Profilbild von Lysann4

Lysann4

Lesejury Star
offline

Lysann4 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysann4 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2021

Meine Highlight Reihe

Rule of Wolves
0

Inhalt:
Um nicht zu spoilern, sage ich hierzu nur, dass die Handlung nahtlos an den Vorgänger anschließt.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch aus dem #grishaverse ist wieder ein echtes Highlight.

Der Schreibstil ...

Inhalt:
Um nicht zu spoilern, sage ich hierzu nur, dass die Handlung nahtlos an den Vorgänger anschließt.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch aus dem #grishaverse ist wieder ein echtes Highlight.

Der Schreibstil ist recht komplex und daher bin ich auch nicht ganz so schnell wie üblich durch die Weiten geflogen. Ich mag den Schreibstil von Leigh Bardugo und vor allem auch die Art und Weise, wie sie den Charakteren Leben einhaucht.

Die Geschichte erzählt überwiegend aus Sicht von Nina, Nikolai und Zoya. Hin und wieder kommt noch der ein oder andere Charakter zu Wort, den ich hier allerdings nicht verraten möchte.

Es gibt auch 2 große Handlungsstränge. Einmal Ninanund ihre Erlebnisse in Fjerda. Und Nikolai und Zoya in Ravka, wobei sich ab und an auch deren Wege nochmal trennen. Ich konnte mich echt nicht entscheiden, welcher Handlungsstrang mich mehr faszinierte. Und so oft endeten die Kapitel mit mir oder minder großen Cliffhangern.

Der erste Teil des Buches ist sehr politisch, es werden Allianzen geschmiedet und Pläne geschmiedet.
Der zweite Teil wird von Seite zu Seite actionreicher und es ist beinahe unmöglich, das Buch wegzulegen.

Ich habe es sehr genossen wieder ins Grishaverse einzutauchen. Und ich hoffe auch, dass es nicht das letzte Mal war
Denn sind wir mal ehrlich: Diese Welt hat soviel Potenzial für mindestens nochmal 7 Bücher...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2021

Für kleine Rätsler

Finde den Täter - Sherlock Holmes für Kids
0

Schon das Cover macht neugierig, denn ich finde die Illustrationen wirklich toll.

Zu Beginn finden sich in dem Buch die Akten von Scotland Yard, die jeden Verdächtigen einmal vorstellen. Diese sollte ...

Schon das Cover macht neugierig, denn ich finde die Illustrationen wirklich toll.

Zu Beginn finden sich in dem Buch die Akten von Scotland Yard, die jeden Verdächtigen einmal vorstellen. Diese sollte man sich vor Beginn wirklich gut durchlesen, denn dort hält sich auch der ein oder andere Hinweis versteckt.

In jedem Fall kommen Holmes und Watsen zu einem Verbrechen dazu, befragen Opfer, Zeugen und je 5 Verdächtige. Nach der ersten Befragung kann sich der kleine Hobbydetektiv Notizen machen.

Nach der ersten Befragung finden Holmes und Watsen noch einen verwirrten Zeugen, der in jedem Fall in anderen Rätseln spricht. Und zum Schluss finden Holmes Hind Schlingel noch einen Hinweis. Kombiniert man alles, findet man den Täter leicht.

Ganz nebenbei lernen die Kids noch ein paar Dinge über die Orte des Verbrechens, z.B in Venedig über die Seufzerbrücke.

Ein tolles Rätselbuch mit Suchtcharakter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2021

Ein Einblick nach dem Studium

Feels like Forever
0

Inhalt:
Der 3. Band knüpft 6 Jahre nach Ende des 2. Bandes an. Mila und Leo sind verheiratet und stehen mit mit Beinen fest im Berufsleben. Die Autorin erzählt eine Geschichte rund um das Thema Kinderwunsch. ...

Inhalt:
Der 3. Band knüpft 6 Jahre nach Ende des 2. Bandes an. Mila und Leo sind verheiratet und stehen mit mit Beinen fest im Berufsleben. Die Autorin erzählt eine Geschichte rund um das Thema Kinderwunsch.

Meine Meinung:
Die beiden Vorgängerbände mocjtenixh schon sehr, Mila und Leo sind zwei sehr sympathische Protagonisten. Mittlerweile haben beide das Studium abgeschlossen, lieben sich aber noch wie damals als Studenten.

Ich brauchte hier ein wenig,num zu realisieren, dass die Handlung nicht unmittelbar an den 2. Band anschließt, sondern bereits etwas Zet vergangen ist.

Ich mochte es sehr, das die Geschichte hier einmal über das Happy End der Studenten hinausgeht, sie nun etwas älter sind und sich auch mit "erwachseneren" Problemen beschäftigen. Die aufgegriffene Problematik wird in der Realität vermutlich nicht so selten vorkommen. Mir hat es Spaß gemacht, die Pritas auf ihrem teils doch recht steinigen Weg zu begleiten.

Nun bin ich sehr auf die nächste Reihe der Autorin gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Eine tolle Lovestory

Let me kiss you
0

Inhalt:
Marie braucht dringend einen neuen Mieter für ihre Wohnung, da ihr beste Freunding mitten im Semester die Uni wechselt. Ohne zu wissen, wer er ist, sagt sie Stephen zu, der wegen eines Wasserrohrbruchs ...

Inhalt:
Marie braucht dringend einen neuen Mieter für ihre Wohnung, da ihr beste Freunding mitten im Semester die Uni wechselt. Ohne zu wissen, wer er ist, sagt sie Stephen zu, der wegen eines Wasserrohrbruchs aus seiner Wohnug muss. Doch Stephen und Marie kennen sich von früher...

Meine Meinung:
Zu allererst: ich feiere diesen Schreibstil. So wow. Ich habe einerseits Tränen gelacht, andererseits war es so hochemotional. Ich habe bisher noch kein Buch von Asuka Lionera gelesen und sollte das unbedingt ändern.

Über den "Lauch" (Maries aktueller Freund) oder das Wort "Blickf***en" musste ich besonders schmunzeln. Aber auch Maries Freundin ist aus der Ferne ein toller Beschützer: "Brichst du ihr Herz, brech ich dein Genick!"
Ich könnte mir echt vorstellen, dass die Protas genauso sprechen 😅

Der Schlagabtausch zwischen den beiden Hauptprotagonisten war einfach nur göttlich. Sie sind mir beide echt ans Herz gewachsen. Marie lässt sich nichts gefallen und das reizt Stephen, der das nicht gewohnt ist, total...

Stephen mochte ich anfangs nicht mal annähernd. Aber wie er sich entwickelt hat, wie er als Charakter Tiefe bekommen hat, fand ich mega. Genauso könnte (oder wollte 🤔) man es sich hinter der Schale eines Sonnyboys vorstellen.

Ich fand, im die Handlung konnte man sich so gut hineinversetzen, weil ich sie sehr realitätsnah fand. Wäre doch möglich, dass es genauso irgendwo auf der Welt passierte. Der Grund, warum Marie und Stephen damals auseinander gingen, bricht mir immer noch das Herz 💔

Ein New Adult Roman, der zum Glück ohne künstliches Drama auskommt. Sehr zu empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

So ein toller Abschluss

Ein Schwur so mutig und schwer
0

Zum Inhalt möchte ich diesmal nichts sagen, um nicht zu spoilern.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Klar und einfach, sehr gur verständlich und flüssig, sodass ich nur so durch die Seiten ...

Zum Inhalt möchte ich diesmal nichts sagen, um nicht zu spoilern.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Klar und einfach, sehr gur verständlich und flüssig, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.
Der erste Band war aus Sicht von Rhen ins Harper, der zweite aus Sicht von Grey und Lia Mara der der finale Band erzählt nun aus allen 4 Perspektiven. Dabei wechselt es zum Glück nicht permanent hin und her, sondern es wird ein Ereignis erst aus Sicht der betreffenden Personen erzählt und danach geht es zum nächsten über. Das fand ich sehr gut gelöst, denn bei mehr als 2 Perspektiven bin ich oft etwas skeptisch.

Der Spannungsaufbau bis zum Showdown war hier sehr gut, auch die Charakterentwicklung konnte mich überzeugen. Rhen konnte mich nun im letzten Band auch mehr von sich überzeugen, ich konnte ihn noch ein Stück besser verstehen.

Sehr schade, dass ich mich nun endgültig aus Emberfall verabschieden muss. Ich habe diese Welt so so sehr geliebt...

Für mich gehört die Reihe zu den Jahreshighlights...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere