Profilbild von Nuriya

Nuriya

Lesejury Star
offline

Nuriya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nuriya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2021

Highlight

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht
0

Eigentlich gibt es zu dieser Geschichte nur eines zu sagen "WOW"😍

Es war tatsächlich mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich bin von ihrem Schreibstil restlos begeistert.

Die Welt die sie erschaffen ...

Eigentlich gibt es zu dieser Geschichte nur eines zu sagen "WOW"😍

Es war tatsächlich mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich bin von ihrem Schreibstil restlos begeistert.

Die Welt die sie erschaffen hat, brauchte tatsächlich die Anzahl an Seiten um der Geschichte gerecht zu werden. Die Charaktere, ob nun gut oder schlecht, waren richtig gut ausgearbeitet und gut vorstellbar. Die Geschichte war bis zum Schluss, für mich völlig undurchsichtig und der Plott war der Hammer😲

Ich fand die Mischung von Liebe, Spannung, Jagd und Krimi perfekt gewählt. Es gibt eine Szene im Buch, die mir dermaßen Gänsehaut beschert hat und oft noch im Gedächtnis spukt und das ist die Szene unter der Dusche. Mehr möchte ich nicht sagen, für die die das Buch noch nicht kennen und die die es kennen werden vielleicht wissen was ich meine. Auch hatte ich an einigen Stellen Tränen in den Augen.

Diese Buch war für mich beim Lesen mit ganz vielen Emotionen verknüpft, was wirklich nicht jedes Buch schafft.

Daher eine klare Leseempfehlung👍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Dämonisch gut

Dämonentage
0

Mir gefiel die Geschichte wirklich gut, ich mag den Schreibstil von Nina Mackay Total gern, er ist frisch, witzig und sehr flüssig.

Neben Adriana als tolle Protagonistin, hat es mir Cruz sehr angetan🤭 ...

Mir gefiel die Geschichte wirklich gut, ich mag den Schreibstil von Nina Mackay Total gern, er ist frisch, witzig und sehr flüssig.

Neben Adriana als tolle Protagonistin, hat es mir Cruz sehr angetan🤭 Ich finde seine Art total sympatisch und seine Wortspiele waren der Hammer😂

Auch die Idee hinter der Geschichte war wirklich sehr interessant. In den letzten fünf Tagen des Jahres fallen in den Nächten Dämonen über die Stadt her und tagsüber geht das "normale" Leben weiter.

Trotz das es Dämonen sind, waren sie als Charaktere doch irgendwie süß wie sie dargestellt wurden.

Was ich bei Ninas Büchern schon gemerkt habe, sie enden meist mit einem fiesen Plot🙈 Aber der war für mich sehr überraschend😎

Von mir gibt es eine Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Wieder eine tolle Welt hinter dem Spiegel

Reckless 4. Auf silberner Fährte
0

Auch im vierten Band begleiten wir wieder Jacob und Fuchs. Diesmal führt uns ihre Reise in den fernen Osten. Auf der Suche nach Will lernen wir auch neue Protagonisten kennen und treffen aber auch alte ...

Auch im vierten Band begleiten wir wieder Jacob und Fuchs. Diesmal führt uns ihre Reise in den fernen Osten. Auf der Suche nach Will lernen wir auch neue Protagonisten kennen und treffen aber auch alte Bekannte wieder.

Ich hab mich beim Lesen sofort wieder zu Hause gefühlt. Die Zeit zwischen Band 3+4 bemerkt man hier nicht. Ich hatte allerdings gedacht, dass dieses Buch der letzte Band sein wird aber dem ist nicht so.

Es ist quasi wie ein Zwischenband aber mit doch eigener Geschichte.

Für mich wieder eine großartige Geschichte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

Absolute Wohlfühlgeschichte

Sweet like you
0

Ich finde die Geschichte rund um Honey Springs richtig toll.

Wir erleben hier eine junge Frau aus New York, die dort Karriere machen möchte, die plötzlich nach dem Tod ihrer Tante, Besitzerin einer Imkerfarm ...

Ich finde die Geschichte rund um Honey Springs richtig toll.

Wir erleben hier eine junge Frau aus New York, die dort Karriere machen möchte, die plötzlich nach dem Tod ihrer Tante, Besitzerin einer Imkerfarm ist und übergangsweise Bürgermeisterin der Stadt spielen soll.

Ich mag die Charaktere total gern, Cassie mit ihrer typischen New Yorker Großstadtart, Nick den scheinbar gutaussehenden Farmer und die Leute aus der Stadt, mit ihrer typischen Kleinstadtart.

Ich habe mich sofort in der Geschichte und Honey Springs wohlgefühlt, konnte mir ein tolles Bild machen und wäre sehr gern selbst einmal durch die Straßen gelaufen😅 hätte gern den Schokokuchen mit Honigsahne von Bea oder den Kaffee mit Erdnussbuttergeschmack aus dem The Bean&Brew probiert🤭

Auch hat die Geschichte einen gewissen grad an Witz, welchen ich gut zur Geschichte passend fand. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen und ich fand die Geschichte in keiner Weise langatmig.

In der Geschichte spielt Honig eine sehr große Rolle, es ist überall Honig drin oder viele Sachen heißen irgendwas mit Honey, weswegen ich während des Lesens ziemlich hungrig auf Honig wurde und mir am nächsten Tag ein Glas geholt habe😂

Die Gestaltung des Buches/Covers ist zur Geschichte sehr stimmig. Was ich toll finde ist, dass man ein Rezept für Erdnussbutter-Honig-Cookies und für ein Lippenpeeling mit Honig darin findet, welches ich definitiv ausprobieren werde😁



Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen😊

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2020

Ein Roman der anderen Art

Die wunderbare Kälte
0

Wer außergewöhnliche, literarische, poetische Romane mag, dem wird dieser Roman definitiv gefallen. Dieser ist anders als alles andere, was ich je gelesen habe.Im Buch begleiten wir die Protagonistin Kai, ...

Wer außergewöhnliche, literarische, poetische Romane mag, dem wird dieser Roman definitiv gefallen. Dieser ist anders als alles andere, was ich je gelesen habe.Im Buch begleiten wir die Protagonistin Kai, bei der man schnell feststellen wird, dass sie ganz anders agiert. Sie lebt quasi in ihrer eigenen Welt, in der nach ihren Spielregeln gespielt werden muss. Gefühle anderer sind ihr dabei egal. Sie manipuliert, stalkt andere, missachtet dabei oft die persönlichen und gesetzlichen Grenzen. Aber trotz allem, finde ich, ist sie eine sehr interessante Persönlichkeit. Ihre Denkweise und ihr Handeln nachvollziehen, war oft nicht einfach aber für sie war es okay. Und wenn man dies für sich und die Geschichte akzeptiert, ist es wirklich ein großartiger Roman.
Am Anfang war es für mich, aufgrund des besonderen Schreibstil, etwas schwierig aber letztendlich fand ich es wortgewaltig und könnte mir vorstellen, von @elisabeth_rettelbach nochmal etwas zu lesen

Eine klare Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere