Profilbild von MeeresSchimmer

MeeresSchimmer

Lesejury Profi
offline

MeeresSchimmer ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MeeresSchimmer über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2021

Guter Auftakt...

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love (Nordische-Mythologie-Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Bianca Iosivoni)
0

... einer Dilogie, die ich sehr entgegengefiebert habe. Denn es geht um nordische Mythologie... Götter, Helden, Valkyren... von allem ist etwas dabei..

Der Anfang ist gelinde gesagt, eher unscheinbar ...

... einer Dilogie, die ich sehr entgegengefiebert habe. Denn es geht um nordische Mythologie... Götter, Helden, Valkyren... von allem ist etwas dabei..

Der Anfang ist gelinde gesagt, eher unscheinbar und ruhig. Klar, der Autounfall ist schlimm, aber irgendwie hat Blair dies schon nach gefühlt drei Seiten wieder vergessen/verdrängt. Zu Beginn wird die Geschichte hauptsächlich aus Blair´s Sicht erzählt... Später kommt dann auch Ryans Sicht der Dinge dazu... Ryan ist Blairs bester Freund ... Aber leider kam dies nicht bei mir so rüber, denn vielen Szenen zwischen den Beiden gab es tatsächlich nicht.... Da hätte ich gern ein paar mehr gehabt...

Auf alle Fälle ist diese Buch spannend, denn man lernt gemeinsam mit Blair alles und jeden kennen, sodass man mit dem Story-Verlauf mit kommt...
Schreibstil fand ich super und auch die Erzählgeschwindigkeit war okay, denn von Seite eins bis zum Ende wurde es nicht innerhalb drei Tage heruntererzählt...

Leseempfehlung wurde ausgesprochen...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2021

Spannend!

Frostgrab
0

Dieses Buch konnte mich zu 100% fesseln... Es war für mich ein Lesehighlight und ein Vergnügen dieses Abenteuer zu erleben.
Da ich ein Kapitelleser bin, konnte ich es kaum aus der Hand legen, denn so ...

Dieses Buch konnte mich zu 100% fesseln... Es war für mich ein Lesehighlight und ein Vergnügen dieses Abenteuer zu erleben.
Da ich ein Kapitelleser bin, konnte ich es kaum aus der Hand legen, denn so spannend ein Kapitel geendet hat, umso mehr wollte ich dann auch wissen wie es weiter geht....

Das Buch wird aus Milla´s Sicht erzählt und spielt in zwei Zeiträumen.
Die Handlung vor zehn Jahren und in der Gegenwart spielen sich vor den Augen des Lesers also gleichzeitig ab. Bei manchen Büchern ist es ja so, das die Handlung in der Vergangenheit für mich eher langweilig ist, doch bei "Frostgrab" war dem nicht so. Mitunter wollte ich einfach wissen, was dann in der Vergangenheit danach und danach geschah.... Welche Einfluss hatten bestimmte Handlungen und das Verhalten Einzelner auf die Gegenwart? Was geschah damals und warum passiert das nun alles? Und wer steckt dahinter? Ist wirklich ein Mörder unter der ehemaligen Clique? Wenn ja, wer hat es denn getan? Denn wirklich JEDER hatte ein Motiv ...

Das Ende war für mich zwar etwas kurz gehalten, aber doch so, das es mich befriedigt zurück liegt...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Gute Story!

One Last Song
0

Leider war dies Buch nicht das Highlight, welches ich mir erhofft hatte...
Ich liebe ja Rockstar-Romanzen und verschlinge diese Geschichten einfach nur. Jedoch bei dem Beginn dieser Reihe, wurde ich anfangs ...

Leider war dies Buch nicht das Highlight, welches ich mir erhofft hatte...
Ich liebe ja Rockstar-Romanzen und verschlinge diese Geschichten einfach nur. Jedoch bei dem Beginn dieser Reihe, wurde ich anfangs auch nicht so Recht warm. Denn zum Einen wurde es für mich (!!) alles viiiiel zu schnell abgehandelt und ich hätte liebend gern mehr vom alltäglichen Leben der Protagonisten gelesen. Und ein paar mehr Szenen zwischen den Beiden wären auch ganz toll gewesen, dann hätte ich Ihre Anziehung auch besser verstehen können. Denn man verliebt sich ja in Jemanden, indem man Zeit mit der anderen Person verbringt und diese gemeinsame Zeit habe ich hier leider etwas vermisst. Aber okay, auch das ist die Geschmacksache des Lesers und jeder empfindet es etwas anders ;)

An sich ist das Buch aber toll geschrieben und ich werde die anderen Bände definitiv lesen!

(Aber die Aufmachung des Buches finde ich leider nicht gut gemacht. Beim noch so vorsichtigen Lesen, kommen Leserillen in den Buchrücken und das zerreißt mein Herz.)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

okay...

Wo die Sterne tanzen
0

... aber das Buch konnte mich leider nicht zu hundert Prozent von sich überzeugen.

An sich ist es eine gute Geschichte. Toll geschrieben und auch der Inhalt und der Story-Verlauf ist super, doch mir ...

... aber das Buch konnte mich leider nicht zu hundert Prozent von sich überzeugen.

An sich ist es eine gute Geschichte. Toll geschrieben und auch der Inhalt und der Story-Verlauf ist super, doch mir fehlte hier die versprochene Liebesgeschichte. Also mehr Liebe. Mehr Interaktionen. Mehr Gefühl. Einfach mehr.
Denn ich empfand dieses Buch eher als Erzählung einer Lebensgeschichte und nicht einer Liebesgeschichte. Der Love-Interest kam nur ab und an mal vor und es ging eher darum, wie Nele ihr Leben bisher gelebt hat. Welche Entscheidungen sie getroffen hat. Und vor welchen Fragen und Problemen sie jetzt steht.
Dabei war es gut, das es zwischendurch Teile aus der Vergangenheit gab. Doch das konnte mir dieses Gefühl, dieses Kribbeln beim Lesen nicht geben.

Ebenfalls gut fand ich die Beschreibung der Insel und deren Bewohner, sodass man sich dort als Leser sehr wohl gefühlt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2020

Tolle Jugendfantasy ...

Zane gegen die Götter, Band 1: Sturmläufer (Rick Riordan Presents)
0

Ein guter Beginn einer neuen fantastischen Reihe für Jugendliche.

Es wird eine richtig gute Geschichte über den jungen Zane erzählt, der einfach "normal" sein möchte. Der nicht so anders sein möchte, ...

Ein guter Beginn einer neuen fantastischen Reihe für Jugendliche.

Es wird eine richtig gute Geschichte über den jungen Zane erzählt, der einfach "normal" sein möchte. Der nicht so anders sein möchte, als alle anderen. Denn er wird aufgrund einer körperlichen Behinderung gemoppt und daher Zuhause unterrichtet. Als er dann doch auf eine Schule gehen muss, ändert sich alles... oder hat es dann doch etwas mit dem Vulkan hinterm Haus zu tun? oder gar mit den komischen Figuren, die er sieht?

Lest es selbst! Und lasst euch in eine mitreißenden und mystischen Welt entführen. Mit Göttern, Helden und anderen Sagengestalten.

Zwischendurch erinnerte es mich zwar arg sehr an Percy Jackson, doch das finde ich schlussendlich gar nicht so schlimm. Denn wer Perry Jackson mag, wird auch diesen Reihenbeginn lieben ;)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere