Profilbild von MeSanch_90

MeSanch_90

Lesejury Star
offline

MeSanch_90 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MeSanch_90 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2019

Süße und lehrreiche Familiengeschichte

Die Vanderbeekers retten Weihnachten
0

Es sollte ein Fest wie jedes andere sein, doch leider haben die Vanderbeekers ihren fünf Sprösslingen keine guten Nachrichten zu überbringen. Ihr Vermieter Mr. Biedermann möchte die Familie aus dem Haus ...

Es sollte ein Fest wie jedes andere sein, doch leider haben die Vanderbeekers ihren fünf Sprösslingen keine guten Nachrichten zu überbringen. Ihr Vermieter Mr. Biedermann möchte die Familie aus dem Haus haben und kündigt ihren Mietvertrag. Eine Welt bricht für die Geschwister zusammen. Doch so leicht geben sie sich nicht geschlagen...

Eine dritte Person erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Sicht aller Familienmitglieder. Der Einstieg ist relativ schwierig, da man sich mit Namen überschüttet sieht. Auch wenn man später die Familie kennt, reißt die Namensflut nicht ab! Die Geschichte ist relativ niedlich, wenn auch nicht so spannend (für Kinder sicherlich!!!). Dass nun Weihnachten ist, spielt nur nebenbei eine Rolle. Der Schreibstil ist flüssig, für Kinder aber sicher zu anspruchsvoll. Die Familie ist unglaublich sympathisch und es gibt viele witzige Szenen. Allgemein kann man sich den Familientrubel richtig gut vorstellen. Die kleinen Skizzen zwischendurch sind eine schöne Idee und helfen bei den entsprechenden Szenen!

Die Vanderbeekers retten Weihnachten ist eine süße Familiengeschichte. Es gibt nette Charaktere und zeigt was im Leben wirklich zählt! Eine Fortsetzung kann man sich gut vorstellen und ist sicherlich lesenswert.

Veröffentlicht am 07.10.2019

Zu unrealistische Handlung

Dieser eine Augenblick
0

In einer wilden Partynacht mit ihrer Freundin Helen, lernt Charlotte Adam kennen. Spontan lässt sie sich auf eine Nacht mit hm ein. Am nächsten Morgen ist Adam verändert und stößt Charlotte von sich. Charlotte ...

In einer wilden Partynacht mit ihrer Freundin Helen, lernt Charlotte Adam kennen. Spontan lässt sie sich auf eine Nacht mit hm ein. Am nächsten Morgen ist Adam verändert und stößt Charlotte von sich. Charlotte ist zutiefst verletzt und lernt Seth kennen. Doch nach Monaten meldet sich Adam wieder und verändert ihr Leben radikal.

Charlotte erzählt die Geschichte aus ihrer Perspektive. Man kennt ihre Gedanken und Gefühle, das ist aber auch schon alles. Leider ist Charlotte egoistisch, sprunghaft und man kann ihr Handeln nicht nachvollziehen. Ihre Beziehung zu Adam wirkt zu aufgesetzt und wenig realistisch. Es will einfach kein Funke zwischen ihnen überspringen und Adam kann man zu keinem Zeitpunkt ernst nehmen. Er wirkt in dieser Geschichte wie ein Geist. Seth dagegen ist wirklich einfühlsam, nett und total verliebt in Charlotte. Doch gerade zum Ende hin ist er zu aalglatt gezeichnet und auch das wirkt zu aufgesetzt. Auch wenn Charlotte eine „Verwandlung“ durchlebt, bekommt man als Leser nichts davon zu spüren. Der Schreibstil ist flüssig und es gibt auch Szenen zum Lachen und Nachdenken. Auch die Nebencharaktere sind charismatisch und retten die Geschichte ein bisschen.

Dieser eine Augenblick soll eine gefühlvolle und berührende Liebesgeschichte sein: verfehlt ihr Ziel aber komplett! Zu abstruse und unrealistisch wirkt die Beziehung zwischen Charlotte und Adam. Zu perfekt und verständnisvoll zwischen Charlotte und Seth. Die Parallelen zur „All In“ Reihe sind zu offensichtlich, aber reichen leider nicht annähernd an diese Geschichten ran!

Veröffentlicht am 04.10.2019

Der Reihe geht die (Yoga)Puste aus

Lotus House - Heimliche Sehnsucht
0

Dara liebt ihr einfaches Leben. Sie leitet die Bäckerei, arbeitet nebenan im Lotus House und trifft sich mit ihren Freunden. Eines Abends lässt sie sich auf ein One Night Stand mit dem Musikproduzenten ...

Dara liebt ihr einfaches Leben. Sie leitet die Bäckerei, arbeitet nebenan im Lotus House und trifft sich mit ihren Freunden. Eines Abends lässt sie sich auf ein One Night Stand mit dem Musikproduzenten Silas ein. Erst am nächsten Morgen bemerkt sie, dass das vermutlich ein Fehler war. Silas scheint bereits eine Familie zu haben und das ist nicht sie einzige Überraschung...

In diesem Band liegt der Fokus rein auf der Meditation. Dara umgibt ständig die Aura der Menschen in allen Farben. Mal wieder ist in der Hinsicht alles gut recherchiert und doch ist die Thematik ziemlich kompliziert. Es fällt schwer sich darauf einzulassen. Vielleicht muss man erst selbst so einen Kurs besuchen um diese Macht zu spüren. Ebenso unglaubwürdig wirkt sie Beziehung zwischen Dara und Silas. Silas hat eine bewegte Vergangenheit die man wirklich spürt, aber seine Gefühle zu Dara sind nicht zu greifen. Allgemein hat man das Gefühl, alles schon mal gelesen zu haben. Die erotischen Szenen sind nichts neues und das Drama zum Ende hin gab es bereits in einem vorherigen Band (zufällig mit den gleichen Charakteren!!!). Es ist gut, dass die Reihe mit einem letzten Band zum Abschluss kommt. Denn langsam aber sicher wiederholt sich alles und auch das Thema Yoga wirkt nicht mehr neuartig.

Heimliche Sehnsucht ist leider ein Abklatsch vorheriger Bände und bietet außer dem Yogathema keine neuen Geschichten oder Ideen. Auch Dara und Silas harmonisieren nicht wirklich miteinander. Hoffentlich bietet der letzte Teil noch mal einen krönenden Abschluss, aber das darf stark bezweifelt werden!

Veröffentlicht am 30.09.2019

Sailor und sein "Rotschopf"

Cherish Love
0

Sailor sieht seine Traumfrau schon mit 16 auf einer Collegeparty, als diese von ihrem Freund fies abserviert wird. Sieben Jahre später begegnet er Isa wieder und seine Gefühle für sie haben sich nicht ...

Sailor sieht seine Traumfrau schon mit 16 auf einer Collegeparty, als diese von ihrem Freund fies abserviert wird. Sieben Jahre später begegnet er Isa wieder und seine Gefühle für sie haben sich nicht verändert. Doch Isa erweißt sich als harter Brocken. Und überhaupt: sind seine Gefühle mit seinen beruflichen Träumen vereinbar?

Eine dritte Person erzählt die Geschichte aus der Sicht von Isa und Sailor. Man kann sich zwar gut in die beiden hineinversetzen, aber ihre Handlungsweisen nicht immer nachvollziehen. Das gesamte Buch über schwebt ein Damoklesschwert über ihrer Beziehung und man fragt sich die ganze Zeit über: Wieso? Die beiden sehen Probleme wo es keine gibt und trauen sich nicht über den Weg. Sailors ständiges "Rotschopf" liest man auf gefühlt jeder Seite und nervt extrem. Dazu wird Isas bester Freundin Nayna ziemlich viel Raum gegeben, obwohl sie ihr eigenes Buch bekommt. Von Anfang bis Ende fragt man sich wohin die Handlung eigentlich führen soll. Trotz allem ist der Schreibstil flüssig und es gibt viele amüsante, aber auch berührende Stellen in dem Buch. Schade, dass man kaum wahrnimmt dass die Handlung in Auckland/Neuseeland spielt.

Cherish Love ist eine durchaus unterhaltsame Liebesgeschichte. Auch wenn Isa, Sailor und ihre Familien sympathisch sind, schweift man beim Lesen doch zu oft ab und schafft Probleme wo eigentlich keine sind.

Veröffentlicht am 23.09.2019

Serienmord im beschaulichen Hidden Oaks

Meine wunderbare Frau
0

Sie sind ein ganz normales Ehepaar. Beide haben gute Jobs, zwei gemeinsame Kinder und ein Haus in der Vorstadt. Sie gehen zu Veranstaltungen und verrichten Grillpartys mit ihren Nachbarn und Freunden. ...

Sie sind ein ganz normales Ehepaar. Beide haben gute Jobs, zwei gemeinsame Kinder und ein Haus in der Vorstadt. Sie gehen zu Veranstaltungen und verrichten Grillpartys mit ihren Nachbarn und Freunden. Doch niemand weiß, dass sie ein dunkles Geheimnis hüten um ihre Ehe in Schwung zu halten...

Die Geschichte ist einzig und allein aus der Sicht des Ehemannes geschrieben. Immer wieder erzählt er, wie er und seine Frau Millicent sich kennengelernt haben und ihre ersten gemeinsamen Erlebnisse. Faszinierend wird hier auch erzählt wie ein Serienmord Auswirkungen auf das Familienleben, aber auch die gesellschaftlichen Beziehungen hat. Gerüchte werden gestreut, Geheimnisse gelüftet und am Ende kennen alle den Mörder näher als ihnen lieb ist. Die Handlung ist von Anfang bis Ende fesselnd. Durch die kurzen Kapitel kann man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schluss ist fulminant und ein krönender Abschluss dieser Hexenjagd. Letztlich kann man nicht viel über den Inhalt sagen, man muss es einfach lesen!

Meine wunderbare Frau ist ein unglaublich dramatischer Debütroman von Samantha Downing. Die Wendungen sind so einzigartig genial, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Auf jeden Fall kann man auf weitere Thriller der Autorin gespannt sein.