Profilbild von Panda02

Panda02

Lesejury-Mitglied
offline

Panda02 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Panda02 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2020

Entwicklung pur

Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
0

Während des Romanes lernen wir Anastasia Steele und Christian Grey kennen. Diese fangen an eine Liebesbeziehung zu führen, die aber aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen immer wieder Probleme aufweist.

Während ...

Während des Romanes lernen wir Anastasia Steele und Christian Grey kennen. Diese fangen an eine Liebesbeziehung zu führen, die aber aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen immer wieder Probleme aufweist.

Während des Lesens war ich immer wieder überrascht wie sehr mich das Buch mitnimmt. Die Seite flogen nur so dahin und das Buch war sehr schnell ausgelesen. Leider ging mir regelmäßig Anastasia durch ihre Angst und Unsicherheit auf die Nerven und auch Christian machte mich regelmäßig Wahnsinnig.

Doch welches Mädchen träumt nicht davon einen gut aussehenden, aktrakktiven und dazu noch reichen Mann als Partner zu haben. Der weiß wie man einen verwöhnt.

Christian ist das zwar alles irgendwie, aber er ist noch so viel mehr düsteres.
Ein wenig enttäuscht hat es mich wie wenig Sexszenen es tatsächlich gab. Hatte irgendwie mit mehr gerechnet. Ich fand allerdings auch interessant Anastasias Entwicklung und Gedanken mitzuerleben.

Das Ende hat mich sehr enttäuscht. Dennoch werde ich den zweiten und auch den dritten Band noch lesen, damit ich den Hype, der schon längst abgeklungen ist, voll mitnehme.

Das Cover ist ganz ok, Blumen passen ja irgendwie zur Thematik, aber umhauen tut mich das jetzt nicht unbedingt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2020

Interessante Schullektüre

Agnes
0

Ich musste das Buch für die Schule lesen und war ehrlich überrascht wie gut es mir letzten Endes gefallen ha.

Wir verfolgen einen namenlosen Schriftsteller, welcher der Erzähler ist, und seine Freundin ...

Ich musste das Buch für die Schule lesen und war ehrlich überrascht wie gut es mir letzten Endes gefallen ha.

Wir verfolgen einen namenlosen Schriftsteller, welcher der Erzähler ist, und seine Freundin Agnes in Chicago.
Wir bekommen ihre Beziehung aus einem sehr nüchternen Blick mit und wissen von Beginn an, dass Agnes sterben wird.

Dies hat mich am Anfang sehr getrübt und dachte mir "Die Geschichte ist dann wohl echt sehr unnötig", aber nein,dass war sie nicht.
Die Geschichte regte mich sehr zum Nachdenken an. Eine der Hauptthematik ist das Verschwimmen von Realität und Phatasie des erzählers. Dies war sehr spannend und irgendwann wusste ich zeitweise selbst nicht mehr, was echt ist und was nur erträumt.

Dennoch fand ich das Buch, aufgrund der Erzählweise nicht besonders angenehm zu lesen. Der Erzähler nervte mich regelrecht und auch Agnes empfand ich als sehr anstrengend und nervig.
Besonders das immer wieder aufkommende Thema Tod. Auch wenn das ein Ausblick auf den Tod von Agnes gibt.
Wobei man letzten Endes nicht sagen kann ob Agnes wirklich tot ist, oder einfach nur gegangen ist und sich nie wieder bei dem Erzähler meldet.

Veröffentlicht am 19.10.2020

Spannung pur

Spinnenherz
0

Auch dieses Mal verfolgen wir Gin Blanco auf ihrem persönlichem Rachefeldzug.

Und wieder einmal war es der absolute Wahnsinn! Total spannend und die Seiten flogen nur so dahin.

Das Cover, war wie immer, ...

Auch dieses Mal verfolgen wir Gin Blanco auf ihrem persönlichem Rachefeldzug.

Und wieder einmal war es der absolute Wahnsinn! Total spannend und die Seiten flogen nur so dahin.

Das Cover, war wie immer, sehr passend und einfach nur wunderschön.

Die Story war sehr Spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand nehmen. Und das war das erste Mal, dass mich dieses Buch wirklich geschockt hat und ich etwas sehr widerlich fand.

Ich fand es wieder sehr schön mehr über Gin und ihre Freunde zu Erfahren. Die Charaktere bekommen immer mehr tiefe und das finde ich wunderbar.

Es ist für mich ein absolutes Jahreshighlight!
Dieses Buch hat einfach alles was man braucht.
Spannung, Tod, Macht, Angst, Liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2020

Absoluter Wohlfühlroman

Die Gabe der Sattlerin
0

Während des Romans verfolgen wir Charlotte, welche vor ihrer eigenen Hochzeit geflohen ist und Friedrich Schiller, welcher aus Geldprobleme einen anderen Beruf annehmen muss.

Insgesamt war der Roman ...

Während des Romans verfolgen wir Charlotte, welche vor ihrer eigenen Hochzeit geflohen ist und Friedrich Schiller, welcher aus Geldprobleme einen anderen Beruf annehmen muss.

Insgesamt war der Roman ein absoluter Wohlfühlroman. Wer sowas mag kann dieses Buch sehr gut lesen, auch wenn man sonst keine Historischen Romane liest.
Dabei sollte man allerdings bedenken, dass alles ein wenig verschönert wird. Charlotte hat viele Verehrer und auch ansonsten wirkt sie sehr perfekt.
Das ist mein größter Kritikpunkt. Mich konnte die Protagonistin nicht abholen.

Das Cover finde ich sehr schön und passt sehr gut zum Buch.
Die Handlung war sehr angenehm, am Ende zwar etwas überstürzt, aber sonst konnte man immer sehr gut folgen.
Der Schreibstil hat mir ausgesprochen gut gefallen. Und der war sehr angenehm zu folgen, allerdings wiegen für mich die Charaktere mehr, als das Setting und Schreibstil. Zudem fand ich es schade, dass Schiller auf dem Klappentext keine Erwähnung fand und mich sein auftreten sehr überrumpelt hat.

So komme ich zum Entschluss 3,5 Sterne zu geben. Es war für mich eben nur ein Wohlfühlbuch und dies hat nicht meinen Erwartungen entsprochen

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Thema
Veröffentlicht am 18.09.2020

Zwischen Licht und Finsternis

Zwischen Licht und Finsternis
0

In dem Buch Verfolgen wir Lily und Regan. Beide lernen sich zufällig kennen und treffen sich von dort an jeden Tag und verbringen diesen auch komplett zusammen.

Das Cover ist sehr ansprechend und passt ...

In dem Buch Verfolgen wir Lily und Regan. Beide lernen sich zufällig kennen und treffen sich von dort an jeden Tag und verbringen diesen auch komplett zusammen.

Das Cover ist sehr ansprechend und passt gut zur Geschichte, allerdings konnte ich mit der Handlung, aufgrund ihrer Schnelligkeit, nicht ganz so viel anfangen.

Zu Beginn ging alles sehr ruhig zu, aber auch hier geschah schon ein wenig Actionreiches. Lily, welche sehr klug ist und eine schnelle Auffassungsgabe besitzt kommt sehr gut damit zurecht, dass die Welt um sie herum voller Fantasywesen ist. Dies hat mich sehr gestört, auch die Tatsache, dass die Liebesgeschichte sich so schnell aufgebaut hat.

Regan fand ich zum Teil etwas anstrengend, so verschlossen wie er war. Genauso anstrengend fand ich allerdings auch Lily manchmal, die mit ihren 16 Jahren, doch bemerkenswerte Hackerfähigkeiten besitzt.

Zum Ende des Buches, so empfand ich es, überstürzte sich die Handlung immer und immer mehr.



Zusammenfassend kann man sagen, dass die Geschichte auf einer sehr guten Idee beruht, aber die Umsetzung an einigen Punkten Schwachstellen hat. Wer damit kein Problem hat, dass Handlungen sich ein wenig überstürzen wird an dem Buch sehr viel Freude haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere