Platzhalter für Profilbild

Noras_buchwelt

Lesejury-Mitglied
offline

Noras_buchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Noras_buchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2020

Meine Gefühle drücke ich durch Musik aus

A Wish for Us
0

Für beide zählt nur die Musik, doch während Bonnie die Musik liebt und unbedingt erfolg mit ihr haben möchte, scheint Cromwell sie teilweise zu verachten, so scheint es nach außen hin. Wenn die Musik der ...

Für beide zählt nur die Musik, doch während Bonnie die Musik liebt und unbedingt erfolg mit ihr haben möchte, scheint Cromwell sie teilweise zu verachten, so scheint es nach außen hin. Wenn die Musik der einzige Ausweg ist, es einem aber Schmerzen bereitet, sich voll und ganz auf sie einzulassen, dann weiß man nicht weiter. Genau so geht es Cromwell.

Durch sein außergewöhnliches Talent hat Cromwell die Möglichkeit durch Musik alles zu erreichen was er möchte, doch er will es nicht, aus einem ganz bestimmten Grund. Schon zu Beginn des Buches stellen wir als Leser fest, dass ihn etwas daran hindert, sich der Musik hinzugeben, loszulassen.

Auch Bonnie bemerkt recht früh, dass Cromwell die Musik liebt und talentiert ist, jedoch von unsichtbaren Dämonen aufgehalten wird. Sie versucht, herauszufinden, woran das liegt und dabei passiert es, dass sich beide ineinander verlieben. Und gerade dann, als er anfängt, sich Bonnie gegenüber zu öffnen, schlägt das Schicksal zu und bringt alles wieder durcheinander.

Ist die Liebe zwischen diesen beiden stark genug, über das Schicksal zu überstehen? Wird Cromwell seine wiederentdeckte Liebe zur Musik beibehalten oder gleich wieder verlieren?

Ich habe dieses Buch verschlungen, die Story, der Schreibstil, alles in allem einfach wunderbar. Ich habe mitgefühlt, mitgefiebert, mitgeweint. Dieses Buch hat mich emotional auseinandergerissen und in eine völlig andere Welt katapultiert! Musik hat seit diesem Buch eine andere Bedeutung für mich, also sollte jeder es gelesen haben, egal ob er vorher schon der Musik nahe ist oder ganz fern. Entweder wird sich diese Liebe zur Musik verstärken oder wie bei mir, ganz neu entdecken!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Keine Grenzen

Calendar Girl - Berührt
0

Auch Band zwei konnte mich so überhaupt nicht überzeugen. Das Jahr als Escortgirl geht für Mia weiter und im Vergleich zum ersten Band gab es auch hierbei keine Überraschungen mehr. Meine Rezension wird ...

Auch Band zwei konnte mich so überhaupt nicht überzeugen. Das Jahr als Escortgirl geht für Mia weiter und im Vergleich zum ersten Band gab es auch hierbei keine Überraschungen mehr. Meine Rezension wird kurz ausfallen, denn ich habe nicht viel dazu zu sagen.

Der Schreibstil geht noch in Ordnung, es werden Dialoge gut ausformuliert und auch die aktiven Szenen sind gut beschrieben, sodass es nicht schwer fällt, sich das Buch bildlich vorzustellen. Jedoch fehlt mir weiterhin eine Handlung, die auch in diesem Band nicht deutlich bzw. vertieft wird. Meiner Meinung nach war es langweilig dieses Buch zu lesen, da nichts wirklich neues und überraschendes passiert, außer, dass die Charaktere unterschiedlich sind. Aber das Geschehen an sich ist sehr vorausschauend und nicht sehr außergewöhnlich.

Ich weiß nicht, ob ich die letzten zwei Bände noch lesen werden, denn auch von ihnen erwarte ich nicht viel und kann mir nicht vorstellen, dass doch eine Wandlung der Handlung stattfinden wird, sodass sie mir auf einmal gefallen könnten. :(

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Wie lange können Geheimnisse geheim bleiben?

The Ivy Years – Was wir verbergen
0

Wenn alle sich von die Abwenden, obwohl du nichtmal etwas getan hast, dann ist der einzige Ausweg, die Flucht in eine neues Leben. Das denkt sich Scarlet und will am College ein ganz neues Leben beginnen. ...

Wenn alle sich von die Abwenden, obwohl du nichtmal etwas getan hast, dann ist der einzige Ausweg, die Flucht in eine neues Leben. Das denkt sich Scarlet und will am College ein ganz neues Leben beginnen. Dabei schweigt sie über ihre Vergangenheit, ändert sogar ihren Namen und das ganze nur, weil ihr Vater mehr als nur einen schwerwiegenden Fehler gemacht hat. Besser könnte der Neuanfang für sie nicht sein, doch als sie Bridger kennenlernt und das ganze zwischen ihnen ernster zu werden scheint, ist sie sich nicht mehr sicher, wie lange sie das Geheimnis noch für sich behalten kann.

Da die Bücher immer aus beiden Perspektiven geschrieben sind, lernen wir auch die Geschichte von Bridger näher kennen, denn auch er hat viele Geheimnis und eins größer als das andere. Für ihne zählt die Familie mehr als alles andere und da scheut er auch nicht davor, die Elternrolle für seine kleine Schwester zu übernehmen, als die nicht mehr in der Lage dazu sind. Doch niemand soll davon erfahren, weil er Angst hat, dass sie ihm seine Schwester wegnehmen.

Für uns Leser als Außenstehende ist es spannend zu beobachten, wie beide mit einem Geheimnis leben müssen und gar nicht wissen, wie einfach es doch ist, sich gegenseitig zu vertrauen. Denn die Lehre aus diesem Buch ist, dass Probleme, die mit Freunden und Familie geteilt werden, nur noch halb so schlimm sind und sich auch meist schneller Lösungen dafür finden lassen!

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, ich selbst habe es verschlungen :D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Wer bin ich?

Noah
0

Noah kann sich nicht daran erinnern wer er ist, auch seinen Namen weiß er nicht. Doch da in seiner Hand ein Tattoo mit dem Namen Noah gestochen ist, nimmt er sich zunächst diesen an. -zusammen mit seinem ...

Noah kann sich nicht daran erinnern wer er ist, auch seinen Namen weiß er nicht. Doch da in seiner Hand ein Tattoo mit dem Namen Noah gestochen ist, nimmt er sich zunächst diesen an. -zusammen mit seinem Freund Oscar versucht er herauszufinden, wer er eigentlich ist und geht seiner Vergangenheit auf die Spur.

Typisch für Fitzek sind mehrere Erzählstränge. Während es hauptsächlich um die Figur Noah geht, wird in der Nebenhandlung die Geschichte einer sich ausbreitenden Pandemie beschrieben.

Zum letzten Drittel des Buches hin treffen beide Erzählstränge aufeinander und die verschiedenen Welten vermischen sich. Erst zum Ende hin erfährt man, wie Noah nun mit einer Pandemie im Zusammenhang steht.

Mehr verate ich nicht, dafür müsst ihr das Buch schon selbst lesen ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Wie ist das möglich?

Verity
0

Also für dieses Buch fehlen mir wirklich die Worte! Ich habe etwas ganz anderes Erwartet, weil ich mir weder den Klappentext richtig durchgelesen, noch vorher irgendwelche Rezensionen darüber angeschaut ...

Also für dieses Buch fehlen mir wirklich die Worte! Ich habe etwas ganz anderes Erwartet, weil ich mir weder den Klappentext richtig durchgelesen, noch vorher irgendwelche Rezensionen darüber angeschaut habe. Somit bin ich total überrascht worden und hätte niemals damit gerechnet, dass es meiner Meinung nach so starke Thriller Applikationen hat. Inhaltlich geht es darum, dass die Krimiautorin Lowen angeheuert wird, eine Buchreihe einer Autorin weiterzuschreiben, weil sie selbst dazu nicht mehr in der Lage ist. Diese Autorin heißt Verity Crawford, die nach einem Autounfall im Koma liegt und bei ihrer Familie im Haus gepflegt wird. Damit Lowen die Aufgabe perfekt gelingt, zieht sie bei der Familie Crawford ein und arbeitet in dem alten Büro von Verity daran, die Buchreihe weiterzuschreiben. Langsam bekommt Lowen das Gefühl, nicht nur Veritys Büro einzunehmen, sondern auch ihren attraktiven Mann, in den sie sich immer mehr verliebt. Doch irgendwann entdeckt Lowen ein geheimes Tagebuch, dass schreckliche Dinge ans Licht bringt. Während Lowens Gedanken immer mehr um dieses Tagebuch kreisen, passieren ungewöhnliche Dinge, die sie an ihrem Verstand zweifeln lassen. Ich habe auch beim Lesen an mir selbst gezweifelt, so gut sind die verschiedenen Szenen geschrieben worden. Dieses Buch ist mein absolutes Jahreshighlight und ich kann es jedem wirklich nur an Herz legen es auch zu lesen, dann versteht ihr was ich meine.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere