Profilbild von MiracleDay

MiracleDay

Lesejury Profi
offline

MiracleDay ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MiracleDay über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2018

Brutaler aber auch Grandioser Auftakt!!

Iron Flowers – Die Rebellinnen
0 0

Daten zum Buch
Iron Flowers ein Buch über zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch ihrem Schicksal fügen müssen. Das Buch ist grausam und auch brutal aber gleichzeitig ...

Daten zum Buch
Iron Flowers ein Buch über zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch ihrem Schicksal fügen müssen. Das Buch ist grausam und auch brutal aber gleichzeitig zeugt es auch von Stärke, Mut und Hoffnung und ist für mich ein Grandioser Auftakt einer für mich sehr viel versprechenden Reihe.

Erschienen ist das Buch am 25.04.2018 im Fischer / Sauerländer Verlag und umfasst 384 Seiten, voller Spannung, Mut und Überraschungen.

Der Klappentext
Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

Das Cover
Ich finde das Cover an sich ist sehr speziell und dennoch einzig artig genauso wie dieses Buch. Für mich ist es ein Hingucker den man in die Hand nehmen und mitnehmen muss.

Die Charaktere
Bleiben leider einige Charaktere noch etwas sehr schwach zurück , wachsen andere über sich hinaus, grade unsere beiden Geschwister Serina und Nomi die unterschiedlicher nicht sein könnten müssen beide auf ihre Art mit ihrer Situation auskommen, es spielen Angst und Verzweiflung, Grausamkeit und Brutalität eine Rolle aber gleichzeitig auch Mut, Stärke, Liebe und Hoffnung und ich denke genau das ist es was diese beiden Charaktere zu etwas ganz besonderen machen und mir sind beide auf ihre Art sehr schnell ans Herz gewachsen.

Der Schreibstiel
Ich finde den Schreibstiel der Autorin einmalig, ihr gelingt es über den ganzen Band die Spannung zu halten und ständig zu steigern, dabei erwarten einen immer wieder neue Überraschungen und das ein oder andere mal lockt sie uns auch auf eine falsche Fährte. Ich war ihren Schreibstiel von der ersten Seite an verfallen und dieses passiert mir wirklich sehr selten. Ich konnte sofort in diese Welt abtauchen und war sofort angekommen, einfach Klasse.

Meine Meinung
Für mich ist dieses Buch jetzt schon eins der tollsten Highlights in diesem Jahr und warum das so ist, das erzähle ich euch sehr gerne.

Zum einen finde ich behandelt dieses Buch ein sehr, sehr wichtiges Thema, denn auch wenn man sich solche Zustände heute kaum vorstellen kann, so ist es noch gar nicht so lange her, das Frauen sich wirklich in diese Lage befanden, das für sie andere Regeln galten und das sie weniger Wert waren als der Mann. Ich bin sehr froh das sich in diese Richtung viel getan hat, denn wenn ich mir vorstelle eine Welt in der ich nicht Lesen dürfte? Wäre für mich eine verlorene Welt.

Aber dieses Buch gibt noch so viel mehr, denn neben der Tatsache das, dass Buch schon sehr Brutal und auch grausam ist, gibt es dem Leser auch sehr viel, denn zum einen wird einem verdeutlicht wozu einige aus Gier nach Macht fähig sind, aber anderseits sieht man auch was Menschen alle durch Hoffnung und Liebe durch Mut und Stärke erreichen können selbst wenn man sich schon fast aufgegeben hat, der Wille zum Überleben ist stärker und wenn man an etwas glaubt und dafür kämpft kann man diesen Kampf auch gewinnen.

Ich habe sowohl Nomi als auch Serina sehr schnell ins Herz geschlossen und war über so manche Entwicklung nicht nur überrascht sondern ich habe auch meinen Hut gezogen vor so viel Stärke. Ich habe geweint ich habe gelacht, ich habe geschrien und Badewannen voll geweint, ich wollte das Buch zu Ende lesen und gleichzeitig wollte ich das es nie endet.

Für mich ist an diesem Buch einfach alles Stimmig wir haben eine sehr berührende, tiefsinnige Handlung und Thematik, Ja sie ist grausam und Brutal aber so ist es in der Realität nun einmal. Dazu haben wir einen Schreibstiel der ständig den Spannungsbogen hält und sich steigert, der Wendungen und Überraschungen parat hat und am Ende kommt es immer anders als du denkst.

Natürlich darf ein gemeiner Cliffhanger der Neugierig auf den nächsten Band macht nicht fehlen auch wenn ich mir wünschte das der zweite Band schon erschienen ist, denn ich kann es kaum abwarten ( das ist wohl das einzige negative was ich hier schreiben kann).

Abschluss Fazit
Für mich ist dieses Buch rund herum perfekt, wer starke Frauen mag, wer vor Brutalität und Grausamkeit nicht direkt verschreckt wird, wer Mut , Stärke, Hoffnung und Liebe erleben will, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

Veröffentlicht am 09.04.2018

Lebst du noch oder bist du schon Online !!!

Mind Games
0 0

Das Buch "Mind Games" von Teri Terry ein lang ersehntes Buch auf das ich mich schon lange gefreut habe und gar nicht abwarten konnte bis es endlich bei mir ankam. Es ist im Coppenrath Verlag erschienen ...

Das Buch "Mind Games" von Teri Terry ein lang ersehntes Buch auf das ich mich schon lange gefreut habe und gar nicht abwarten konnte bis es endlich bei mir ankam. Es ist im Coppenrath Verlag erschienen und hat 464 Seiten.

Schon alleine die Gestaltung des Covers zieht einem in seinen Bann, auf dem Foto sieht es ja schon wirklich gut aus, aber wenn man es in der Hand hält übertrifft es das noch bei weitem. Die Silbernen Stellen in der Cover Gestaltung funkeln und machen es zu etwas ganz besonderen, wobei ich auch gleich erwähnen mag das einem das Cover auch durchs Buch begleitet mit schönen Zitaten was ich auch sehr Ansprechend und hübsch gemacht finde und vor allem passt es auch sehr gut zum Buch.

Kommen wir also noch schnell zum Klappentext diesen fand ich an sich sehr passend, bis auf dem Teil mit Gecko denn so ganz stimmt das mit den Erinnerungen nicht..

[ Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …]

Zum Schreibstiel: Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und es fühlt sich an als schwebt man durch die Seiten, das einzige Problem, das Buch ist viel zu schnell zu Ende was einen traurig macht, aber daran war ich ja selbst schuld.

Die Charaktere:
Die Haupt Protagonịstin in diesem Buch ist die Luna sie selbst ist eine Verweigerin während alle in ihrem Leben Online sind, ihren Vater bekommt sie kaum zu Gesicht, da er sich fast nur noch Online aufhält und das obwohl seine Frau und somit Luna´s Mutter in einem Online Game ums Leben kam.
Ich muss sagen mir hat es sehr gefallen das Buch in der Perspektive von Luna zu lesen, sie zieht einen sofort in ihren Bann, sie ist Sympathisch, Frech, Klug und sehr Selbstständig und weiss genau was sie tun muss und vor allem wann sie es tun muss. Es ist erstaunlich was sie alles erlebt und wie sie es trotz der Gefahren und auch der Vergangenheit alles meistert und ich habe sie sehr gerne auf ihren Weg begleitet.

Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen, jeder hatte seine Rolle und jeder passte genau in dieses Buch vor allem Gecko hat es mir angetan , ich mochte ihn auf anhieb.

Kurze Einleitung ins Buch:

Die 17-jährige Luna lebt mit ihrem kleinen Bruder Jason, ihrer Oma (Nanna), ihrer Stiefmutter Sally und ihrem Vater in einer Welt, in der die meisten Aktivitäten nur noch virtuell stattfinden. Fast jeder über 10 hat ein Implantat, und jeder hält sich fast nur noch Online auf, es wird Online unterrichtet, man geht Online zum Fitness Studio oder man hat Online sogar Date´s nur die sogenannten Verweigerer aus religiösen oder medizinischen Gründen bilden eine Ausnahme. Auch Luna ist eine Verweigerin offiziell weil ihre Mutter in einem Online Game ums Leben kam, doch es steckt viel mehr dahinter, alleine schon die ständigen Warnungen ihrer Nanna, die sie schützen sollen, weil Luna anders ist als die anderen und Luna ein Geheimnis mit sich rum trägt das sie keinem verraten darf. Obwohl sie als Verweigerin keine guten Chancen auf einen der begehrten Jobs hat, bekommt sie eine Einladung von der hoch angesehenen PareCo Firma und alle fragen sich was dahinter steckt, warum Sie? Trotz den Warnungen ihrer Nanna begibt sie sich zu diesem Eignungstest, geht sogar wieder Online, womit sie sich in große Gefahr begibt...

Fazit zum Buch:

Das Buch hat nicht zu viel versprochen, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen, es war so spannend und so anziehend das ich es gar nicht aus der Hand legen konnte einzig alleine das Ende hat mich ein wenig enttäuscht weil es auf einmal so schnell endete und für mich die Geschichte noch nicht zu Ende war, aber vielleicht werden wir ja mit einem Folgeband überrascht ich hoffe es, denn für mich geht es ganz klar noch weiter, mit der Sympathischen Luna und ihren Freunden und ich bin doch sehr neugierig was mit PareCo passiert und wie das weitere Online Leben aussehen soll.

Veröffentlicht am 09.04.2018

Tolles Buch nicht nur für Kinder :)

Spirit Animals 1: Der Feind erwacht
0 0

Kurze Daten zu dem Buch:
Spirit Animals ist am 23.09.2015 als Hardcover im Ravensburger Verlag erschienen und umfasst 256 wundervoll gestaltete Seiten.

Es handelt sich dabei um ein Kinderbuch, wobei ...

Kurze Daten zu dem Buch:
Spirit Animals ist am 23.09.2015 als Hardcover im Ravensburger Verlag erschienen und umfasst 256 wundervoll gestaltete Seiten.

Es handelt sich dabei um ein Kinderbuch, wobei ich sagen muss, das es mir als Erwachsene auch sehr gut gefallen hat und man es auch sehr gut als Jugendbuch einstufen kann.

Der Klappentext:
Wolf, Leopard, Panda und Falke - einst gab es sie nur in den Legenden von Erdas. Doch Conor, Abeke, Meilin und Rollan haben sie wieder zum Leben erweckt. Zusammen mit ihren Seelentieren wagen sich die vier Helden auf eine gefährliche Mission in den entlegensten Winkel von Erdas. Dort regt sich ein uraltes Wesen, das alle Menschen und Tiere unter seine Herrschaft zwingen will. Wird es den Gefährten gelingen, es zu besiegen?

Das Cover:
Ich finde das Cover sehr liebevoll gestaltet, es springt einen sofort in die Augen, die Tiere wirken sehr Lebhaft als ob sie gleich aus dem Buch springen mir und den Kindern hat es sehr gut gefallen.
Zusätzlich findet man im Buch zu jedem Kapitel Anfang eine Zeichnung zu den Vier großen Seelentieren, was uns besonders gut gefallen hat.

Kurze Inhaltliche Wiedergabe:
Die Haupt Protagonisten in diesem Buch sind Conor, Abeke, Meilin und Rollan und natürliche ihre Seelentiere die ihr im Buch noch genauer kennenlernen werdet, aber auch weitere Personen spielen eine Große Rolle. Ihr erlebt die spannende Reise der 4 Kinder, wie sie zu ihren Seelentieren finden und was für Schwierigkeiten Ihnen auf ihrer Reise das Leben nicht ganz so leicht machen. Auch erfahrt ihr etwas über die Geschichte Erdas und vor allem auch über die großen Seelentiere. Also wieso noch warten, begleitet die 4 auf ihren Spannenden Abenteuer.

Meine Meinung und die der Kinder:
Wir fanden dieses Buch einfach nur Super, es ist sehr spannend und vor allem auch sehr Interessant geschrieben, es ist mitreisend und man kann es nicht aus der Hand legen, weil man wissen muss wie es weiter geht. Der leichte flüssige Lesefluss ist einfach prima zum abtauchen in die Geschichte und man kann sich voll und ganz auf die Geschehnisse konzentrieren und sich sehr gut ins das ganze hineinversetzen.

Die Protagonisten und auch die Seelentiere sind sehr Lebendig und Bildlich sehr gut vorzustellen, man schließt sie sehr schnell ins Herz auch wenn der ein oder andere kurzzeitig mal etwas nervig ist hat man sie danach sehr schnell wieder gern.
Die Welt Erdas und die Geschehnisse darum, sind sehr mitreisend und spannend wobei uns am meisten die Geschichte rund um die Großen Seelentiere sehr interessiert hat.

Der Schreibstiel:
Oben bin ich ja schon kurz drauf eingegangen, der Schreibstiel ist leicht und sehr flüssig, man kann sich die Geschehnisse und Charaktere sehr gut Bildlich vorstellen und man lebt einfach in dieser Geschichte, als wäre man selbst dabei.


Die Charaktere:
Die Charaktere in dem Buch wachsen einem sehr schnell ans Herz, sie sind sehr Sympathisch auch wenn der ein oder andere manchmal kurz nervt, aber es sind Kinder da kann so etwas schon vorkommen und macht sie in meinen Augen spannender als wenn sie langweilig normal wären.
Auch die anderen Charaktere schließt man sofort in sein Herz und das schönste ist das man sich total in sie Hineinversetzen kann.

Aber am tollsten sind und bleiben die Seelentiere die uns einfach am meisten Interessiert haben.

Abschluss Fazit:
Jeder der Kinder Zuhause hat oder vielleicht auch selbst einfach ein tolles spannendes Buch lesen mag, wer Tiere liebt und auf besondere Fähigkeiten steht, sollte sich dieses Buch kaufen, mich hat es selbst als Erwachsene in seinen Bann gezogen und ich muss schnell schauen, das ich Band 2 bekomme damit wir wissen wie es weiter geht!

Veröffentlicht am 09.04.2018

Mega Setting es wird eine ganz neue Ebene erschaffen!

Zodiac
0 0

Daten zum Buch:
Das Buch Zodiac - Hüte dich vor dem 13´ten Zeichen von Romina Russell ist am 9.11.2015 im Ivi Verlag erschienen und umfasst 448 Seiten in einer liebevoll gestalteten Klappbroschur.

Der ...

Daten zum Buch:
Das Buch Zodiac - Hüte dich vor dem 13´ten Zeichen von Romina Russell ist am 9.11.2015 im Ivi Verlag erschienen und umfasst 448 Seiten in einer liebevoll gestalteten Klappbroschur.

Der Klappentext:
Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?

Das Cover:
Das Buch fällt einem sofort durch ein sehr atemberaubendes Cover auf, was einen sofort in den Bann zieht und einen dazu anregt es sich genauer anzuschauen, es ist wunderbar gestaltet und die Farben harmonieren sehr gut. Vor allem spiegelt sich so sofort wieder, das es sich um etwas ganz neues handelt.

Der Schreibstiel:
Der Schreibstiel der Autorin ist sehr angenehm und man kann sich das gelesene gut Bildlich vorstellen, da es sich hier aber um eine ganz neue Welt handelt muss man dem Buch auch die Zeit geben die es braucht, es ist kein Buch für zwischen durch, man muss sich auf das geschriebene einlassen können und vor allem darf man sich nicht ablenken lassen, da das Buch doch einen gewissen Anspruch hat auf den man sich vollkommen einlassen muss.

Beim Übersetzen sind leider ein paar Rechtschreibfehler rein gerutscht bzw. es fehlte auch mal ein Wort, was ich bei einem so tollen Buch wirklich schade finde, da es doch ein paar mal vorkam.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und den Eigenschaften ihrer Planeten angepasst und manche entwickeln auch noch weitere Eigenschaften, sie werden Lebhaft man Sympathisiert mit Ihnen und schließt sie ins Herz was mir sehr gut gefällt. Die Vielzahl der Charaktere stört nicht, im Gegenteil da alle ihre gewisse tiefe haben und somit auch jeder besondere Eigenschaften hat, war es sehr interessant viele neue Charaktere kennen zu lernen.

Vor allem unsere Hauptprotagonistin Rho überzeugt da sehr mit vielen Eigenschaften die man ihr am Anfang nicht zu getraut hat. Aber auch Hysan ist für mich sehr interessant, man weiss zwar am Anfang nicht woran man bei ihm ist, aber später erweicht er jedes Herz.


Zum Inhalt:
Im Buch Zodiac lernen wir eine ganz neue Welt kennen, eine Welt der Sternbilder im weiten Weltall. Wir begleiten die 16 Jährige Rhoma kurz genannt Rho auf ihrem schweren Weg von einer Jungen Akolythin zur Heiligen Mutter vom Planeten Krebs und erleben mit Ihr und ihrem Lehrer Leitstern Mathias eine Spannende Reise durchs All zu den verschiedenen Planeten um die anderen Sternenbilder zu warnen. Mit dabei ist der sympathische Hysan vom Planeten Waage, der neben ihrer Besten Freundin Nishi wohl der einzigste ist der Rho glauben und somit auch Vertrauen schenkt. Alle anderen halten sie für eine Geschichten Erzählerin und nehmen ihre Warnung nicht für ernst. Obwohl Rho sich Sorgen um ihren Vater und ihrem Bruder macht und ihre Heimat sehr vermisst, versucht sie dennoch alles was in ihrer Macht steht um die anderen Sternbilder zu warnen Leider zahlt sie dafür einen sehr Hohen Preis....

Meine Meinung:
Das Buch ist in meinen Augen etwas ganz besonderes, es basiert auf eine vollkommen neue Welt, die sehr Detailreich beschrieben wird, vom Aussehen bis hin zu den Eigenschaften des jeweiligen Sternbildes. Auch die Charaktere sind sehr Detailreich geschrieben, was mir wirklich gut gefällt da man sich so ein gutes Bild davon machen kann. Die Autorin hat sehr viele tolle und einfallsreiche Ideen die, wie ich finde auch sehr gut umgesetzt worden sind. Unsere Hauptprotagonistin Rho wirkt auf mich sehr Sympathisch wenn auch manchmal etwas Naiv aber sie ist auch erst 16 und ihr wird schon eine sehr große Last aufgelegt. Sie ist mit Herz und Seele eine Krebs, allerdings entwickelt sie auch Fähigkeiten über ihr Sternbild hinaus, wäre aber ohne Leitstern Mathias aber vor allem auch ohne den sympathischen Hysan vom Planeten Waage oft sehr aufgeschmissen gewesen. Mir gefällt der Verlauf der Geschichte sehr gut auch wenn mir manchmal ein paar Tränen liefen und für meinen Geschmack etwas zu viele Menschen sterben mussten ist die Idee und die Umsetzung sehr gut gelungen und ich bin nun schon sehr gespannt wie es mit Rho und ihren Freunden weiter geht.

Ein kleiner Kritikpunkt sind allerdings die Rechtschreibfehler die sich manchmal etwas häufen und es kam auch mal vor das ein Wort fehlte, was ich sehr schade fand.

Abschluss Fazit:
Zodiac - Hüte dich vor dem 13´ten Zeichen ist der Auftakt zu einer wunderbaren Fantasy - Sci-Fi Trilogie und in meinen Augen ist dieser Auftakt sehr gelungen, es vermittelt uns eine neue ganz besondere Welt und lässt vor unseren Augen etwas ganz neues entstehen. Wer also etwas ganz besonderes lesen möchte, etwas neues mit vielseitigen spannenden Charakteren und einer ganz neuen Welt, der ist bei Zodiac sehr gut aufgehoben.

Veröffentlicht am 09.04.2018

Eine unglaubliche Dystopie die auch Fantasy Liebhaber um den Finger wickeln wird.

Mystic City, Band 1: Das gefangene Herz
0 0

Daten zum Buch:
Mystic City - Das gefangene Herz ist der erste Teil einer Trilogie und erschien am 01.05.2013 im Ravensburger Verlag. Das Buch umfasst 416 Seiten und es handelt sich dabei um eine Magie/Fantasy ...

Daten zum Buch:
Mystic City - Das gefangene Herz ist der erste Teil einer Trilogie und erschien am 01.05.2013 im Ravensburger Verlag. Das Buch umfasst 416 Seiten und es handelt sich dabei um eine Magie/Fantasy Dystopie die von Theo Lawrence geschrieben wurde.

Klappentext:
Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück ...

Zum Inhalt:
Eine Liebe die nicht sein darf, aber ist es nur eine? Oder handelt es sich hier um zwei? oder spielt man mit Aria ein böses Spiel? Auch wenn jeder ihr sagt das sie so glücklich mit Thomas war, bevor sie durch eine Droge das Gedächtnis verloren hat, kommen bei ihr keine Gefühle auf und so beginnt Aria zu Zweifeln. Als ihr dann ein fremder Junge der sich Hunter nennt das Leben rettet, ist es um sie geschehen, sie entwickelt Gefühle die sie doch eigentlich für Thomas haben sollte und versteht ihr Leben nicht mehr, ihr kommen immer mehr Zweifel und sie versucht der Wahrheit auf die Spur zu kommen und bringt sich dabei leider immer wieder in Schwierigkeiten....

Das Cover:
Ich finde das Cover wirklich sehr gelungen, da es genau wieder spiegelt wie man sich die Welt in der Aria aufwächst vorstellt. Auch das Mädchen auf den Cover kann man sehr gut mit Aria identifizieren. Der schimmernde Schriftzug auf den Buchrücken ist noch ein extra besonderes Highlight.

Der Schreibstiel:
Der Schreibstiel ist sehr angenehm zu lesen, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Ich war von der ersten Seite an voll in der Geschichte drin und sie hat mich sofort in Ihren Bann gezogen. Ich konnte sofort sagen, ja dieses Buch gefällt mir. Die Schreibweise ich fesselnd detailliert aber es wird nicht langwierig, im Gegenteil es fördert die Bildliche Vorstellungskraft.

Die Charaktere:
Ich finde man hat sofort einen besonderen Draht zu den einzelnen Charakteren man fühlt sich mit Ihnen verbunden.

Vor allem unsere Hauptprotagonistin Aria hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Sie ist sehr clever auch wenn sie oft tollpatschig wirkt und oft die Risiken nicht richtig einschätzt, dennoch kämpft sie für Ihren glauben und lässt sich nicht von den Einfluss ihrer Eltern beschlagnahmen. Sie kämpft für das was ihr Wichtig ist, dafür das es allen Menschen besser geht und um ihre Liebe Hunter.

Wo wir auch schon gleich bei meinem nächsten Herzens Kandidaten wären. Ja auch der Hunter hat sich sehr schnell in mein Herz geschlichen. Auch wenn er am Anfang sehr Geheimnisvoll wirkt geht von ihm sofort eine große Sympathie aus und man merkt wie wichtig ihm Aria ist. Er hat einen großen Beschützer Instinkt und auch wenn er sich gegen seine Gefühle wert weil er Aria nicht in Gefahr bringen will so muss er einsehen das es keinen Sinn macht.

Wohin gegen die Eltern von Aria sowohl als auch Thomas und seine Familie meine Sympathie nicht gewinnen können, ich finde es schlimm was sie den Mystikern und den anderen Menschen antun und das sie dafür sogar über Leichen gehen. Ich finde es schlimm was sie Aria antun und das sie für etwas Ruhm und Geld zu allem bereit sind.

Natürlich gibt es auch noch viele Nebencharaktere oder jeder hat seinen gewissen Chame und einige werden uns noch groß überraschen.

Meine Meinung:
Meiner Meinung nach ist Mystic City - Das gefangene Herz ein super gelungener Auftakt einer magischen, spannenden Dystopie. Denn schon die ersten Seiten konnten mich von dem Buch überzeugen. Ich habe es selten das ich schon nach den ersten Seiten sage, das mir dieses Buch so sehr gefällt das ich es nicht mehr aus der Hand legen mag, aber hier war es der Fall. Es hat mich einfach in seinen Bann gezogen. Ich konnte mich sofort in die Lage, die Welt und die Charaktere hineinversetzen und es war einfach spannend zu erfahren was hinter dem ganzen steckt. Auch die verschiedenen Klassen und deren Lebensweise wird sehr schon beschrieben auch wenn es einem manchmal einen schrecken einjagt und man mit den armen sehr viel Mitgefühlt aufbringt und hass zu den reichen aufbaut. Der Autor hat viele Ideen, die er auch sehr gut umsetzt und die Thematik trifft bei mir total ins Schwarze. Der Kampf Horste gegen Mystiker finde ich zusammen mit den Fähigkeiten der Mystiker wirklich sehr interessant auch die ganzen neumodischen Sachen finde ich sehr ansprechend und allgemein die ganze Welt beeindruckt mich sehr. Dazu noch das Liebes Chaos zwischen Aria und Hunter dazu ihr eigentlicher verlobter Thomas was wie ich finde die ganze Sache noch abrundet.

Abschluss Fazit:
Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen und ich bin wirklich froh das ich Teil 2- 3 schon zu Hause habe, denn ich muss unbedingt Wissen wie es weiter geht und wie sich alles entwickelt.

Wer Dystopien mag kommt hier voll auf seine Kosten und sollte dieses Buch unbedingt lesen. Aber auch Fans von Fantasy sollten sich dieses Buch zu Herzen nehmen.