Profilbild von Loisi

Loisi

Lesejury Profi
offline

Loisi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Loisi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.04.2019

Eine neue Chance

Law of Attraction
6

Zuerst einmal vielen Dank an die Lesejury und den Verlag, dass ich das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte.

Darum geht es: Lianna erbt überraschend ein Häuschen in Bellblossom bei San Diego, für ...

Zuerst einmal vielen Dank an die Lesejury und den Verlag, dass ich das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte.

Darum geht es: Lianna erbt überraschend ein Häuschen in Bellblossom bei San Diego, für sie ist das die Chance ihr altes Leben, ihre alten Freunde und alles andere hinter sich zu lassen und ganz neu anzufangen. Über eine neue beste Freundin bekommt sie einen neuen Job in einer der angesagtesten Anwaltskanzlei und alles scheint wunderbar zu klappen. Das neue Leben scheint perfekt zu sein, wäre da nicht einer der neuen Bosse - er wechselt seine Assistenten so schnell wie andere Leute ihre Unterwäsche - und er hat sich auf Lianna eingeschossen. Und wäre da nicht ihre Vergangenheit... Mehr wird nicht verraten.

Lianna erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht so bekommt der Leser hautnah ihre Gefühle und Selbstgespräche mit. Mit ihrem Mundwerk, dass teilweise zu schnell ist sorgt sie auch für den ein oder anderen wirklich lustigen Moment. Für eine gewisse Spannung sorgt ihr neuer Boss Darren und ihre Vergangenheit, die lange im Dunkeln liegt und sich nur stückchenweise enthüllt. Alles in allem eine wirklich kurzweilige und amüsante Geschichte, die durch ihren flüssigen Schreibstil für einige tolle Lesestunden sorgt.
Noch ein kleiner Hinweis, das Buch wird zwar als "Eine sexy Office-Romance mit einem teuflisch heißen Boss" beworben, enthält aber keine expliziten Sexszenen, sondern Schmetterlinge im Bauch und viel Gefühl.

Veröffentlicht am 18.03.2019

Ursprünglich war es ein Spiel

Playing it cool
0

Zum Inhalt: Harper Nugent ist eine junge Künstlerin mit ein paar Pfund zuviel und einer Familie, die sie immer daran erinnert. Vor allem ihr Stiefbruder verpasst keine Gelegenheit sie daran zu erinnern. ...

Zum Inhalt: Harper Nugent ist eine junge Künstlerin mit ein paar Pfund zuviel und einer Familie, die sie immer daran erinnert. Vor allem ihr Stiefbruder verpasst keine Gelegenheit sie daran zu erinnern. Der Rugby-Spieler Dexter Blake wird Zeuge einer solchen Szene und bittet Harper kurzerhand um ein Date. Sie weiß er will damit nur ihren Bruder ärgern, aber das kommt ihr gerade recht. Es bleibt nicht bei einem Date und bald kommt Verlangen und Lust hinzu. Doch Dex will keine feste Freundin und eine Frau schon gar nicht.

Die Story ist flüssig geschrieben, kurzweilig und unterhaltsam, man kann sie eigentlich in einem durch lesen. Die Sprache ist modern und an einigen Stellen fast derb zu nennen, aber dennoch gut lesbar. Die beiden Hauptcharaktere Harper und Dex werden schnell sympathisch und werden dem Leser schnell vertraut, beide haben so ihre Probleme und Sorgen und stehen sich eigentlich selbst im Weg.
Das Buch dreht sich um das Zusammenkommen von Dex und Harper und die Anziehung und der Sex zwischen den beiden ist ein wichtiger Bestandteil der doch relativ kurzen Story.

Mein Fazit: Eine unterhaltsame Story für Zwischendurch mit einem großen Schuss Sex.

Veröffentlicht am 12.02.2019

Wenn der Hund zum Chef wird

Most Wanted Bastard
0

Klappentext: "Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ...

Klappentext: "Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist - die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen - und damit auch das Unternehmen - ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht - und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht - schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist."

Zusammenfassung: Vicky lernt eine älter Dame mit ihrem Schoßhündchen Smuckers kennen und wird von dieser als Hundeflüsterin und -sitterin eingesetzt. Doch damit nicht genug als die Dame stirbt erbt der Hund die Aktienmehrheit einer milliardenschweren Firma und Vicky wird als sein Treuhänder eingesetzt. Sehr zum Ärger der menschlichen Angehörigen der Verstorbenen. Vor allem ihr Sohn Henry will die vermeintliche Betrügerin samt Hund so schnell wie möglich loswerden. Doch es kommt alles anders wie geplant. Vicky überzeugt mit ihrer offenen und freundlichen Art nicht nur ganz langsam Henrys Achtung sondern auch seine Zuneigung - bis plötzlich Vickys Vergangenheit sie wieder einholt und ihre Zukunft und ihr Glück bedroht.

Eine modern geschriebene Romance mit sehr viel Witz und Komik. Die beiden menschlichen Hauptprotagonisten und der kleine Smuckers sorgen für Unterhaltung, Spannung und auch für Erotik. Mit den Schatten der Vergangenheit wird außerdem das äußerst aktuelle Problem des (Internet-) Mobbings thematisiert. Die Story fliegt nur so dahin.

Veröffentlicht am 14.01.2019

Kater Anton in Frankreich

Kater Anton und das Weihnachtsglück
0

Klappentext: Kater Anton reist nicht gerne, aber er freut sich auf das winterliche Dijon, wo seine Besitzerin Ella mit ihrem neuen Freund Xavier die Weihnachtsferien verbringen möchte. Sie wohnen ganz ...

Klappentext: Kater Anton reist nicht gerne, aber er freut sich auf das winterliche Dijon, wo seine Besitzerin Ella mit ihrem neuen Freund Xavier die Weihnachtsferien verbringen möchte. Sie wohnen ganz romantisch im hübschen Fachwerkhäuschen von Madame Bernard, die im Erdgeschoss eine Honigkuchenbäckerei betreibt, und genießen ihr Glück. Doch dann taucht der Anwalt Fréderic Burgoin auf, der den Laden für einen Großkunden aufkaufen soll, und bedroht die alte Dame. Zwei Tage später ist sie spurlos verschwunden – und mit ihr das uralte Familienrezept. Ella und Xavier wollen die Bäckerei retten. Nur wie? Da tritt Kater Anton auf den Plan ...

Zum Inhalt: Was soll ein Kater machen, der von seinem Menschen einfach so nach Frankreich "verschleppt" wird und das ohne sein Lieblingsfutter? Erst einmal Hungerstreik! Naja die Pasteten von Madame Bernard versöhnen mit vielem und die kleine Enkelin ist auch sehr nett, auch wenn sie ein Kaninchen anschleppt. Ein Kater, der auf sich hält, fängt doch keine Freundschaft mit einem Kaninchen an!
Als dann aber die Honigkuchenbäckerei von Madame in Gefahr gerät ist der Kater natürlich zur Stelle.

Mein Fazit: Eine unterhaltsame und kurzweilig erzählte Geschichte aus der Vorweihnachtszeit, die vor der Kulisse von Dijon spielt. Gerade der Kater sorgt für den ein oder anderen Lacher. Allerdings teilt sich die Geschichte relativ gleichmäßig auf die Liebesgeschichte von Ella und Xavier, die Umstände in der Honigbäckerei und auf die "Nöte" des Katers Anton auf. Somit kommen hier nicht nur die Katzenliebhaber auf ihre Kosten.


Veröffentlicht am 09.01.2019

Vier Pfoten am Strand - Lichterhaven hat einen neuen Boss?

Vier Pfoten am Strand
0

Klappentext: Ein Sommer Auszeit, um an seinen Skulpturen zu arbeiten, mehr sucht Ben eigentlich nicht in dem kleinen Ort am Meer! Aber dann stolpert ihm der junge Rüde Boss über den Weg, und Ben beschließt, ...

Klappentext: Ein Sommer Auszeit, um an seinen Skulpturen zu arbeiten, mehr sucht Ben eigentlich nicht in dem kleinen Ort am Meer! Aber dann stolpert ihm der junge Rüde Boss über den Weg, und Ben beschließt, ihn bei sich aufzunehmen. Der Hund stellt Bens Leben auf den Kopf und seine Geduld auf eine harte Probe. Niemals wird er es allein schaffen, ihn zu bändigen. Zum Glück ist da noch Christina. Sie leitet die Hundeschule und scheint genau die Richtige für Boss zu sein. Und vielleicht auch für sein neues Herrchen …

Seinen zeitweiligen Umzug nach Lichterhaven hat Ben genau geplant, Unterkunft, Atelier, Material für seine Skulpturen, alles genau geregelt. Nur sein neuer Mitbewohner, der kleine Boss wirbelt seine Pläne durcheinander. Er soll zur Hundeschule und hier wartet schon die nächste Ablenkung: Christina, die Eigentümerin der Schule.

Mit viel Einfühlungsvermögen beschreibt die Autorin die Sichtweise des Rüden Boss und wie er die Welt sieht und ihm ist klar sein Name ist Programm und Menschen, ja auf die kann Hund eigentlich verzichten, oder?
Da wird die Beziehung zwischen Ben und Christina (fast) zur Nebensache.

Vor allem Boss sorgt garantiert für den ein oder anderen Lacher bei den Lesern.
Unterhaltsam, abwechslungsreich und emotional, eine gelungene leichte Lektüre.