Profilbild von Steffi_liest

Steffi_liest

Lesejury Profi
offline

Steffi_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffi_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2019

Wechselbad der Gefühle

One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe
0

Puh, selten bin ich bei einem Roman hintereinander (und teilweise auch gleichzeitig) durch so viele verschiedene Gefühlslagen gestolpert! "One small Thing" von Erin Watt ist ein packender und äußerst emotionaler ...

Puh, selten bin ich bei einem Roman hintereinander (und teilweise auch gleichzeitig) durch so viele verschiedene Gefühlslagen gestolpert! "One small Thing" von Erin Watt ist ein packender und äußerst emotionaler New Adult-Roman, der sich rund um die Themen Trauer und Vergebung dreht, aber auch um gesellschaftliche Konventionen, familiäre Konflikte und Gewalt in der Partnerschaft.
Beth und Chase funktionieren für mich ganz wunderbar miteinander, es war schön, mitzuerleben, wie die beiden sich gegenseitig helfen, sich mit ihrer Situation vernünftig auseinanderzusetzen und etwas Positives daran zu finden. Beths Eltern fand ich am Anfang wirklich schrecklich - aber ich muss gestehen, dass der Entwicklungsprozess, der bei Beth irgendwann eingesetzt hat, auch mich ereilt hat, so dass ich die beiden am Ende besser verstehen konnte.
Das Buch hat mich richtig gefesselt, so dass ich in nicht mal 24 Stunden damit durch war... Trotzdem gibt's einen halben Stern Abzug, weil mir das Ende ein bisschen zu vollgespickt war mit Zufällen.
Es bleiben also 4,5 von 5 Sternen und eine dicke Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 30.07.2019

Zuckersüßes Lesevergnügen!

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
0

"When it's real - Wahre Liebe überwindet alles" hat mir sehr gut gefallen! Klar, die Konstellation ist bestimmt nicht neu: Vom Schicksal gebeuteltes Mädchen trifft super erfolgreichen und enorm gut aussehenden ...

"When it's real - Wahre Liebe überwindet alles" hat mir sehr gut gefallen! Klar, die Konstellation ist bestimmt nicht neu: Vom Schicksal gebeuteltes Mädchen trifft super erfolgreichen und enorm gut aussehenden Jungen. Trotzdem war der Roman alles andere als langweilig - wie süß die beiden sich angenähert und die Welt des jeweils anderen kennen gelernt haben - mit allen Höhen und Tiefen. Die Momente, in denen Oakley sich Vaughn gegenüber so komplett geöffnet hat, fand ich am schönsten - wie der einst so unerträglich arrogante Popstar zum liebevollen und fürsorglichen Freund mutierte.
Und mal ganz ehrlich: Wollte nicht jede von uns schon mal einen echten Popstar zum Freund haben???
4,5 von 5 Sternen für eine echtes Lesevergnügen!

Veröffentlicht am 30.07.2019

Packend von der ersten bis zur letzten Seite!

Die Widerspenstige
0

In "Die Widerspenstige" hat Iny Lorentz mal wieder eine äußerst starke und mutige Protagonistin erschaffen. Johanna mag zwar an der ein oder anderen Stelle fast schon nervtötend stur sein, trotzdem habe ...

In "Die Widerspenstige" hat Iny Lorentz mal wieder eine äußerst starke und mutige Protagonistin erschaffen. Johanna mag zwar an der ein oder anderen Stelle fast schon nervtötend stur sein, trotzdem habe ich sie gleich von Anfang an ins Herz geschlossen.
Besonders geliebt habe ich an diesem Roman die vielen Abenteuer, die die Zwillinge in der ersten Hälfte des Buches erlebt haben. Außerdem fand ich die Kabbeleien zwischen Johanna und Adam sehr erfrischend.
Einen halben Stern Abzug gibt's für den etwas verwirrenden Anfang des Buches - viele Namen, Titel, polnische Orte, die man erst nach einigen Seiten richtig einzuordnen wusste und die den Beginn etwas holprig machten.
Im Übrigen ein wunderbares, packendes Buch, das ich mit großer Freude gelesen habe - 4,5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 16.07.2019

Ich hätte mir mehr erwartet.

Lotus House - Sinnliches Verlangen
0

"Sinnliches Verlangen" ist der dritte Teil von Audrey Carlan's "Lotus House"-Reihe. Die Reihe soll bis Herbst 2019 insgesamt auf 7 Teile anwachsen, die zwar alle einen Bezug zueinander haben, die aber ...

"Sinnliches Verlangen" ist der dritte Teil von Audrey Carlan's "Lotus House"-Reihe. Die Reihe soll bis Herbst 2019 insgesamt auf 7 Teile anwachsen, die zwar alle einen Bezug zueinander haben, die aber gut auch einzeln gelesen werden können.

Wer Audrey Carlan kennt, der weiß auch um ihre recht unverblümte Art zu Schreiben. "Sinnliches Verlangen" nimmt sich da in keiner Weise aus - ganz im Gegenteil: die "Lotus House"-Reihe setzt im Vergleich zu "Calendar Girl" nochmal eine ordentliche Schippe drauf. Leider büßt die Handlung dadurch einiges an Tiefgang ein und man hat an mancher Stelle den Eindruck, nicht über lebensfrohe, liebende Menschen, sondern über triebgesteuerte Tiere zu lesen. Wirklich schade, da mir die "Lotus House"-Reihe von der Idee her sehr gut gefallen hätte!

Den Umgang der Protagonisten Mila und Atlas miteinander fand ich absolut ordinär - so bin ich leider mit keinem von beiden so richtig warm geworden. Ich hätte mir das Lotus House gerne als einen ruhigen und friedlichen Ort vorgestellt - nach Teil drei habe ich eher das Gefühl, ich wäre in einem verruchten Tabledance-Schuppen in der Bronx gelandet... oder am Filmset für einen Low-Budget-Porno...

Ich habe mich wie immer bemüht, nach der Kritik auch ein paar positive Aspekte zu finden: Wie auch schon in den ersten beiden Teilen fand ich die Kapiteleinführungen der Autorin (eine Beschreibung des jeweils passenden Chakras) sehr gelungen. Die Buchcover der Reihe sind absolut fantastisch - genau auf solche Bücher greife ich zu, wenn ich vor einem voll gepackten Bücherregal stehe.

Mein Fazit: 2 von 5 Sternen - wer auf seichte, erotische Lektüre steht, ist hier genau richtig.

Veröffentlicht am 16.07.2019

Nette Urlaubslektüre, aber nichts, was einen vom Hocker reißt.

Wild Games - Ein verführerisches Spiel
0

"Ein verführerisches Spiel" ist der vierte und bisher letzte Teil von Jessica Clare's "Wild Games"-Reihe. In jedem Band wird eine bestimmte Fernsehshow auf die Schippe genommen, was für mich bei den ersten ...

"Ein verführerisches Spiel" ist der vierte und bisher letzte Teil von Jessica Clare's "Wild Games"-Reihe. In jedem Band wird eine bestimmte Fernsehshow auf die Schippe genommen, was für mich bei den ersten beiden Bänden hervorragend funktioniert hat. In Teil drei und vier hat mich das Setting leider eher angenervt, da ich weder mit Promi-Eiskunstlauf noch mit Promi-Big Brother etwas anfangen kann.
"Ein verführerisches Spiel" war trotzdem ganz nett zu lesen. Die Charaktere Kandis und Brodi waren zwar auf die ganze Reihe gesehen nicht meine Lieblinge, aber sie haben zusammen ganz gut funktioniert. Die zu lösenden Aufgaben waren teilweise absolut skuril und haarsträubend - eine herausragende Persiflage auf das echte Big Brother. Dadurch war der Spaßfaktor beim Lesen recht hoch.
Jessica Clare's Schreibstil ist auch in diesem Roman gewohnt flüssig - da das Buch recht dünn ist, ist man halt auch schnell damit durch.

Mein Fazit: 3 von 5 Sternen - eine nette Urlaubslektüre, aber nichts, was einen vom Hocker reißt.