Profilbild von MarEich

MarEich

Lesejury Profi
offline

MarEich ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarEich über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2020

Guter Anfang, seltsamer Mittelteil, perfider Schluss

Blood on Snow. Der Auftrag
0

Hm... Nicht gut aber auch nicht schlecht. Spannend, aber irgendwie seltsam. Guter Anfang, seltsamer Mittelteil, perfider Schluss. Auftragskiller Olav soll Ehefrau vom Chef um die Ecke bringen, dabei verliebt ...

Hm... Nicht gut aber auch nicht schlecht. Spannend, aber irgendwie seltsam. Guter Anfang, seltsamer Mittelteil, perfider Schluss. Auftragskiller Olav soll Ehefrau vom Chef um die Ecke bringen, dabei verliebt er sich in sie und das bringt natürlich Probleme.
Ich mag die teils sarkastischen Sprüche von Olav, ich mag nicht das drumherum Gerede und das zähe Bibliothekswissen, denn das nimmt viel Spannung raus. Ich mag Olav, der zwar seltsam ist, Auftragskiller halt, da hat man es nicht so mit sozialen Kontakten, aber trotzdem auf gewisser Weise cool ist. Ich mag das Finale nicht, da es vorhersehbar war. Die Siebziger Jahre hatten was, und die Atmosphäre ist gut rübergebracht worden, die Eigenheiten, das Flair wirkt authentisch.
Also gibt es von mir 3 Punkte, denn die Unterhaltung war gut, die Geschichte wird gut erzählt. War mal was anderes, vielleicht versuche ich mal ein anderes Buch von Jo Nesbo.

Veröffentlicht am 14.05.2020

tolle Geschichte mit tollen Figuren

Die 12 Häuser der Magie
0

Schicksalskämpfer ist der zweite Band der neuen Reihe, neben der faszinierenden und spannungsgeladenen Geschichte gibt es einige Überraschungen, die uns der Autor vorsetzt. Zügig wird das Tempo angezogen, ...

Schicksalskämpfer ist der zweite Band der neuen Reihe, neben der faszinierenden und spannungsgeladenen Geschichte gibt es einige Überraschungen, die uns der Autor vorsetzt. Zügig wird das Tempo angezogen, es gibt viel Wortwitz, die Personen sind charismatisch, und die Schauplätze gut gewählt. Alles wirkt lebendig und vielschichtig, als wäre man direkt dabei.
Aber das Finale - ohne Worte. Buch 3 sollte möglichst bald erscheinen. Diesmal gab es ein verblüffendes Ende.
Gute Erzähltechnik, angenehmes Lesen, fantastische Geschichte, toll. Gefällt mir fast so gut wie die Erbe der Macht-Reihe. Nic ist schon ein feiner Kerl. Gute Buchreihe.

Veröffentlicht am 14.05.2020

Blutzeit, Seelensplitter, Schattentanz

Das Erbe der Macht - Schattenloge 3: Die neue Ordnung (19-21)
0

Blutzeit, Seelensplitter, Schattentanz
Ich würde sagen, bis jetzt ist es das härteste Buch der Reihe. Das Team ist entmutigt, frustriert, trauert, am Boden zerstört, alles scheint aussichtslos, sie haben ...

Blutzeit, Seelensplitter, Schattentanz
Ich würde sagen, bis jetzt ist es das härteste Buch der Reihe. Das Team ist entmutigt, frustriert, trauert, am Boden zerstört, alles scheint aussichtslos, sie haben resigniert und ein Lichtblick scheint weit entfernt. Dieses Buch ist sehr gefühlsbetont, fast schon überladen mit negativen Emotionen. Der Leser wird quasi erdrückt mit all den Problemen, trotzdem verliert es zu keiner Zeit die Spannung. Das Leid ist einfach greifbar.
Dessen ungeachtet schafft der Autor immer wieder Situationen, die die Schwere des Romans etwas entschärfen.
Wieder gute Erzähltechnik, gute Darstellung der Personen und des Settings. Der Dreh zu alten Legenden ist gut gelungen, mal sehen, was der Autor uns beim nächsten Buch bietet. Ich bleib dabei und klar gibt es ne Empfehlung.

Veröffentlicht am 07.05.2020

guter, solider Thriller

Die Schlange
0

Guter Krimi mit einigen Höhen und Tiefen, der gewisslich interessanter hätte sein können, wenn die Hauptperson nicht so unsympathisch wäre. Susanne Mikula, Reporterin, war mir persönlich zu zart besaitet ...

Guter Krimi mit einigen Höhen und Tiefen, der gewisslich interessanter hätte sein können, wenn die Hauptperson nicht so unsympathisch wäre. Susanne Mikula, Reporterin, war mir persönlich zu zart besaitet und hätte konstant stärker erscheinen können, trotz ihrer posttraumatischen Belastungsstörungen, ihren Ängsten und Panikattacken.
Wortwiederholungen und Wiederholungen der Ereignisse ließen die Handlung teils schleppend die gerade errungene Spannung wieder niederdrücken. Konfliktbeladener Krimi, mit vielschichtiger Problematik, einem Mörder der seine Sichtweise verrät und einigen überraschenden Wendungen bringt gute allerdings trotzdem gute Unterhaltung. Der Autor liefert einen guten, soliden Krimi, der interessant und irreführend ist. Daher gibt es eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 07.05.2020

Hexenholz, Seelenmosaik, Blutnacht

Das Erbe der Macht - Schattenloge 2: In Asche und Blut (Bände 16-18)
0

Hexenholz, Seelenmosaik, Blutnacht
Schockierend, verblüffend und nervenzerfetzend geht es weiter. Immer wieder hat der Autor was Neues auf Lager womit man gar nicht rechnet und plötzlich spielt das erste ...

Hexenholz, Seelenmosaik, Blutnacht
Schockierend, verblüffend und nervenzerfetzend geht es weiter. Immer wieder hat der Autor was Neues auf Lager womit man gar nicht rechnet und plötzlich spielt das erste Castillo wieder eine Rolle, man arbeitet mit dem eigentlichen Feind zusammen, oder es tauchen neue Personen auf, die lang verschollen waren. Das Buch nimmt schnell Fahrt auf und steigert sich von Seite zu Seite. Spannende Twists, viele Überraschungen inklusive bestürzende Situationen, alles ist dabei. Gute Figurenausarbeitung, gute Darstellung des Settings. Aber diesmal schockierend gewalttätig, was und wer da so alles hingemeuchelt wird. Sehr gute fantastische Buchreihe, sehr empfehlenswert. Gute Erzähltechnik, auf zum nächsten Buch.