Profilbild von Nina-Lehman

Nina-Lehman

Lesejury Profi
offline

Nina-Lehman ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nina-Lehman über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.04.2022

Magische Buchhändler auf geheimer Mission!

Die magischen Buchhändler von London
0

Titel: Die magischen Buchhändler von London
Autor: Garth Nix
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3251-2
Seiten: 408
Bewertung: 4/5


Inhalt

Merlin gehört zu einem magischen Geheimbund in London. Er und ...

Titel: Die magischen Buchhändler von London
Autor: Garth Nix
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3251-2
Seiten: 408
Bewertung: 4/5


Inhalt

Merlin gehört zu einem magischen Geheimbund in London. Er und andere sind Buchhändler Hüter und sie schützen die Menschen im verborgenen vor der magischen Welt. Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen um die sich die Buchhändler kümmern müssen, doch schon sehr lange herrscht Frieden zwischen den Welten, bis eine junge Frau Namens Susan plötzlich auftaucht. Sie versucht ihren Vater zu finden und gerät dabei in eine gefährliche Mission. Merlin und die anderen magischen Buchhändler helfen ihr das Geheimnis ihres Vaters zu lüften und geraten dabei selbst in Gefahr und Merlin kommt dem Verbrechen an seiner Mutter immer näher...



Cover

Das Cover ist recht schlicht gehalten, wirkt durch die Ornamente aber magisch und geheimnisvoll. Besonderer Blickfang ist die metallisch, lilafarbene Schrift und das Buch mit Auge. Mir gefällt es sehr gut.



Meinung

Die Geschichte wird in der Erzählerperspektive erzählt, der Schreibstil ist angenehm und bildlich. Ich war direkt in der Geschichte und hatte zu keiner Zeit Probleme der Story zu folgen.

Am Anfang lernt man die verschiedenen Charakteren kennen und erfährt etwas über die Welt der magischen Buchhändler. Besonders Merlin und Susan sind sehr interessante Charakteren. Susan ist neugierig, mutig und eine selbstständige Frau.

Merlin ist etwas exzentrisch und speziell, aber genau das mochte ich so sehr an ihm. Ich fand es gut, dass die Charakteren hier alle sehr unterschiedlich sind. Am Anfang der Geschichte passiert recht viel, was es spannend gemacht hat. Der Fantasyanteil war nicht zu viel oder übertrieben, gut erklärt und vorstellbar. Leider hat sich der Mittelteil für mich etwas gezogen, da hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht. Die Idee der Geschichte hat mir aber gut gefallen und auch das Setting war toll.

Es gibt auch eine kleine Lovestory in der Geschichte, doch leider ist sie für meinen Geschmack etwas zu kurz gekommen, da habe ich die Emotionen nicht gespürt.

Es gibt auch immer wieder Plottwist, die es immer wieder spannend machen, besonders das Ende hatte es dann in sich und die Ereignisse überschlugen sich.



Fazit

Eine rasante Geschichte mit facettenreichen Charakteren, Magie, gefährlichen Abenteuern und alten, bösen Mächten. Ich habe es genossen, Susan und die Buchhändler bei ihrem Abenteuer zu begleiten. Das Setting ist toll, die magischen Wesen interessant und der englische Humor kommt auch nicht zu kurz. Eine spannende Urban-Fantasy Geschichte.





Vielen Dank an den Penhaligon Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2022

Basorexia

Starlight Full Of Chances
0

Titel: Starlight full of chances

Autor: Mounia Jayawanth

Verlag: Lyx

ISBN: 978-3-7363-1660-7

Seiten: 452

Bewertung: 5/5



Inhalt

Vicky ist eine selbstbewusste Frau, die weiß was sie will. Sie genießt ...

Titel: Starlight full of chances

Autor: Mounia Jayawanth

Verlag: Lyx

ISBN: 978-3-7363-1660-7

Seiten: 452

Bewertung: 5/5



Inhalt

Vicky ist eine selbstbewusste Frau, die weiß was sie will. Sie genießt das Leben, ist unabhängig und stark. Sie ist Single und möchte dies auch erstmal nicht ändern, doch in einem Club sieht sie einen Jungen und als sich ihre Blicke treffen, fühlt es sich an, als ob die Zeit stehen bleibt. Doch die Beiden werden voneinander getrennt und sie verlieren sich aus den Augen.

