Profilbild von NanasLesetapsen

NanasLesetapsen

Lesejury Profi
offline

NanasLesetapsen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NanasLesetapsen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.11.2019

Schönes Buch

Ohne ein einziges Wort
0

Du verbringst 7 Tage mit Ihm.
Am Ende dieser Woche bist du dir sicher.
Zweifelos.
Aber er ruft nicht an.
Er meldet sich gar nicht mehr.
Irgendwas muss passiert sein.
Deine Freunde raten dir Ihn zu vergessen.
Und ...

Du verbringst 7 Tage mit Ihm.
Am Ende dieser Woche bist du dir sicher.
Zweifelos.
Aber er ruft nicht an.
Er meldet sich gar nicht mehr.
Irgendwas muss passiert sein.
Deine Freunde raten dir Ihn zu vergessen.
Und nun stell dir vor, du hast Recht.
Es gibt einen Grund.
Dennoch kannst du ihn nicht ändern.
Denn der Grund bist du.

Rosie Walsh enführt uns mit 'Ohne ein einziges Wort' in einer Welt voller Schmerz, Flucht und Einsamkeit. In eine Welt, die so zerbrechlich ist, wie eine Glasvase.

Sarah ist eine gestandene Frau, welche in Kalifornien lebt. Sie hat einen Beruf, welchen sie liebt und doch ist ihr kleines Glück nicht perfekt. Vor kurzem hat sie sich erst von ihrem Ehemann getrennt und versucht nun, ihre Leben auf die Reihe zu bekommen. Ihre Eltern leben in England. Mit ihrer Schwester herrscht Funkstille, und dies alles nur wegen einem Unfalls. Wegen ihrem Beschützerinstinkt.

Eddie kümmert sich Tag ein und Tag aus um seine Mutter, hat eine Schreinerei und ist wieder in seine Heimat, nach abgebrochenem Studium zurückgekehrt. Und dies alles nur wegen einem Unfall. Wegen Ihr. Wegen seiner Schwester.

Ist es Zufall? Schicksal? Wie viel Glück - oder Pech - muss man haben, um sich zu begegnen? Sich zu verlieben?

Die Autorin entführt uns in eine der dramatische und doch liebenswürdige Geschichte. Sarah ist umgeben von ihren Freunden und ihrer Familie, welche sehr detailiert beschrieben sind. Vor allem Rudis Rolle hat mir besonders an dieser Stelle gefallen, denn er sorgt für lustige Moment, wo man in einem traurigen und herzzreißenden Buch ein Lächeln findet. Diese Geschichte ist kein 0815-Liebesroman, nein, denn es regt zum Nachdenken an und lässt uns über Schicksal und Zufall spekulieren.

Das Buch an sich, ist wunderschön gestaltet. Das Cover gefiel mir sehr gut und auch der Klappentext ist sehr ansprechend. Was mich jedoch am meisten fasziniert ist, dass der Schreibstil flüssig und klar zu verfolgen ist. Man findet keine Stolperstellen und fühlt sich im Buch wohl.

Ich empfehle das Buch jedem, der ein Hauch Dramatik und Frustation in einem Liebesroman finden möchte, hoffen und beten will und eine Prise Mitgefühl für Sarah und Eddie entgegen bringen kann.

Veröffentlicht am 16.11.2019

Wunderschön ♥

Die Flamme in meiner Dunkelheit
0

Ich wusste alles über diese Stadt.
Jede Einzelheit.
Ich wusste, dass sie die drittgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten war, der erste Wolkenkratzen in Chicago errichtet wurde und dass der Erfinder der ...

Ich wusste alles über diese Stadt.
Jede Einzelheit.
Ich wusste, dass sie die drittgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten war, der erste Wolkenkratzen in Chicago errichtet wurde und dass der Erfinder der kabellosen Fernbedienung aus Chicago stammte.

'Die Flamme in meiner Dunkelheit' ist kein Buch für schwache Nerven, es ist für Mädchen und junge Frauen die Drama in einer Liebesbeziehung brauchen und für Menschen die immer auf ein Happy End warten. Aydan Naghiyva entführt uns mit Haven und Thorne auf eine Reise voller Geheimnisse, Tragödien und viel Liebe. Auf eine Reise, welche sich auf alle Fälle lohnt!

Schon am Anfang war ich von der Aufmachung des Buches etwas verwöhnt. Ich liebe dieses Cover, die unterschiedlichen violetten Töne und die Tatsache das es auf keinem Fall überladen wirkte. Nachdem ich lange Zeit nur Fantasieromane gelesen hatte, war 'die Flamme in meiner Dunkelheit' das perfekte Paket für tiefsinnige Weinstunden und Mitgefühl. Das Buch an sich besitzt einen sehr angenehmen Schreibstil. Man wird sofort in die kleine heile Welt von Haven gezogen, welche ebend erst nach Chicago zurückgekehrt ist. Es gibt keinen zu langen Anfang, nein, man ist sofort im Geschehen und wird in das Leben des Mädchens hinein gezogen, was ich überraschend gut gelungen fand. Die einzelnen Charaktere, ihre Stärken, Schwächen und persönlichen Fähigkeiten sind detailiert und fasst zum Verlieben. Freundschaften, Eifersucht und auch Streit werden von der Autorin realistisch und nicht abgehoben dargestellt. Als würde ich mich in jenem Moment mit meiner Mutter streiten, ja so fühlte es sich an. Man hatte Mitgefühl, Tränen in den Augen, man spürte die Liebe - die sich langsam, aber sicher aufbaute - und man war besessen davon weiter zu lesen.

Ich muss der Autorin ein großes Lob an dieser Stelle ausdrücken, nicht nur, weil das Buch im Kern so wundervoll war, sondern weil mich die Geschichte von Haven und Thorne beeindruckt hat. Es war beeindruckend wie Stark diese Frau geworden ist im Laufe ihrer Zeit und wie bewegend die Dinge abgelaufen sind.

Ich möchte am Schluss dazu sagen, dass es dieses Buch in mein Herz geschafft hat. Es ist ein wundervoller Roman und ich kann es jedem ans Herz legen, denn es ist ein Werk welches gelesen werden sollte. Es ist für ein Debütroman eine grandiose Leistung!

Veröffentlicht am 16.11.2019

Atemberaubend schön!

Whisper I Love You
0

Er zeigt ihr,
wie es sein kann -
das Leben, der Tod
und der ganze Rest dazwischen…
aber Sie hat keine Ahnung,
wer Er
in Wahrheit ist.


Mila Olsen entführt uns mit „Whisper i love you“ in eine dramatische ...

Er zeigt ihr,
wie es sein kann -
das Leben, der Tod
und der ganze Rest dazwischen…
aber Sie hat keine Ahnung,
wer Er
in Wahrheit ist.


Mila Olsen entführt uns mit „Whisper i love you“ in eine dramatische und realitätsnahe Geschichte, welche auch in unserer Umgebung abspielen könnte. Sie thematisiert in ihren Buch die Auswirkungen von Mobbing, Gewalt, Missbrauch, Verlust und Liebe so klar, dass es den Leser in eine wirklich gefühlsvolle Situation bringt, welche manchmal den Leser zwingt, dass Buch zur Seite zu legen und durchzuatmen.


Es ist Sommeranfang, als wir Kansas kennenlernen. Sie steht mit weit ausgebreiteten Armen am Rand einer Brücke und will springen. Sie will nicht mehr. Sie fürchtet nicht den Tod – Nein, denn ihr macht das Leben Angst. Sie ist Opfer von Mobbing und Gewalt. Eine Ausgegrenzte. Und das nur, weil ihre Worte verloren gegangen sind. Doch gerade als Kansas den Mut aufbringen will das Leben hinter sich zu lassen, wird sie von einer rauchigen Stimme, welche sie an Whiskey erinnert, angesprochen. Sie hält inne und lernt den jungen und charmanten River kennen. Ein Engel und ein Teufel zugleich. Eine Person, welche sie nicht verurteilt. Ihr Rettungsseil oder ihr Verderben? River stellt nur eine Bedingung: Ein Sommer. Mehr will er nicht. Ein Sommer und wenn Kansas immer noch springen will, springen sie zusammen. Wir verfolgen beide auf eine Reise, in dem es nicht nur um das Leben geht. Sondern auch um die schönen Dinge, welche wir oft verdrängen. Wir lernen zu lieben, zu hassen und zu hoffen. Doch auch das dunkle Geheimnis, welches River versteckt,..kommt ans Licht.


Mila Olsen bringt vielen Details und Liebe den Leser dazu sich in Kansas und River zu verlieben. Einen Sommer lang sind sie nur River und Tucks. Einen Sommer lang haben sie keine größeren Probleme, als zu sich zu fragen: Wo schlafen wir? Wir begleiten die Beiden auf eine brisante Reise, welche intensiv und geballt mit Emotionen ist. Die Autorin hat ein Sinn fürs Detail und versucht mit vielen Beschreibungen und ausgeprägten Emotionen, den Leser auf eine wundervolle Reise zu bringen. Mit Erfolg. Wir lernen die Tücken und das Glück im Leben von Kansas kennen und das bewundere ich sehr an diesem Buch. Alles ist in einem wundervollen Schreibstil verpackt und hat Mich, als Leser, oft das Buch zur Seite legen lassen. Es regt zum Nachdenken an und die einzelnen Kapitel sind nicht einfach zu verdauen. Neben vielen Gefühlen, hat Mila zwei wundervolle Protagonisten erschaffen, welche sich nicht unterschiedlicher – und doch gleich – sein können. „Whisper I Love You“ ist eine Achterbahn der Gefühle und nichts für schwache Nerven! Dafür gibt es von mir 5/5 Sternchen!


»Meine Mum hat unsere Namen nach dem Prinzip Auge zu und Finger auf die Karte der United States ausgesucht.« »Glück gehabt.« Er grinst. »Überleg mal, sie wäre auf Kentucky gelandet...oder auf Washington oder Illinois. Ganz zu schweigen von Connecticut.«

Veröffentlicht am 16.11.2019

Grandiose Liebesgeschichte!

With your Eyes
0

Es war mir einfach nicht möglich zu
verarbeiten, wie sich alles mit
Blake anfühlte.
Atmen. Fallen. Leben.

»With your Eyes« ist sicherlich kein Buch für zwischendurch. Es ist herzzerreißend und mitfühlend. ...

Es war mir einfach nicht möglich zu
verarbeiten, wie sich alles mit
Blake anfühlte.
Atmen. Fallen. Leben.

»With your Eyes« ist sicherlich kein Buch für zwischendurch. Es ist herzzerreißend und mitfühlend. Rose Bloom entführt uns in die Welt von Sutton, welche an einer schweren Krankheit erkrankt ist. Sie wird das Augenlicht verlieren. Das steht definitiv fest. Auf einer tieffühlenden Reise erleben wir eine Liebesgeschichte, welche nicht nur atemberaubend fesselnd ist, sondern auch dem Leser selbst das Herz aus der Brust reißt. Erschienen ist »With your Eyes« im Selfpublisching und kostet 9.99€ als Taschenbuch.

Sutton ist siebzehn, als sie die traumatische Diagnose bekommt. Sie wird blind und es ist unausweichlich. Es wird keine Heilung geben. Es gibt unzählige Therapien, doch keine wird das Unheil fernhalten. Das Unheil, ihr Augenlicht zu verlieren. Dabei hat Sutton große Pläne für ihre Zukunft. Sie liebt die Kunst und möchte gerne in New York Kunst studieren. Doch was passiert, wenn sie Blind ist? Sie keine Farben mehr sehen kann? Das Gefühl verschwindet, die Kunst zu lieben? Wird sie stark genug sein? Geht das überhaupt? Ihre Träume stehen auf der Schwelle zum scheitern. Am Anfang versucht sie sogar ihren Freunden zu verheimlichen, wie es um ihr Augenlicht steht. Doch Julie, ihre beste Freundin, erwischt sie vor der Therapiepraxis. Ein Wirbelsturm der Gefühle beginnt, denn Julie möchte eigentlich nur das Beste für ihre Freundin. Und wäre da nicht Blake, der sie auf der Collageparty einfach geküsst hat, wäre das Leben vielleicht ein bisschen einfacher.

Blake ist Schwimmer und der angesagteste Schwimmer des Schwimmteams der Highschool. Er ist ein Mädchenschwarm, kann sich nicht vor Liebeserklärungen retten und wirkt im ersten Augenblick wie ein Frauenheld. Doch das Päckchen, welches er trägt, lässt ihn nicht nur straucheln. Es lässt ihn verändern. So sehr, dass sogar Levi, sein bester Freund, nicht mehr an Blake heran kommt. Doch als seine Zwillingsschwester verstirbt, bricht für Blake die Welt zusammen und seine Worte verschwinden ebenfalls. Nur mit Levi spricht ein oder zwei Worte, ansonsten bleibt seine Welt stumm. Als Sutton und Blake sich bei der Praxis begegnen fängt Blake jedoch wieder anzusprechen. Die Geschichte beginnt. Sutton und Blake kommen sich näher. Doch Blake hat seine eigenen Geheimnisse und nur schwerlich kann Sutton erkennen, wie Blake wirklich ist.
Bis zum Ende der Highschool.
Bis sie zu einer gemeinsamen Reise antreten.
Können sie sich gegenseitig retten?

»Du, Blake Cross, strahlst in unendlich vielen Farben für mich.«

Rose Bloom ist eine grandiose Autorin. Sie zerrt uns am Rand unserer Gefühle und zerschmettert sie, fügt sie zusammen und zerschmettert sie erneut. Mit einem absolut grandiosen Schreibstil entführt sie uns in die Achterbahn der Gefühl von Sutton und Blake, welche nicht unterschiedlicher sein könnten und sich doch so sehr ähneln, dass es weh tut. Mit zwei absolut starken Hauptprotagonisten und detailreichen Freunden, lernen wir es kennen, wenn das Schicksal zuschlägt. Wenn alles, was man sich erträumt, zerstört wird. Mir fehlen immer noch die Worte, so sehr hat mich ihr Werk begeistert. Mit einer wunderschönen Innengestaltung, Cover, Zitaten, Gedichten und Gedanken – der Protagonisten – hat Rose Bloom ein Jahreshighlight 2019 für mich erschaffen. Danke! 5+/5 Sternchen.

Veröffentlicht am 15.11.2019

Absolut Spannend!

Lovely Curse, Band 1: Erbin der Finsternis
0

Der Erste ist blass wie der Tod.
Der Zweite verzehrt mit Feuer.
Der Dritte schickt die Schwärze der Nacht.
Der Letzte bedeutet das Ende.
Dies ist das Schicksal der vier Todesboten.
Und du bist einer von ...

Der Erste ist blass wie der Tod.
Der Zweite verzehrt mit Feuer.
Der Dritte schickt die Schwärze der Nacht.
Der Letzte bedeutet das Ende.
Dies ist das Schicksal der vier Todesboten.
Und du bist einer von ihnen.

»Lovely Curse« ist die neue Fantasyreihe von Kira Licht und ich kann Euch sagen: Es wird Magisch! Kira Licht hat mit ihrer Götter-Dilogie, rund um Maél und Livia unsere Herzen bezaubert und schon schafft die junge Autorin es erneut! Mit ihrer neuen Reihe verzückt Sie die Leser erneut mit ihren atemberaubenden Schreibstil! Erschienen ist »Lovely Curse« ist im Ravensburger Verlag erschienen und kostet im Handel 14.99€!

Arias Welt gleicht einem Scherbenmeer. Ihre Eltern sind bei einem Verkehrsunfall verstorben und die Waise muss in einem fremden Bundesstaat ein neues zu Hause finden. Der New Yorkerin gefällt das überhaupt nicht, denn ihre Tante, zu welcher Sie kaum Kontakt hatte, lebt auf einer Ranch. Voll mit Pferden. Und mit Pferden kann Aria nun wirklich nichts anfangen. Doch in der kleinen texanischen Provinz scheint nicht alles nach Plan zu laufen. Heftige Gewitter und eine giftige Alge, welche das Wasser der Provinz verseucht, sind nur Vorboten dessen, was Aria noch erwartet. Ihre neuen Mitschüler hingegen sind für Aria nur eine Qual, wären da nicht der charmante Simon, welcher ihr den Tag versüßt, und Bad Boy Dean, welcher nicht nur eine lockere Zunge beim Schlagabtausch besitzt. Wird das ihr neues ‚normales‘ Leben werden? Aria fängt an, sich nur langsam an die neue Umgebung zu gewöhnen. Doch als sie eines Tages mit weißblonden Haaren aufwacht, erleidet sie nicht nur einen Schock, sondern auch ihre Tante, welche es als rebellische Phase abtut. Und wären Haarfarbe und Tönung nicht Arias einzige Sorge – welche partout nicht haften bleibt – steht auf einmal eine weiße Stute im Stall der Ranch und das Chaos nimmt seinen Lauf.

Es ist dein Erbe,
der Welt das Ende zu bringen.
Es ist dein Schicksal,
genau dies zu verhindern.

Kira Licht verzaubert uns erneut mit einer fantastischen Geschichte rund um die Todesboten und ihrer Bedeutungen. Mit einem einfachen Setting, charakterstarken Figuren, tollen Schlagabtäuschen und einer Soft Boy – Bad Boy Story verführt uns Kira in die Welt von Aria, welche den Leser mit ihren facettenreichen Charakteren verzückt. Wie immer fühlt man sich mit dem Schreibstil der Autorin sehr wohl. Man lernte einzeln die Charaktere kennen und findet schnell heraus, dass Aria genauso Milchshake verrückt ist, wie man selbst. Auch Simon und Dean begeistern den Leser so sehr, dass man sich schnell für eine Seite entscheidet. #TeamDean! Des Weiteren erleben wir eine spannende Geschichte umhüllt von einem wunderschönen Cover und vor allem die Vorschau auf das Cover von Band 2, welches im Frühjahr 2020 erscheint. 5/5 Sternchen für diese tolle Geschichte und ihren Figuren!