Profilbild von LittleCat

LittleCat

Lesejury Star
online

LittleCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LittleCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2017

Eine richtig schöne Sommerlektüre!

Friends & Horses, Band 02
1 0

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont ...

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont Schneiderbuch
ISBN: 9783505139604
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch


Zur Autorin:
Hi, mein Name ist Chantal Schreiber und ich schreibe Bücher für Kinder, junge Erwachsene und ältere Erwachsene. Ich bin in Wien geboren und dort so lange aufgewachsen, bis ich endlich weg durfte: ziemlich oft und ziemlich weit. Dabei habe ich als als Kellnerin, Model, Verkäuferin, Übersetzerin und Flugbegleiterin gearbeitet. Als Drehbuchautorin beim Kinderfernsehen begann meine Schreib-Laufbahn.
Ich habe eine Tochter, einen Mann, einen Hund und ein Pferd. Und ich bin süchtig nach Kino, Büchern und - Reisen: die andere Hälfte der Welt fehlt ja noch! Die meiste Zeit lebe und arbeite ich aber in Österreich, in der Nähe von Wien.
Quelle: Amazon

Zum Inhalt:
Ollie und Daniel sind jetzt zusammen. Rosa kommt damit nur sehr schwer klar. Das Reitturnier steht an und Rosa lernt plötzlich Finn kennen. Er ist ein Abenteurer und nur auf einem Floß unterwegs. Zu viele Sachen gleichzeitig passieren und Rosa weiß nicht wo Ihr der Kopf steht.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön gestaltet. Es sieht wirklich sehr natürlich aus und wirkt ansprechend.
Es ist der zweite Band der Reihe. Er kann unabhängig vom ersten gelesen werden. Ich würde es allerdings nicht empfehlen, da Band 1 bestimmt genauso gut ist und mann was verpassen würde.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es kommen keine Schwierigen Wörter vor und die Sprache passt gut zum angegebenen Lesealter von (ab) 10 Jahren. Die Handlung spielt hauptsächlich um Rosa und ist auch aus ihrer Sichtweise geschrieben. Rosa ist ein klasse Mädchen, sehr sympathisch und authentisch. Sie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen.
Aber auch die Nebencharaktere wie Ollie, Finn oder Ihre Mutter sind wunderbar ausgearbeitet.
Die Pferde sind natürlich das wichtigste im Vuch. Ich finde es toll wie bildhaft die Autorin diese sanften Riesen beschreibt. Ich konnte dabei auch noch einiges über die Vierbeiner lernen.
Im Buch geht es natürlich nicht nur um die Pferde sondern auch um das Thema „Vater suchen“. Dies hat die Autorin wunderbar eingefügt. Es gibt der Geschichte die richtige Würze und wird am Ende gut aufgelöst.
Ich würde das Buch für Kinder ab 10 Jahren empfehlen. Aber jedes Kind ist anders entwickelt. Deswegen entscheiden Sie selbst. Nach oben hin gibt es natürlich keine Grenze.

Mein Fazit:
Eine richtig schöne Sommerlektüre für Kinder. Mit diesem Buch kann Mann nichts falsch machen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!




Veröffentlicht am 08.02.2019

Ich hätte gern mehr davon gelesen!

Wüstenprinzessin des Ewigen Eises
0 0

Rezension zu dem Buch „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow

Buchdetails
ISBN: 9783646604689
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 07.02.2019


Zum Inhalt:
Die ...

Rezension zu dem Buch „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow

Buchdetails
ISBN: 9783646604689
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 07.02.2019


Zum Inhalt:
Die Wüstenprinzessin Avianna hat keine Kontrolle über Ihre Magie. Sie schafft es nicht mal die kleinste Flamme zustande zu bringen. Doch bald trifft sie das Schicksal hart.
Sie wird von ihrem Vater enterbt und kurzer Hand mit einem völlig fremden König verheiratet. Schon am nächsten Tag muss sie Ihre Koffer packen und mit diesem Mann in ein völlig unbekanntes Land gehen, das quasie nur aus Eis besteht.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön geworden und wirkt auffällig. Ich hätte mir gewünscht das, das Feuer vielleicht noch etwas zur Geltung kommt.
Das Buch hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Ich bin völlig begeistert davon. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm flüssig. Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, von der ich gerne mehr erfahren hätte. Das Buch hat viel Potenzial und ich denke dies könnte mann gut in einem Folgeband nutzen. Die Autorin beschreibt die Geschehnisse und Handlungsorte sehr bildhaft und so konnte ich mir die erschaffen Welt gut vorstellen.
Die Charaktere sind alle sehr gut dargestellt. Lediglich Aviana war mir des öfteren zu naiv und das nervte etwas.
Byron hingegen war einfach perfekt. Die Nebencharaktere wie Elric, Jared oder Kartana waren auch sehr authentisch.
Gut gefallen hat mir hier das Thema, welches das Buch vermittelt. Ich denke das sich so manch ein Jugendlicher in ähnlicher Situation wieder findet und vielleicht ähnliche Probleme in der Familie hat. Der Umgang mit solchen Problemen wurde hier sehr gut dargestellt.
Das Ende ist zwar gut gelöst, lässt aber nicht auf einen nächsten Band hoffen. Ich hoffe allerdings das die Autorin sich das noch einmal überlegt, denn diese erschaffene hat wirklich noch genügend Potenzial.

Mein Fazit:
Ich hätte gern mehr davon gelesen. Ich bin total begeistert und vergebe 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 07.02.2019

Gute Arbeit!

Der Klang der Täuschung
0 0

Rezension zu dem Buch
„Die Chroniken der Hoffnung – Band 1,
Der Klang der Täuschung“ von Mary E. Pearson

Buchdetails
ISBN: 9783846600771
Sprache: Deutsch
Umfang: 600 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: ...

Rezension zu dem Buch
„Die Chroniken der Hoffnung – Band 1,
Der Klang der Täuschung“ von Mary E. Pearson

Buchdetails
ISBN: 9783846600771
Sprache: Deutsch
Umfang: 600 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 31.01.2019


Zur Autorin:
Eintauchen in wundervolle Fantasiewelten: Die 1955 geborene Autorin stammt aus Südkalifornien und hat in San Diego studiert. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin, bevor sie sich dazu entschied, jugendliche Fantasyromane zu schreiben. Für ihren Roman „Zweiunddieselbe“ erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis, „Nieundewig“ wurde 2012 als eines von „The Best Children’s Book of the Year“ ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Schriftstellerin bei ihren Lesern auch mit ihrer Buchreihe „Die Chroniken der Verbliebenen“. Mary E. Pearson arbeitet heute als Vollzeitautorin und lebt in ihrer Heimat San Diego.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Kazi ist auf der Straße groß geworden und hat es durch eine glückliche Fügung des Schicksals zur Rathan geschafft. Nun soll sie im Auftrag von Königin Lia einen Verräter finden. Ihr Auftrag führt Sie in Grenzgebiete und zusammen mit ihren Begleitern gerät Sie mehr als einmal in Gefahr. Doch die größte Gefahr ist Jase der Patrei. Er hat ihr Herz innerhalb kürzester Zeit erobert, doch Kazi hat einen Auftrag.



Meine Meinung:
Das Cover ist sehr gelungen. Es passt sehr gut zur Geschichte und zu der Vorgänger Buchreihe „Die Chroniken der Dunkelheit“. Der Leser erkennt es gleich, obwohl es sich um eine eigenständige Buchreihe handelt.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es entführt den Leser wieder in die Welt von Venda und Morrighan. Das Lesen ist ein bisschen wie „nach Hause kommen“, da diese Welt ja schon aus der Vorgänger Buchreihe bekannt ist. Dennoch möchte ich an dieser Stelle erwähnen, das diese Buchreihe unabhängig gelesen werden kann. Es ist zwar schöner wenn der Leser schon einiges von vorher kennt, es muss aber nicht unbedingt sein.
Der Schreibstil liest sich gewohnt flüssig. Allerdings hatte ich diesmal 2 kurze Stellen wo mir langweilig wurde. Das war ungefähr in der ersten Hälfte des Buches. Später hatte ich mit der Handlung keine Probleme und es wurde richtig spannend.
Die Charaktere sind gut dargestellt, wirken authentisch und größtenteils sympathisch. Besonders gut gefallen hat mir die Idee mit der Familie Ballenger. Jeder dieser Familie hat einen eigenen Charakter und trotzdem halten alle wenn es drauf ankommt zusammen. Das hat die Autorin gut rüber gebracht. Aber auch Kazi und Jase die beiden Hauptcharaktere sind toll dargestellt. Ich mochte beide auf Anhieb.
Das Ende ist sehr gut geschrieben. Wie immer überraschte die Autorin mit unerwarteten Wendungen in der Geschichte. Dies ist wirklich kein Buch das vorhersehbar ist. Mir hat das gut gefallen. Außerdem endet es sehr spannend, sodass der Leser quasi gezwungen ist den nächsten Band auch zu lesen. Ich werde es auf jeden Fall tun. Schade das es insgesamt nur 2 Bände geben soll.

Mein Fazit:
Gute Arbeit, leider zwei zwar kurze aber dennoch langweilige Stellen. Ich bin trotzdem von diesem Buch überzeugt und vergebe 4 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 31.01.2019

Etwas Rückblick fehlt - ansonsten wieder eine erstklassige Meinung!

Izara 3: Sturmluft
0 0

Rezension zu dem Buch
„Izara, Band 3 – Sturmluft“ von Julia Dippel

Buchdetails
ISBN: 9783522506380
Sprache: Deutsch
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: ...

Rezension zu dem Buch
„Izara, Band 3 – Sturmluft“ von Julia Dippel

Buchdetails
ISBN: 9783522506380
Sprache: Deutsch
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: 31.01.2019

Zur Autorin:
Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näher zu bringen, gibt sie außerdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.
Quelle: Lovelybooks


Zum Inhalt:
Lucien ist tod und Ari ist auf der Suche. Sie ist völlig am Ende, dennoch möchte sie Luciens Mörder finden. Völlig verzweifelt und mit der Hilfe all ihrer Freunde, wendet sich plötzlich das Blatt.

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Allerdings muss ich zugeben das mir das „Mädchencover“ der anderen Bücher besser gefiehl. Aber das ist Geschmackssache.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe nur einen einzigen Kritikpunkt. Leider bin ich absolut am Anfang nicht ins Buch gekommen. Es war viel zu lange her das ich den letzten Band gelesen habe. Ich hatte auch das Gefühl das es gleich mit der Geschichte los geht. Hier hätte ich mir etwas mehr Rückblick gewünscht um die Zusammenhänge besser zu verstehen und erneut in diese wunderbare Welt ab zu tauchen.
Der Rest gefiehl mir richtig gut. Der Schreibstil und die Handlung sind einfach perfekt. Es wächseln sich ruhigere und impulsivere Szenen miteinander ab. Nachdem ich einmal wieder richtig drinn war, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Autorin schreibt sehr Bildgewaltig. Ich war einfach mitten drinn beim lesen.
Die Charaktere sind ganz wunderbar authentisch. Die meisten von Ihnen sind mir mit der Zeit ans Herz gewachsen. Besonders toll in diesem Band fand ich Pippo. Der kleine Kerl war einfach süß und hat mich echt beeindruckt. Die Autorin kann unheimlich gut die verschiedenen Charaktere darstellen.
Das Ende war etwas unerwartet, aber dennoch gelungen. Sehr gut fand ich das gleich die Info kam, das es noch weiter geht. Ansonsten wäre ich mit diesem Ende nur halbwegs zufrieden gewesen.

Mein Fazit:
Etwas mehr Rückblick und die Sache wäre perfekt. Ich vergebe 4 von 5 Sternen und freue mich auf den nächsten Band.

