Profilbild von Luna-liest

Luna-liest

Lesejury Profi
offline

Luna-liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luna-liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.01.2018

Tolles Ende einer grandiosen Reihe!

Bourbon Lies
2 0

Lane kämpft um das Bourbon Imperium und versucht gleichzeitig seinen großen Bruder aus dem Gefängnis zu holen, der wegen Verdacht auf Mordes eingesperrt wurde. Gin versucht ihr verkorkstes Leben auf die ...

Lane kämpft um das Bourbon Imperium und versucht gleichzeitig seinen großen Bruder aus dem Gefängnis zu holen, der wegen Verdacht auf Mordes eingesperrt wurde. Gin versucht ihr verkorkstes Leben auf die Reihe zu bekommen und dann ist da auch noch Max, der auf einmal wieder aus der Senke aufgetaucht ist…

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, dank dem Personenverzeichnis, hat man schnell wieder einen Überblick. Zudem bietet das erste Viertel des Buches auch viele Rückblicke. Ich muss aber leider sagen, dass diese Rückblicke die Spannung etwas genommen haben. Diese baut sich aber dann recht schnell wieder auf und steigert sich dann bis zum Schluss. Es beginnt eine spannende Suche nach dem tatsächlichen Mörder des Familienvaters. Ich hatte ja selber schon ein paar Theorien aufgestellt, doch mit dem wahren Mörder hätte ich niemals gerechnet und war auch ein wenig geschockt.

Die Charaktere sind wie auch schon in den ersten zwei Teilen sehr gut ausgereift und haben Charakter. Besonders ist mir in diesem Teil Gin ans Herz gewachsen. Ihre Entwicklung fand ich besonders gelungen. Aber auch Edward und Lane sind etwas Besonderes. Über Max hat man leider auch in diesem Teil nicht wirklich viel erfahren.

Das Finale fand ich sehr gelungen. Es haben sich die 3 Geschichten der Geschwister zu einem Ganzen zusammengefügt und ein rundes, tolles Ende ergeben, das fast schone in bisschen kitschig war. ;) Dieses Buch hatte einfach alles Spannung, Emotionen, Krimi und Liebe.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig und mitreißend. Sie schafft es mit immer neuen Vorkommnissen und Details einen an das Buch zu fesseln.
Ich bin ein bisschen traurig, dass die Intrigen und Dramen rund um die Familie Bradford vorbei sind, muss aber sagen, dass ein weiterer Teil der Reihe nur geschadet hätte. Es ist perfekt so wie es geendet hat.

Fazit
Eine phantastische Trilogie geht zu Ende! Man darf sich auf ein spannendes Ende freuen, in der fieberhaft der wahre Täter des Familienvaters gesucht wird. Es regt zum miträtseln an und überrascht dann doch vollkommen. Ich kann die ganze Reihe wirklich jedem empfehlen der Lust auf eine spannende Südstaatensaga hat, mit viel Drama und zahlreichen Intrigen.

Veröffentlicht am 15.04.2018

Starke Protagonistin

The Ivy Years – Bevor wir fallen
1 0

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist wie immer sehr angenehm, locker und flüssig. Auch der Einstieg in das Buch fällt sehr leicht.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Corey und ...

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist wie immer sehr angenehm, locker und flüssig. Auch der Einstieg in das Buch fällt sehr leicht.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Corey und Hartley erzählt. Die Charaktere fand ich besonders gelungen, vor allem Corey fand ich großartig. Sie ist eine starke, junge Frau, die seit einem Sportunfall im Rollstuhl sitzt. Sie lässt sich von ihrer Situation aber nicht entmutigen, im Gegenteil sie setzt alles daran ihr Leben so normal wie möglich zu führen, dazu gehört auch das College. Dort lernt sie Hartley kennen, welcher zurzeit durch seinen Gips Fuß ebenfalls etwas eingeschränkt ist. Corey ist sofort hin und weg von ihm und die Situation schweißt die beiden auch zusammen, doch mehr als Freundschaft ist nicht drinnen, denn Hartley ist mit der überaus attraktiven Stacia zusammen.

Die Idee der Story hat mir sehr gefallen, Corey die nach ihrem Unfall im Rollstuhl sitzt und jetzt wieder LEBEN will. Die Stellen, die beschrieben haben wie es ihr in ihrer jetzigen Situation geht und was ihre Behinderung mit sich bringt, fand ich gut.

Leider war die Geschichte aber teilweise zu oberflächlich. Im Vergleich zu anderen Büchern von Sarina Bowen, waren die Emotionen leider nicht ganz so tief. Und ganz typisch für New Adult, muss man auch hier mit dem ein oder anderen Klischee rechnen.

Zwischendurch plätschert die Geschichte so vor sich hin und zum Ende hin ging es mir persönlich fast etwas zu schnell. Vor allem den Teil mit Hartley und seinem Vater wurde zu schnell abgehandelt.
Dennoch macht das Buch einfach Spaß. Es ist schön zu lesen wie aus zwei Freunden die große Liebe wird und sie gemeinsam die Hürden des Lebens meistern. Auch das Setting konnte mich begeistern.

Fazit:
Alles in allem ein schöner, erfrischender Liebesroman mit großartigen Charakteren und tollem Setting. Leider bringt dieses Buch nicht ganz so viel Tiefe mit, wie man es von Sarina Bowen gewohnt ist. Die Geschichte macht dennoch Spaß und ich freue mich schon auf die Folgebände.

Veröffentlicht am 16.09.2018

Schöner Abschluss einer tollen Reihe!

Paper Paradise
0 0

Als großer Fan der Paper Reihe und nach dem fiesen Cliffhanger im vorherigen Band, habe ich mich schon sehr auf den letzten Band dieser Reihe gefreut.

Dieser Band setzt die Geschichte von Hartley und ...

Als großer Fan der Paper Reihe und nach dem fiesen Cliffhanger im vorherigen Band, habe ich mich schon sehr auf den letzten Band dieser Reihe gefreut.

Dieser Band setzt die Geschichte von Hartley und Easton fort. Ihre junge Liebe erfährt einen harten Dämpfer, denn nach dem schweren Unfall liegt nicht nur Sebastian im Koma, Hartley hat auch noch ihr Gedächtnis verloren und kann sich an die letzten paar Jahre nicht erinnern. Jetzt liegt es an Easton ihr Herz ein weiteres Mal zu erobern, doch wird ihm das unter diesen Umständen gelingen?

Die Hauptcharaktere fand ich in diesem Teil sehr sympathisch. Vor allem Easton hat mir gut gefallen. Er wird endlich erwachsen und überdenkt seinen bisherigen Lebensstil. Er erkennt, dass das so nicht weitergehen kann und will sich für Hartley ändern und übernimmt auch Verantwortung für andere. Aber auch Hartley fand ich einfach klasse. Durch ihren Gedächtnisverlust hat sie es alles andere als leicht, sie weiß nicht mehr wem sie vertrauen kann und wer nur böses im Sinn hat. Sie muss sich selber wiederfinden und auf ihr Bauchgefühl hören. Auch sie entwickelt sich sehr weiter.

Auch die anderen Royals bekommen wieder ihre Rollen, besonders stark ist die Geschichte der Zwillinge vertreten und auch Ella kommt noch des Öfteren vor. Von Reed und Gideon erfährt man eher wenig in diesem Band, was zwar sehr schade, aber dennoch in Ordnung ist, da ihre Geschichten bereits in eigenen Büchern erzählt wurden.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig und sehr angenehm zu lesen, sodass man sich in dem Buch verlieren kann. Dennoch hat mir irgendwas gefehlt. Ich kann gar nicht sagen was genau, aber die letzten Bücher haben mich einfach nicht mehr so in den Bann gezogen und mitgerissen wie die ersten drei Bände. Dennoch hat mich das Buch unterhalten und besonders das Ende konnte mich wieder fesseln.

Fazit
Ein schöner Abschluss einer tollen Reihe. Dieses Buch sticht besonders durch die Weiterentwicklung und das Erwachsenwerden der Charaktere hervor!

Veröffentlicht am 12.09.2018

Begeistert von Anfang bis Ende!

Twisted Love
0 0

Nach Band 1 war ich schon sehr gespannt auf diesen Teil doch damit, dass mich das Buch so umhaut hätte ich nicht gerechnet. Es ist einfach nur Wow… Aber fangen wir mal von vorne an.

Worum geht es? Als ...

Nach Band 1 war ich schon sehr gespannt auf diesen Teil doch damit, dass mich das Buch so umhaut hätte ich nicht gerechnet. Es ist einfach nur Wow… Aber fangen wir mal von vorne an.

Worum geht es? Als Dean Rosie zum ersten Mal sieht, haut es sie direkt um. Doch als er dann ihre Schwester küsste, brach ihr Herz in zwei Teile. Seit diesem Moment sind einige Jahre vergangen und auch wenn Rosies Gefühle für Dean immer noch so stark sind wie am Anfang, hat Rosie mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, denn sie ist schwer krank.

Beide Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Rosie ist eine unglaublich starke Persönlichkeit, die kein leichtes Schicksal zu tragen hat. Trotz ihrer schweren Krankheit genießt sie die schönen Momente und will selbstständig durchs Leben gehen. Auf keinen Fall will sie bemuttert oder bemitleidet werden.

Dean gehört zu den vier HotHoles und hat die Arschlochnummer auch super drauf. Auch ihm liegen durch sein überaus attraktives Aussehen die Frauen zu Füßen, jedoch weiß er das auch und verhält sich ihnen gegenüber auch dementsprechend. Nach einer Gewissen Zeit wird klar, dass auch er selbst ein Päckchen zu tragen hat, mit dem er nicht gerade gut umgehen kann. Er sucht regelmäßig Zuflucht bei Alkohol und Drogen. Das Einzige wofür es sich in seinen Augen zu kämpfen lohnt ist Rosie und auch hier scheint es nahezu aussichtslos zu sein.

Die Liebesgeschichte der beiden ist herzzerreißend. Die Autorin hat so viel Gefühl und so viel Emotion in dieses Buch gepackt. Ich habe gelacht, geweint und war sprachlos. Es zeigt, dass man die schönen Momente im Leben genießen soll, denn man weiß nie wie lange diese andauern.

Mit dem phantastischen Schreibstil konnte mich L.J. Shen von Anfang bis Ende mitreißen und ich konnte das Buch nur schweren Herzens beiseitelegen. In meinen Augen hat das Buch alles, was ein gutes Buch braucht. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Fazit

Ein Buch das von Anfang bis Ende begeistert! Noch besser als Teil 1!

Veröffentlicht am 29.08.2018

Es bleibt spannend!

Crown of Lies
0 0

Noelle Charlston ist Erbin von „Belle Elle“, Nordamerikas größter Einzelhandelskette. Mit ihren 22 Jahren ist sie noch sehr jung um ein so großes Unternehmen zu leiten, jedoch wurde sie seit sie ein kleines ...

Noelle Charlston ist Erbin von „Belle Elle“, Nordamerikas größter Einzelhandelskette. Mit ihren 22 Jahren ist sie noch sehr jung um ein so großes Unternehmen zu leiten, jedoch wurde sie seit sie ein kleines Mädchen ist, von ihrem Vater darauf vorbereitet. Viel Zeit für ihre Jugend blieb ihr daher nicht und auch heute besteht ihr Alltag zum größten Teil aus Arbeit. Als plötzlich Penn Everett auf der Bildfläche erscheint, stellt er ihr Leben so richtig auf den Kopf, denn obwohl sie ihn überhaupt nicht ausstehen kann, kommt sie nicht gegen die Gefühle an die er bei ihr erweckt. Ähnlich wie bei dem Jungen, der sie vor 3 Jahren in einer finsteren Gasse gerettet hat, bekommt sie auch Penn einfach nicht aus dem Kopf…

Noelle ist eine starke, junge Frau, die sehr früh erwachsen werden musste. Sie ist reich, selbstbewusst und strahlt Macht aus. Sie ist gut in dem was sie tut und verschafft der Einzelhandelskette erneuten Glanz. Doch irgendwie fehlt in ihrem Leben etwas, sie hat weder Freunde noch einen Partner. Ihr Leben im goldenen Käfig ist von Einsamkeit geprägt. Sie hat nur ihren Vater.

Penn ist ein Mysterium für sich. Aus ihm wird man von Anfang bis Ende nicht schlau. Was hat er vor? Wie wurde er Geschäftsmann? Ein interessanter aber geheimnisvoller Charakter.

Eine Geschichte, die viele Rätseln mit sich bringt und einen mit vielen offenen Fragen zurücklässt. Ich für meinen Teil fand dieses Buch sehr spannend. Es ist keine 0815 Liebesromanze, sondern hier steckt mehr dahinter. Man muss aber auch zugeben, dass die Geschichte nicht immer ganz rund verläuft und was ich etwas schade fand, war die Veränderung von Noelle. Die sonst so starke Frau wirkt in einigen Szenen etwas naiv.

Alles in allem hat mir das Buch aber gut gefallen. Besonders begeistert bin ich vom Schreibstil der Autorin. Ich wurde regelrecht in die Geschichte reingezogen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ich bin schon sehr gespannt auf Teil 2, es blieben ja viele Fragen offen und ich kann die Antworten darauf kaum erwarten.
Kleiner Tipp von mir: Kauft euch gleich Teil 2 auch, denn der Cliffhanger in Band 1 ist unglaublich fies.

Fazit
Ein spannender Roman, der viele Fragen offen lässt und mit einem sehr fiesen Cliffhanger endet. Trotz kleiner Schwächen hat mir das Buch gut gefallen.