Profilbild von Luki

Luki

Lesejury-Mitglied
offline

Luki ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luki über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2019

Gefühlsintersiver Roman

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
2

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt in ein Roman von Brittainy C. Cherry.
Die Protagonisten sind Grace und Jackson und es wird aus beiden Sichtweisen geschrieben.
Grace, ein Pastorentochter, wird ...

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt in ein Roman von Brittainy C. Cherry.
Die Protagonisten sind Grace und Jackson und es wird aus beiden Sichtweisen geschrieben.
Grace, ein Pastorentochter, wird von ihrem Ehemann Finn verlassen. So kehrt sie zu ihrer Heimatstadt zurück, wo ihre Eltern leben. Grace hat eine strenge Erziehung hinter sich und versucht die Erwartungen gegenüber den Eltern und den Menschen der Heimatstadt zu erfüllen. Ihr eigenes Leben bleibt dabei auf der Strecke. Sie trifft Jackson, genannt das Monster, und empfindet Gefühle für ihn. Jackson und sein Vater sind Aussenseiter in der Stadt. Aber hinter ihrem Verhalten steht ein grosser Schmerz. Durch Rückblicke in die Vergangenheit von Jackson erfährt man, dass er schlimme Erfahrungen durchlebt hat. Da Grace und Jackson nicht gegensätzlicher sein können, ist es schwierig sich näher zu kommen. Grace muss sich gegenüber ihren Eltern und der Gemeinde durchsetzen und da sie zielstrebig ist, versucht sie es auch. Es ist für sie Mobbing ohne Ende. Aber es gibt auch Lichtblicke. Jackson öffnet sich ihr im Laufe der Zeit immer mehr und Grace findet heraus, dass Jackson in Wirklichkeit ein liebenswerter und gefühlvoller Mann ist, der auch seinen Hund über alles liebt. Er ist nicht das Monster, wofür die Gemeinde ihn hält und so kämpfen die beiden für ihre Zukunft.
Der Roman ist flüssig und leicht zu lesen. Man möchte ihn gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Der Roman ist voller Gefühl geschrieben und hat mich tief bewegt. Die Charaktere der Protagonisten kommen so authentisch herüber und man fühlt sich sofort in die Geschichte hineinversetzt. Ich finde, der Roman hat ein ernstes Thema. Man sollte sich nicht durch die Gesellschaft und das Umfeld beeinflussen lassen und sein eigenes Leben so gestalten, wie man es für sinnvoll hält und man sollte zu seiner eigenen Meinung stehen und nicht was andere von einem erwarten.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Danke für die schönen und bewegenden Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.10.2019

Gefühlvolles Buch

Die unsichtbare Anna
0

Die unsichtbare Anna ist von Eibe Meiners. Das Cover passt sehr gut zum Thema. Die schwarze Farbe deutet auf etwas dunkeles und trauriges hin und der Titel und das Mädchen in pink leuchten ins Auge und ...

Die unsichtbare Anna ist von Eibe Meiners. Das Cover passt sehr gut zum Thema. Die schwarze Farbe deutet auf etwas dunkeles und trauriges hin und der Titel und das Mädchen in pink leuchten ins Auge und erwecken Aufmerksamkeit. Das Mädchen Anna erzählt aus ihrer Sicht ihre Welt und Ereignisse in kindlicher Form. Anna lebt mit ihrer Mutter und älteren Schwester Charlotte zusammen. Die Mutter muss für einige Zeit zu einer Verwandten, um sich um diese zu kümmern. Während dieser Zeit soll Charlotte die kleine Anna versorgen. Da Anna in ihrer kindlichen Art viele Streiche ausheckt, die auch amüsant von ihr geschildert werden, bekommt sie sehr oft Probleme mit der Mutter, Schwester und Lehrern. Sie fühlt sich oft allein gelassen und missverstanden. Sie erschafft in ihrer Welt die unsichtbare Anna, die sie als Schwester sieht, die voll hinter ihr steht und ihr hilft. Während die Mutter abwesend ist, passiert ein schwerwiegender Vorfall. Charlotte wird missbraucht. Anna erzählt den Lesern aus ihrer Sicht diesen sexuellen Missbrauch, den sie aber nicht zuordnen kann in ihrer Welt. Sie ist sich nicht bewusst, was dieses für Charlotte bedeutet, da sie noch zu unerfahren und kindlich ist. Die Geschichte ist manchmal lustig, traurig, emotional und erschreckend. Da niemand viel Zeit für Anna hat, fehlt ihr der Redebedarf und sie versucht dem Leser sehr schnell alles zu erzählen, was ihr einfällt oder ihr belastet. Der Spannungsbogen wird von Anfang an gehalten. Am Anfang hat man Schwierigkeiten sich in die Geschichte hineinzufinden, bis man merkt, das Anna den Leser anspricht. Ich habe mich beim Lesen gefühlt, als wäre ich der Zuhörer, was auch der Sinn des Buches ist. Diese Geschichte befasst sich mit einer schweren Thematik und man sollte nicht vergessen, wie Kinder diese Situation in ihrer Welt sehen. Man sollte sich als Erwachsender in die Gefühlslage von Kindern hineinversetzen können und an ihrer Entwicklung teilhaben und ihre Bedürfnisse nicht in den Hintergrundzu stellen und auf ihre Fragen eingehen. Kinder brauchen Aufmerksamkeit. Es ist eine Geschichte für Erwachsene von einem Kind erzählt, was mich sehr angesprochen hat.

Veröffentlicht am 01.10.2019

Gelungener Abschluss der Triologie

Prince of Passion – Logan
0

Prince of Passion " Logan" ist der dritte Band der Reihe von Emma Chase. Das Cover ist edel und passt zu einer königlichen Geschichte, springt aber nicht direkt ins Auge. Die Protagonisten dieses Bandes ...

Prince of Passion " Logan" ist der dritte Band der Reihe von Emma Chase. Das Cover ist edel und passt zu einer königlichen Geschichte, springt aber nicht direkt ins Auge. Die Protagonisten dieses Bandes sind Elli und Logan. Man sollte aber Band eins und Band zwei zuerst lesen, da die Protagonisten dieser Bände auch hier einfließen und Elli und Logan auch in den ersten Bänden ihren Auftritt haben. Die Schwester von Elli hat einen Prinzen geheiratet und so steht auch Elli ein Bodyguard, Logan, zur Seite. Wie kann es anders sein, Elli schwärmt für Logan. Dieser fühlt sich auch von Elli angezogen. Er ist aber zurückhaltend, pflichtbewusst und sein Job hat Vorrang. Dagegen ist Elli eine junge Frau, sehr lebendig und auch ein wenig frech. Man kann sich sehr gut in die Charaktere der beiden hineinversetzen. Es gibt viele Zeitsprünge in der Geschichte. Aber dadurch erfährt man, wie Elli sich von einem Mädchen zu einer jungen Frau entwickelt. Dies bleibt Logan auch nicht verborgen, da er die ganze Zeit für die Königsfamilie arbeitet. Die Liebe der beiden entwickelt sich langsam und schließlich führt sie zu einem Happy End. Die Spannung wird von Anfang bis Ende gehalten. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin. Die Geschichte ist spritzig, sexy, romantisch und auch humorvoll. Eine gute Mischung. Es war für mich ein grosser Lesespass und lässt den stressigen Alltag für ein paar Stunden vergessen. Ich freue mich auf weitere Romane von Emma Chase. Ich kann das Buch sehr empfehlen. Es bereitet vergnügliche und spannende Lesestunden.

Veröffentlicht am 22.09.2019

wunderschöne Liebesgeschichte

New Promises
0

Der Roman New Promises ist von Lilly Lucas und im Knaur Verlag erschienen. Die Geschichte spielt wie im ersten Band wieder in der Kleinstadt Green Valley und die Protagonisten sind Izzy und Will. Izzy ...

Der Roman New Promises ist von Lilly Lucas und im Knaur Verlag erschienen. Die Geschichte spielt wie im ersten Band wieder in der Kleinstadt Green Valley und die Protagonisten sind Izzy und Will. Izzy ist schon seit ihrer Kindheit mit Will befreundet. Sie ist schon lange in Will verliebt, will es ihm aber nicht sagen, weil sie Angst hat, dass dadurch ihre Freundschaft zu Will gefährdet werden könnte. Sie hat keine Ahnung, ob Will ihre Gefühle erwidert. Man kann es anhand Wills Verhalten nicht erkennen. Durch das Erscheinen eines männlichen Netflix Stars kommt Schwung in die Geschichte. Es führt zu Missverständnissen und Eifersucht. Der Spannungsbogen wird so gehalten. Man kann sich sehr gut in die Charaktere der Personen hineinversetzen und der Roman ist zwischenzeitlich auch immer wieder humorvoll. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, so dass man das Buch wie im Fluge liest und gar nicht zur Seite legen möchte. Das Ende kommt ziemlich plötzlich. Auch wird am Ende angedeutet, dass es vielleicht Probleme zwischen Lena und Ryan geben könnte, die die Protagonisten im ersten Band sind. Das weckt das Interesse in mir, auf jeden Fall den nächsten Band auch zu lesen. Das Cover gefällt mir sehr gut, das es sehr schöne orangene Töne hat und dem Cover von Band 1 ähnelt. Ich freue mich, wenn der nächste Band der Green-Valley-Love Reihe erscheint und ich weiter lesen kann.
Zusammenfassend muss ich sagen, dass es eine romatische und schöne Liebesgeschichte ist, die man nur empfehlen kann.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Heftige Gefühlswelt

Flying High
0

Flying high ist ein Roman von Bianca Iosivoi und ist im LYX Verlag erschienen. Nachdem der erste Band Falling fast mit einem grossen Cliffhanger endet, wird die Geschichte von Hailee und Chase sofort im ...

Flying high ist ein Roman von Bianca Iosivoi und ist im LYX Verlag erschienen. Nachdem der erste Band Falling fast mit einem grossen Cliffhanger endet, wird die Geschichte von Hailee und Chase sofort im zweiten Band fortgesetzt. In diesem Band sind wieder Hailee und Chase die Protagonisten. Hailee hat ein Geheimnis und will ihren Plan durchziehen, auch wenn sie dadurch die Liebe zwischen sich und Chase zerstören wird. Ob dies auch wirklich passiert oder ob es ein Happy End gibt, zeigt sich im Laufe der Geschichte. Das Geschehen beginnt wieder in der kleinen Stadt Fairwood. Nach dem gewaltigen Cliffhanger in Band eins, musste ich unbedingt Band zwei lesen. Er hat mir sehr gut gefallen, da man sich direkt wieder in die Charaktere der Protagonisten hineinversetzen konnte, die sehr sympatisch herüberkommen, da sie ehrlich und emotional sind. Manchmal bleibt die Liebesgeschichte etwas im Hintergrund und das Thema Trauerbewältigung und die Freundschaft mit den Menschen in Fairwood überwiegt. Die Spannung wird gut gehalten, nur der Mittelteil zieht sich langatmig un viele Sätze wiederholen sich. Ich finde, die Geschichte ist sehr interessant, da das Thema nicht nur die Liebesgeschichte beinhaltet, sondern sich das Thema auch mit Trauerbewältigung und Mut beschäftigt. Das Cover in den verschiedenen blauen Tönen und dem Goldton ist sehr ansprechend. Der Lesestil ist flüssig. Mein Fazit zu dieser Geschichte lautet, wenn man sich alleine fühlt und keinen Ausweg mehr weiss und nur noch Dunkelheit sieht, gibt es immer Familie und Freunde, die dir helfen werden. Man ist niemals allein und sollte die Hilfe von anderen annehmen und den Mut besitzen, auch wieder positiv zu denken und wenn man selbst jemanden kennt, der in so einer Situation ist, sollte man versuchen, ihm zu helfen. Dieses bringt die Autorin durch die Geschichte eindeutig zum Ausdruck. Ich empfehle dieses Buch zu lesen, weil es das Herz berührt und zum Nachdenken anregt.
Wenn man das Buch liest, sollte man wissen, dass die Geschichte triggernde Inhalt enthält.