Veröffentlicht am 03.01.2019

Super Leistung!

Blood Destiny - Bloodmoon
0 0

Rezension zu dem Buch
„Blood Destiny – Bloodmoon, Band 4“ von Helen Harper

Zum Inhalt:
Mack wird verfolgt und überwacht. Seitdem einigen klar ist was sie ist, hat sie keine ruhige minute mehr. Egal ob ...

Rezension zu dem Buch
„Blood Destiny – Bloodmoon, Band 4“ von Helen Harper

Zum Inhalt:
Mack wird verfolgt und überwacht. Seitdem einigen klar ist was sie ist, hat sie keine ruhige minute mehr. Egal ob Elf, Gestaltwandler oder Magier. Mack kann keinen Schritt mehr alleine machen. Und dann braucht auch noch eine Dryade Ihre Hilfe.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zu den anderen Büchern der Reihe. Ich habe mich sehr gefreut das es endlich weiter geht.
Innerhalb kürzester Zeit war ich wieder in die Geschichte und ihre Handlung abgetaucht. Die Autorin lässt ganz nebenbei einen kleinen Rückblick einfließen. Das war nicht zu aufdringlich und hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind bekannt aus den Vorgänger Bänden. Allerdings lernt der Leser hier den ein oder anderen von einer ganz anderen Seite kennen. Ich sage nur „Vampir“.
Natürlich knistert es auch wirder zwischen Lord Pelzi und Mack gewaltig und ich muss gestehen das dieses Buch mich in Hinblick auf die beiden völlig Leiden lies. Es gab in Ihrer Beziehung Höhen und gewaltige Tiefen.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig zu lesen. Mann kann sich einfach darauf verlassen das die Autorin „abliefert“. Die Handlung war dieses Mal sehr spannungs geladen und abwechslungsreich besonders da es einen „neuen bösen“ gibt. Er gibt der ganzen Handlung den nötigen Pfeffer und ich bin gespannt was sich daraus im nächsten Buch noch ergibt.
Das Ende ist traurig, lässt mich aber trotzdem Hoffnungsvoll zurück.

Mein Fazit:
Ich kann kaum erwarten das es weiter geht. Super Leistung. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!Rezension zu dem Buch
„Blood Destiny – Bloodmoon, Band 4“ von Helen Harper

Zum Inhalt:
Mack wird verfolgt und überwacht. Seitdem einigen klar ist was sie ist, hat sie keine ruhige minute mehr. Egal ob Elf, Gestaltwandler oder Magier. Mack kann keinen Schritt mehr alleine machen. Und dann braucht auch noch eine Dryade Ihre Hilfe.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zu den anderen Büchern der Reihe. Ich habe mich sehr gefreut das es endlich weiter geht.
Innerhalb kürzester Zeit war ich wieder in die Geschichte und ihre Handlung abgetaucht. Die Autorin lässt ganz nebenbei einen kleinen Rückblick einfließen. Das war nicht zu aufdringlich und hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind bekannt aus den Vorgänger Bänden. Allerdings lernt der Leser hier den ein oder anderen von einer ganz anderen Seite kennen. Ich sage nur „Vampir“.
Natürlich knistert es auch wirder zwischen Lord Pelzi und Mack gewaltig und ich muss gestehen das dieses Buch mich in Hinblick auf die beiden völlig Leiden lies. Es gab in Ihrer Beziehung Höhen und gewaltige Tiefen.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig zu lesen. Mann kann sich einfach darauf verlassen das die Autorin „abliefert“. Die Handlung war dieses Mal sehr spannungs geladen und abwechslungsreich besonders da es einen „neuen bösen“ gibt. Er gibt der ganzen Handlung den nötigen Pfeffer und ich bin gespannt was sich daraus im nächsten Buch noch ergibt.
Das Ende ist traurig, lässt mich aber trotzdem Hoffnungsvoll zurück.

Mein Fazit:
Ich kann kaum erwarten das es weiter geht. Super Leistung. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!