Profilbild von LittleCat

LittleCat

Lesejury Profi
online

LittleCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LittleCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2017

Eine richtig schöne Sommerlektüre!

Friends & Horses, Band 02
1 0

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont ...

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont Schneiderbuch
ISBN: 9783505139604
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch


Zur Autorin:
Hi, mein Name ist Chantal Schreiber und ich schreibe Bücher für Kinder, junge Erwachsene und ältere Erwachsene. Ich bin in Wien geboren und dort so lange aufgewachsen, bis ich endlich weg durfte: ziemlich oft und ziemlich weit. Dabei habe ich als als Kellnerin, Model, Verkäuferin, Übersetzerin und Flugbegleiterin gearbeitet. Als Drehbuchautorin beim Kinderfernsehen begann meine Schreib-Laufbahn.
Ich habe eine Tochter, einen Mann, einen Hund und ein Pferd. Und ich bin süchtig nach Kino, Büchern und - Reisen: die andere Hälfte der Welt fehlt ja noch! Die meiste Zeit lebe und arbeite ich aber in Österreich, in der Nähe von Wien.
Quelle: Amazon

Zum Inhalt:
Ollie und Daniel sind jetzt zusammen. Rosa kommt damit nur sehr schwer klar. Das Reitturnier steht an und Rosa lernt plötzlich Finn kennen. Er ist ein Abenteurer und nur auf einem Floß unterwegs. Zu viele Sachen gleichzeitig passieren und Rosa weiß nicht wo Ihr der Kopf steht.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön gestaltet. Es sieht wirklich sehr natürlich aus und wirkt ansprechend.
Es ist der zweite Band der Reihe. Er kann unabhängig vom ersten gelesen werden. Ich würde es allerdings nicht empfehlen, da Band 1 bestimmt genauso gut ist und mann was verpassen würde.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es kommen keine Schwierigen Wörter vor und die Sprache passt gut zum angegebenen Lesealter von (ab) 10 Jahren. Die Handlung spielt hauptsächlich um Rosa und ist auch aus ihrer Sichtweise geschrieben. Rosa ist ein klasse Mädchen, sehr sympathisch und authentisch. Sie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen.
Aber auch die Nebencharaktere wie Ollie, Finn oder Ihre Mutter sind wunderbar ausgearbeitet.
Die Pferde sind natürlich das wichtigste im Vuch. Ich finde es toll wie bildhaft die Autorin diese sanften Riesen beschreibt. Ich konnte dabei auch noch einiges über die Vierbeiner lernen.
Im Buch geht es natürlich nicht nur um die Pferde sondern auch um das Thema „Vater suchen“. Dies hat die Autorin wunderbar eingefügt. Es gibt der Geschichte die richtige Würze und wird am Ende gut aufgelöst.
Ich würde das Buch für Kinder ab 10 Jahren empfehlen. Aber jedes Kind ist anders entwickelt. Deswegen entscheiden Sie selbst. Nach oben hin gibt es natürlich keine Grenze.

Mein Fazit:
Eine richtig schöne Sommerlektüre für Kinder. Mit diesem Buch kann Mann nichts falsch machen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!




Veröffentlicht am 20.09.2017

Anders als erwartet!

Snow
0 0

Rezension zu dem Buch
„Snow – Prophezeiung von Feuer und Eis“ von Danielle Paige

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.09.2017
Aktuelle Ausgabe : 19.09.2017
Verlag : Thienemann ein Imprint ...

Rezension zu dem Buch
„Snow – Prophezeiung von Feuer und Eis“ von Danielle Paige

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.09.2017
Aktuelle Ausgabe : 19.09.2017
Verlag : Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
ISBN: 9783522202374
Fester Einband
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
Danielle Paige ist eine amerikanische Bestsellerautorin, ihre Serie "Dorothy Must Die" stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times. Bevor sie sich ganz der Jugendliteratur verschrieb, arbeitete sie fürs Fernsehen. Dort wurde sie mit dem Writers Guild of America Award ausgezeichnet und mehrfach für den Daytime Emmy nominiert. Danielle Paige hat ihr Studium an der Universität von Columbia abgeschlossen und lebt in New York City.
Quelle: Thienemann Verlag

