Cover-Bild Wo die Sterne tanzen
(78)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 21.07.2020
  • ISBN: 9783499275296
Katharina Herzog

Wo die Sterne tanzen

Liebe, Erinnerungen und ein neuer Anfang - zwischen Nordsee und New York.
Auf der Nordseeinsel Juist hat Musicaltänzerin Nele einst den ersten Kuss von ihrem besten Freund Henry bekommen, und im Deichschlösschen ihrer Oma hat sie viele zauberhafte Sommertage verbracht - bis eine schicksalhafte Nacht alles veränderte. Vor allem zwischen Henry und ihr. Diesen Sommer fährt Nele ein letztes Mal auf die Insel. Oma Lotte ist gestorben, und Nele will nur noch das Haus ausräumen und sich mit ihrer Mutter aussprechen. Doch dann taucht Henry überraschend auf Juist auf. Mit ihm kommen die Erinnerungen zurück, die schmerzhaften, aber auch die schönen, und auf einmal fragt sich Nele: Ist sie wirklich bereit für die Zukunft, wenn ihr Herz noch immer an der Vergangenheit hängt?
Der neue, berührende Roman der Bestsellerautorin Katharina Herzog («Immer wieder im Sommer», «Zwischen dir und mir das Meer», «Der Wind nimmt uns mit»).

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.06.2021

Wohlfühlroman

0

Und es hat mir wirklich super gefallen. Ich kann nur sagen ich habe es an einem Tag durchgelesen.
Angefangen beim Cover, das einfach nur wunderschön ist.
Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Atmosphäre ...

Und es hat mir wirklich super gefallen. Ich kann nur sagen ich habe es an einem Tag durchgelesen.
Angefangen beim Cover, das einfach nur wunderschön ist.
Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Atmosphäre der Nordseeinsel Juist finde ich einfach klasse. Ich glaube da muss ich jetzt auch mal hin reisen.
Besonders gut haben mir auch die kurzen Songtextausschnitte am Anfang von einigen Kapiteln gefallen. Dort bin ich dann auch auf ein paar gestoßen, die ich noch nicht kannte.
Auch das Thema Musicals (weshalb ich das Buch gekauft habe) ist gut integriert (auch durch die oben erwähnten Songtextausschnitte) und tritt dennoch nicht zu sehr in den Fokus.

Die Hautprotagonistin Nele ist super sympathisch und durch die Kapitel die in unterschiedlichen Jahren spielen (z.B. 2001, 2019) durchlebt mam mit ihr fast ihr ganzes Leben mit allen Höhen und Tiefen. Wobei ich da immer sehr fies fand, dass wenn ich gerade richtig drin war man das entsprechend Jahr schon wieder verlassen hat. Dies hat mich gleichzeitig aber auch sehr zum weiterlesen animiert. Außerdem zeigt diese Buch auch wieder, dass es im Leben nicht immer einfach ist und es dennoch zu einem Happy End kommen kann.

Und ich könnte mich zwischen Ben und Henry einfach nicht entscheiden.

Ein echter Wohlfühlroman mit Nordseeinselfeeling.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2020

Tolle Geschichte

0

Wo die Sterne tanzen ist das erste Buch, das ich von Katharina Herzog gelesen habe.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Rowohlt Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Der ...

Wo die Sterne tanzen ist das erste Buch, das ich von Katharina Herzog gelesen habe.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Rowohlt Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Der Schreibstil ist flüssig, man kann der Geschichte gut folgen.
Auch das Setting zwischen Juist und New York ist gut, gerade der Kontrast zwischen diesen beiden Orten finde ich sehr gut gewählt.
Für Leute, die gerne an die Nordsee fahren, ist dieses Buch ein besonderes Schmankerl.
Ich habe ja schon viel gutes von den Büchern von Katharina Herzog gehört und kann es nach der Lektüre dieser Geschichte gut nachvollziehen.
Was ich auch besonders hervor heben möchte ist die Covergestaltung, Die Farben passen wunderbar zusammen und auch dass das Buch Klimaneutral gedruckt und versandt wurde, finde ich erwähnenswert.
Fazit
Wo die Sterne tanzen ist ein wunderbares Sommerbuch, das einen richtig mitreißt. Dies war mit Sicherheit nicht das letzte Buch von Katharina Herzog.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Glaube an deine Träume und greife nach den Sternen

0

Klappentext:
Jeder Stern ist ein Traum
Auf der Nordseeinsel Juist hat Musicaltänzerin Nele einst den ersten Kuss von ihrem besten Freund Henry bekommen, und im Deichschlösschen ihrer Oma hat sie viele ...

Klappentext:
Jeder Stern ist ein Traum
Auf der Nordseeinsel Juist hat Musicaltänzerin Nele einst den ersten Kuss von ihrem besten Freund Henry bekommen, und im Deichschlösschen ihrer Oma hat sie viele zauberhafte Sommertage verbracht - bis eine schicksalhafte Nacht alles veränderte. Vor allem zwischen Henry und ihr. Diesen Sommer fährt Nele ein letztes Mal auf die Insel. Oma Lotte ist gestorben, und Nele will nur noch das Haus ausräumen und sich mit ihrer Mutter aussprechen. Doch dann taucht Henry überraschend auf Juist auf. Mit ihm kommen die Erinnerungen zurück, die schmerzhaften, aber auch die schönen, und auf einmal fragt sich Nele: Ist sie wirklich bereit für die Zukunft, wenn ihr Herz noch immer an der Vergangenheit hängt?
Liebe, Erinnerungen und ein neuer Anfang: zwischen Nordsee und New York.

Meine Meinung:
Zuallererst muss ich sagen, dass ich das Cover wunderschön finde. Der Schreibstil von Katharina Herzog gefällt mir sehr gut. Die Geschichte von Nele, Henry und Ben wird in der Gegenwart und abwechselnd in der Vergangenheit erzählt. Dadurch erfährt man Stück für Stück mehr, was damals geschah. Eins zeigt das Buch aber ganz genau. Vieles würde sich klären, wenn man miteinander spricht und nicht nur Schlüsse zieht, die so vielleicht falsch sind. Dadurch kommen Sachen ins Rollen, die gar nicht sein müssten.

Bei den Charakteren gibt es sympathischere und eher wenig sympathische Personen. Manche Entscheidungen von Nele konnte ich auch nicht so ganz nachvollziehen. Trotzdem hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Das Setting von Juist ist einfach wunderschön und macht Lust auf einen Urlaub dort.

Ich vergebe für diesen Roman 5 ⭐ ⭐ ⭐ ⭐  ⭐ von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2020

Ein Roman voller Emotion und Sommergefühl

0

Nele verbringt ihre Sommerferien schon seit sie denken kann auf der Insel Juist. Dort lebt nämlich ihre Oma Lotte. Auch nach der Trennung von ihrem Freund und Neles Vater flüchtet sich Laura, Neles Mutter, ...

Nele verbringt ihre Sommerferien schon seit sie denken kann auf der Insel Juist. Dort lebt nämlich ihre Oma Lotte. Auch nach der Trennung von ihrem Freund und Neles Vater flüchtet sich Laura, Neles Mutter, zurück auf ihre Heimatinsel. Um ihre Mutter nicht böse zu machen geht Nele alleine raus und lernt dabei Henry, den gleichaltrigen Enkel der Nachbarin kennen. Das ist der Beginn einer langen, aber auch schwierigen Freundschaft. Denn mit 17 beginnt es, kompliziert zu werden und es kommen neue unbekannte Gefühle dazu. Als nun 15 Jahre nach dem Kuss Oma Lotte überraschend stirbt, kommt Nele mit ihrer Tochter Annika und ihre Mutter Laura auf die Insel zurück, denn sie müssen das Haus, das "Deichschlösschen" verkaufen. Hier kommen wieder viele Erinnerungen hoch, die doch eigentlich tief verborgen bleiben sollten...

Katharina Herzog hat einen sehr emotionalen und sehr gut zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Handlung ist sehr gut aufgebaut, da sie immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart wechselt, sodass der Leser immer einen Einblick in das Vergangene bekommt, während die gegenwärte Handlung weitergeht. Die Protagonisten sind allesamt sympathisch und haben alle ihre eigene Geschichte, die dem Leser nach und nach erzählt wird.

Das Buch hat mich sehr berührt und ich war beinahe enttäuscht, als das Buch viel zu schnell vorbei war. Es war mein erstes Buch der Autorin, aber es wird ganz sicher nicht mein letztes gewesen sein, denn ich bin wirklich begeistert von diesem Buch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Wo die Sterne tanzen

0

Ich hatte bisher erst ein Jugendbuch von Katharina Herzog gelesen, aber das mochte ich sehr gerne und daher war ich jetzt sehr gespannt, wie mir ihre Liebesromane gefallen würden. Das Cover ist schonmal ...

Ich hatte bisher erst ein Jugendbuch von Katharina Herzog gelesen, aber das mochte ich sehr gerne und daher war ich jetzt sehr gespannt, wie mir ihre Liebesromane gefallen würden. Das Cover ist schonmal wundervoll. Ich liebe diese Farben.

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Nele mochte ich sofort, weil sie einfach goldig ist. Lediglich mit der Erwachsenen Version von ihr, hatte ich ab und an so meine Probleme. Aber je mehr man über sie erfährt, desto besser kann man sie und ihr Handeln auch verstehen.

Die Geschichte beginnt als Nele sieben Jahre alt ist und wir lesen immer ein Kapitel aus ihrer Vergangenheit (die immer mehr in die Gegenwart rückt) und ein Kapitel aus der Gegenwart. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man so sehr viel über die Prota erfährt. Wir erleben wie sie Henry kennenlernt und wie sich ihre Freundschaft zu Liebe entwickelt und wie Nele dann das Herz gebrochen wird. Dabei hat Katharina Herzog einen sehr warmen und schönen Schreibstil. Ich fühle mich einfach wohl in ihren Büchern und konnte mir richtig vorstellen auf Juist zu leben und mit Nele alles zu erleben.

Mir persönlich hat “Wo die Sterne tanzen” sehr gut gefallen und ich fand es schön zu lesen, wie Nele nach und nach ihre wahre Liebe entdeckt.

5 von 5 Punkten