Profilbild von Montgomery

Montgomery

Lesejury Star
offline

Montgomery ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Montgomery über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2020

Lockruf der Fremde

Lockruf der Fremde
0

Ein netter Roman für zwischendurch, der leider nicht nachhallt.

Es geht um drei Frauen Alice die nach Mexiko ausgewandert ist, ihre Tochter Leonore und Friderike die Verlobte ihres Sohnes Paul. Paul ist ...

Ein netter Roman für zwischendurch, der leider nicht nachhallt.

Es geht um drei Frauen Alice die nach Mexiko ausgewandert ist, ihre Tochter Leonore und Friderike die Verlobte ihres Sohnes Paul. Paul ist auf einer Expidition nach Peru um dort nach Machu Piccuh zu suchen, einfach verschwunden. Die drei Frauen machen sich auf den Weg um Paul wiederzufinden. Man hatte ihn mit seinem Forscherkollegen entführt. So nach und nach erfährt man warum man die beiden Männer entführt haben. Es ging nur um den Schutz der Kultur in Peru. Leider war die Handlung etwas flach, da hätte man viel mehr draus machen können. Es fehlte einfach die Spannung

Veröffentlicht am 01.12.2020

Sophias Triumph

Die Farben der Schönheit – Sophias Triumph
0

Es handelt sich hier um den letzten Teil einer Triologie. Die Handlung ist über den Werdegang von Sophia die sich der Entwicklung von Schönheitprodukten verschrieben hat. Alte Bekannte tauchen wieder auf, ...

Es handelt sich hier um den letzten Teil einer Triologie. Die Handlung ist über den Werdegang von Sophia die sich der Entwicklung von Schönheitprodukten verschrieben hat. Alte Bekannte tauchen wieder auf, so auch Henny Sophias beste und älteste Freundin. Sie ist krank durch ihre lange Heroinsucht und sucht Hilfe bei Sophia. Auch mit Darren läuft es nicht so glatt, da gibt es so einige Baustellen, trotz einer Heirat mit ihm. Sie kehrt zugar zur Madame zurück um beruflich weiterzukommen. Es ist ein schöner Abschluss der Saga und alles ist wieder spannend und interessant in Szene gesetzt. Man erhält Einblicke in die großen bekannten Kosmethikhäuser. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer gut und fesselent, man ist auch sofort wieder im Geschehen durch die Rückblendungen in die beiden Vorgängerbände. Das Cover hat ebenso einen großen Wiedererkennungswert der Triologie.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Weil du mich riefst

Weil du mich riefst
0

Es ist eine Geschichte die auf zwei Zeitebenen geschrieben ist. Der Sprung aus der Gegenwart in die Vergangenheit ist der Autorin immer gut gelungen. Tina macht Urlaub auf Zypern und kommt zufällig so ...

Es ist eine Geschichte die auf zwei Zeitebenen geschrieben ist. Der Sprung aus der Gegenwart in die Vergangenheit ist der Autorin immer gut gelungen. Tina macht Urlaub auf Zypern und kommt zufällig so nach und nach hinter der Geheimnis des des Armreifes, welchen sie von ihrer Mutter besitzt die im Koma liegt. . Auch ihr Vater konnte nie über seinen Schatten springen und Samira erzählen was damals passiert ist. Doch irgendwann kommt die Wahrheit doch ans Licht. Eine sehr dramatische Geschichte die die Autorin mit viel Spannung aufgeschrieben hat. Sie auch auch gut über die Ereignisse des Zypernrkonfliktes recherchiert. Die Handlung berührt einen sehr und man erfährt so nebenbei warum Zypern auch heute noch so gespalten ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 24.10.2020

Mega spannend

Im Bann der magischen Insel
0

Der Roman um Julie spielt im Jahre 1936 auf der Insel Guadeloupe. Dort herrscht noch immer die Sklaverrei und als Julies Vater von seinem Bruder dort eine Plantage geerbt gekommt, reist er unverzüglich ...

Der Roman um Julie spielt im Jahre 1936 auf der Insel Guadeloupe. Dort herrscht noch immer die Sklaverrei und als Julies Vater von seinem Bruder dort eine Plantage geerbt gekommt, reist er unverzüglich dorthin um nach dem Rechten zu sehen. Da er nicht wie der wartet nach Paris zu seiner Familie zurückkehrt, macht sich Julie mit ihrer Mutter und Bruder auf den Weg zu dieser Insel. Dort erwarten sie nur Geheimnisse um den Vater der nach wie vor verschwunden bleibt.
Der Spannunsbogen läßt in dieser Handlung keinen Auagenblick nach bis zur letzten seite und endet mit einem Cliffhänger. Alles ist offen man hat Fragen über Fragen, besonders ob hier eine Fortsetzung gwben wird, wäre wünschenswert. Sollte es ein abgeschlossener Roman sein muss man einen großen Abzug machen, denn man fühlt sich mit dem offenen Ende doch mit seinen Fragen alleingelassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2020

Die Erben von Seydell

Die Erben von Seydell - Das Gestüt
0

Diese kurzweilige Story aus der Vergangenheit hat mich sofort in den Bann gezogen. Es geht um Elisabeth die sich sehr über das Erbe ihres Onkels wundert einem Gestüt, das ihr aber nur zur Hälfte gehören ...

Diese kurzweilige Story aus der Vergangenheit hat mich sofort in den Bann gezogen. Es geht um Elisabeth die sich sehr über das Erbe ihres Onkels wundert einem Gestüt, das ihr aber nur zur Hälfte gehören wird. Es gibt einen zweiten Erben und zwar Javier. Sie fragt sich immer wieder warum. So nach und nach stößt sie mit ihren Nachforschungen auf das Geheimnis hinter dieser Geschichte die zurückgeht bis in das Jahr 1889. Bis zum Schluss hält die Spannung an, warum ihr Onkel alles so entschieden hat. Alles über das Gestüt ist detailiert in Szene gesetzt. Der Schreibstil ist gut und fesselnd. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen.