Profilbild von MarEich

MarEich

Lesejury Star
offline

MarEich ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarEich über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.11.2020

Spannnung pur

Raum der Angst
0

Das nenn ich mal nen genialen Thriller. Kam mir vor, als würde ich einen Film sehen. Super spannende Story mit hohem Gruselfaktor und gut ausgedachten Räumen. Ein bisschen viel Geplänkel um Hannah, aber ...

Das nenn ich mal nen genialen Thriller. Kam mir vor, als würde ich einen Film sehen. Super spannende Story mit hohem Gruselfaktor und gut ausgedachten Räumen. Ein bisschen viel Geplänkel um Hannah, aber trotzdem gut gemacht. Würde mich nicht wundern, wenn es hier eine Fortsetzung gibt, die würde ich sofort lesen.
Auch wenn es Gewalt-Szenen gibt ist der unterschwellige Grusel intensiver. Mehrere scheinbar unzusammenhängende Handlungsstränge führen am Ende zusammen, Klein wenig enttäuscht war ich vom Finale, aber ansonsten super gemacht.
Gute Ausarbeitung der Figuren und der Schauplätze. Hohe Spannung, gutes Tempo, da hat sich der Autor mir jedem Zimmer was neues einfallen lassen. Volle Punktzahl trotz des eher lahmen Finales.

Veröffentlicht am 21.11.2020

gute Fortsetzung

Zimmer 19
0

Hochspannender Thriller mit zügigem Tempo. Spannung pur und erneut ermitteln Babylon und Johanns, diesmal in Mord vor laufender Kamera und geheimnisvoller Zeugin.
Immer wieder Rückblicke in Babylons Vergangenheit. ...

Hochspannender Thriller mit zügigem Tempo. Spannung pur und erneut ermitteln Babylon und Johanns, diesmal in Mord vor laufender Kamera und geheimnisvoller Zeugin.
Immer wieder Rückblicke in Babylons Vergangenheit. Diesmal erfahren wir auch mehr über Sita. Interessanterweise ist Bene ein nicht wegzudenkender Part in Babylons Vergangenheit und so wie es ausschaut auch noch bei einer anderen Hauptfigur.
Fortlaufend, hohes Tempo, starke Spannung, teils sehr gewalttätig und brutale Handlung, gute Handlungsstränge, viele Überraschungen, starke Story. Bin auf das dritte Buch gespannt.
Vielleicht gibt es dann endlich Antworten. Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 21.11.2020

temporeicher Thriller

Oxen. Der dunkle Mann
0

Oxen ist wieder im Einsatz. Er und Margarethe Frank von dem PET, Geheimdienst, arbeiten daran, Material gegen eine Geheimgesellschaft "Daneberg" in die Finger zu bekommen. Während Oxen einen Unterschlupf ...

Oxen ist wieder im Einsatz. Er und Margarethe Frank von dem PET, Geheimdienst, arbeiten daran, Material gegen eine Geheimgesellschaft "Daneberg" in die Finger zu bekommen. Während Oxen einen Unterschlupf findet, wird der Justizminister ermordet, und der Ex-Elitesoldat wird erneut gejagt. Kurze Rückblicke erklären die Handlung aus dem ersten Buch, dieses sollte jedoch meiner Meinung nach bekannt sein um die Handlung besser verstehen zu können.
Autor und Hauptfigur konnten mich auch diesmal schnell überzeugen, fließender Erzählstil, gute Personenausarbeitung, rasantes Tempo, viel Action und ein einprägsames Setting ergeben einen atmosphärischen, hochspannenden Thriller. Im Gegensatz zu "Das erste Opfer" finden sich hier fast keine Längen. Oxen besticht durch seine Unperfektheit. Leseempfehlung.
Gespannt auf Buch 3.

Veröffentlicht am 21.11.2020

starker Thriller, hohes Tempo

Oxen. Das erste Opfer
0

Dänischer Ex-Elitesoldat mit vielen Auszeichnungen leidet unter posttraumatischer Belastungsstörung und zieht sich aus dem öffentlichen Leben zurück und gerät als Mordverdächtiger in die Mühlen der Justiz. ...

Dänischer Ex-Elitesoldat mit vielen Auszeichnungen leidet unter posttraumatischer Belastungsstörung und zieht sich aus dem öffentlichen Leben zurück und gerät als Mordverdächtiger in die Mühlen der Justiz. Nach Entlastung soll Oxen Undercover arbeiten.
Starker Thriller, hohes Tempo, fortlaufende Spannung. Fesselnde Handlung, die viele Höhepunkte aufweist. Nicht vorhersehbare, überraschende Handlung mit vielen Irrwegen.
Fließender Erzählstil, zügiger Aufbau der Spannung, mühelose Interaktion der verschiedenen Personen, rasantes Tempo. Letztes Drittel wirkt etwas unentspannt und zieht sich in die Länge.
Düsterer, erdrückender, konfliktgeladener, atmosphärischer Thriller mit einer kleinen Note von Mystik. Der Klappentext ist nicht besonders aussagekräftig und ist irreführend.
Bin auf die Fortsetzung neugierig, vielleicht kann der zweite Band sich noch steigern?

Veröffentlicht am 21.11.2020

guter Thriller

Ritual
0

Viertes Buch/Vierter Fall von Special Agent Pendergast, dem etwas sonderbaren Ermittler mit den ganz eigenen Methoden. Diesmal eckt er nicht nur beim Sheriff des winzigen Ortes an, sondern stellt auch ...

Viertes Buch/Vierter Fall von Special Agent Pendergast, dem etwas sonderbaren Ermittler mit den ganz eigenen Methoden. Diesmal eckt er nicht nur beim Sheriff des winzigen Ortes an, sondern stellt auch gleich noch eine Gehilfin aus dem Dorf ein. Gute Kombination aus Thrill, Spannung, Grusel und historischen Fakten, natürlich fehlt es auch nicht an einer Prise Mystik und Geheimnissen. Aber die Ritualmorde sind nicht ohne, sind grausam und brutal aufgestellt. Gute Figurenausarbeitung, Pendergast bleibt geheimnisvoll und macht neugierig auf Fortsetzung der Reihe. Diesmal gibt es keine bekannten Gesichter. Guter Thriller, Leseempfehlung.