Profilbild von Mandthebooks

Mandthebooks

Lesejury Star
offline

Mandthebooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mandthebooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.02.2024

Eine durchaus gute Fortsetzung

Wir sind die Ewigkeit
0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Dieser absolute Schocker am Ende von Band 1 sitzt mir immer noch in den Knochen. Aber immerhin konnte ich mich dann in Band 2 davon erholen.
Ich hatte das Gefühl, hier ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Dieser absolute Schocker am Ende von Band 1 sitzt mir immer noch in den Knochen. Aber immerhin konnte ich mich dann in Band 2 davon erholen.
Ich hatte das Gefühl, hier lief die Lovestory irgendwie sehr vorhersehbar ab. Es gab da so ein paar Momente, wo ich mir echt dachte, muss das jetzt sein? Das war ein wenig schade, aber der Plot konnte für mich noch viel ausgleichen.
Es war durchaus spannend und ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es wirklich Längen gab, die den Lesefluss vielleicht beeinträchtigt hätten.
Die Welt von Obskuris gefällt mir einfach nach wie vor sehr und auch wenn für mich Band 2 aufgrund der Lovestory ein wenig schwächer war als der erste, so war es doch ein schöner Ausflug.

4 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2024

Ich verstehe den Hype durchaus

Fourth Wing – Flammengeküsst
0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Tja, am Fourth Wing Hype kommt wohl keiner so recht vorbei, dadurch sind meine Erwartungen aber durchaus noch höher gewesen. Und ich verstehe durchaus, warum das Buch ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Tja, am Fourth Wing Hype kommt wohl keiner so recht vorbei, dadurch sind meine Erwartungen aber durchaus noch höher gewesen. Und ich verstehe durchaus, warum das Buch so in den Himmel gelobt wird, auch wenn ich jetzt nicht unbedingt direkt total mit dem Hype mitziehe.
Die Drachen waren cool, ich habe quasi jede Szene mit ihnen aufgesaugt und super gerne mehr über sie erfahren. Vor allem, weil die Drachen mit ihren ganz eigenen Persönlichkeiten auch durchaus manchmal ganz witzig waren.
Violet empfand ich manchmal als ein wenig anstrengend, wenn sie mal wieder endlos von Xaden schwärmte oder einerseits versuchte, nicht aufzufallen, sondern nur zu überleben, aber dann will sie irgendwie doch alles auf ihre Art machen und herausstechen. Diese Kombi war manchmal ein wenig anstrengend.
Der Plot war wirklich spannend, es gab eine Menge bezüglich der Schule, aber auch der Welt selbst, was wir entdecken konnten, was für Action sorgte und eine Menge spannende Enthüllungen bot, da die Gefahr doch irgendwie überall lauerte. Deshalb habe ich das Buch auch wirklich gerne gelesen, wobei ich tatsächlich einen Kritikpunkt noch habe: Ich fand das Ende für all die krassen Wendungen davor dann doch in manchen Teilen ein wenig zu vorhersehbar.
Aber ich freue mich nun sehr auf Band 2!

4,5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2024

Ein interessanter Einblick

Throne of Glass – Celaenas Geschichte Novella 1-5
0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Da ich seit einiger Zeit im Rahmen eines Throne of Glass-Marathon die Reihe lese, musste ich natürlich auch die Novellen lesen. Und ich mochte sie eigentlich ganz gerne. ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Da ich seit einiger Zeit im Rahmen eines Throne of Glass-Marathon die Reihe lese, musste ich natürlich auch die Novellen lesen. Und ich mochte sie eigentlich ganz gerne. Klar, sie kommen nicht an die Reihe an sich heran, aber trotzdem war es doch ganz cool, mal ein paar Einblicke in Aelins Vergangenheit zu bekommen. Vor allem mit Sam, auf den ich sehr gespannt war.
Und auch wenn man wusste, wie das Buch ausgehen wird, auf Basis dessen, was man bereits in den bisherigen Bänden der Reihe erfahren hatte, so war es doch irgendwie auf seine eigene Art traurig.
Aber ich freue mich auf die kommenden Bände der Reihe.

5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2024

So ganz überzeugen konnte es mich nicht

Ravenhall Academy 2: Erwachte Magie
0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Danke an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar!

Ich weiß einfach nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll... Ich wollte es so gerne mögen. Aber irgendwie ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Danke an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar!

Ich weiß einfach nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll... Ich wollte es so gerne mögen. Aber irgendwie ist der Funke einfach nicht übergesprungen.
Band 1 fand ich ganz interessant, aber manches blieb eben blass und Jason war ziemlich anstrengend. Aber Band 2 empfand ich persönlich als schwächer.
Jason ging mir auch hier wieder massiv auf den Keks😅 Aber auch bei Lilly gab es so ein paar Verhaltensweisen, die sich für mich als eher anstrengend gestalteten.
Grundsätzlich boten Plot und Setting einiges an Potenzial. Gerade das Setting in Irland gefiel mir sehr. Aber trotzdem gab es ein paar Dinge an der Gestaltungsweise des Plots, die mir nicht so ganz gefielen. Lilly verbringt zum Beispiel sehr viel Zeit in Irland, dort passieren natürlich auch einige Dinge, aber ich persönlich hatte das Gefühl, dass sich die Handlung dadurch nicht so wirklich weiterentwickelt hat. Es stockte irgendwie, weil die eigentlich wichtigen Geschehnisse in Ravenhall passierten. Dadurch fand ich den Settingwechsel nicht mehr ganz so toll.
Insgesamt ist "Ravenhall Academy" für mich eine Reihe mit Höhen und Tiefen. Ich mochte das Setting, der grobe Plot war durchaus gut, aber bei der Umsetzung gab es ein paar Punkte, die mich persönlich gestört haben.

2,5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2024

Ich freue mich auf Band 2

Moonlight Sword 1: Klingenherz
0

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Delmira ist einfach cool. Ich mochte sie sehr und irgendwie auch Garreth. Er war einfach herrlich unkompliziert, beide wussten, was sie wollen, aber sie waren doch ...

Rezension: (kann Spoiler enthalten)

Delmira ist einfach cool. Ich mochte sie sehr und irgendwie auch Garreth. Er war einfach herrlich unkompliziert, beide wussten, was sie wollen, aber sie waren doch trotzdem so freundlich zueinander und haben eine Beziehung zueinander aufgebaut. Das mochte ich irgendwie am meisten.
Aber auch so gefiel mir die Story gut. Mit der Reise, die Delmira und Garreth machen, haben wir immer einem schönen roten Faden, dem wir folgen können, und nebenbei haben wir mit Delmiras Unterhaltungen mit Varyan definitiv eine Menge zum Schmunzeln. Ich hoffe ja, dass wir exakt diese kleinen Diskussionen auch im zweiten Band noch sehr oft sehen dürfen.
Die Idee mit dem Schwert und dem Fluch fand ich einfach cool. Irgendwie hat es dem Buch auch das gewisse Etwas verliehen, dass eine Figur eben ein Schwert ist und dementsprechend natürlich eine gänzlich andere Dynamik herrscht.
Den Schreibstil von Asuka Lionera mag ich immer wieder. Ich schaffe es dann irgendwie, durch die Seiten zu fliegen und lese gut und gerne eines ihrer Bücher mal am Stück.
Ihr versteht also hoffentlich, warum ich mich auf Band 2 schon sehr freue.

5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere