Profilbild von LittleCat

LittleCat

Lesejury Star
offline

LittleCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LittleCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2017

Eine richtig schöne Sommerlektüre!

Friends & Horses, Band 02
1

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont ...

Rezension zu dem Buch
„Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster“
von Chantal Schreiber

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.03.2017
Aktuelle Ausgabe : 02.03.2017
Verlag : Egmont Schneiderbuch
ISBN: 9783505139604
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch


Zur Autorin:
Hi, mein Name ist Chantal Schreiber und ich schreibe Bücher für Kinder, junge Erwachsene und ältere Erwachsene. Ich bin in Wien geboren und dort so lange aufgewachsen, bis ich endlich weg durfte: ziemlich oft und ziemlich weit. Dabei habe ich als als Kellnerin, Model, Verkäuferin, Übersetzerin und Flugbegleiterin gearbeitet. Als Drehbuchautorin beim Kinderfernsehen begann meine Schreib-Laufbahn.
Ich habe eine Tochter, einen Mann, einen Hund und ein Pferd. Und ich bin süchtig nach Kino, Büchern und - Reisen: die andere Hälfte der Welt fehlt ja noch! Die meiste Zeit lebe und arbeite ich aber in Österreich, in der Nähe von Wien.
Quelle: Amazon

Zum Inhalt:
Ollie und Daniel sind jetzt zusammen. Rosa kommt damit nur sehr schwer klar. Das Reitturnier steht an und Rosa lernt plötzlich Finn kennen. Er ist ein Abenteurer und nur auf einem Floß unterwegs. Zu viele Sachen gleichzeitig passieren und Rosa weiß nicht wo Ihr der Kopf steht.

Meine Meinung:
Das Cover ist schön gestaltet. Es sieht wirklich sehr natürlich aus und wirkt ansprechend.
Es ist der zweite Band der Reihe. Er kann unabhängig vom ersten gelesen werden. Ich würde es allerdings nicht empfehlen, da Band 1 bestimmt genauso gut ist und mann was verpassen würde.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es kommen keine Schwierigen Wörter vor und die Sprache passt gut zum angegebenen Lesealter von (ab) 10 Jahren. Die Handlung spielt hauptsächlich um Rosa und ist auch aus ihrer Sichtweise geschrieben. Rosa ist ein klasse Mädchen, sehr sympathisch und authentisch. Sie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen.
Aber auch die Nebencharaktere wie Ollie, Finn oder Ihre Mutter sind wunderbar ausgearbeitet.
Die Pferde sind natürlich das wichtigste im Vuch. Ich finde es toll wie bildhaft die Autorin diese sanften Riesen beschreibt. Ich konnte dabei auch noch einiges über die Vierbeiner lernen.
Im Buch geht es natürlich nicht nur um die Pferde sondern auch um das Thema „Vater suchen“. Dies hat die Autorin wunderbar eingefügt. Es gibt der Geschichte die richtige Würze und wird am Ende gut aufgelöst.
Ich würde das Buch für Kinder ab 10 Jahren empfehlen. Aber jedes Kind ist anders entwickelt. Deswegen entscheiden Sie selbst. Nach oben hin gibt es natürlich keine Grenze.

Mein Fazit:
Eine richtig schöne Sommerlektüre für Kinder. Mit diesem Buch kann Mann nichts falsch machen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!




Veröffentlicht am 27.02.2019

Absolute Leseempfehlung!

Prinzessin undercover – Enthüllungen
0

Rezension zu dem Buch
„Prinzessin Undercover – Band 2, Enthüllungen“
von Connie Glynn

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783737341387
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 Seiten
Verlag: ...

Rezension zu dem Buch
„Prinzessin Undercover – Band 2, Enthüllungen“
von Connie Glynn

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783737341387
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erscheinungsdatum: 27.02.2019

Zur Autorin:
Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin Undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Ellie und Lottie sind zurück und Rooswood Hall und Levithan lässt Ihnen keine ruhige Minute. Plötzlich häufen sich die Fälle von vergifteten Mitschülern. Ellie, Lottie und Jamie müssen sehr aufpassen. Und dann kommt auch noch ein neuer Junge an die Schule und mit Ihm noch mehr Probleme.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderbar gelungen und passt gut zur Buchreihe. Dies ist der zweite Band der Reihe und ich weise ausdrücklich daraufhin das er nicht alleine gelesen werden kann. Es ist sonst unmöglich die Zusammenhänge zu verstehen.
Mir hat Band 2 wieder einmal sehr gut gefallen. Ich liebe die Athmosphäre von Roosewood Hall und fühle mich einfach wie Zuhause wenn ich in dem Buch lese. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Sie beschreibt alles sehr Bildhaft und dennoch spannend. Ich mag diese Kombination einfach. Das Buch liest sich sehr flüssig und ich muss gestehen, das ich es kaum aus der Hand legen konnte. Im zweiten Band geht es mehr um Levithan. Das brachte natürlich jede Menge Spannung und aktion in die Handlung. Ich bin gespannt was da noch in den nächsten Bänden folgt.
Die Charaktere sind fast alle bekannt und wirken auch sehr authentisch. Jeder von Ihnen hat sich allerdings entwickelt. Ganz besonders ist mir das bei Lottie aufgefallen. Sie wirkt reifer und erwachsener.
Das Ende ist gut gelöst und macht Lust auf mehr. Ich hoffe wir müssen nicht so lange auf einen weiteren Band warten.

Mein Fazit:
Ein toller zweiter Band. Ich vergebe 5 von 5 Sterne! Absolute Leseempfehlung.



Rezension zu dem Buch
„Prinzessin Undercover – Band 2, Enthüllungen“
von Connie Glynn

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783737341387
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erscheinungsdatum: 27.02.2019

Zur Autorin:
Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin Undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Ellie und Lottie sind zurück und Rooswood Hall und Levithan lässt Ihnen keine ruhige Minute. Plötzlich häufen sich die Fälle von vergifteten Mitschülern. Ellie, Lottie und Jamie müssen sehr aufpassen. Und dann kommt auch noch ein neuer Junge an die Schule und mit Ihm noch mehr Probleme.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderbar gelungen und passt gut zur Buchreihe. Dies ist der zweite Band der Reihe und ich weise ausdrücklich daraufhin das er nicht alleine gelesen werden kann. Es ist sonst unmöglich die Zusammenhänge zu verstehen.
Mir hat Band 2 wieder einmal sehr gut gefallen. Ich liebe die Athmosphäre von Roosewood Hall und fühle mich einfach wie Zuhause wenn ich in dem Buch lese. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Sie beschreibt alles sehr Bildhaft und dennoch spannend. Ich mag diese Kombination einfach. Das Buch liest sich sehr flüssig und ich muss gestehen, das ich es kaum aus der Hand legen konnte. Im zweiten Band geht es mehr um Levithan. Das brachte natürlich jede Menge Spannung und aktion in die Handlung. Ich bin gespannt was da noch in den nächsten Bänden folgt.
Die Charaktere sind fast alle bekannt und wirken auch sehr authentisch. Jeder von Ihnen hat sich allerdings entwickelt. Ganz besonders ist mir das bei Lottie aufgefallen. Sie wirkt reifer und erwachsener.
Das Ende ist gut gelöst und macht Lust auf mehr. Ich hoffe wir müssen nicht so lange auf einen weiteren Band warten.

Mein Fazit:
Ein toller zweiter Band. Ich vergebe 5 von 5 Sterne! Absolute Leseempfehlung.



Veröffentlicht am 17.02.2019

Konnte mich nicht überzeugen!

Davor und Danach
0

Rezension zu dem Buch „Davor und Danach“ von Nicky Singer

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783791501000
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 384 Seiten
Verlag: ...

Rezension zu dem Buch „Davor und Danach“ von Nicky Singer

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783791501000
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 384 Seiten
Verlag: Dressler
Erscheinungsdatum: 21.01.2019


Klappentext:
Was zählt, wenn die Welt am Abgrund steht? Verändern Klimawandel und Flucht unsere Menschlichkeit?
Die 14-jährige Mhairi lebt in einer Welt in der es zu viele Menschen gibt und Wasser nur noch im Norden zu finden ist. Sie besitzt zwei Dinge: einen Revolver und ihre Papiere. Ihr einziges Ziel ist es, zu überleben. Dank ihrer Papiere wird es Mhairi bis in den Norden schaffen. Hoffentlich. Doch dann trifft sie kurz vor dem Grenzpunkt einem kleinen Jungen. Ist sie bereit, alles für ihn zu riskieren?
Spannend, politisch und hochaktuell – dieser Roman von Nicky Singer ist so brisant wie die Jugendbücher „Die Wolke“ oder „Nichts“ von Janne Teller. Eine berührende Geschichte über Klimawandel, Überbevölkerung und den Umgang mit Flüchtlingen.

Meine Meinung:
Das Cover ist unheimlich toll verarbeitet. Es hat ganz tolle goldene Akzente. Und selbst der Buchschnitt ist geschützt. Ein dickes Plus, es macht wirklich viel her.
Der Anfang und leider auch der Rest der Geschichte war so garnicht mein Fall. Es fing alles damit an das ich als Leser nicht erfuhr was passiert ist. Warum ist die Welt so? Was ist passiert? Gab es einen nuklearen Unfall oder warum gibt es zuviel Menschen? Da hätte ich mir viel mehr Infos gewünscht. So hab ich mir auch schwer damit getan ins Geschehen ab zu tauchen.
Der Schreibstil lag mir nicht besonders gut. Mir fehlten Gefühle und Emotionen. Am schlimmsten war eine Scene wo sie kalt überlegte ob sie den älteren Mann „essen“ sollte. So kaltherzig, so brutal und mir wurde beim lesen einfach nur schlecht. Das Buch ist wirklich nichts für schwache Nerven.
Die Charaktere und die Handlung blieben für mich leider recht oberflächlich. Hier hätte ich mir so viel mehr gewünscht.
Das Ende war okay, ich war ehrlich gesagt froh das ich es durch hatte.

Mein Fazit:
Konnte mich nicht überzeugen. Ich hatte wesentlich mehr erwatet. Ich vergebe 2 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 08.02.2019

Ich hätte gern mehr davon gelesen!

Wüstenprinzessin des Ewigen Eises
0

Rezension zu dem Buch „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow

Buchdetails
ISBN: 9783646604689
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 07.02.2019


Zum Inhalt:
Die ...

Rezension zu dem Buch „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow

Buchdetails
ISBN: 9783646604689
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 07.02.2019


Zum Inhalt:
Die Wüstenprinzessin Avianna hat keine Kontrolle über Ihre Magie. Sie schafft es nicht mal die kleinste Flamme zustande zu bringen. Doch bald trifft sie das Schicksal hart.
Sie wird von ihrem Vater enterbt und kurzer Hand mit einem völlig fremden König verheiratet. Schon am nächsten Tag muss sie Ihre Koffer packen und mit diesem Mann in ein völlig unbekanntes Land gehen, das quasie nur aus Eis besteht.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön geworden und wirkt auffällig. Ich hätte mir gewünscht das, das Feuer vielleicht noch etwas zur Geltung kommt.
Das Buch hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Ich bin völlig begeistert davon. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm flüssig. Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, von der ich gerne mehr erfahren hätte. Das Buch hat viel Potenzial und ich denke dies könnte mann gut in einem Folgeband nutzen. Die Autorin beschreibt die Geschehnisse und Handlungsorte sehr bildhaft und so konnte ich mir die erschaffen Welt gut vorstellen.
Die Charaktere sind alle sehr gut dargestellt. Lediglich Aviana war mir des öfteren zu naiv und das nervte etwas.
Byron hingegen war einfach perfekt. Die Nebencharaktere wie Elric, Jared oder Kartana waren auch sehr authentisch.
Gut gefallen hat mir hier das Thema, welches das Buch vermittelt. Ich denke das sich so manch ein Jugendlicher in ähnlicher Situation wieder findet und vielleicht ähnliche Probleme in der Familie hat. Der Umgang mit solchen Problemen wurde hier sehr gut dargestellt.
Das Ende ist zwar gut gelöst, lässt aber nicht auf einen nächsten Band hoffen. Ich hoffe allerdings das die Autorin sich das noch einmal überlegt, denn diese erschaffene hat wirklich noch genügend Potenzial.

Mein Fazit:
Ich hätte gern mehr davon gelesen. Ich bin total begeistert und vergebe 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 07.02.2019

Gute Arbeit!

Der Klang der Täuschung
0

Rezension zu dem Buch
„Die Chroniken der Hoffnung – Band 1,
Der Klang der Täuschung“ von Mary E. Pearson

Buchdetails
ISBN: 9783846600771
Sprache: Deutsch
Umfang: 600 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: ...

Rezension zu dem Buch
„Die Chroniken der Hoffnung – Band 1,
Der Klang der Täuschung“ von Mary E. Pearson

Buchdetails
ISBN: 9783846600771
Sprache: Deutsch
Umfang: 600 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 31.01.2019


Zur Autorin:
Eintauchen in wundervolle Fantasiewelten: Die 1955 geborene Autorin stammt aus Südkalifornien und hat in San Diego studiert. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin, bevor sie sich dazu entschied, jugendliche Fantasyromane zu schreiben. Für ihren Roman „Zweiunddieselbe“ erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis, „Nieundewig“ wurde 2012 als eines von „The Best Children’s Book of the Year“ ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Schriftstellerin bei ihren Lesern auch mit ihrer Buchreihe „Die Chroniken der Verbliebenen“. Mary E. Pearson arbeitet heute als Vollzeitautorin und lebt in ihrer Heimat San Diego.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Kazi ist auf der Straße groß geworden und hat es durch eine glückliche Fügung des Schicksals zur Rathan geschafft. Nun soll sie im Auftrag von Königin Lia einen Verräter finden. Ihr Auftrag führt Sie in Grenzgebiete und zusammen mit ihren Begleitern gerät Sie mehr als einmal in Gefahr. Doch die größte Gefahr ist Jase der Patrei. Er hat ihr Herz innerhalb kürzester Zeit erobert, doch Kazi hat einen Auftrag.



Meine Meinung:
Das Cover ist sehr gelungen. Es passt sehr gut zur Geschichte und zu der Vorgänger Buchreihe „Die Chroniken der Dunkelheit“. Der Leser erkennt es gleich, obwohl es sich um eine eigenständige Buchreihe handelt.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es entführt den Leser wieder in die Welt von Venda und Morrighan. Das Lesen ist ein bisschen wie „nach Hause kommen“, da diese Welt ja schon aus der Vorgänger Buchreihe bekannt ist. Dennoch möchte ich an dieser Stelle erwähnen, das diese Buchreihe unabhängig gelesen werden kann. Es ist zwar schöner wenn der Leser schon einiges von vorher kennt, es muss aber nicht unbedingt sein.
Der Schreibstil liest sich gewohnt flüssig. Allerdings hatte ich diesmal 2 kurze Stellen wo mir langweilig wurde. Das war ungefähr in der ersten Hälfte des Buches. Später hatte ich mit der Handlung keine Probleme und es wurde richtig spannend.
Die Charaktere sind gut dargestellt, wirken authentisch und größtenteils sympathisch. Besonders gut gefallen hat mir die Idee mit der Familie Ballenger. Jeder dieser Familie hat einen eigenen Charakter und trotzdem halten alle wenn es drauf ankommt zusammen. Das hat die Autorin gut rüber gebracht. Aber auch Kazi und Jase die beiden Hauptcharaktere sind toll dargestellt. Ich mochte beide auf Anhieb.
Das Ende ist sehr gut geschrieben. Wie immer überraschte die Autorin mit unerwarteten Wendungen in der Geschichte. Dies ist wirklich kein Buch das vorhersehbar ist. Mir hat das gut gefallen. Außerdem endet es sehr spannend, sodass der Leser quasi gezwungen ist den nächsten Band auch zu lesen. Ich werde es auf jeden Fall tun. Schade das es insgesamt nur 2 Bände geben soll.

Mein Fazit:
Gute Arbeit, leider zwei zwar kurze aber dennoch langweilige Stellen. Ich bin trotzdem von diesem Buch überzeugt und vergebe 4 von 5 Sternen!