Cover-Bild Only One Note

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.07.2021
  • ISBN: 9783751701600
Anne Goldberg

Only One Note

Wer glaubt, die Tränen seiner Frau würden ihm viel abverlangen, der hat noch nie ihr tapferes Lächeln gesehen.

Seit der Schulzeit sind Nell und Charles das typische gegensätzliche Paar - die Schöne und der Streber, die Gefühlvolle und der Logiker. Damals haben sich beide versprochen: Wir machen alles besser als die anderen. Wir machen es perfekt.

Vierzehn Jahre später haben Alltag und Realität sie eingeholt. Als Charles einen riesengroßen Fehler begeht, stürzen die märchenhaften Vorstellungen endgültig ein.

Was dahinter zum Vorschein kommt, sind Erinnerungen, zerbrochene Träume und tiefe Gefühle, die nie verloren gegangen sind. Und die Frage, wie perfekt eine Liebe sein muss, um zu heilen.

"Only One Note" ist der dramatische Abschluss der mitreißenden Reihe von Anne Goldberg.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2021

Ein gefühlsaufreibende Geschichte, die mich umgehauen hat!

0

AUTORIN
Für mich war ONLY ONE NOTE das erste Buch der Autorin und bin auch eher zufällig an dieses Rezensionsexemplar gekommen. Aber ich bin total happy, dass ich dieses Buch testlesen durfte. Vor allem ...

AUTORIN
Für mich war ONLY ONE NOTE das erste Buch der Autorin und bin auch eher zufällig an dieses Rezensionsexemplar gekommen. Aber ich bin total happy, dass ich dieses Buch testlesen durfte. Vor allem war mir aber auch Anne Goldberg vom ersten Kontakt an total sympathisch und es hat super Spaß gemacht ein wenig mit ihr zu arbeiten.
Ich muss darüberhinaus auch sagen, dass ihr Buch wirklich mal etwas erfrischend anders war. Es war kein leichter Kontext, aber es war intensiv, überraschend, emotional und fesselnd. Ich will auf jeden Fall mehr von ihr lesen!

GESTALTUNG
Ich liebe die Farbe des Covers. Grundsätzlich finde ich es ein wichtig schlicht, trotzdem strahlt es in meinen Augen schon etwas intensives aus, und man bekommt Lust es in die Hand zu nehmen. Ich mag vor allem auch den Titel, denn es gibt verschiedene Momente im Buch, bei denen man denkt: spielt der Titel auf diese Szene an?
Ich fand auch im allgemeinen den Aufbau des Buches sehr gut und facettenreich gestaltet, alleine die Kapitelüberschriften versetzten den Leser schon emotional auf die Gefühlsebene des Protagonisten.

CHARAKTERE
Die Charaktere der Geschichte fand ich alle absolut stark in Szene gesetzt. Dabei waren sie absolut authentisch und real und man konnte sich super in sie hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken nachempfinden. Besonders in der ersten Hälfte gibt es sehr viele Alltagsprobleme, die wir wahrscheinlich alle in der ein oder anderen Form kennen - man überlegt viel, wie man selber mit den Situationen umgehen würde wird auch indirekt mal mehr darauf aufmerksam gemacht, dass es immer zwei Sichten gibt. Das sollte man auch im „echten Leben“ mehr berücksichtigen und offener mit manchen Problemen umgehen.
Im zweiten Teil des Buches war man dann so mit den Charakteren verbunden, dass man einfach nur noch mitgelitten hat und jeden Schmerz gefühlt hat.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Für mich, war das gesamte Buch ein Highlight und es fällt mir total schwer zu erklären, warum das so ist. Ich wurde einfach von vorne bis hinten abgeholt, vor allem emotional. Dadurch, dass das Buch auch so undurchschaubar war, war es auch immer sehr überrascht und hat mir den extremsten Plottwist geliefert, den ich je zu Gesicht bekommen habe. Alleine dieser Schock, den ich da durchlebt habe, hat mich so sehr in die Geschichte katapultiert, dass ich sie einfach nur lieben konnte, auch wenn sie teilweise wirklich, wirklich sehr traurig gewesen ist.

GEDANKEN & FAZIT
Mir fällt es unfassbar schwer, dieses Buch zu rezensieren, einfach weil es rundum genial gefunden habe, zeitgleich aber alle meine Gedanken die ich dazu habe extrem Spoilern würden.
Das Buch verbindet auf jeden Fall zwei Seiten miteinander. Und zwar eine, die wahrscheinlich jeder von uns kennt, eine dessen Gefühle und Gedanken wir nachvollziehen können, vielleicht selber schon erlebt und gefühlt haben. Und eine Seite, mit der ich selber nie persönlich konfrontiert wurde und dafür auch echt dankbar bin. Trotzdem beinhaltet es Themen, die viele Menschen schon betroffen haben mit Auslösern, für die man überhaupt kein Verständnis hat. Themen, über die man selber gar nicht nachdenken will, wo man die Augen vielleicht vor verschließt, weil es zu weit weg von einem selber ist. Aber auch Themen, die wir, unseren Mitmenschen zu liebe, vielleicht nicht missachten sollten.
Besonders die zweite Hälfte war wirklich sehr emotional dadurch war die Geschichte auch keine leichte Lektüre. Trotzdem war sie immer wieder gespickt von kleinen, echten Momenten die gut getan haben, die irgendwie Stärke vermittelt haben und Mut gemacht haben, dass das Leben immer irgendwie weiter geht und lebenswert ist.
Ich fand es auch echt schön, dass dieses Buch komplett aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben ist, dadurch musste man sich besonders in der ersten Hälfte mal mit anderen Gedanken und Gefühlen auseinander setzten, auch das hat den eigenen Horizont nochmal ein klein wenig erweitert.
Es tut mir leid, wenn diese Rezension ein wenig schwammig ausgedrückt scheint, das Buch hat mich einfach übermannt und ich habe zu viele Gedanken im Kopf und auf keinen Fall Spoilern möchte. Ich liebe dieses Buch und für mich ein absolutes Highlight, daher bekommt es natürlich 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏼‍♀️ von mir. Die anderen Büchern der Reihe möchte ich auch noch lesen!

ZITAT
Logik ist Schwachsinn. Sobald Panik im Spiel ist, verwandelt sie sich in Konfetti.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere