Profilbild von Nikkenik

Nikkenik

Lesejury Profi
offline

Nikkenik ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nikkenik über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2019

Eine gelungene Fortsetzung

Für immer Rabbit Hayes
0

Nachdem ich den ersten Band nur so verschlungen habe, wusste ich, dass auch dieses Buch unbedingt bei mir einziehen muss.
Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet. Die Blütenblätter sind mein Highlight.
Als ...

Nachdem ich den ersten Band nur so verschlungen habe, wusste ich, dass auch dieses Buch unbedingt bei mir einziehen muss.
Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet. Die Blütenblätter sind mein Highlight.
Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich sofort wieder voll in der Story, obwohl es schon etwas her ist, als ich den ersten Band gelesen habe.
Der Schreibstil ist wieder sehr einfach und sehr fließend. Ich konnte meine Augen von diesem Buch gar nicht abwenden. Zeile für Zeile bin ich durch das Leben der Angehörigen gereist und durfte Freude, Leid und Ängste miterleben.
Die Charaktere sind dieselben wie im Band eins. Diese Tatsache hat mich wirklich sehr gefreut, weil seien wir mal ehrlich: Es gibt so viele Bücher wo wir uns wünschen das es eine Fortsetzung gibt nur um zu schauen wie die Hinterbliebenen ihr Leben weiter führen.
Und genau das wird in diesem Buch hervorragend gemacht. Mir zumindest sind keine einzigen Fragen offen geblieben.
Die Gedanken und die Ängste die den Angehörigen durch den Kopf gehen sind alle sehr gut nachvollziehbar. Ich hatte wirklich das Gefühl in einer realen Welt zu stecken und zuzuschauen wie die anderen versuchen Ihr Leben so normal wie möglich weiter zu gestalten.
Mein Fazit: Endlich mal eine gelungene Fortsetzung um alle offenen Fragen zu beantworten, die den Lesern so durch den Kopf gehen. Auch mir ging der Tod von Rabbit sehr sehr nah und ich bin froh, dass die Hinterbliebenen Ihr Leben so gut meistern.

Veröffentlicht am 17.05.2019

Unscheinbar

Im Freibad
0

Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich dieses Rezensionsexemplar gewonnen habe.
Der Klappentext hat mich förmlich angezogen, was man vom Cover nicht unbedingt behaupten kann.
Es ist ...

Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich dieses Rezensionsexemplar gewonnen habe.
Der Klappentext hat mich förmlich angezogen, was man vom Cover nicht unbedingt behaupten kann.
Es ist so schlicht und einfach gehalten, das es mich weniger angezogen hat.
Als ich dann angefangen habe dieses Buch zu lesen dachte ich, es sei ein ganz normaler Roman, doch nach und nach entwickelte sich bei mir so eine Euphorie dieses Buch weiter zu lesen, dass ich es innerhalb von einen Tag durch hatte.
Obwohl es am Anfang etwas schleppend ging, hat mir ab den ersten 50 Seiten an nichts mehr gefehlt.
Die beiden Hauptprotagonisten Rosemary und Kate sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sie sind absolut authentisch und glaubwürdig.
Rosemarys Geschichte hat mich sehr beeindruckt. Sie ist so emotional und trotzdem eine sehr Taffe Frau die weiß wo ihr Platz im Leben ist.
Kate fand ich am Anfang etwas verloren. Sie kam mir so eingeschüchtert und überhaupt nicht selbstbewusst rüber, aber im Laufe des Buches gab es dann eine Wendung, die die starke Frau in Ihr hervorgerufen hat.
Diese beiden sind ein sehr starkes Team und haben mich super durch diese Story geführt.
Auch die anderen Protagonisten haben mir das Gefühl gegeben, als stünde ich direkt in Brixton und bin auf dem Weg ins Freibad.
Auch die ganzen Emotionen in dieses Buch waren perfekt abgestimmt. Ich musste lachen, war viel in Gedanken und sogar ein paar Tränen stiegen mir in die Augen.
Mein Fazit: Durch den etwas zu normalen Start in dieses Buch ziehe ich einen Stern ab. Da wären aber auf jeden Fall noch vier Fabelhafte Sterne die dieses ergreifende Buch absolut verdient hat
Die Verkörperung von Freundschaft und von Zusammenhalt, war mein Highlight in diesem Buch.

Veröffentlicht am 06.05.2019

Eine sehr brisante und leidenschaftliche Story

Too Late
0

Da ich ein großer Colleen Hoover Fan bin, musste natürlich auch dieses neue Buch bei mir zu Hause einziehen. Das Cover und die Farben finde ich wunderschön und einzigartig. Schon in der Covergestaltung ...

Da ich ein großer Colleen Hoover Fan bin, musste natürlich auch dieses neue Buch bei mir zu Hause einziehen. Das Cover und die Farben finde ich wunderschön und einzigartig. Schon in der Covergestaltung sieht man die Andersartigkeit im Vergleich zu den vorherigen Colleen Büchern.
Die Queen der Liebesromane Colleen Hoover hat sich in meinen Augen mit diesem Buch ein Stück weiter entwickelt. Es ist so anders als Ihre üblichen Bücher. Sie bringt eine Raffinesse mit, die einen so richtig an dieses Buch fesselt.
Es ist diesmal nicht nur ein Liebesroman, sondern sie tritt, in meinen Augen, aus Ihrer Komfortzone und bringt Action und viel Spannung mit hinein.

Die Charaktere sind alle wahnsinnig authentisch. Vor allem Sloan hat es mir angetan. Sie ist eine so starke bemerkenswerte Frau, so etwas liest man nicht sehr oft. Sie würde alles für die Menschen tun, die sie liebt und das beweist sie nicht nur einmal in diesem Buch.

Waffen, Drogen, Gewalt und lügen durchziehen dieses Buch. Ich war von Anfang bis Ende an die Story gefesselt. Es hat sich alles so realitätsnah angefühlt, das man richtig Gänsehaut bekommen und mit gelitten hat. Auch die Liebe und Emotionen bleiben hier nicht aus. Alles war sehr ideenreich und sehr gut hinein versetzbar.
Fazit: Dieses Buch werde ich so schnell nicht vergessen. Auf 458 Seiten hat es mit an nichts gefehlt. Ich war wirklich positiv überrascht was Colleen Hoover diesmal geschaffen hat.
Es ist wirklich sehr empfehlenswert.

Veröffentlicht am 06.05.2019

Eine sehr erschreckende Story

EVIL
0

Dieses Buch habe ich bei einer Bloggerin entdeckt und wusste sofort: Dieses Buch möchte ich lesen.
Das Cover ist relativ schlicht gehalten aber trotzdem ein hingucker.
Der Klappentext verrät so gut wie ...

Dieses Buch habe ich bei einer Bloggerin entdeckt und wusste sofort: Dieses Buch möchte ich lesen.
Das Cover ist relativ schlicht gehalten aber trotzdem ein hingucker.
Der Klappentext verrät so gut wie gar nichts über das Buch, was ich in diesem Fall sehr spannend finde, da man so gar nicht weiß was auf einen zukommt.
Die Charaktere waren alle sehr authentisch und sehr erschreckend. Diese Menschen haben Charakterzüge bekommen, die einen herzrasen verursacht.
Ich möchte gar nicht zu viel über die einzelnen Charaktere sagen, weil ich Angst habe euch zu viel vorweg zu nehmen. Nur eins kann ich euch sagen: Ihr werdet beim Lesen sehr mitleiden.
Das Buch ist so spannend und angsteinflößend, das ich es so schnell nicht aus den Händen legen konnte. Jack Katchum schafft es mit relativ wenigen Worten (334 Seiten) eine vollwertige und absolut empfehlenswerte Story aufzubauen.

Fazit: Da ich nicht zu viel verraten möchte, wollte ich euch noch auf dem Weg geben, dass Ihr auf jeden Fall sehr emotional werdet. Die Grausamkeit die hier gezeigt wird ist sehr erschreckend, wenn nicht so gar etwas verstörend. Die Idee der Story ist richtig gut und super umgesetzt.
Gern empfehle ich dieses Buch den Horror-/Thriller- Liebhabern weiter. Hier werdet Ihr auf eure Kosten kommen.

Veröffentlicht am 30.04.2019

Ein Roman der es in sich hat.

So schöne Lügen
0

Ich habe bei einer Verlosung bei Vorablesen mitgemacht und dieses wunderschöne Buch gewonnen. Ich habe mich für ein Rezensionsexemplar beworben, weil mich dieses unglaubliche Cover sofort angesprochen ...

Ich habe bei einer Verlosung bei Vorablesen mitgemacht und dieses wunderschöne Buch gewonnen. Ich habe mich für ein Rezensionsexemplar beworben, weil mich dieses unglaubliche Cover sofort angesprochen hat und der Klappentext sehr spannend klang.
Auf 334 Seiten erzählt Tara Isabella eine Geschichte von zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten und wie die beiden sich gefunden haben. Gemeinsam durchleben sie viele schöne Dinge aber auch vor den Schattenseiten solch einer Freundschaft lassen sich die Augen nicht verschließen.
Der Schreibstil ist sehr fesselnd und auch überraschend. Ich kam rasend schnell durch das Buch und habe zu keinem Zeitpunkt die Lust daran verloren, es weiter zu lesen.
Zu den zwei Hauptprotagonisten:
Louise ist eine junge Frau die ein ganz normales Leben führt. Sie geht viel arbeiten um sich Ihre Wohnung und essen leisten zu können. Für Ausgehen und Partymachen fehlt Ihr einfach das Geld. Wenn sie mal nicht arbeiten geht schreibt sie sehr gern. Schriftstellerin zu werden ist Ihr Traum.
Am Anfang des Buches war sie sehr ruhig und auch schüchtern. Nach und Nach hat sie sich dann gesteigert und wurde zu einer Frau die sich gern zeigt, von der Schüchternheit war am Ende gar nichts mehr zu spüren.
Von Ihr war ich auch sehr überrascht, weil das was Sie im Laufe des Buches tut nicht vorhersehbar war.
Lavinia ist genau das Gegenteil von Louise. Sie ist reich, geht nicht arbeiten und macht sehr viel Party.
Sie konnte ich von Anfang an sehr schlecht einschätzen. Ich fragte mich: Ist sie so naiv? Warum tut Sie das?. Vieles war für mich einfach nicht nachvollziehbar.
Aber im Laufe der Story stellte ich fest, dass Sie die ganze Zeit alles unter Kontrolle hatte. Ich als Leser, habe es einfach nicht mitbekommen. Deshalb war es zu einem späteren Zeitpunkt in der Story echt nervenaufreibend.
Der ganze Roman über diese Freundschaft war sehr spannend, mitreißend und überhaupt nicht langweilig. Ich hatte mir viel von dem Buch versprochen und wurde nicht enttäuscht.
Fazit: Alles war für mich total nachvollziehbar und die Story war sehr ideenreich. Mit vielen Überraschungsmomenten hat Tara Isabella mit zum stauen gebracht. Ein Buch was ich wirklich jedem empfehlen kann, für jeden, der mal eine Story über eine etwas andere Freundschaft lesen möchte.