Profilbild von Melli910

Melli910

Lesejury Profi
offline

Melli910 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Melli910 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2017

Wundervolle Fortsetzung - Spannende Geschichte für kleine Tierliebhaber

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
1 0

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine ...

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, kann man den zweiten Band unabhängig und ohne Vorkenntnisse des Vorgängers lesen. Die wichtigsten Infos zu Teil 1 hat Sonja Maren Kientsch geschickt in die Geschichte eingeflochten.

Tilda und Jette, die liebenswerten selbsternannten besten Tierretterinnen der Welt, erleben ein turbulentes Abenteuer rund um Keks, den Papagei ihrer Freundin Christina und die langersehnte Einweihung ihrer Tierretter-Zentrale.

Die beiden 10-jährigen Mädchen müssen sich neben ihrer Aufgabe als Tierretterinnen auch ihrem gewöhnlichen Schulalltag mit all seinen Problemchen wie Klassenarbeiten und Hausaufgaben stellen. Diese Themen greift die Autorin liebevoll auf. Die kleinen Leser können sich so gut mit den Protagonisten identifizieren und in die Geschichte eintauchen. Alle Charaktere werden liebenswert, charmant und kindgerecht gezeichnet, dass es nicht schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen.

In dem Lesealter entsprechend kurzen Kapiteln wird die Handlung in kindgerechtem Satzbau und altersgerechter Sprache flüssig aus Matildas/Tildas Sicht erzählt.

Die Geschichte bleibt stets unterhaltsam durch das spannende Geschehen und die liebevolle und flüssige Erzählweise.

Die Kapitelüberschriften sind passend zu den einzelnen Abschnitten gewählt.

Die detaillierten, durchgehend begleitenden schwarz-weiß gehaltenen liebenswerten Illustrationen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein, veranschaulichen die Handlung und machen das Buch lebendig.

Ein rundum gelungenes Buch zum Selberlesen für kleine Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren, das sich allerdings auch für jüngere Kinder zum Vorlesen bestens eignet.

5 von 5 Sternen von meiner Tochter (9), meinem Sohn (5) und mir.


Wer noch mehr über die liebenswerten Tierfreundinnen Matilda und Jette erfahren möchte, der sollte zuerst zu “Das Katerkuddelmuddel“ greifen.

Veröffentlicht am 24.11.2017

Zauberhafte Geschichten nicht nur für Kinder

Als der Weihnachtsmann seinen Bauch verlor
0 0

Als der Weihnachtsmann seinen Bauch verlor“ erzählt 24 Weihnachtsgeschichten (nicht nur) für Kinder.

Wer wissen möchte, wie Mäuse Weihnachten feiern, was der Osterhase zu Weihnachten macht oder wie es ...

Als der Weihnachtsmann seinen Bauch verlor“ erzählt 24 Weihnachtsgeschichten (nicht nur) für Kinder.

Wer wissen möchte, wie Mäuse Weihnachten feiern, was der Osterhase zu Weihnachten macht oder wie es dazu kam, dass der Weihnachtsmannschlitten mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet wurde oder wer sich von anderen pfiffigen Geschichten verzaubern lassen möchte, der sollte unbedingt zu diesem tollen Adventskalenderbuch greifen. Es vereint abwechslungsreiche weihnachtliche Geschichten und liebenswerte Illustrationen.

Die Geschichten und Gedichte sind allesamt herzallerliebst verfasst. Sie sind teils lustig und heiter, teils zum Nachdenken erzählt und vermitteln alle den Zauber der Weihnachtszeit und fangen die besondere Stimmung gelungen ein. Durch Marit Bernsons kindgerechte Erzählweise und den flüssigen Schreibstil bleibt das Buch durchgehend unterhaltsam und spannend für Kinder ab etwa fünf Jahren.

Stella Chitzos Zeichnungen sind zauberhaft. Jede einzelne passt gut zur jeweiligen Erzählung, regt zum Betrachten an und ergänzt und bereichert liebevoll das wunderschöne Adventskalenderbuch. Oftmals regen die farbigen Illustrationen dazu an, die Geschichten weiter zu spinnen.

Kindermeinung vom Sechsjährigen:
Die Geschichten sind toll. Ich konnte oft lachen und die sind so schön weihnachtlich. Man erfährt, wie anderswo Weihnachten gefeiert wird. Die Bilder sind schön. Die schauen so echt aus und sie passen gut zu den Geschichten.


Die 24 fantasievollen Geschichten zum Einstimmen auf Weihnachten eignen sich zum Vorlesen für Groß und Klein und verkürzen als Adventskalender geschickt die Wartezeit.

Veröffentlicht am 17.11.2017

Winterliche Detektivgeschichte

Die Münsterland-Detektive / Auf dem Eis (4)
0 0

Die jungen Leser begleiten die Münsterland-Detektive in den Winterferien bei ihrem vierten Fall, der rund um den Pferdehof von Leonas Familie im Münsterland spielt. Leona, Jacky, Gundula und Ben legen ...

Die jungen Leser begleiten die Münsterland-Detektive in den Winterferien bei ihrem vierten Fall, der rund um den Pferdehof von Leonas Familie im Münsterland spielt. Leona, Jacky, Gundula und Ben legen los und setzen ihren detektivischen Spürsinn ein. Doch wo bleibt nur ihr Freund Felix?

Ortskundige wird es freuen, dass die winterliche Geschichte in vertrauter Umgebung spielt. Doch sie eignet sich ebenso für Kinder, die nicht mit dem Münsterland vertraut sind, denn die authentische Geschichte könnte auch überall anders so passieren.

Das bezaubernde Cover stimmt einen auf das verschneite Abenteuer ein. Die hübschen kleinen Zeichnungen lockern das Buch gelungen auf und passen gut zur winterlichen Geschichte.

Durch die große Schrift und kurze Kapitel ist das Abenteuer leicht zu lesen für Jungen und Mädchen ab etwa der zweiten Klasse. In sehr angenehmer und kindgerechter Sprache ist die spannende Geschichte verfasst und die Handlung ist stets verständlich geschildert. Junge Leser können sich schnell mit den Kindern identifizieren, auch wenn sie die Vorgängerbände noch nicht kennen. Die Geschichten sind in sich geschlossen und können unabhängig voneinander in beliebiger Reihenfolge gelesen werden.

Abgerundet wird das Abenteuer, bei dem Freundschaft, Zusammenhalt, Mut und detektivische Fähigkeiten im Mittelpunkt stehen, durch Aufgaben, in denen eine kurze Detektivprüfung abgelegt und Geheimschriften entschlüsselt werden müssen. Belohnt wird dies im Anschluss zusätzlich mit einer Bastelanleitung für ein Lesezeichen und einem eigenen Detektivausweis.

Vier von fünf Eiskristallen von meiner Tochter (9) und mir für die winterliche Detektivgeschichte.

Veröffentlicht am 15.11.2017

Bezaubernde Geschichte mit lehrreicher Botschaft

Die Knöllchenbande ... feiert Weihnachten
0 0

Zauberhafte Geschichte über eine Reise zum gemütlichen Weihnachtsfest, die Herz und Augen für das Besinnen auf das Wesentliche öffnet

Maulwurf Volli ist traurig, denn er vermisst seine Großeltern. Um ...

Zauberhafte Geschichte über eine Reise zum gemütlichen Weihnachtsfest, die Herz und Augen für das Besinnen auf das Wesentliche öffnet

Maulwurf Volli ist traurig, denn er vermisst seine Großeltern. Um ihn aufzumuntern, beschließt die Knöllchenbande, sich mit ihm gemeinsam auf den Weg zu ihnen zu machen. Es beginnt nicht nur eine spannende Reise zum Hof von Biobauer Willi, auf dem Vollis Großeltern wohnen, sondern auch eine Reise zu einem wunderschönen und gemütlichen Weihnachtsfest.

Die fantasievolle Geschichte um die Kartoffelkinder ist in elf angenehm kurze Kapitel unterteilt. Der Schreibstil ist flüssig, kindgerecht und ansprechend, so dass sich das Buch gut als Vorlesegeschichte eignet. Locker lesbar ist die Geschichte aber auch für kleine Leser ab etwa der zweiten Klasse.

Die Charaktere sind alle sehr liebenswert gezeichnet und wir haben beim Lesen jedes einzelne Wesen ins Herz geschlossen. Die kindgerechte Geschichte verbindet geschickt ein spannendes Abenteuer mit einer lehrreichen Botschaft.

Oft vergessen wir in unserer hektischen, reizüberfluteten Zeit die märchenhafte Besinnlichkeit des Weihnachtsfests. Dabei ist Weihnachten ein Herzensfest. Ein Fest der Liebe, der Freude und des Miteinanders. Genau dies vermittelt Erika Bock eindrucksvoll in dieser bezaubernden Geschichte. Die Knöllchenbande hält zusammen, geht den Weg gemeinsam. Probleme werden in der Gruppe gelöst. Der wenige Besitz wird gerecht geteilt und alle sind stets hilfsbereit.

Ergänzt wird die zauberhafte Geschichte um die Knöllchenbande durch wunderschöne farbige Illustrationen von Volker Nökel. Diese ergänzen das Geschriebene perfekt und machen die Geschichte lebendig.

Eine tolle Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie, die Herz und Augen für das Besinnen auf das Wesentliche öffnet und eine gelungene Einstimmung auf die Zeit, in der es draußen kalt ist und in den Herzen ganz warm wird.

Veröffentlicht am 14.11.2017

Zauberhafte Abenteuer zwischen Bamberg und Würzburg

Abenteuer zwischen Bamberg und Würzburg - Lilly und Nikolas als Pedalritter auf dem Main-Radweg
0 0

Die Geschwister Lilly und Nikolas sind mit ihren Eltern zu Gast bei Tante und Onkel in Bamberg. Gemeinsam erkunden sie zunächst die liebenswerte oberfränkische Stadt, bevor sie als 'Pedalritter' zu einer ...

Die Geschwister Lilly und Nikolas sind mit ihren Eltern zu Gast bei Tante und Onkel in Bamberg. Gemeinsam erkunden sie zunächst die liebenswerte oberfränkische Stadt, bevor sie als 'Pedalritter' zu einer besonderen Fahrradtour entlang des Main-Radwegs in Richtung Würzburg aufbrechen. Zum Abschluss lassen sie sich nochmal sprichwörtlich von Bamberg verzaubern.

Dieser wunderschöne Kinder-Reiseführer verknüpft liebevoll und kindgerecht eine spannende Feriengeschichte mit lehrreichen Informationen und zahlreichen Ausflugstipps in der Region zwischen Bamberg und Würzburg. Man begleitet die Truppe auf ihrer Tour, erfährt viel Wissenswertes und Interessantes über Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Ortschaften und deren Wappen entlang der Route.

Eine wunderschöne Idee von Autorin Elisabeth Schieferdecker, dass Lilly und Nikolas die Gegend mit dem Drahtesel erkunden. Man kann selbst direkt auf's Rad steigen um eigene Eindrücke entlang der Strecke zu sammeln und die fränkische Gastfreundschaft zu genießen. Natürlich kann man auch mit dem Auto bequem alle vorgestellten Ziele erreichen oder die Städte, ihre Sehenswürdigkeiten, Museen, Schwimmbäder, Parks oder Spielplätze zu Fuß erkunden. Das Buch hält zahlreiche Anregungen bereit, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

Die farbigen Illustrationen von Michaela Frech vermitteln einen ersten Eindruck von der Region. Sie lockern das Abenteuer auf und veranschaulichen und unterstreichen die Geschichte. Eine Karte zu Beginn des Buchs verschafft einen Überblick über den Main-Radweg.

Nicht nur für 'Urlauber' ist dieses Büchlein interessant. Wir wohnen praktisch 'mittendrin' und mein Mann, unsere Kinder und ich finden, die Geschichte regt dazu an, die Umgebung und die uns bekannten Orte und Sehenswürdigkeiten mehr zu schätzen und deren Zauber zu genießen. Wir fanden es zudem interessant zu lesen, dass es auch in der Heimat für uns noch Einiges zu entdecken gibt.