Profilbild von Nikkenik

Nikkenik

Lesejury Profi
offline

Nikkenik ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nikkenik über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2019

Unscheinbar

Im Freibad
0

Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich dieses Rezensionsexemplar gewonnen habe.
Der Klappentext hat mich förmlich angezogen, was man vom Cover nicht unbedingt behaupten kann.
Es ist ...

Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich dieses Rezensionsexemplar gewonnen habe.
Der Klappentext hat mich förmlich angezogen, was man vom Cover nicht unbedingt behaupten kann.
Es ist so schlicht und einfach gehalten, das es mich weniger angezogen hat.
Als ich dann angefangen habe dieses Buch zu lesen dachte ich, es sei ein ganz normaler Roman, doch nach und nach entwickelte sich bei mir so eine Euphorie dieses Buch weiter zu lesen, dass ich es innerhalb von einen Tag durch hatte.
Obwohl es am Anfang etwas schleppend ging, hat mir ab den ersten 50 Seiten an nichts mehr gefehlt.
Die beiden Hauptprotagonisten Rosemary und Kate sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sie sind absolut authentisch und glaubwürdig.
Rosemarys Geschichte hat mich sehr beeindruckt. Sie ist so emotional und trotzdem eine sehr Taffe Frau die weiß wo ihr Platz im Leben ist.
Kate fand ich am Anfang etwas verloren. Sie kam mir so eingeschüchtert und überhaupt nicht selbstbewusst rüber, aber im Laufe des Buches gab es dann eine Wendung, die die starke Frau in Ihr hervorgerufen hat.
Diese beiden sind ein sehr starkes Team und haben mich super durch diese Story geführt.
Auch die anderen Protagonisten haben mir das Gefühl gegeben, als stünde ich direkt in Brixton und bin auf dem Weg ins Freibad.
Auch die ganzen Emotionen in dieses Buch waren perfekt abgestimmt. Ich musste lachen, war viel in Gedanken und sogar ein paar Tränen stiegen mir in die Augen.
Mein Fazit: Durch den etwas zu normalen Start in dieses Buch ziehe ich einen Stern ab. Da wären aber auf jeden Fall noch vier Fabelhafte Sterne die dieses ergreifende Buch absolut verdient hat
Die Verkörperung von Freundschaft und von Zusammenhalt, war mein Highlight in diesem Buch.

Veröffentlicht am 30.04.2019

Ein Roman der es in sich hat.

So schöne Lügen
0

Ich habe bei einer Verlosung bei Vorablesen mitgemacht und dieses wunderschöne Buch gewonnen. Ich habe mich für ein Rezensionsexemplar beworben, weil mich dieses unglaubliche Cover sofort angesprochen ...

Ich habe bei einer Verlosung bei Vorablesen mitgemacht und dieses wunderschöne Buch gewonnen. Ich habe mich für ein Rezensionsexemplar beworben, weil mich dieses unglaubliche Cover sofort angesprochen hat und der Klappentext sehr spannend klang.
Auf 334 Seiten erzählt Tara Isabella eine Geschichte von zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten und wie die beiden sich gefunden haben. Gemeinsam durchleben sie viele schöne Dinge aber auch vor den Schattenseiten solch einer Freundschaft lassen sich die Augen nicht verschließen.
Der Schreibstil ist sehr fesselnd und auch überraschend. Ich kam rasend schnell durch das Buch und habe zu keinem Zeitpunkt die Lust daran verloren, es weiter zu lesen.
Zu den zwei Hauptprotagonisten:
Louise ist eine junge Frau die ein ganz normales Leben führt. Sie geht viel arbeiten um sich Ihre Wohnung und essen leisten zu können. Für Ausgehen und Partymachen fehlt Ihr einfach das Geld. Wenn sie mal nicht arbeiten geht schreibt sie sehr gern. Schriftstellerin zu werden ist Ihr Traum.
Am Anfang des Buches war sie sehr ruhig und auch schüchtern. Nach und Nach hat sie sich dann gesteigert und wurde zu einer Frau die sich gern zeigt, von der Schüchternheit war am Ende gar nichts mehr zu spüren.
Von Ihr war ich auch sehr überrascht, weil das was Sie im Laufe des Buches tut nicht vorhersehbar war.
Lavinia ist genau das Gegenteil von Louise. Sie ist reich, geht nicht arbeiten und macht sehr viel Party.
Sie konnte ich von Anfang an sehr schlecht einschätzen. Ich fragte mich: Ist sie so naiv? Warum tut Sie das?. Vieles war für mich einfach nicht nachvollziehbar.
Aber im Laufe der Story stellte ich fest, dass Sie die ganze Zeit alles unter Kontrolle hatte. Ich als Leser, habe es einfach nicht mitbekommen. Deshalb war es zu einem späteren Zeitpunkt in der Story echt nervenaufreibend.
Der ganze Roman über diese Freundschaft war sehr spannend, mitreißend und überhaupt nicht langweilig. Ich hatte mir viel von dem Buch versprochen und wurde nicht enttäuscht.
Fazit: Alles war für mich total nachvollziehbar und die Story war sehr ideenreich. Mit vielen Überraschungsmomenten hat Tara Isabella mit zum stauen gebracht. Ein Buch was ich wirklich jedem empfehlen kann, für jeden, der mal eine Story über eine etwas andere Freundschaft lesen möchte.

Veröffentlicht am 16.04.2019

Ein mal etwas anderes Buch über da Leben.

Hallo Leben, hörst du mich?
0

Dieses Schmuckstück habe ich auf der Leipziger Buchmesse entdeckt und gleich bei meiner Buchhändlerin bestellt.
Als aller erstes ist mir natürlich das schön gestaltete Cover aufgefallen. Der Junge, der ...

Dieses Schmuckstück habe ich auf der Leipziger Buchmesse entdeckt und gleich bei meiner Buchhändlerin bestellt.
Als aller erstes ist mir natürlich das schön gestaltete Cover aufgefallen. Der Junge, der Hund, die Rakete und auch die Sterne haben mich neugierig gemacht.
Als ich dann den Klappentext gelesen habe, war ich ganz gespannt, welche Geschichte der kleine Alex zu erzählen hat.
In das Buch bin ich sehr gut hineingekommen. Der angenehme Schreibstil und die einfachen Worte haben mich sehr schnell durch das Buch gebracht.
Es gab viele Höhen und Tiefen in dieser Story. Manchmal konnte ich es nicht so richtig einordnen.
Hauptprotagonist in diesem Buch ist Alex. Er liebt Raketen und ist in meinen Augen ein sehr starker, mutiger und Lebensfroher kleiner Junge.
Am Anfang der Geschichte, dachte ich so vor mich hin: Ok, es geht um einen Jungen, der seinen Traum verwirklich will…Ich fand das in den ersten 100 Seiten alles sehr kindlich. Ich wusste nicht so recht wie ich mich emotional auf das Buch einstellen soll, da der Junge auch altersbedingten Trotzfasen ausgesetzt war.
Auf Mitte/Ende des Buchen war ich dann so richtig berührt und gefesselt von diesem Buch. Es ist alles ganz anders gekommen als ich es zu anfang gedacht hätte.
An Emotionen und Überraschungen (gute wie schlechte) hat es nicht mehr gefehlt. Alles wurde auch in einer Hinsicht sehr ernst und sehr Erwachsen.

Man versteht zu Schluss erst alle Beweggründe und alle Aspekte, wo man am Anfang nur gedacht hat: Warum tut der Junge das und vor allem Warum hat er niemanden Erwachsenen an seiner Seite…
Fazit: Dies ist ein Buch, das man unbedingt bis zum Schluss durchlesen sollte. Es verspricht viel mehr als man am Anfang hätte ahnen können.
Mir hat das Buch wirklich sehr viel gegeben und ich bin froh, dieses Story für mich entdeckt habe.

Veröffentlicht am 08.02.2019

Ein Buch mit großem Überraschungseffekt

Someone New
0

Nachdem wirklich jeder dieses Buch schon Wochen, auch was sag ich...Monaten vor Erscheinung so gehypt wurde, musst ich mir dieses Buch natürlich auch zulegen.
Von Laura Kneidl habe ich schon einige Bücher ...

Nachdem wirklich jeder dieses Buch schon Wochen, auch was sag ich...Monaten vor Erscheinung so gehypt wurde, musst ich mir dieses Buch natürlich auch zulegen.
Von Laura Kneidl habe ich schon einige Bücher gelesen und fand sie wirklich alle sehr gut.
Rein optisch betrachtet ist das Buch der Hammer. Die Farben und die Verarbeitung des Titels im Cover ist wirklich ein hingucker.
Als ich den Klappentext gesehen habe, hat mir schon mal alles gut gefallen was ich da gelesen habe.
Natürlich begann ich das Buch gleich an dem Kauf-Tag, denn ich war gespannt auf die Geschichte von Micah und Julian.
Ich habe sofort super in das Buch hineingefunden, denn der Schreibstil von Laura macht es da einen wirklich sehr leicht. Die Worte und Zeilen fliegen nur so dahin und schon ist man bei der Hälfte des Buches angelangt.
Die Charaktere Micah und Julian sind wirklich zwei super Protagonisten. Sie sind in jeder Hinsicht einzigartig und sollten ein wahres Vorbild für viele Jungendliche sein. Von den beiden können sich viele Menschen im Leben mal eine Scheibe abschneiden.
Volle 5 von 5 Sternen bekommt dieses wunderbare Buch leider trotzdem nicht von mir, da die ersten zwei Drittel wirklich gut waren, aber in meinen Augen nicht unbedingt etwas Besonderes. Die Überraschung und der wirklich spannende Teil des Buches kommt erst im allerletzten Drittel. Die Spannung wurde auf jeden Fall aufgebaut, aber in meinen Augen etwas zulang. Das ist von mir jetzt wirklich nörgeln auf hohem Niveau, aber ich finde die letzten Seiten einfach das wichtige und das besondere an dem Buch. Klar geht es nicht ohne Vorgeschichte, aber irgendetwas hat mir gefehlt.
Mein Fazit: Ein wirklich super Buch. Es ist romantisch, authentisch und auch wirklich sehr wichtig. Lest dieses Buch und bildet euch eure eigene Meinung, aber eins kann ich auch sagen. Auf so ein Ende kommt niemand, außer unserer lieben Laura Kneidl.

Veröffentlicht am 08.02.2019

Ein wirklich einzigartiges Buch

Der Herr der Ringe
0

Dieses Buch war ein großer Wunsch von mir und endlich konnte ich Ihn mir erfüllen.
Es ist von außen wunderschön. Die Farben und die Hochwertige Aufmachung ist der Hammer. In diesem Buch gibt es zusätzlich ...

Dieses Buch war ein großer Wunsch von mir und endlich konnte ich Ihn mir erfüllen.
Es ist von außen wunderschön. Die Farben und die Hochwertige Aufmachung ist der Hammer. In diesem Buch gibt es zusätzlich ein paar Karten und zusätzliche Informationen, die ein echter Herr der Ringe Fan gerne gerade zu verschlingt.
Ich habe die Filme schon 100-mal gesehen, bevor ich mir dieses Buch gekauft habe. Ich liebe die Filme und könnte sie mir locker nochmal 100-mal anschauen.
Als ich begonnen habe dieses Buch zu lesen war ich gleich erstaunt über die wirklich detailreiche Beschreibung jedes einzelnen Elements. Manchen mag es vielleicht zu viel sein, aber ich bin richtig darin aufgegangen.
An den Schreibstil musste ich mich erst etwas gewöhnen, bin aber schnell reingekommen.
Erstaunt war ich vor allem über die großen Abweichungen von Buch zu Film. Zum einen fand ich sie sehr interessant, weil man einfach noch mehr erfahren hat, aber in manchen Fällen war ich echt traurig, weil es so extrem abweicht, sodass ich an kurzen stellen kein bezug mehr zu meinen geliebten Filmen hatte. Etwas erschüttert hat mich das ganze auf jeden Fall. Dennoch habe ich das Buch von Anfang bis Ende durchgezogen und bin stolz darauf. Es lohnt sich auch mal die Original Geschichte zu kennen.
Meine Lieblingscharaktere Frodo, Sam und Aragon waren auf jeden Fall mit vertreten und auch viele neue Charaktere im Vergleich zum Film konnte ich kennenlernen. J.R.R. Tolkien hat eine besondere Welt mit besonderen Charakteren geschaffen, die einen zum Staunen bringen.
Dieses Werk ist für mich wirklich etwas ganz besonderes, genauso wie der Wahnsinns Autor aus dessen Fantasie dieses Meisterwerk entsprungen ist.
Einige werden sich fragen, warum ich nicht die vollen 5 von 5 Sternen gegeben hab wenn ich so begeistert bin. Ganz einfach: Es ist selten der Fall, aber hier liebe ich einfach die Filme mehr wie das Buch und es wäre Ihnen gegenüber nicht gerecht dieses Buch ,mit doch vielen Abweichungen, besser zu bewerten.