Zum Inhalt:
Snow wird jahrelang für verrückt gehalten und kommt schon früh in eine Klinik. Ihr Alltag ist nicht gerade abwechslungsreich. Ihr Träume nehmen immer mehr zu. Bale verhilft ihr zur Flucht und plötzlich findet Sie sich im Land „Algid“ wieder, wo Sie jede Menge Probleme erwarten.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Für mich ist es ein richtiger Blickfang.
Die Geschichte hat mir zunächst sehr gut gefallen. Sie beginnt in der Klinik in der Snow lebt. Hier habe ich alles förmlich in mich eingesaugt. Manches mal musste ich aufgrund der Beschreibungen echt schlucken. Leider hat das Buch für mich zwei Hälften, eine gute (die Zeit in der Klinik) und eine nicht so gute (die Zeit in Algid). Algid hat mir nicht gut gefallen. Mit der Spannung und dem Schreibstil war alles okay, ich hatte einfach eine andere Story erwartet. Ich war dementsprechend enttäuscht, da ich aufgrund des Klappentextes und der Leserunde einfach andere Erwartungen hatte.
Die Charaktere fand ich gut gelungen. Besonders Snow gefiel mir gut. Ich konnte ihre Verzweiflung in der Klinik gut nach vollziehen. Im großen und ganzen sind alle Charaktere sehr authentisch dargestellt.

Mein Fazit:
Ein solides Buch, leider habe ich eine anderen Verlauf der Geschichte erwartet. Ich vergebe für diese Leistung 4 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 11.09.2017

Ein Buch das überzeugt!

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt
0 0

Rezension zu dem Buch
„Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt“
von Akram El-Bahay

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 25.08.2017
Verlag : Bastei ...

Rezension zu dem Buch
„Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt“
von Akram El-Bahay

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 25.08.2017
Verlag : Bastei Lübbe
ISBN: 9783404208838
Flexibler Einband 400 Seiten
Sprache: Deutsch

Zum Autor:
Akram El-Bahay hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturkreisen aufgewachsen. Dies spiegelt sich auch in seinen Romanen wider: klassische Fantasy-Geschichten um Drachen und Magie, die ebenso sehr an den Herrn der Ringe wie an orientalische Märchen erinnern.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Sam hat einen Wunsch. Er möchte gerne in der Palastwache dienen. Mit einer List gelingt ihm der Sprung vom Dieb zur Wache. Allerdings reicht es nur für die Bücherstadt. Sam ahnt das es sehr langweilig wird, doch plötzlich ereignen sich hinter den Regalen der Bücher merkwürdige Dinge. Was geht da vor sich? Sams Neugier ist geweckt.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön gestaltet. Mir persönlich gefällt das Gesicht auf dem Buch nicht, aber es passt gut zum Inhalt. Das Cover ist auf jeden Fall auffällig.
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich war mir zunächst nicht sicher ob dieses Buch meinem Lesegeschmack entspricht. Aber ich bin richtig froh das ich es gewagt habe. Der Autor hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Er beschreibt den Inhalt sehr bildhaft, ich konnte mir die ganze Story mit ihren Schauplätzen sehr gut vorstellen.
Die Geschichte wird aus Sams Perspektive dargestellt. Zunächst erfährt der Leser etwas über Sam und sein Leben. Auch andere Charaktere werden zum Leben erweckt. Die Handlung startet recht schnell. Es wird nicht lang gefackelt und schon passieren die ersten mysteriösen Dinge. Der Autor schafft es sehr gut die Geschichte mit immer neuen Wendungen und Ereignissen zu gestalten sodass der Spannungsbogen die ganze Zeit über gut gehalten wird.
Die Charakter sind sehr ausgefeilt. Aber hier muss Mann dazu sagen dass dies eines der wenigen Bücher ist wo auch die Nebencharaktere bis in kleinste Detail gut gestaltet sind. Das findet Mann leider nicht allzu oft. Alle Charaktere sind charakterlich sehr unterschiedlich und wirken angenehm authentisch.
Natürlich hab ich auch kleine Kritikpunkte. Einige Handlungen passten nicht ganz wie z.B. das Sam so schnell bei der Wache eingestellt wird. Das war sehr unrealistisch und störte beim lesen. Auf die anderen Sachen kann ich jetzt nicht eingehen, ohne zu Spoilern. Aber für mich waren es wirklich Kleinigkeiten.

Mein Fazit:
Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen und freue mich schon auf die nächsten Bände.








Veröffentlicht am 07.09.2017

Ein Buch mit Wow Effekt!

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis Band 2
0 0

Rezension zu dem Buch
„Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis“
von Sarah J.Maas

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 04.08.2017
Verlag : dtv Verlagsgesellschaft ...

Rezension zu dem Buch
„Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis“
von Sarah J.Maas

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 04.08.2017
Verlag : dtv Verlagsgesellschaft
ISBN: 9783423761826
Fester Einband 720 Seiten
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.
Quelle DTV Verlag

Zum Inhalt:
Feyre hat es geschafft. Sie hat überlebt und lebt nun am Frühlingshof. Ihre Hochzeit mit Tamlin steht kurz bevor. Doch es gibt auch etwas negatives. Einmal im Monat muss Feyre, eine Woche an den Hof der Nacht verbringen.

Meine Meinung:
Das Cover ist richtig schön gestaltet. Der durchsichtige Buchumschlag hat Schmetterlinge drauf. Alles zusammen passt das sehr gut zum ersten Band. Für mich ein absoluter Hingucker.
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Hier möchte ich anmerken, das es sich um Band 2 der Buchreihe handelt. Es ist unbedingt nötig zuerst den ersten Band zu lesen um die Zusammenhänge zu verstehen. Band 2 schließt direkt an Band 1 an. Eigentlich habe ich oft Probleme in eine Geschichte ab zu tauchen die ich vor längerer Zeit gelesen habe. Aber hier war dies absolut einfach. Schon nach wenigen seiten war ich wieder mitten im Geschehen und konnte mich mit dem Buch auseinander setzen.
Der Schreibstil ist sehr bildhaft gehalten und so konnte ich mir die Geschehnisse und Inhalte gut vorstellen. Das Buch liest sich angenehm flüssig und hatte für mich einen großen Suchtefeckt. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Die Handlung ist gut aufgebaut. Die Geschichte beginnt zunächst ruhig und nimmt dann fahrt auf. Die Spannung wurde an genau den richtigen Stellen aufgebaut.
Die Charaktere sind wunderbar dargestellt. Sie haben die nötige Tiefe und überzeugten mich auf der ganzen Linie. Alle wirkten sehr authentisch und den ein oder anderen lernt der Leser von einer ganz anderen Seite kennen.

Mein Fazit:
Es gibt einfach keine Kritikpunkte. Dieses Buch überzeugt von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Buch mit Wow Effekt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!




Veröffentlicht am 18.08.2017

Wenig erwartet, viel bekommen!

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang
0 0

Rezension zu dem Buch
„Amrita – Am Ende beginnt der Anfang“ von Aditi Khorana

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 21.08.2017
Verlag : Dressler
ISBN: 9783791500560 ...

Rezension zu dem Buch
„Amrita – Am Ende beginnt der Anfang“ von Aditi Khorana

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.08.2017
Aktuelle Ausgabe : 21.08.2017
Verlag : Dressler
ISBN: 9783791500560
Fester Einband
Sprache: Deutsch

Zum Inhalt:
Amrita, Prinzessin von Schalingar ist auf der Flucht. Gemeinsam mit Thala der Seherin versucht sie vor Sikander zu flüchten. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg um das Schicksal zu ändern und somit den Lauf der Dinge. Werden Sie es schaffen Sikander auf zu halten?

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr gut gestaltet. Auch unter dem Buchumschlag ist das Buch wunderschön. Der Titel passt perfekt zum Buch, dies ist mir aber erst ganz am Ende klar geworden.
Meine Erwartungen vor dem lesen waren nicht besonders hoch und ich war mir wirklich nicht sicher ob dieses Buch das richtige für mich ist. Ich mag eigentlich keine Zeitreise Bücher. Doch dieses ist völlig anders. Es zog mich schon nach kurzer Zeit in seinen Bann. Die Seiten flogen nur so dahin.
Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Autorin schreibt sehr bildhaft und so konnte ich mir die Geschehnisse gut vorstellen.
Die Handlung beschreibt zunächst etwas das Leben von Prinzessin Amrita. Dadurch konnte ich mich sehr gut in die Geschichte finden. Die Autorin schafft es gut den Spannungsbogen zu halten und bringt immer wieder neue Wendungen in die Geschichte.
Die Charaktere fand ich alle sehr gelungen. Amrita wirkt sehr charakterstark und dennoch hat sie mich manchmal überrascht. Sikandar spielt den Bösewicht in der Handlung. Ich finde seine Figur sehr gut getroffen.
Thala ist ebenso authentisch. Sie spielt eine größere Rolle als ich zunächst gedacht hatte und ist nicht zu unterschätzen.

Mein Fazit:
Dieses Buch überzeugt auf der ganzen Linie. Ich hatte sehr viel weniger erwartet und bin nun froh das ich mich doch dran getraut habe. Ich vergebe völlig verdiente 5 von 5 Sternen!