Cover-Bild Die sechs Kraniche (Die sechs Kraniche 1)
(82)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Fantasy

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 18.03.2022
  • ISBN: 9783551584557
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Elizabeth Lim

Die sechs Kraniche (Die sechs Kraniche 1)

Birgit Schmitz (Übersetzer)

*** Mit dreiseitigem farbigen Buchschnitt – ein Schmuckstück im Bücherregal! ***

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben ...

Von der Bestseller-Autorin von »Ein Kleid aus Seide und Sternen«

»Dieses Buch ist reine Magie!«
Kristin Cashore, Spiegel- und NYT-Bestseller-Autorin (»Die Beschenkte«)

»MAGISCH, SPANNEND und WUNDERSCHÖN!«
LizzyNet

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2022

Ein magisches Highlight!

0

Meinung

Elizabeth Lims Schreibstil hat es mir auch in diesem Buch wieder unglaublich angetan und ich glaube, dass ich es nicht schaffe, meine Liebe für die Geschichte in Worte zu fassen.
Das Buch war ...

Meinung

Elizabeth Lims Schreibstil hat es mir auch in diesem Buch wieder unglaublich angetan und ich glaube, dass ich es nicht schaffe, meine Liebe für die Geschichte in Worte zu fassen.
Das Buch war auf der einen Seite voller Hoffnung und auf der anderen Seite oftmals hoffnungslos und hat mich mit Verzweiflung erfüllt. Es war magisch, mystisch, hat mich absolut in den Bann gezogen und ich habe mein Herz an jede einzelne Seite verloren. Die Geschichte von Shiori und ihren Brüdern hat sich wie ein Märchen angefühlt und war leicht und schwer wie eine Feder. Besonders die Beschreibungen und die Details haben mich absolut verzaubert und ich hätte mir ganze Absätze und Seiten markieren können.

Shirori war eine wundervolle Protagonistin, die ich bereits auf den ersten Seiten in mein Herz geschlossen habe. Sie sprüht voller Leben, hat einen wunderbaren Humor und ist unglaublich sympathisch. Durch das Buch hinweg macht sie eine beachtliche Entwicklung durch und wächst an ihren Fehlern ~ ich wollte sie an unglaublich vielen Stellen in den Arm nehmen und vor allem und jedem beschützen.
Auch Shioris Brüder und ein kleiner Papier-Kranich haben einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen ergattert. Ich habe den Umgang der Charaktere miteinander geliebt und hätte wirklich ewig weiterlesen können, da jede einzelne Seite und jeder Satz voller Liebe, Hingabe und Verbundenheit war.
Takkan und ein ganz bestimmter Drache haben es mir genauso angetan, wie Shiori, der Papier-Kranich und ihre Brüder. Vor allem Takkan mit seiner ruhigen und liebevollen Art, hat mein Herz für sich einnehmen können. Ich mochte die Beziehung zwischen ihm und Shiori unglaublich gerne und jedes Mal hat mein Herz ein bisschen schneller geschlagen, wenn die beiden zusammen waren.
Nebencharakter gibt es in diesem Buch für mich nicht wirklich, da ich das Gefühl hatte, dass sie alle unglaublich relevant waren, ihre eigenen Antriebe hatten und jeder ein Hauptcharakter war - auch jene, die eine "untergeordnete" Rolle eingenommen haben, haben mein Herz höher schlagen lassen.

Die Handlung an sich hat mich von der ersten Seite an, überzeugen können.
Es ist durchweg spannend und es liegt immer dieses gewisse "Etwas" in der Luft, so dass sich dieses Buch wie ein modernes Märchen angefühlt hat. Am liebsten würde ich das Buch direkt wieder beginnen, da es mich auf jeder einzelnen Seite überzeugen konnte. Vor allem die Anspielungen und die wundervollen Verweise auf "Ein Kleid aus Seide und Sternen" haben mein Herz mit Freude erfüllt.
Ich habe gelacht, geweint, war schockiert und habe mich mit Shiori zusammen verliebt und weiterentwickelt. Das Ende hat mein Herz zerquetscht und dafür gesorgt, dass bitterliche Tränen meine Wangen hinab gelaufen sind. Ein einzelner Satz hat dafür gesorgt, dass jede einzelne Faser wehtut und danach schreit, wieder zusammengefügt zu werden. Ich bin sehr gespannt, in welche Richtung sich der zweite Band entwickeln wird ~ ich habe unendlich viele Theorien, aber bin mir auch sicher, das keine davon zutreffen wird.


Fazit

Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne.
Shiroris Geschichte und die Reise, die sie in diesem ersten Band durchmacht, sind ein absolutes Highlight für mich. Das Buch sprüht nur so vor Magie, hat mich auf jeder einzelnen Seite und mit jedem Wort verzaubert.
Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band in den Händen zu halten und wieder in diese Welt eintauchen zu können. Lasst euch dieses Buch nicht entgehen ~ ich verspreche euch, dass ihr es nicht bereuen werdet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2022

Verzaubert von Anfang an

0

Bereits das Buch „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ von Elizabeth Lim konnte mich sehr überzeugen und auch dieses Buch war für mich ein absolutes Lesehighlight.
Neben dem schönen Cover und der Aufmachung ...

Bereits das Buch „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ von Elizabeth Lim konnte mich sehr überzeugen und auch dieses Buch war für mich ein absolutes Lesehighlight.
Neben dem schönen Cover und der Aufmachung des Buches (Farbschnitt, Innenklappen mit Karten) konnte mich auch hier wieder der Schreibstil bezaubern.
Das Setting ist einfach traumhaft und besticht durch tolle Landschaft, verborgene Geheimnisse und natürlich Magie. Shiori ist eine starke, eigensinnige und des Öfteren auch dickköpfige Protagonistin. Ich manchen Situationen habe ich sie echt bewundert, dass sie es schafft weiterzumachen und sich nicht unterkriegen lässt. Das Verhältnis zu ihren Brüdern fand ich sehr schön dargestellt. Auch wenn sie alle sehr unterschiedlich sind und es immer wieder zu Reibereien kommt sind sie ein super Team was im Laufe der Geschichte immer wieder auf die Probe gestellt wird. Obwohl Shiori die meiste Zeit nicht sprechen darf bekommt man dennoch einen sehr guten Einblick in ihren Gedanken und Gefühlswelt.
Alle Charaktere sind wundervoll. Ich bin nicht nur von Shiroi ein großer Fan sondern auch besonders von Kiki und Takkan. Bei Seryu, dem Drachen bin ich mir allerdings noch nicht so sicher. Da hoffe ich sehr, dass wir im 2.Band sehr viel mehr über ihn erfahren werden. Auch die „bösen“ Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und tragen ihren Teil zur Geschichte bei. Für mich gab es da auf jeden Fall wieder eine Person, die ich absolut nicht leiden kann und mich am liebstem mit Shiori zusammengeschlossen hätte um dieser eine Abreibung zu verpassen.
Wer langsame und eher im Hintergrund stehende Lovestorys mag ist hier übrigens auch genau richtig. Man merkt zwar immer wieder, dass es funkt aber es läuft eher langsam und gefühlvoll ab. Für mich passt es auf diese Art aber perfekt in die Geschichte und ich fands super süß.
Auch wenn die Geschichte an das Märchen die sechs Schwäne angelehnt ist erwartet euch eine ganz eigene und auf gewisse Weise neue fantastische Geschichte.
Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt was uns und Shiori in der Drachenwelt erwartet.
Eine Geschichte über Mut, Zusammenhalt und Liebe die mich von Seite Eins an in ihren Bann ziehen konnte.
Also schnappt euch das Buch, lehnt euch einfach zurück, genießt die Geschichte und lasst euch verzaubern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2022

wunderschöne Märchenadaption

0

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der schreibstil war wie der Kaninchenbau der Alice ins Wunderland führte. Er ist einfach wunderschön und voller Details die einen die eigene Welt vergessen lässt und einem eine ...

𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧
♥︎𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐♥︎
Der schreibstil war wie der Kaninchenbau der Alice ins Wunderland führte. Er ist einfach wunderschön und voller Details die einen die eigene Welt vergessen lässt und einem eine Welt voller Magie und Märchen zeigt.
Der Aufbau und die Erzählungen der Welt waren so Detailliert das man ein lebhaftes Bild im Kopf hatte, hier wurde eine perfekte Linie gezogen zwischen zu viel und zu wenig

Shiori ist eine aufgeweckte, Starke und mutige junge Frau die voller liebe und Magie steckt. Ihre Sechs Brüder haben viel liebe von der Autorin bekommen sodass auch sie sehr vielschichtig wirkten.
Sei es als Mensch oder als Kranich, alle sechs behalten ihre Vielschichtigkeit und haben so einen wiedererkennungswert der sie alle sechs einzigartig macht.
Die liebe zu ihren Brüdern war sehr authentisch. Sie liebte jeden, doch nicht gleich viel. Sie liebte sie trotz den einen oder anderen Macken.
Trotz der schwere des Fluches der auf Shiori lastete hörte sie nicht auf zu kämpfen, für sich. für ihre Brüder und für ihren Vater.

Die Liebesgeschichte, zwischen Shiori und Takkan, die im laufe des Buches entsteht ist Romantisch und Zart. Dieses Zarte habe ich so unfassbar geliebt.
Ihren Charakte verliert Shiori nicht, sie kämpft weiterhin und lädt nicht alles auf den Schultern von Takkan ab.
Sie zeigt das keine Frau einen Mann braucht um Stark und Mutig zu sein.
Die Spannung die sich schnell aufgebaut hat geht dabei nicht verloren, sodass das Buch trotzdem seinen Märchenhaftigkeit nicht verliert.
Wendungen, Kurven und in den weg gestellte Steine rundeten das ganze noch ab.
Wirklich vorausschauend konnte ich nicht, weshalb ich oft überrascht war.
Die lauernde Gefahr entdeckt zu werden oder sich eine Sekunde nicht unter Kontrolle zu haben und ihr ein Ton entweicht hat dem ganzen noch etwas gefährliches und düsteres gegeben.
Eine Humorvoller Kranich namens Kiki hat dem ganzen dann noch eine gewisse Leichtigkeit gegeben.

♥︎𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝♥︎
Alles in allem war dieses Buch eine perfekte Aneinanderreihung von Geschehnissen. Elizabeth Lim hat eine wunderschöne Märchenadaption erschaffen die einen in eine weit entfernte Welt zieht.
Die komplette Aufmachung hat definitiv 5/5 Sternen verdient.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2022

Spannung und einige Überraschungen ;)

0

Die sechs Kraniche
Was eine schöne Aufmachung, der gelbe Farbschnitt ist einfach nur klasse. Auch das Cover sieht toll aus, auch wenn es mir erst beim zweiten Blick so richtig gefallen hat. Aber es passt ...

Die sechs Kraniche
Was eine schöne Aufmachung, der gelbe Farbschnitt ist einfach nur klasse. Auch das Cover sieht toll aus, auch wenn es mir erst beim zweiten Blick so richtig gefallen hat. Aber es passt wundervoll zu dieser tollen Märchenadaption. Ich liebe die Story, und war überwältigt von dem wunderschönen, bildhaften und ausschmückenden Schreibstil, der mir eine märchenhafte und magische Lesezeit bescherte.

Wunderschöne Märchenadaption
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Dilogie. Der zweite Teil erscheint im Januar 2023 – aber da das Ende stimmig und mit keinem fiesen Cliffhanger versehen war, lässt es mich genügsam zurück.
Die Märchenadaption ist so schön geschrieben – ich kann nur schwärmen. Ich hab es geliebt, wie die Geschichte sich langsam und bildhaft gestaltete. Manche mögen es als Längen betiteln, aber genau die machten es für mich zu etwas wunderschönem, denn ich wollte aus der Geschichte gar nicht so schnell raus.

Romantische Liebesgeschichte und starke Geschwisterliebe
Die Liebesgeschichte die sich hier aufbaut, die nimmt erst ab dem 2. Drittel so wirklich ihren Lauf …. doch wie sie sich gestaltete und entwickelte, das war soooo romantisch schön… und ja – sehr zart und langsam wachsend. Einfach klasse. Was die starke Geschwisterliebe angeht, die hat mich begeistert. Es war genial wie hier sich alles entwickelte und was alles so passierte. Dazu dann noch eine willensstarke Protagonistin, die so viel Stärke an den Tag legt, egal in welchen Situationen sie sich auch befand.

Spannend, magisch und märchenhaft schön
Ich hab mich hier super unterhalten gefühlt. Es war magisch und märchenhaft von der ersten bis zur letzten Seite. Dabei fehlte es nicht an Spannung und es gab einige Überraschungen. Eine geplante Hochzeit, ein Fluch, Intrigen und noch vieles mehr erwartet den Leser hier. Gefährlich, magisch, düster, aber auch hoffnungsvoll, märchenhaft und spannend zugleich. Ich bin gespannt, was uns im 2. Teil der Reihe erwartet, habe so meine Vermutung und hoffe, dass es mich genauso magisch in den Bann zieht, wie dieser Teil der Reihe.
Wer Märchenadaptionen liebt, wer sich gerne mal ins Setting und in die Szenen auch was länger verliert, der ist hier bestens unterhalten. Eine Märchenadaption, die mich absolut überzeugen und begeistern konnte.

Ach und mein absoluter Liebling…. das ist eindeutig Kiki – der Papierkranich… wenn ihr den kennenlernen wollt, dann schnappt euch das Buch !!!

Veröffentlicht am 24.05.2022

Wundervoll! Ein Märchen für Erwachsene!

0

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert ...

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben.

„Die sechs Kraniche“ von Elizabeth Lim hat mich vor allem durch das Cover neugierig gemacht. Durch den Klappentext war ich mir nicht ganz sicher, ob es das Richtige für mich ist, weil ich eigentlich eher ein Fan von Urban-Fantasy bin. Aber was bin ich froh, dass ich dieser Geschichte eine Chance gegeben habe.
Der Schreibstil ist märchenhaft. Viele fantasievolle Beschreibungen und eine Welt, die wirklich toll beschrieben ist. Egal ob Kleidung, Essen oder Menschen, alles wird mit liebevollen Details beschrieben. Für meinen Geschmack hat die Autorin eine gute Balance zwischen zu viel und zu wenig geschafft. Aber ich glaube, man muss das mögen und sich drauf einlassen können.
Das Buch erinnert an das Märchen von den sechs Schwänen, denn auch Shiori und ihre sechs Brüder werden von der bösen Stiefmutter verflucht. Aber nach wenigen Ähnlichkeiten geht die Geschichte ihren eigenen Weg.
Shioris Brüder werden in Kraniche verwandelt, während sie selbst eine Walnussschale auf den Kopf gezaubert bekommt und nicht sprechen darf. Denn bei jedem gesprochenen Wort muss einer ihrer Brüder sterben. Sie landet an einem Ort, der weit abgeschieden vom Palast ihres Vaters liegt und wo niemand sie erkennt. Shiori, die eigentlich eher die verwöhnte und etwas faule Prinzessin ist, muss plötzlich hart arbeiten und lernen wie man kämpft.
Sie macht eine richtig starke Charakterentwicklung durch und hier ist meine Lieblingsabweichung von den typischen Märchen. Sie braucht keinen Prinzen, der sie rettet. Sie rettet sich selbst.
Begleitet wird sie von Kiki, ihrem Papiervögelchen, welches sie selbst mit Magie zum Leben erweckt hat und einem Drachen, der sie einst rettete und mit dem sie nun verbunden ist. Dazu gibt es noch den Prinzen Takkan, viele Menschen, die ihr nicht wirklich wohlgesonnen sind (sie könnte ja ein Dämon sein) aber auch viele Figuren, die mir einfach gut gefallen haben.
Der Autorin ist ein asiatisch angehauchtes Märchen für Erwachsene gelungen, was mich richtig schnell in seinen Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen hat.
Einfach zauberhaft oder viel besser noch: einfach märchenhaft!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere