wenn der vorhergehende ausgelesen ist.

5 Sterne für eines der genialsten Fantasyabenteuer, das ich je gelesen habe! Percy Jackson muss man kennen. Man wird die griechischen Götter nie wieder vergessen – und dabei auch noch einmaliges Mythenwissen verinnerlichen. Die Reihe muss griffbereit bleiben – ein Reread ist unumgänglich. Eine Leseempfehlung ist zu wenig. Percy Jackson ist Pflichtlektüre!

Veröffentlicht am 11.02.2018

Beste Reihe!

0

Eine der besten Reihen die je geschrieben wurden. Percy Jackson ist ein toller Charakter und es ist toll, die Abenteuer mitverfolgen zu können. Die Charaktere, das Setting und Rick Riordans Schreibstil ...

Eine der besten Reihen die je geschrieben wurden. Percy Jackson ist ein toller Charakter und es ist toll, die Abenteuer mitverfolgen zu können. Die Charaktere, das Setting und Rick Riordans Schreibstil machen es zu einem großartigen Erlebnis!!!