Profilbild von Nikkenik

Nikkenik

Lesejury Profi
offline

Nikkenik ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nikkenik über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.05.2020

Einfach Fantastisch

Pandatage
0

Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung bei Vorablesen gewonnen.
Dieses schlichte und doch anziehende Cover hat mich sofort neugierig gemacht, sodass ich sofort den Klappentext durchsuchten musste.

Der ...

Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung bei Vorablesen gewonnen.
Dieses schlichte und doch anziehende Cover hat mich sofort neugierig gemacht, sodass ich sofort den Klappentext durchsuchten musste.

Der Schreibstil ist sehr fließend und lässt sich schnell lesen. Ich hatte das Gefühl, dass das Buch nur so an mir vorbeifliegt. Es wurde an keiner Stelle langweilig oder zu langgezogen. Alles ist ausreichend Detailliert beschrieben.

Zu den Charakteren:

Hauptcharaktere sind Vater Danny und Sohn Will.
Beide haben eine sehr wichtige Person in Ihrem Leben verloren. Danny verlor seine geliebte Frau und Will seine Mutter und gleichzeitig beste Freundin.

Danny ist in meinen Augen ein guter Vater, der aber leider mit der Aktuellen Situation etwas überfordert ist, denn sein geliebter Sohn Will möchte nicht mehr sprechen.
Will hat es auch nicht gerade leicht mit dieser Situation, denn er wird wegen seines “Nicht-sprechens” in der Schule gehänselt. Nur sein bester Freund Mo steht Ihm immer zur Seite und hilft wo er nur kann.
Dannys Schwiegereltern sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Sie lassen Ihn mit der ganzen Situation einfach alleine.
Ich sage nur “Hut-Ab” für Danny, denn er versucht immer das beste auch der ganzen Situation zu machen, auch nach dem er seine Rechnungen und seine Wohnungsmiete nicht mehr bezahlen kann und er dazu auch noch arbeitslos wird, gibt er einfach nicht auf.

Als Danny dann versucht, sich als Pandabär seinen Unterhalt zu verdienen, tat er mir echt sehr leid. Diese Künstlersache liegt Danny nämlich überhaupt nicht. Erst als Krystal(die echt verrückt und aufgeweckt ist) in Spiel kommt wendet sich das Blatt.

Auch wenn es eher ein ernstes Buch ist war ich überrascht, dass es einige Stellen gab wo ich lauthals lachen musste.

Die ganze Story war von Anfang bis Ende schlüssig.
Ich bin so Stolz auch Will und Danny, vor allem auf Ihre positive Entwicklung.

Fazit:

Dieses Buch ist einfach genial. Es hat mich zum Nachdenken, aber auch zum Lachen gebracht.
Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2020

Ein wirklich schönes Kinderbuch

Chilli, ich und andere Katastrophen
0

Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung bei Vorablesen gewonnen und bin wirklich sehr froh darüber.
Das lustige Cover hatte mich sofort angesprochen und der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Ich ...

Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung bei Vorablesen gewonnen und bin wirklich sehr froh darüber.
Das lustige Cover hatte mich sofort angesprochen und der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Ich habe zu es zusammen mit meiner Tochter gelesen und wir fanden es beide super.
Chilli der Feuerfrettchen hat immer eine passende Lösung für den Jungen Jelko parat, auch wenn diese oft etwas ungewöhnlich sind.
Es ist sehr verständlich geschrieben und die Comicartigen Zeichnungen veranschaulichen das gelesene optimal.
Einige groß gedruckte Wörter wie:KAWUMS oder WUFF geben einem das Gefühl, einen richtigen Comic zu lesen.
Es gab einige lustige stellen, die meine Tochter zum Lachen gebracht haben.
Fazit: 5 von 5 Sterne für ein Kinderbuch das meine Tochter zum strahlen und aufmerksam zuhören gebracht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2019

Ein wirklich gefühlvolles Buch

Finde mich. Jetzt
0

Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde bei wasliestdu gewonnen und muss sagen, ich bin mega froh darüber. Das Cover sieht einfach wunderschön aus. Die Farben und das Glitzer passen wirklich sehr gut ...

Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde bei wasliestdu gewonnen und muss sagen, ich bin mega froh darüber. Das Cover sieht einfach wunderschön aus. Die Farben und das Glitzer passen wirklich sehr gut zusammen.
Der Klappentext hat mich von der ersten Sekunde an überzeugt. Er hörte sich romantisch, hoffungsvoll und auch etwas geheimnisvoll an.
Die Hauptcharaktere Tamsin und Rhys kann ich diesmal gleich zusammen beschreiben, denn mir haben sie beide sehr gut gefallen. Sie sind beide Mutig und gehen auf eine sehr sympathische Art durchs Leben. Ehrgeiz und Durchhaltevermögen sind Eigenschaften die Sie auszeichnen.
Was mich sehr neugierig gemacht hat ist Rhys Geheimnis. Es hat sich super in die Story eingepasst und kam zu einem schönen Ende.
Andere Charaktere wie z.B. Die Eltern und der Exfreund von Tamsin gingen mir mal so richtig auf die Nerven. Trotz alledem fand ich, dass Sie dennoch gut in die Story gepasst haben.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und schnell zu lesen. Es war spannend, romantisch und ich hatte ab und an auch einen Klos im Hals.
Die Geschichte an sich fand ich auch sehr schön. Eine kleine Sache gab es bei mir zu bemängeln, weil es nicht vorstellbar ist, dass das im echten Leben jemals so passieren wird. Noch nicht mal mit der größten Fantasie wäre mir das gelungen.
Aber das ist jetzt wirklich meckern auf hohem Niveau, denn es hat nur eine Stelle im Buch betroffen, der Rest war wirklich stimmig.
Fazit: Ein gelungenes Buch über Liebe, Freundschaft und Mut. Ich freue mich sehr auf Teil 2 &3.

Veröffentlicht am 07.10.2019

Sehr niedlich gemacht

Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe
0

Dieses Buch habe ich bei Vorablesen Junior gewonnen und habe mich super darüber gefreut.
Meine Tochter findet Raupen und Schmetterlinge gerade total klasse, sodass diese Geschichte für leuchtende Augen ...

Dieses Buch habe ich bei Vorablesen Junior gewonnen und habe mich super darüber gefreut.
Meine Tochter findet Raupen und Schmetterlinge gerade total klasse, sodass diese Geschichte für leuchtende Augen gesorgt hat.
Das Cover mit diesen „Ausschnitten“ ist wirklich gut gelungen. Es macht einen sehr neugierig.
Der Schreibstil hat mich richtig begeistert. Es ist so einfach und gut verständlich geschrieben, sodass jedes Kind der Geschichte gut folgen kann.
Das Buch ist auch innen sehr schön gestaltet. Die Farben und die Schnittmuster sind wirklich klasse. Man geht sozusagen als Entdecker durch dieses Buch. Die Raupe und Ihr Lebensweg ist hier super süß beschrieben.
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Mir hat es bei diesem Kinderbuch an nichts gefehlt.

Veröffentlicht am 25.09.2019

Ein Buch zum nachdenken.

Alles okay
0

Ich bin froh, dass ich dieses wundervolle Buch bei einer Leserundenverlosung bei wasliestdu gewonnen habe, denn es hat mir unendlich viel gegeben.
Erstmal zu dem Cover:
Es hat mich sofort angesprochen. ...

Ich bin froh, dass ich dieses wundervolle Buch bei einer Leserundenverlosung bei wasliestdu gewonnen habe, denn es hat mir unendlich viel gegeben.
Erstmal zu dem Cover:
Es hat mich sofort angesprochen. Die einfachen Farben, das Mädchen und das Zimmer wirken sehr nachdenklich auf mich. Als ich dann angefangen habe den Klappentext zu lesen wusste ich, dass es in diesem Buch sehr viele Gefühle gibt.
Der Schreibstil war sehr flüssig, etwas düster und sehr schnell zu lesen. An Emotionen hat es in diesem Buch auch nicht gefehlt.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und haben alle sehr gut in die Story gepasst. Alles war sehr Authentisch.
Marin, die Protagonisten, hat es wirklich nicht leicht. Ich konnte immer mit Ihr mitfühlen und wollte sie eigentlich während des ganzen Buches im Arm halten und Ihr sagen, dass sich alles zum Guten wenden kann. Was Sie erlebt hat wünscht man keinen anderen Menschen.
Etwas mysteriös in dem Buch ist Ihr Großvater. Man wird das Gefühl nicht los, als ob er etwas zu verheimlichen hat.
Mabel, die Freundin von Marin, spielt in diesem Buch auch eine wichtige Rolle. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. An den beiden sieht man das Freundschaft auch die schlimmsten Situationen überstehen kann, man muss nur an diese Freundschaft glauben.
Das Ende des Buches war für mich pure Erleichterung. Ich hatte ehrlich gesagt nicht die Hoffnung, dass man aus dieser gedrückten Stimmung, die während des ganzen Buch war, wieder rauskommt.
Fazit: Es war ein Gefühlskarussell. Ich war traurig, habe sehr mitgefühlt, war überwältigt und hatte einfach Hoffnung auf ein schönes Ende für Marin. Das Buch hat auch sehr zum Nachdenken angeregt. Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch.
Trotz den wenigen Seiten, wurde alles gesagt, was gesagt werden musste.