Profilbild von MsNici91

MsNici91

Lesejury Star
offline

MsNici91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MsNici91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2024

Abenteuer im Schnee

Ice Guardians 1. Die Macht der Gletscher
0

Cléo hat mit ihrem Vater, der Musiker ist, die ganze Welt bereist. Nur einen Ort auf der Welt darf sie niemals besuchen. Die französischen Alpen, genauer gesagt, den Ort, in dem Cléo geboren wurde und ...

Cléo hat mit ihrem Vater, der Musiker ist, die ganze Welt bereist. Nur einen Ort auf der Welt darf sie niemals besuchen. Die französischen Alpen, genauer gesagt, den Ort, in dem Cléo geboren wurde und wo ihre Mutter spurlos verschwand. Doch als ihr Vater einen Unfall hat, muss Cléo genau dorthin. Sie kommt auf das Mont-Blanc Internat, auf dem nicht nur Mathe und Französisch unterrichtet wird, sondern auch kuriose Fächer wie Animalia.

​Cléo nutzt ihre Chance und macht sich auf Spurensuche nach ihrer eigenen Vergangenheit und nach ihrer Mutter. Dabei kommen ihr jedoch immer wieder aggressive Nagetiere in die Quere. Und was hat es mit dem Eis auf sich, das immer wieder um sie herum entsteht?

​Das Cover ist sehr winterlich und geheimnisvoll gestaltet und hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht.

​Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, gleichzeitig aber auch sehr spannend und rasant.

​Die Charaktere haben mir super gut gefallen. Die Autorin hat sie sehr lebendig und authentisch beschrieben und es hat Spaß gemacht, sie kennen zu lernen.

​Cléo ist neugierig, mutig und sehr loyal. Außerdem ist sie fürsorglich und hilfsbereit.

​Rosalinde ist Cléos Freundin. Sie ist genau so mutig wie Cléo, liebt Essen und ist sehr stolz auf ihre Familie Geschichte. Zudem ist sie clever und sie hat ein großes Herz.

​Pierre ist sehr einfühlsam und verständnisvoll. Er ist ein guter Zuhörer und interessiert sich sehr für seine Freunde. Doch er hat ein Geheimnis, das alles zerstören könnte.

​Kiran ist chaotisch, aber liebenswert. Er setzt sich sehr für die Umwelt ein und handelt dabei manchmal Hals über Kopf.

​Das Setting in den französischen Alpen war einfach atemberaubend schön. Die Atmosphäre war spannend spannend und ich habe die ganze Zeit auf das Finale hingefiebert.

​Auch einige unerwartete Wendungen konnten mich überraschen.

​Ice Guardians ist Auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2024

Die Erweckten

Zefira. Es hätte sie nie geben dürfen
0

In der Nacht, in der Maddie von vier Jugendlichen aus einem Hochhaus gestoßen wird, ändert sich ihr ganzes Leben. Statt in die Tiefe zu stürzen uns auf dem Boden aufzuschlagen, hört sie in ihrem Kopf die ...

In der Nacht, in der Maddie von vier Jugendlichen aus einem Hochhaus gestoßen wird, ändert sich ihr ganzes Leben. Statt in die Tiefe zu stürzen uns auf dem Boden aufzuschlagen, hört sie in ihrem Kopf die Stimme von Zefira, die kurzerhand Maddies Körper übernimmt und ihr mit übernatürlichen Kräften das Leben rettet. Doch das war erst der Anfang. Nicht nur muss Maddie herausfinden, wer oder was Zefira ist. Plötzlich wird auch Jagd auf sie gemacht und Maddie findet sich in der Unterwelt Neo-Hongkongs wieder.

Das Cover ist super spannend und aufregend gestaltet und hat mir richtig Lust auf Maddies Geschichte gemacht. Auch die Comic-Elemente im Buch sind liebevoll und super schön gezeichnet worden.

Der Schreibstil ist fesselnd, actionreich und rasant und man bemerkt beim Lesen gar nicht, wie die Seiten verfliegen.

Die Protagonisten waren greifbar, einzigartig und vielschichtig und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.

Maddie ist eher zurückhaltend und schüchtern, hat aber ein sehr großes Herz für alle Lebewesen. Sie ist fleißig, mitfühlend und gleichzeitig sehr mutig.

Zefira dagegen kennt überhaupt keine Zurückhaltung und ist eine richtige Draufgängerin. Außerdem diskutiert sie sehr gerne und kann sich sehr gut durchsetzen. Trotzdem ist sie immer zur Stelle, wenn es mal brenzliger wird.

Auch die weiteren Charaktere fand ich super und selbst die Antagonisten konnten mich begeistern.

Der Plot war super spannend und einzigartig und konnte mit einigen Plottwists überraschen.

Die gesamte Geschichte konnte mich faszinieren und sehr gut unterhalten.

Eine klare Leseempfehlung von mir!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2023

Höllenroadtrip

Five Survive
0

Red und fünf ihrer Freunde sind mit dem Wohnmobil unterwegs zum Spring Break. Doch irgendwo im Nirgendwo bleiben sie liegen. Keiner der sechs hat Handyempfang und Hilfe ist weit und breit nicht zu finden. ...

Red und fünf ihrer Freunde sind mit dem Wohnmobil unterwegs zum Spring Break. Doch irgendwo im Nirgendwo bleiben sie liegen. Keiner der sechs hat Handyempfang und Hilfe ist weit und breit nicht zu finden. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, lauert außerhalb des Campers ein Sniper, Der auf jeden schießt, der das Wohnmobil verlässt. Er kennt das dunkelste Geheimnis einer der sechs Freunde und verlangt, dass er oder sie es erzählt. Doch auch innerhalb des Campers wird die Situation immer brenzliger und nicht jeder wird die Nacht überleben.

Der Schreibstil war super spannend und nervenaufreibend und hat mich komplett gefesselt.

Die Protagonisten waren vielschichtig, greifbar und gleichzeitig hatte jeder ein dunkles Geheimnis.

Red hat viel kleine und auch ein paar große Macken. Sie ist aber auch sehr loyal, hilfsbereit und mutig.

Oliver ist der geborene Anführer und kann super delegieren. Doch er hat auch eine andere Seite, mit der ich zu Beginn des Buches niemals gerechnet hätte.

Arthur ist sehr einfühlsam und hat eine tolle Beobachtungsgabe. Doch auch er spielt nicht mit fairen Mitteln.

Maddy ist quirlig und manchmal etwas anstrengend, hat aber das Herz am rechten Fleck.

Reyna trägt eine große Schuld mit sich herum. Trotzdem bewahrt sie einen kühlen Kopf und tut was nötig ist, um zu überleben.

Simon ist der Komiker der Gruppe und wirft öfter mal unpassende Kommentare in den Raum. Aber auch er tut was er kann, um alle lebend aus der Situation zu holen.

Der Plot ist richtig spannend, mit vielen twists und sehr viel Nervenkitzel.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2023

Mord zum Dinner

Kill Joy
0

Im zwanziger-Jahre-Outfit schlüpft Pip in die Rolle der Celia Bourne, denn sie und ihre Freunde treffen sich zu einem Krimi-Dinner. Und obwohl Pippa eigentlich viel lieber an ihrem Schulprojekt arbeiten ...

Im zwanziger-Jahre-Outfit schlüpft Pip in die Rolle der Celia Bourne, denn sie und ihre Freunde treffen sich zu einem Krimi-Dinner. Und obwohl Pippa eigentlich viel lieber an ihrem Schulprojekt arbeiten würde, merkt sie schnell, dass es ihr richtig Spaß macht, Hinweisen hinterher zu jagen und den Mörder zu entlarven. Am Ende des Abends ist Pips Leidenschaft geweckt und ihr nächstes Projekt steht fest.

Holly Jacksons Schreibstil ist gewohnt spannend und mitreißend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste unbedingt wissen, wer der Mörder war.

Auch die Protagonisten wurden wieder sehr authentisch beschrieben, mit all ihren kleinen Macken und Fehlern, die sie so liebenswert machen.

Besonders toll fand ich, dass man mit Pip ihre Leidenschaft zu Mordermittlungen und True-Crime entdeckt. Es ist wirklich faszinierend, wie sie kombiniert und so Hinweis um Hinweis entschlüsselt.

Aber auch Cara noch mal unbeschwert zu erleben war super.

Natürlich sind mir auch die anderen Charaktere sehr ans Herz gewachsen.

Die Atmosphäre im Buch war tatsächlich sehr zwanziger Jahre, wurde aber durch witzige Szenen immer wieder kurz aufgelockert.

Der Plot war super spannend und ich habe die ganze Zeit mitgerätselt, wer denn nun der Mörder war. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass Andi Bell und Sal Singh, aber auch Ravi schon mal erwähnt wurden und somit ein prima Grundstein für AGGGTM gesetzt worden ist.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2023

Eingeschlagen wie ein Blitz

Nachtschwarz (Nachtschwarz-Sternenhell, Bd. 1) Aufregende Urban-Fantasy-Dilogie über die Magie der Sterne und eine große Liebe – Buchumschlag mit Perlmuttglanzeffekt + Character Card in der 1. Auflage!
0

Billie's Dad hat einen neuen Job als Astrophysiker angenommen. Deshalb ziehen die beiden nach Amberg Lake und Billie muss sich schon wieder an eine neue Schule und neue Leute gewöhnen. Und noch dazu in ...

Billie's Dad hat einen neuen Job als Astrophysiker angenommen. Deshalb ziehen die beiden nach Amberg Lake und Billie muss sich schon wieder an eine neue Schule und neue Leute gewöhnen. Und noch dazu in diesem langweiligen Ort. Doch schon an ihrem ersten Tag passiert etwas seltsames. Auf dem Weg zur Schule blendet sie ein heller Blitz und Billie rammt etwas mit dem Auto. Doch außer der Delle im Auto deutet nichts darauf hin dass sie überhaupt etwas erwischt hat. Als sie dann aber in der Schule ankommt und direkt von einer Clique aufgenommen wird, fällt ihr etwas merkwürdiges auf. Der attraktive und mysteriöse Ash hat eine frische Wunde am Knie.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt super zur Geschichte. Besonders gut gefällt mir der Perlmutt-Schimmer, der das Buch zum leuchten bringt.

Der Schreibstil ist locker, jung und bildlich. Die Geschichte war super spannend, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Auch die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen. Sie waren liebenswürdig, geheimnisvoll und hatten starke Charaktere.

Billie ist sehr aufgeschlossen, neugierig und hat einen großen Gerechtigkeitssinn. Gleichzeitig ist sie aber auch schlagfertig und hinterfragt.

Ash ist mysteriös und wechselt von heiß zu kalt. Er provoziert sehr gerne, ist aber auch sehr einfühlsam und aufmerksam. Er hat noch dazu ein riesiges Geheimnis.

Die beiden zusammen sind eine explosive Mischung, bei der die Fetzen und die Funken fliegen.

Die Atmosphäre war geheimnisvoll und spannend, aber auch prickelnd und aufregend. Die Autorin konnte mich außerdem mit einigen genialen Plottwist begeistern.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band der Dilogie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere