Profilbild von Melli910

Melli910

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Melli910 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Melli910 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2017

Wundervolle Fortsetzung - Spannende Geschichte für kleine Tierliebhaber

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
1 0

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine ...

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, kann man den zweiten Band unabhängig und ohne Vorkenntnisse des Vorgängers lesen. Die wichtigsten Infos zu Teil 1 hat Sonja Maren Kientsch geschickt in die Geschichte eingeflochten.

Tilda und Jette, die liebenswerten selbsternannten besten Tierretterinnen der Welt, erleben ein turbulentes Abenteuer rund um Keks, den Papagei ihrer Freundin Christina und die langersehnte Einweihung ihrer Tierretter-Zentrale.

Die beiden 10-jährigen Mädchen müssen sich neben ihrer Aufgabe als Tierretterinnen auch ihrem gewöhnlichen Schulalltag mit all seinen Problemchen wie Klassenarbeiten und Hausaufgaben stellen. Diese Themen greift die Autorin liebevoll auf. Die kleinen Leser können sich so gut mit den Protagonisten identifizieren und in die Geschichte eintauchen. Alle Charaktere werden liebenswert, charmant und kindgerecht gezeichnet, dass es nicht schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen.

In dem Lesealter entsprechend kurzen Kapiteln wird die Handlung in kindgerechtem Satzbau und altersgerechter Sprache flüssig aus Matildas/Tildas Sicht erzählt.

Die Geschichte bleibt stets unterhaltsam durch das spannende Geschehen und die liebevolle und flüssige Erzählweise.

Die Kapitelüberschriften sind passend zu den einzelnen Abschnitten gewählt.

Die detaillierten, durchgehend begleitenden schwarz-weiß gehaltenen liebenswerten Illustrationen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein, veranschaulichen die Handlung und machen das Buch lebendig.

Ein rundum gelungenes Buch zum Selberlesen für kleine Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren, das sich allerdings auch für jüngere Kinder zum Vorlesen bestens eignet.

5 von 5 Sternen von meiner Tochter (9), meinem Sohn (5) und mir.


Wer noch mehr über die liebenswerten Tierfreundinnen Matilda und Jette erfahren möchte, der sollte zuerst zu “Das Katerkuddelmuddel“ greifen.

Veröffentlicht am 17.09.2017

Ein rundum fantasievolles und magisches Abenteuer für die ganze Familie!

Die drei Magier - Das magische Labyrinth
0 0

“Die drei Magier“ begeistern in ihrem ersten Abenteuer “Das magische Labyrinth“ nicht nur Leser ab acht Jahren. Das Buch unterhält auch kleine Zuhörer im Vorschulalter und durch den durchgehenden Spannungsbogen ...

“Die drei Magier“ begeistern in ihrem ersten Abenteuer “Das magische Labyrinth“ nicht nur Leser ab acht Jahren. Das Buch unterhält auch kleine Zuhörer im Vorschulalter und durch den durchgehenden Spannungsbogen auch die vorlesenden Erwachsenen. Die Geschichte ist sehr interessant und spannend geschrieben, mit einer Prise Magie gewürzt aber sehr kindgerecht verfasst und ängstigt auch kleinere Zuhörer nicht.

Durch die angenehm kurzen Kapitel, die bildhafte Sprache und den kindgerechten Schreibstil bleibt die fantasievolle Geschichte stets verständlich und weckt die Lesefreude.

Die magische Welt wird sehr anschaulich beschrieben und die fabelhaften Wesen sind detailliert, bildhaft und sehr fantasievoll gezeichnet. Matthias von Bornstädt lässt einen eintauchen in die fantastische Welt Algravia mit ihren sprechenden Bäumen, Trollen, elfenhaften Lunies und anderen liebevoll ausgearbeiteten zauberhaften Wesen.

Mit Conrad, Mila und Vicky können sich die Leser gut identifizieren und man schließt die drei unterschiedlichen Charaktere ab der ersten Seite ins Herz.

Die ergänzenden farbenfrohen Illustrationen von Rolf Arvi Vogt und die toll gestalteten Seiten zaubern einem immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Die Zeichnungen erwecken die fantastischen Wesen zum Leben, unterstreichen gekonnt das Geschriebene und geben stets gelungen die Stimmung der Geschichte wider.

Ein rundum fantasievolles und magisches Abenteuer für die ganze Familie!

Für “Das magische Labyrinth“ gibt es 5 von 5 funkelnden Zaubersternen von uns.

Veröffentlicht am 01.09.2017

Ein wunderschön gestalteter Weltatlas für die ganze Familie

WAS IST WAS Weltatlas
0 0

Der “WAS IST WAS Weltatlas“ bietet umfangreiche Informationen über die unterschiedlichen Länder der Welt, ihre Landschaften, Städte, Bevölkerung, Kultur und die einzigartige Tierwelt. Mit über 80 Karten ...

Der “WAS IST WAS Weltatlas“ bietet umfangreiche Informationen über die unterschiedlichen Länder der Welt, ihre Landschaften, Städte, Bevölkerung, Kultur und die einzigartige Tierwelt. Mit über 80 Karten erleichtert der Weltatlas -nicht nur- Kindern das Entdecken der Erde. Sanft werden Leser ab 8 Jahren an den Umgang mit verschiedenen Karten herangeführt.

Das verständliche Inhaltsverzeichnis zu Beginn und ein alphabetisches Register am Ende des Buchs helfen dabei, sich schnell im Atlas zurecht zu finden. Ein Farbleitsystem führt durch den Atlas und trägt zur Orientierung bei. Zusätzlich wird der Aufbau des 232 Seiten starken Buchs auf einer Doppelseite detailliert erklärt.

Es folgen informative Sonderseiten, die die unterschiedlichen Kartentypen aufzeigen und eindrucksvoll und verständlich die Entstehung von Landkarten vermitteln. Anschließende spannende Informationsseiten geben einen Überblick über das Planetensystem und stellen den Aufbau der Erde dar. Weitere Extraseiten widmen sich aufschlussreich den Zeit- und Klimazonen und dem Klimawandel.

Im eigentlichen Kartenteil kann man auf mehr als 80 eigens für diesen Atlas angefertigten Karten durch die verschiedenen Kontinente und Ozeane reisen. Abwechslungsreich wird jede anschauliche Karte ergänzt von einer übersichtlich gestalteten Seite voller Informationen über die einzelnen Länder und ihre Bewohner, informativen Grafiken oder “Angeberwissen“. Die mit zahlreichen Informationen gespickten Seiten sind sehr gut strukturiert, wirken nicht überladen und alle Erklärungen sind stets kindgerecht und verständlich verfasst.

Abgerundet wird der umfangreiche Weltatlas durch ein übersichtlich gestaltetes Länderlexikon, das eine Übersicht über die wichtigsten Länderinformationen und Nationalflaggen bietet.

Wir finden den “WAS IST WAS Weltatlas“ absolut ansprechend und sehr gut gelungen. Er vermittelt durch zahllose Informationen zu verschiedenen Themengebieten unglaublich viel Wissen und gibt einen tollen Überblick über viele wichtige und interessante Themen. Die Landkarten sind sehr schön illustriert und übersichtlich beschriftet. Die “unglaublichen Fakten“ und das “Angeberwissen“ wurden brillant eingeflochten und lockern das Buch immer wieder auf. Alle Seiten sind sehr aufwendig und übersichtlich gestaltet und die Fakten und Erklärungen in kindgerechter Sprache ansprechend verfasst.

Ein wunderschön gestalteter Weltatlas für die ganze Familie, der nicht nur Kinder fasziniert und Jung und Alt zum ausgiebigen Schmökern und Entdecken der Erde einlädt.

Veröffentlicht am 01.09.2017

Raketenstarke Fortsetzung! Galaktischer Vorlesepaß mit wundervollen Illustrationen zum Träumen

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!
0 0

Wenn Paul nachts nicht schlafen kann, kommt der kleine Astronaut Kalle Komet in seiner feuerroten Rakete geflogen und die beiden starten in aufregende Abenteuer.

Diesmal müssen Kalle und Paul gemeinsam ...

Wenn Paul nachts nicht schlafen kann, kommt der kleine Astronaut Kalle Komet in seiner feuerroten Rakete geflogen und die beiden starten in aufregende Abenteuer.

Diesmal müssen Kalle und Paul gemeinsam mit Hilfe von Sternenmädchen Krissie Kristall und dem Nerd All-Fred das Rätsel um einen kleinen Drachenjungen lösen, der plötzlich auf dem Mars auftaucht.

Susanne Glanzner hat eine fantastische Welt mit ihren eigenen Gesetzen erschaffen, in die man gemeinsam mit Kalle und Paul eintaucht. So gibt es dort dank dem Ideenreichtum der Autorin zum Beispiel die Marsiothek mit schreckhaften Büchern und ein Raketen-Technikkontrollzentrum zur Sicherheitsprüfung für Raketen. Auch die farbenfrohe Drachenwelt ist so bildhaft beschrieben, dass die kleinen Zuhörer sich alles gut vorstellen können.

Die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere sind allesamt herzlich beschrieben und wirken authentisch. Ihre Handlungen sind für Kinder nachvollziehbar geschildert.

Abgerundet wird die spritzige Geschichte durch grandiose farbige Illustrationen von Anja Grote. Die himmlischen Zeichnungen sind einfach zum Verlieben! Sie sind zauberhaft und detailreich gestaltet, laden zum Bestaunen ein und ergänzen liebevoll das traumhafte Buch.

Die unterhaltsame und lehrreiche Freundschaftsgeschichte zeigt außerdem ohne erhobenen Zeigefinger auf, wie wichtig es ist, stets die Wahrheit zu sagen und für seine Fehler einzustehen.

Verständlich und kindgerecht verfasst eignet sich die abwechslungsreiche Geschichte zum Vorlesen für Jungen und Mädchen ab etwa 5 Jahren.

Für diese raketenstarke Fortsetzung von “Kalle Komet“ und dem Abenteuer im Drachenland gibt's galaktische 5 von 5 Sterne von mir und meinem Sohn.

Sein Fazit: “Leider ist das Buch viel zu kurz!“ Wir sind gespannt auf die Fortsetzung und freuen uns auf neue Abenteuer der vier Freunde.

Veröffentlicht am 31.08.2017

Witzig, authentisch, temporeich - absolut lesenswert

Der verrückte Erfinderschuppen
0 0

Lena Hachs zweiter Teil des verrückten Erfinderschuppens ist wieder ideenreich, humorvoll und mit Herz aus der Sicht des kleinen Erfinders Fred verfasst.

Durch witzige Wortkreationen und verblüffende ...

Lena Hachs zweiter Teil des verrückten Erfinderschuppens ist wieder ideenreich, humorvoll und mit Herz aus der Sicht des kleinen Erfinders Fred verfasst.

Durch witzige Wortkreationen und verblüffende Momente verliert die Geschichte nie an Spannung. Die originellen Einfälle und die spritzige Erzählweise der Autorin machen das Buch lebendig und der Leser wird regelrecht durch die temporeiche Geschichte katapultiert.

Tilda, Walter und Fred erobern das Leserherz mit ihrer sympathischen Art und ihren frechen Sprüchen im Nullkommagarnix. Besonders amüsant findet meine neunjährige Tochter die verboten-tollen selbsterfundenen Schimpfwörter der drei.

Alle Charaktere sind supertoll und authentisch beschrieben und ihre Erlebnisse und Gedanken für Kinder nachvollziehbar und ansprechend geschildert.

Daniela Kulots witzige schwarz-weißen Illustrationen, die die Stimmung der Geschichte grandios widerspiegeln, lassen die urkomische Geschichte zusätzlich aufleben und bereichern und ergänzen das tolle Buch.

Eine absolut lesenswerte Geschichte, die Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren begeistert. - Bitte mehr davon!