Profilbild von Lysann4

Lysann4

Lesejury Profi
offline

Lysann4 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysann4 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2021

Die Suche nach Mrs Moa

Internat der bösen Tiere, Band 3: Die Reise
0

Inhalt:
Noel bekommt von Mrs Moa ein Geschenk, Briefe seiner Mutter. Durch einen Diebstahl werden diese jedoch nicht mehr lesbar. Und da Mrs Moa die Inseln verließ, will Noel ihr folgen, um den Inhalt ...

Inhalt:
Noel bekommt von Mrs Moa ein Geschenk, Briefe seiner Mutter. Durch einen Diebstahl werden diese jedoch nicht mehr lesbar. Und da Mrs Moa die Inseln verließ, will Noel ihr folgen, um den Inhalt zu erfahren...

Meine Meinung:
Auch der dritte Teil konnte mich wieder in seinen Bann ziehen.

Die Cover der Reihe sind ein wahrer Traum und stellen das Tier in den Vordergrund, um das es vorrangig geht. Dieses Mal Mrs. Moa und ihr Weggang von den Inseln.

Der Zusammenhalt von Mensch und Tier sind faszinierend. Ein Zitat hat es mir wirklich angetan:

"Warum waren die meisten Menschen so verdammt überzeugt davon, dass sie wertvoller waren als der Rest der Schöpfung? Dass es ihnen Zustand, alle anderen Lebewesen auszubeuten, zu unterdrücken oder zu ermorden?"

Genau dies ist auch im Vordergrund, das Zusammenleben von Mensch und Tier. Alle leben gleichrangig nebeneinander, jeder darf seine eigenen Stärken und die Gemeinschaft einbringen. Die Hilfsbereitschaft ist unfassbar groß und immer wieder werde ich von der Wendung und den Tieren, den man trauen kann oder eben nicht, überrascht. Dad ist super!

Es handelt sich hier um einen 3. Band. Und obwohl eingangs das ein oder andere nochmal erklärt wird (zwischen dem Erscheinen der einzelnen Bände liegen ein paar Monate), würde ich es empfehlen, auch die beiden Vorgängermodell gelesen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Mila, Leo und das Leben...

Feels like Love
0

Inhalt:
Mila ist gerade nach Berlin umgezogen, da sie ihr Studium in München nicht fortsetzen konnte. Sie fühlt sich unwohl, hat keine Freunde und eine unnahbare Mitbewohnerin. Und dann trifft sie auf ...

Inhalt:
Mila ist gerade nach Berlin umgezogen, da sie ihr Studium in München nicht fortsetzen konnte. Sie fühlt sich unwohl, hat keine Freunde und eine unnahbare Mitbewohnerin. Und dann trifft sie auf Leo und ist plötzlich angekommen...

Meine Meinung:
Nach der What if Reihe, wobei Band 3 noch aussieht, war für mich klar, dass ich dieses Buch lesen MUSS. Und es hat sich gelohnt.

Es beginnt recht entspannt und langsam, als richtiges Wohlfühlbuch. Ich mochte Mila und Leo von Anfang an. Ich mochte es, ihre Kennenlernphase miterleben zu dürfen.

Zwar deutet bereits der Prolog darauf hin, dass es wohl noch das ein oder andere Problem gibt, was auf die Protagonisten zurollt. Was Sarah dann aber daraus gemacht hat, ist wirklich Wahnsinn.

Ich liebe ihren Schreibstil sehr, die unterschiedlichen Sichtweisen von Mila und Leo machen beide so unheimlich lebendig. Die Charaktere sind so stark und sympathisch, dass man sie einfach gernhaben muss.

Der 2. Teil des Buches ist wirklich der Wahnsinn, es ist sehr dramatisch und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Ich freue mich jetzt schon darauf,wie es mit den beiden Hauptprotagonisten im 2. Band weitergeht.

Für mich steht schon jetzt fest, dass ich wohl von Sarah Sprinz / Sarah Heine jedes Buch lesen werde...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2021

Kampf an Ragnarök

The Last Goddess, Band 2: A Kiss Stronger Than Death
0

Inhalt:
Blair hat Ragnarök eingeleitet, indem sie Ryan das Leben rettete. Nun suchen beide mach einem Weg, um Ragnarök aufzuhalten. Werden sie dabei auf der gleichen Seite stehen.

Meine Meinung:
Nach ...

Inhalt:
Blair hat Ragnarök eingeleitet, indem sie Ryan das Leben rettete. Nun suchen beide mach einem Weg, um Ragnarök aufzuhalten. Werden sie dabei auf der gleichen Seite stehen.

Meine Meinung:
Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger on Band 1 war ich super auf den 2. Teil gespannt. Ich liebe die nordische Mythologie sehr und liebte es, wieder zu den Valküren abzutauchen. Der Buch hat nichtmal den SUB kennengelernt, sondern durfte sofort ausgelesen werden.

Der Schreibstil ist wieder wahnsinnig flüssig und ich fliege nur so der die Seite. Ich liebe es sehr, aus der Ich-Perspektive (hier größtenteils Blair) zu lesen, weil ich so immer dad Gefühl habe, den Protagonisten noch näher zu sein. Auch ei  paar Kapitel aus Ryans Sicht waren wieder dabei, die auch unverzichtbar waren.

Blair und Ryan sind beide noch immer sehr sympathisch. Auch das Nüsse werfende Eichhörnchen Ratatöskr hat es mir wirklich angetan.

Der Spannungsbogen war durchweg auf einem guten Level. Zwar war war mich das ein oder andere recht vorhersehbar, allerdings hatte ich trotzdem wieder sehr viel Spaß mit dem Buch. Und der letzte Kampf hält noch einmal ordentlich Überraschungen bereit, die auch nicht wirklich vorhersehbar waren.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Wundervolle Fortsetzung

Internat der bösen Tiere, Band 2: Die Falle
0

Inhalt:
Noel hat die ersten Unterrichtsstunden vor sich und lernt seine Mitschüler kennen. Nicht alle sind von seiner Anwesenheit begeistert. Aber er kämpft sich tapfer durch, will auch nicht auf den Tauchausflug ...

Inhalt:
Noel hat die ersten Unterrichtsstunden vor sich und lernt seine Mitschüler kennen. Nicht alle sind von seiner Anwesenheit begeistert. Aber er kämpft sich tapfer durch, will auch nicht auf den Tauchausflug der Menschenkinder verzichten...

Meine Meinung:
Auch hier ist das Cover wieder ein unheimlich tollwr Hingucker. Wir lieben es.

Der Titel sagt eigentlich schon aus, worum es im Großen und Ganzen geht, dennoch erlebt man noch die ein oder andere Überraschung.

Das Leben der unterschiedlichen Tiere und Menschen ist sehr interessant gestaltet, die meisten bemühen sich im einen respektvollen Umgang miteinander.

Noel muss lernen, zwischen Freunden und Feinden unterscheiden zu können und für das einzustehen, was er will.

Ich fand es gut, dass die gröbsten Dinge anfangs wiederholt wurden, denn der 1. Band liegt bei uns doch schon ein wenig zurück. Und Rereads sind bei den Kids hier nicht ganz so beliebt...

Der Schreibstil ist wieder absolut verständlich und altersgemäß. Kurze, sehr gut verständliche Sätze, gute Beschreibungen und Tiere, deren Charakter man sich so manches Mal anders vorstellt.

Eine tolle Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

Lovestory unter Außenseitern mit tollem Setting

Jäger der Schatten
0

Inhalt:
Louise arbeitet aufgrund ihres außergewöhnlichen Äußeren in einem Zirkus und ist schon länger in den Trapezkünstlwr Eli verliebt. Als dieser verschwindet, taucht sie in eine Welt ein, an deren ...

Inhalt:
Louise arbeitet aufgrund ihres außergewöhnlichen Äußeren in einem Zirkus und ist schon länger in den Trapezkünstlwr Eli verliebt. Als dieser verschwindet, taucht sie in eine Welt ein, an deren Existenz sie nie glaubte...

Meine Meinung:
Das Cover hat mich magisch in seinen Bann gezogen und total neugierig auf das Buch gemacht. Das Cover mit dem Zirkus weckte in mir Erwartungen über eine spannende Zirkuszeit.

Den Schreibstil mochte ich sehr. Das Buch liest sich super flüssig. Ich war fast sofort in der Handlung gefangen.

Das Buch greift einige soziale Punkte auf und nimmt diese mit in das viktorianische Zeitalter, indem die Gesichter spielt. Dennoch kann man sich mit den angesprochenen Problemen gut arrangieren.

Das Setting im viktorianischen Zeitalter ist wirklich sehr spannend, gerade die Zeit im Zirkus und die "Nebeneinkünfte" wirken so realitätsnah.

Das Buch wirft fortwährend Fragen auf und ich habe immer wieder verschiedene Theorien aufgestellt, was mir persönlich viel Spaß gemacht hat.

Der Spannungsbogen ist durchgängig auf einem hohen Level, langweilig wurde es mir zwischendurch nicht.

Die Protas wurden gut charakterisiert, obwohl es an der ein oder anderen Stelle gern ein wenig mehr Tiefe hätte sein können. Am tollsten fand ich Maku, sein Charakter war rundherum toll ausgearbeitet, super sympathisch und wohl der Liebling vieler Leser.

Auch Louise fühlt man sich nahe, da ihr Gefühlswelt regelmäßig wiedergespiegelt wurde. Ihre Entscheidungen sind zwar nicht immer die besten, aber aus dem Herzen  getroffen das finde ich toll.

Einziges Manko für mich war der Showdown am Ende, den hätte ich gern etwas länger genossen.

Vielleicht darf man sich ja sogar auf einen 2. Band freuen? Ich fände es toll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere