Cover-Bild A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic
Band 1 der Reihe "A Spark of Time-Dilogie"
(87)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 28.03.2024
  • ISBN: 9783846602171
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kira Licht

A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic

Fesselnde Zeitreise-Romantasy von Bestsellerautorin Kira Licht (Erstauflage exklusiv mit Farbschnitt, Charakterkarte und Overlay)

Der Auftakt einer neuen Urban-Fantasy-Dilogie mit Suchtpotenzial von Bestsellerautorin Kira Licht

Lilly deGray und ihr Vater sind bekannt dafür, dass sie in ihrem Antiquariat die verschollensten Gegenstände wieder auftreiben können. Nur dass sie dafür durch die Zeit reisen, ist ihr Geheimnis. Als das Ehepaar Fortune nach einem Familienerbstück, einer wertvollen Kette, sucht, führen alle Spuren auf die Titanic. Ein gefährlicher Auftrag, der jedoch alle Geldsorgen der Familie lösen könnte. Also reist Lilly ins Jahr 1912 zurück und gibt sich als Dienstmädchen einer Gräfin aus. Dort trifft sie auf Ray, einen Passagier der ersten Klasse, der unerwartete Gefühle in ihr auslöst. Mit dem drohenden Untergang der Titanic muss Lilly plötzlich eine Entscheidung treffen: Hält sie sich an den Kodex der Zeitreisenden - oder rettet sie Rays Leben?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2024

Voller Gänsehaut Momente

0

"A Spark of Time – Rendezvous auf der Titanic" von Kira Licht, ist der erste Band der neuen Dilogie und wurde veröffentlicht im One Verlag. Es ist ein fesselnder Zeitreiseroman, der mich von Anfang bis ...

"A Spark of Time – Rendezvous auf der Titanic" von Kira Licht, ist der erste Band der neuen Dilogie und wurde veröffentlicht im One Verlag. Es ist ein fesselnder Zeitreiseroman, der mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen hat. Als Fan des Themas Zeitreise war ich sofort begeistert von der genialen Idee, die Protagonistin Lilly auf die Titanic zu schicken.

Während ich die Geschichte las, erlebte ich viele Gänsehautmomente, besonders wenn die dramatischen Ereignisse um die Kollision mit dem Eisberg und das darauffolgende Sinken des Schiffes beschrieben wurden. Es war ein seltsames Gefühl zu wissen, dass die Charaktere, die man kennenlernt, einem tragischen Schicksal entgegensehen.

Lilly und Ray sind beide beeindruckende Protagonisten, die alles für ihre Familie tun würden. Doch wird ihre Entschlossenheit ihnen vielleicht zum Verhängnis werden? Die Spannung bleibt definitiv bis zum Schluss erhalten.

Besonders gefallen hat mir, dass am Ende des Buches eine Erklärung zu den realen Familien gegeben wird, die tatsächlich auf der Titanic waren, und was aus ihnen wurde. Auch die Behandlung des Themas der Hunde auf der Titanic war beeindruckend, da es oft übersehen wird, dass auch sie Teil dieser Tragödie waren.

Ich bin gespannt darauf, wie es in Band 2 weitergehen wird, auch wenn es nicht mehr um die Titanic, sondern um Mr. Darcy gehen wird. "A Spark of Time" ist für mich eine geniale Idee, die mit Spannung und historischer Genauigkeit überzeugt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2024

Ein unglaublich spannender und schöner Reihenauftakt

0

Lilly und ihr Vater besitzen einen familiengeführten Antiquitätenladen, in welchem sie verlorengeglaubte Dinge von Kunden wieder aufspüren, indem sie in die Vergangenheit reisen und diese dort vor ihrem ...

Lilly und ihr Vater besitzen einen familiengeführten Antiquitätenladen, in welchem sie verlorengeglaubte Dinge von Kunden wieder aufspüren, indem sie in die Vergangenheit reisen und diese dort vor ihrem verschwinden aufspüren. Dies ist jedoch ein wohl gehütetes Geheimnis. Als Lillys Vater seine Spielschulden nicht mehr zurückzahlen kann, kommt der Auftrag der Fortunes, die verlorengeglaubte Smaragdkette einer Passagierin der Titanic zu finden rein. Lilly reist infolgedessen ins Jahr 1912, um sich als Dienstmädchen einer Gräfin an Bord der Titanic zu begeben. Dort trifft sie jedoch Ray einen wohlhabenden und gutaussehenden Passagier der Titanic, für welchen sie beginnt Gefühle zu entwickeln. Ray ist jedoch nicht derjenige, für den er sich ausgibt …

Die Charaktere:

Ich fand Lilly einfach nur super, sie ist eine unheimlich mutige, sympathische und begabte junge Frau. Sie kann sich perfekt anpassen und ihre Hartnäckigkeit konnte ich nur bewundern. Ihre Handlungen waren alle total nachvollziehbar und ich habe es geliebt ihre Sicht der Dinge zu lesen.
Ray ist sehr schwierig einzuschätzen und tatsächlich weiß ich auch nachdem ich das Buch beendet habe noch nicht genau, was ich von ihm halten soll, aber an sich ist er auf jeden Fall sympathisch.
Die Nebencharaktere fand ich ebenfalls echt toll und dass zu den realen Nebencharakteren auch noch im Anhang etwas dabei steht, finde ich total klasse. Dies hat das Buch noch viel beeindruckender gemacht.

Die Umsetzung:

Ich liebe das Cover des Buches, ich liebe das Page-Overlay und die Charakterkarte, zudem ist der Buchschnitt ein Traum und das Gesamtpaket dieses Buches ist einfach eine 10 von 10.
Ich finde Kira Lichts Bücher immer wieder fabelhaft, weshalb ich dieses hier ebenfalls lesen musste und ich habe es keine Sekunde lang bereut. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und sehr bildhaft, sodass ich mir das Schiff beim Lesen richtig gut vorstellen konnte und ich fand es super, dass das Buch aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben wurde.
Ich hatte kurz gebraucht um mich vollkommen zurechtzufinden in der Geschichte, dies legte sich jedoch sehr schnell. Wie Kira die Tätigkeiten der Protagonisten beschrieb, gefiel mir sehr und vor allem wie sie Lillys Mission auf der Titanic beschrieb, fand ich toll. Was ich persönlich am besten umgesetzt fand, war die Zeit, welche Lilly 1912 an Land verbrachte, bevor sie auf die Titanic ging.
Generell war das Setting echt schön und die Geschichte passte einfach perfekt dazu. Die Handlung überraschte mich zwischendurch immer mal wieder und auch wenn ich Rays Lage mit seiner Schwester echt belastend fand, konnte ich das Buch vor allem gegen Ende kaum noch aus der Hand legen.
Das Ende war echt mies und ich bin schon so gespannt, wie es in Band zwei weiter gehen wird.

Mein Fazit:

Kira Lichts Bücher sind einfach toll und da ist dieses hier keine Ausnahme. Ich kann es jedem nur ans Herz legen, der Romantik und vor allem Spannung möchte. Ich bin super gespannt auf die Fortsetzung der Reihe und kann es kaum erwarten, weshalb das Buch von mir 5 von 5 Sterne bekommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2024

Zeitreise auf die Titanic

0

Welch ein Buch, welch eine Geschichte!

Ich mag sowohl historische Romane als auch Zeitreisegeschichten und die Titanic fasziniert mich seit ich den Film mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet vor über ...

Welch ein Buch, welch eine Geschichte!

Ich mag sowohl historische Romane als auch Zeitreisegeschichten und die Titanic fasziniert mich seit ich den Film mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet vor über 25 Jahren gesehen habe. Dieses Buch war daher für mich ein Must Read und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil, ich bin begeistert!

Die Geschichte der Zeitreisenden Lilly de Gray fesselte mich ab der ersten bis zur letzten Seite.
Das Setting auf der Titanic ist absolut toll. Die Freude, die Aufbruchstimmung und auch der Stolz der Reisenden auf der Titanic im Jahr 1912 konnte ich förmlich spüren. Niemand, außer den beiden Zeitreisenden, ahnte, dass nur wenige Tage später diese Vorfreude im Drama enden würde. In dieser kurzen Zeit auf der Titanic war Lillys Aufgabe, ein wertvolles Collier der Familie Fortune mit in die Gegenwart zu nehmen. Im Antiquariat ihres Vaters, hatten Nachfahren von Ethel Fortune die DeGrays beauftragt, diese Kette zu finden und Lilly und ihr Vater sind dringend auf dieses Geld angewiesen. Wird es Lilly gelingen, die Kette vor dem Untergang an sich zu bringen und rechtzeitig, wenn auch mit einem gebrochenen Herzen, zurück in die Gegenwart zu reisen?

Die Geschichte ist unglaublich mitreißend, dramatisch und lebendig Geschrieben, ich hatte beinahe das Gefühl, die Meerluft auf der Titanic riechen zu können, die feine Gesellschaft tratschen zu hören und den zerstörerischen Eisberg sehen zu können. Die ganze Geschichte ist sehr detailreich beschrieben, so dass es mir nicht schwergefallen ist, mir die Umgebung, sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit vorzustellen. Der Charakter der Protagonisten kommt deutlich zur Geltung und Lilly ist mir richtig ans Herz gewachsen. Das Cover und der Farbschnitt dieses Buches gefallen mir sehr gut und runden diese tolle Geschichte ab.

Absolute Leseempfehlung. Dieses Buch gehört für mich zu meinen Jahreshighlights!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2024

Ein absolut geniales Buch - Ich kann es jedem empfehlen der auf Zeitreisen und die Titanic steht!

0

Mir wurde das Buch als Rezi Exemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Ich habe schon einige Bücher von Kira Licht gelesen, die ich alle sehr mochte und da ich ...

Mir wurde das Buch als Rezi Exemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Ich habe schon einige Bücher von Kira Licht gelesen, die ich alle sehr mochte und da ich das Thema Zeitreisen und Titanic beides in Kombi super interessant fand, musste ich das Buch natürlich lesen. Ich habe auch gleich gut in die Geschichte hineingefunden, der Schreibstil ist wie gewohnt super angenehm und locker zu lesen, zudem ist Lilly auch einfach eine Protagonistin die man mögen muss, weshalb mir der Einstieg leichtfiel.
Lilly und ihr Vater verfolgen einen besonderen Geschäftszweig, sie können lang verschollene Gegenstände wiederbeschaffen, da sie in der Zeit reisen können. Dennoch haben sie Geldsorgen, weshalb Lilly einen drastischen Schritt wagt und zwar sich auf der Titanic als Dienstmädchen auszugeben, um dort nach einer Kette zu suchen.
Das führt natürlich zu witzigen aber auch gefährlichen Hindernissen und das nicht nur, weil sie nicht die Gepflogenheiten der damaligen Zeit kennt sondern auch, weil sie auf dem Schiff Ray, einen etwas anderen Passagier kennenlernt und sie sich näherkommen, was ja nur schief gehen kann.
Lilly ist dabei als Protagonistin wirklich liebenswert. Ich mochte ihre freundliche aber auch hartnäckige Art, dass sie immer gerne gut vorbereitet ist, aber sich auch ins Abenteuer stürzt. Ich habe richtig mit ihr mitgelitten und gehofft das alles gut geht, wobei auch der ein oder andere witzige Moment dabei war, besonders wenn Lilly vor gewisse historische Herausforderungen gestellt wird.
Achtung Spoiler Von Ray hatte ich nach dem Klappentext irgendwie eine andere Erwartung, doch es stellt sich relativ schnell raus, dass er ebenfalls ein Zeitreisender ist und Lilly somit gar nicht das Problem hat in das Zeitgeschehen einzugreifen um ihn zu retten, wie ich vermutet hatte. Dennoch gibt es gewisse Probleme, denn Ray ist mit seinem ganz eigenen Auftrag an Bord gegangen und der beinhaltet bestimmt nicht Gefühle für Lilly zu entwickeln…. Spoiler Ende Dabei mochte ich ihn eigentlich ziemlich gerne, ich konnte seine Gewissenskonflikte verstehen und mochte seinen Beschützerinstinkt, allerdings würde ich mir für den zweiten Teil wünschen ihn noch ein bisschen besser kennenzulernen.  
Auch die Annäherungen der beiden haben mir wirklich gut gefallen und das alles trotz der doch eher beschränkten Möglichkeiten auf der Titanic. Die Beziehungsentwicklung hat sich für mich auf jeden Fall natürlich angefühlt und die Balance zwischen den emotionalen Momenten zwischen den beiden und den spanenden durch die Suche von Lilly haben eine sehr harmonische Mischung ergeben.
Was mir tatsächlich auch besonders gut gefallen hat war, dass man zu Beginn auch die Vorbereitungen von Lillys für den Zeitsprung mitbekommen hat. Durch ihre Recherche habe ich noch einiges neues über die Titanic erfahren und auch die Titanic als Setting selbst wurde wirklich richtig toll beschrieben, sie ist praktisch vor meinen Augen zum Leben erwacht. Man merkt wie viel Arbeit die Autorin in die Recherche investiert hat und es hat sich auch wirklich gelohnt.
Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr sehr gut gefallen und ich kann es gar nicht erwarten zu erfahren wie es im zweiten Teil weitergeht. Die Mischung aus der Zeitreisethematik, der Titanic als Setting und den spannenden Charakteren hat eine so geniale Mischung ergeben, dass das Buch natürlich volle Punktzahl und eine eindeutige Leseempfehlung von mir bekommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2024

Die Reise auf der Titanic - Emotional bis Spannend. Was möchte man mehr?

0

Meine Meinung:
Wer kennt ihnnicht? Den legendären Film von James Cameron. Titanic. Einer meiner Lieblingsfilme, den ich, glaube ich, über 40 Mal gesehen habe.
Daher war ich schon Feuer und Flamme als ...

Meine Meinung:
Wer kennt ihnnicht? Den legendären Film von James Cameron. Titanic. Einer meiner Lieblingsfilme, den ich, glaube ich, über 40 Mal gesehen habe.
Daher war ich schon Feuer und Flamme als ich gesehen habe, dass Kira Licht ein Buch geschrieben hat, welches auf der Titanic spielt.

Das Setting ist meiner Meinung nach schon ein Highlight. Doch die Charaktere, egal ob Neben- oder Hauptcharaktere, passen perfekt, und nein, es ist nicht übertrieben in dieser Geschichte. Auch reale Personen finden ihren Platz. Deswegen werde ich jetzt nicht die Charaktere aufzählen. Die sollst du schon alleine kennenlernen.

Natürlich kenne ich Kira Lichts Schreibstil. Ihr Schreibstil ist mein Liebster. Er ist leicht zu lesen, man kann mitfühlen und sich jede Szene bildlich vorstellen. Der Klappentext verrät nur, was passiert, aber nicht wie, wann und wo. Abgerundet wird es von diesem wunderschönen Cover. P.S. Das zweite Cover ist genauso schön. Ich bin wirklich kein Coverkäufer, aber das wird auf jeden Fall bei mir einziehen.
Was mich fertig gemacht hat, ist das Ende.
Das Ende ist unerwartet, aber man will unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Fazit:
Das Buch „A Spark of Time - Rendezvous auf der Titanic“ von Kira Licht ist eine wunderschöne Geschichte mit Herz. Durch den Film "Titanic" und auch durch ihre Beschreibung fühlt man sich als Teil der Story. Man fühlt und leidet mit den Charakteren, was mich immer wieder bei Kira Licht beeindruckt. Sie kann die Leser und Leserinnen abholen, egal welche Geschichte sie erzählt. Daher kann ich nur 5 Sterne von 5 Sternen geben. Wer Emotionen wie Leid und Spannung in einem Buch aufbauen kann, hat es nur verdient, eine tolle Bewertung zu bekommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere