Profilbild von MarEich

MarEich

Lesejury Star
offline

MarEich ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarEich über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2021

Hochspannender Thriller mit mystischer Note.

Darkness - Wettlauf mit der Zeit
0

Achtes Buch/achter Fall: Pendergast und Constance auf Kreuzfahrtreise um Dieb zu fassen.
Hyperspannender und interessanter, vielschichtiger Fall von Pendergast, der diesmal auf Abwegen wandert und selbst ...

Achtes Buch/achter Fall: Pendergast und Constance auf Kreuzfahrtreise um Dieb zu fassen.
Hyperspannender und interessanter, vielschichtiger Fall von Pendergast, der diesmal auf Abwegen wandert und selbst zur Gefahr wird. Wie gewohnt gibt es einen rapiden Spannungsaufbau der fortlaufend bis zum Ende fortbesteht. Diesmal steht die Mystik im Vordergrund und die Frage, gibt es tatsächlich ein perfektes Bild, das das Hirn vernebeln kann und somit zur Waffe wird, die die komplette Menschheit auslöscht? Erschreckende Vorstellung, gruselig erzählt mit gut durchdachter, vielschichtiger Story und Thrill-Feeling. Eigentlich sollte mich nach so vielen Büchern des Duos nichts mehr überraschen, glücklicherweise kann die Story es doch immer wieder. Hochspannender Thriller mit mystischer Note. Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 15.07.2021

spannender, guter Thriller

Dark Secret
0

Sechstes Buch/Sechter Fall für Pendergast, dem Special Agent aus New Orleans, der sich überall ein- und mitmischt. Nach dem spektakulären Finale aus dem Vorgängerbuch, ist noch nicht klar ob Pendergast ...

Sechstes Buch/Sechter Fall für Pendergast, dem Special Agent aus New Orleans, der sich überall ein- und mitmischt. Nach dem spektakulären Finale aus dem Vorgängerbuch, ist noch nicht klar ob Pendergast überlebt hat. Komplexe Morde zwingen D´Agosta zu ermitteln und schnell ist Pendergast als Täter identifiziert.
Genau wie das vorherige Buch gibt es hier ein offenes Ende. Die Geschichte ist noch nicht fertig erzählt. Trotz all der Spannung, der hohen Geschwindigkeit des Buches, den vielen Sackgassen, Perspektivwechsel und Handlungsstränge, die zahlreichen Figuren und weltweiten Schauplätze, hat das Ende einen bittersüßen Nachgeschmack, denn schließlich wollte ich wissen, wie es ausgeht. Man wird zwar von den zahlreichen Fakten aus Medizin und Wissenschaft nicht erschlagen und es tut auch der Spannung keinen Abbruch, dennoch war ich unzufrieden mit dem Ende.
Sonst alles wie immer, fortlaufende Spannung, hohes Tempo, Grusel und Gewalt, guter Fall. Beim nächsten Thriller aus der Reihe muss der Fall aber abgeschlossen werden. Trotzdem Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 15.07.2021

vielschichtig und spannend

Maniac
0

Siebtes Buch: Pendergast ein Mörder? Pendergast und die Familie.
Fluch der Vergangenheit beginnt da, wo Dark Secret aufhört. Empfehlenswert wäre die letzten zwei Bücher zu kennen.
Endlich erfahren wir ...

Siebtes Buch: Pendergast ein Mörder? Pendergast und die Familie.
Fluch der Vergangenheit beginnt da, wo Dark Secret aufhört. Empfehlenswert wäre die letzten zwei Bücher zu kennen.
Endlich erfahren wir mehr über Pendergast, seine Familie und ein paar Backround-Infos. Ist schon ne interessante Familie, aber irgendwie auch speziell. Die Story ist fortlaufend spannend, es gibt kaum Schwankungen. Mich begeistert die mystische Komponente immer wieder. Gute Figurenausarbeitung, sehr gutes Konzept, ich bleib bei der Reihe auf jeden Fall dabei. Sehr vielschichtig angesetzt und beständige Steigerung von Band zu Band. Daumen hoch und Empfehlung.

Veröffentlicht am 14.07.2021

guter Thriller

Die Eishexe
0

Spannender, wenn auch wortreicher Thriller der an die Nieren geht. Zwei Mädchen ermorden ein jüngeres Mädchen, die eine wird Schauspielerin, die andere bleibt in ihrem Heimatdorf und erträgt den Spießrutenlauf. ...

Spannender, wenn auch wortreicher Thriller der an die Nieren geht. Zwei Mädchen ermorden ein jüngeres Mädchen, die eine wird Schauspielerin, die andere bleibt in ihrem Heimatdorf und erträgt den Spießrutenlauf. Hier wird zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart immer hin und her gesprungen, beide Fälle sind interessant, aber durch die vielen Beschreibungen der Örtlichkeiten und der Dorfbewohner, ziehen sich beide Fälle in die Länge. Und es gibt viele handelnde Personen, da fiel es mir schon mal schwer, den einen oder anderen zu verorten und wie er zu wem steht. Trotz allem gute Figurenausarbeitung. Die handelnden Personen wirken realistisch. Manchmal ist weniger mehr und wie gesagt, ein wenig wird die Spannung gemildert durch die überdimensionierten Beschreibungen. Überrascht hat die fantastische Seite des Falls, hätte es für mich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Beide Fälle sind spannend, der Thriller ist gut, Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 14.07.2021

spannend

Wer Wind sät
0

Spannend, aber nicht so spannend wie „Die Lebenden und die Toten“. Auch wenn die Thematik immer noch aktuell ist, war der Thriller streckenweise langatmig. Vielleicht lag es an den vielen Handlungsebenen, ...

Spannend, aber nicht so spannend wie „Die Lebenden und die Toten“. Auch wenn die Thematik immer noch aktuell ist, war der Thriller streckenweise langatmig. Vielleicht lag es an den vielen Handlungsebenen, vielleicht war es ein bisschen zu ausführlich in Sachen Windenergie. Auch die Ermittler haben sich ein wenig geziert, und es schien, als fehlte der Elan bei Bodenstein und Kirchhoff. Nichtsdestotrotz. Ich hab das Buch gern gelesen und auch wenn es keine 5 Sterne gibt, ich würde jederzeit wieder ein Buch von Nele Neuhaus lesen. Die Frau kann einfach schreiben. Leseempfehlung.