Eine ganze Weile später, treffen sie sich zufällig wieder und die Gefühle kommen direkt wieder zurück. Auch Vince scheint es genauso zu gehen, doch er hält sie immer wieder auf Abstand. Vicky kann sich sein Verhalten nicht erklären und als dann noch ein Vorfall Vickys Leben aus den Rudern bringt, kommen auch bei Vince alte Gefühle hoch.



Cover

Wie nicht anders zu erwarten vom Lyx Verlag, ist auch dieses Cover wieder ein absoluter Traum. Die Farben sind wunderschön, das Aquarell Design ist modern, die goldenen Elemente funkeln und die Skyline von Berlin passen perfekt zur Geschichte. Auch toll finde ich, dass alle drei Bände dieser Reihe ein gesamtes Bild ergeben. Da hat der Verlag wieder alles richtig gemacht.



Meinung

Dies war mein erstes Buch der Autorin und es hat mich wirklich positiv überrascht. Der Schreibstil ist flüssig und modern, man verliert sich sofort in der Geschichte. Die Story wird aus Vickys und Vinces Sicht erzählt, was einem die Charakteren sehr gut kennenlernen lässt.

Vicky ist eine so tolle und außergewöhnliche Protagonistin. Sie ist stark, flippig, unabhängig und selbstbewusst. Ich fand es sehr erfrischend, von einer weiblichen Figur zu lesen, die gern Sex hat, ohne Verpflichtungen. Die nicht auf den ,,Einen'' wartet oder am besten noch Jungfrau ist...

Vicky hat Spaß, ist frech und witzig. Mir hat das sehr gut gefallen und ich finde es so wichtig, solche Charakteren zu erleben. Aber auch toll fand ich, zu erleben, dass eben auch solche starken Charakteren Schwäche zeigen und nicht immer alles toll ist.

Auch Vince hat mir richtig gut gefallen, er ist eher der liebe und zurückhaltende. Ich konnte seinen inneren Kampf absolut nachvollziehen.

Die ganze Atmosphäre im Buch hat mir unglaublich gut gefallen, viele wichtige Themen wurden behandelt und ich finde, mit diesen Themen wurde sehr gut umgegangen. Auch das nicht alles einfach gelöst wurde und am Ende ist alles Friede, Freude, Eierkuchen. Genau das hat dieses Buch so gut gemacht, Menschen ändern sich nicht auf einmal komplett, wichtig ist, wie man damit umgeht. Alles war sehr authentisch und nachvollziehbar, die Gedankengänge der Protagonisten waren verständlich und die Gefühle sind gut rübergekommen.

Vicky und Vince sind so ein tolles Pärchen und das Knistern zwischen ihnen war spürbar. Auch die Nebenfiguren waren interessant und das Ende hat dann definitiv Lust auf den nächsten Band gemacht.



Fazit

Eine berührende Geschichte mit starken Protagonisten. Viele wichtige Themen wurden behandelt, über die man definitiv öfter sprechen müsste. Viel Female Empowerment, was diese Geschichte für mich besonders gemacht hat. Ich bin wirklich positiv überrascht und dies wird definitiv nicht mein letztes Buch der Autorin sein. Ich habe es sehr genossen, die Geschichte von Vicky und Vince zu lesen und kann sie wirklich empfehlen.

Authentisch, stark und emotional!



Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2022

Neuanfänge!

THREESOME
0

Titel: Threesome, Wo die Liebe hinfällt

Autor: Sarah Saxx

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-3755752776

Seiten: 283

Bewertung: 4/5



Inhalt

Kristin hat es satt, sie möchte endlich ihren Traum leben ...

Titel: Threesome, Wo die Liebe hinfällt

Autor: Sarah Saxx

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-3755752776

Seiten: 283

Bewertung: 4/5



Inhalt

Kristin hat es satt, sie möchte endlich ihren Traum leben und verlässt ihr kleines Städtchen um in Berkeley zu studieren. Ihrem Vater passt das allerdings überhaupt nicht und auch ihre Beziehung zu Liam wird auf eine harte Probe gestellt. Doch Kristin blüht in ihrem neuen Leben auf und hinterfragt so einiges aus ihrem alten Leben. Als sie dann noch Joshua und Daniel kennenlernt gerät sie völlig im Gefühlschaos. Die beiden attraktiven Männer machen ihr ein heißes Angebot und von da an gerät ihr Leben völlig aus den Fugen.



Cover

Das Cover ist recht schlicht, gefällt mir aber sehr gut. Der dunkle Hintergrund wirkt sinnlich und passt somit perfekt zur Geschichte.



Meinung

Dieses Buch ist eine Neuauflage und ist schon vor einiger Zeit erschienen. Das merkt man auch am Schreibstil, der sich definitiv weiterentwickelt hat, aber dennoch auch in diesem Buch sehr angenehm ist. Ich bin wie gewohnt bei den Büchern von Sarah, gut in die Geschichte gekommen.

Kristin ist eine aufgeweckte Protagonistin, dennoch fand ich sie auch manchmal etwas naiv. Das war etwas ungewohnt, da Sarahs weibliche Figuren meist sehr starke Persönlichkeiten sind, aber die muss es ja auch geben und das macht es auch authentisch.

Joshua fand ich direkt toll, ich liebe auch den Rockabilly- Style und daher habe ich ihn direkt geliebt.

Daniel hingegen war nicht ganz so meins, irgendwie war er etwas zu aufdringlich.

Die Story geht recht rasch voran, somit wurde es nie langweilig und besonders die spicy Szenen haben mir richtig gut gefallen. Wer also mal etwas mit mehr Männern lesen möchte, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen. Hier wird einem definitiv heiß!

Natürlich darf auch hier das Drama nicht fehlen, dafür sorgen so einige Leute deren Handeln mich wirklich auf die Palme gebracht haben. Ich fand gut, wie Kristin mit diesen Situationen umgegangen ist und der ein oder andere kommt ja auch zur Besinnung.

Es gab auch eine unerwartete Wendung, mit der ich allerdings schon etwas gerechnet hatte. Trotzdem machte dies es nochmal spannender.

Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz, genauso wie Gefühl und Herzschmerz.

Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und manches wurde für mich etwas zu einfach gelöst, das machte aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch.



Fazit

Wieder ein tolles Buch von Sarah Saxx. Die sexy Szenen waren richtig heiß. Die Protagonisten waren interessant und die Handlung durchgehend spannend. Es hat einfach Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen.



Vielen Dank an Sarah Saxx für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2022

Der Racheengel!

18/4 - Der Hauptmann und der Mörder
0

Titel: 18/4, Der Hauptmann und der Mörder

Autor: Zhou Haohui

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-43983-2

Seiten: 398

Bewertung: 4,5/5



Inhalt

Ein skrupelloser Mörder hält die Bewohner der Millionenstadt ...

Titel: 18/4, Der Hauptmann und der Mörder

Autor: Zhou Haohui

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-43983-2

Seiten: 398

Bewertung: 4,5/5



Inhalt

Ein skrupelloser Mörder hält die Bewohner der Millionenstadt Chengdu in Atem. Er nennt sich selbst Eumenides, nach Vorbild der griechischen Rachegöttinnen. Er selbst rechtfertigt seine Taten mit der Begründung, das seine Opfer alles Verbrecher sind. Eumenides kündigt seine Taten mittels Todesanzeige an und begründet sein Handeln. Obwohl das Opfer wie auch der Todestag und Ort bekannt ist, hält ihn niemand auf.

Die Sondereinsatzgruppe 18/4 und ihr talentierter Hauptmann Pei Tao sind dem Mörder auf der Spur, allerdings hat auch Pei Tao seine Geheimnisse, die der Mörder gefährlich nah kommt...



Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist relativ schlicht, auf schwarzem Hintergrund ist ein Teil eines chinesischen Drachen zu sehen. Da es sich um eine Trilogie handelt, ist es besonders schön, dass alle drei Teile nebeneinander ein ganzes Bild ergeben.



Meinung

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da es mein erstes Buch eines chinesischen Autor war. Ich hatte angenommen, dass der Schreibstil vielleicht ungewohnt sein würde, aber dem war überhaupt nicht so. Ich war direkt in der Geschichte, nur die Namen waren am Anfang etwas schwierig, aber auch das hat sich ziemlich schnell gelegt. Was auch toll ist, dass es am Anfang ein Personenverzeichnis gibt, um gegebenenfalls nochmal nachzuschauen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so erhält man den Einblick vieler Protagonisten.

Es beginnt direkt spannend und ereignisreich. Man lernt die verschiedenen Charakteren kennen und beginnt langsam die Zusammenhänge zu verstehen. Besonders Mu hat mir sehr gefallen, sie ist die Psychologin bei der Polizei und eine sehr selbstbewusste Frau, die sich nicht von den ganzen Männern um sie herum einschüchtern lässt.

Schnell rätselt man mit, versucht den Mörder zu entlarven, jedoch wird man immer wieder auf eine andere Fährte gelockt. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel, bei dem der Mörder immer einen Schritt voraus ist. Ich hatte eine Vermutung, die sich dann auch als richtig erwies, jedoch wurde ich immer wieder überrascht. Es gibt so viele Plotttwist, die mich zwischendurch ein bisschen den Faden verlieren lassen haben, jedoch am Ende war ich wieder drin.

Die Idee finde ich super gelungen, man weiß wirklich bis zum Ende nicht, was wirklich die Wahrheit ist und wer alles dahinter steckt. Das Ende hat dann definitiv noch viele Fragen offen gelassen und macht neugierig auf den nächsten Teil.



Fazit

Ein rasanter, spannender Thriller. Viele unerwartete Wendungen und interessante Charakteren. Der Schreibstil ist fesselnd und bildlich. Das ist der erste Teil einer Trilogie und ich bin sehr gespannt auf die Folgebände.



Vielen Dank an den Heyne Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2022

Himmlisch norddeutsch!

Ankerliebe
0

Titel: Anker Liebe

Autor: Leonie Lastella

Verlag: Diana

ISBN: 978-3-453-36113-3

Seiten: 318

Bewertung: 4,5/5



Inhalt

Im schönem Hamburg lebt Jette mit ihrem Sohn Piet und ihrem Vater auf einem ...

Titel: Anker Liebe

Autor: Leonie Lastella

Verlag: Diana

ISBN: 978-3-453-36113-3

Seiten: 318

Bewertung: 4,5/5



Inhalt

Im schönem Hamburg lebt Jette mit ihrem Sohn Piet und ihrem Vater auf einem Hausboot. Jette arbeitet in einer Event-Agentur, doch eigentlich träumt sie von einem eigenen Café. Doch aus dem Traum wird erstmal nichts, denn die Reederei ihres Vaters schreibt schon lange rote Zahlen und daher sind sie auf Jettes Job angewiesen. Das Leben von Jette ist ganz schön turbulent und als dann auch noch plötzlich Piepst Erzeuger Hannes auftaucht, gerät alles aus dem Ruder. Als wäre das nicht schon genug, verschwinden die nervigen Schmetterlinge im Bauch auch nicht, sobald Jette Mats sieht...



Cover

Ganz große Coverliebe!!! Ich liebe Anker, ich habe auch einen tätowiert, das sagt alles. Die Farben, die Blumen einfach alles an diesem Cover ist perfekt. Auch mag ich die Haptik und das Format des Buches. Besser geht es für mich nicht.



Meinung

Da ich Schleswig-Holsteinerin bin, ist dieses Buch quasi Pflichtlektüre. Ich kenne Hamburg sehr gut und mein Onkel hat sein Büro in der Speicherstadt, daher war das Setting für mich sehr bildlich.

Jette war mir direkt sympathisch, auch ihr Sohn ist ein typischer norddeutscher Junge. Allerdings sind ein paar Charakteren etwas unnahbar für mich geblieben, da hätte ich mir etwas mehr Tiefe und Emotionen gewünscht.

Die Atmosphäre ist toll, typisch norddeutsch, das Franzbrötchen und die Salzlakritz durften natürlich nicht fehlen und haben mir Appetit gemacht. Auch die nordeutsche Sprache ist allgegenwärtig, allerdings war es mir manchmal etwas zu viel, dass war etwas zu gewollt, da wäre weniger mehr gewesen.

Dennoch hat es großen Spaß gemacht, Jette bei ihrer Selbstfindung zu begleiten, sie wird mutiger und selbstbewusster. Ein paar fiese Charakteren gab es auch und da hätte ich mir etwas mehr Durchsetzungsvermögen von Jette gewünscht, sie war viel zu lieb. Dennoch ist ihre Entwicklung wirklich schön und am Ende wird das auch belohnt.



Fazit

Eine tolle Geschichte über Mut, Freundschaft, Vergebung und Neuanfänge. Das Hamburger Setting ist traumhaft schön, man riecht förmlich das Meer und spürt die frische Briese. Es hat einfach Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen, sie ist Pflichtlektüre für jeden Norddeutschen und für alle anderen auch!



Vielen Dank an den Diana Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere