Profilbild von Rezensionenisabel

Rezensionenisabel

Lesejury Profi
offline

Rezensionenisabel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rezensionenisabel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2021

Rezension

Herzklopfen unterm Sternenhimmel
0

Erster Satz:
„Was mache ich hier überhaupt?“

Meine Meinung:
Herzlichen Willkommen zurück auf Borkum.
Hierbei handelt es sich um den zweiten Band der Reihe.
Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander ...

Erster Satz:
„Was mache ich hier überhaupt?“

Meine Meinung:
Herzlichen Willkommen zurück auf Borkum.
Hierbei handelt es sich um den zweiten Band der Reihe.
Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, man kann dennoch kleine Spoiler erwarten.
Meine Rezension zu Band 1 findet ihr auch auf meinem Blog.
Den Protagonisten Hark lernt man schon in Band 1 kennen. 
Normalerweise mag ich Reihen nicht, bei denen die Hauptpersonen wechseln und ich die Personen schon kenne. 
Ich muss aber sagen, dadurch dass man Hark nicht ganz so privat kennen lernt in Band 1 hat es mir nicht so viel ausgemacht.
Von mir bekommt „Herzklopfen unterm Sternenhimmel“ 4 von 5 Büchersterne.
Das besondere an der Geschichte ist, dass Hark und Ella eine gemeinsame Vergangenheit haben. Das Buch wird aus der Sicht von beiden erzählt, was mir auch sehr gefallen hat.
Beide haben aber auch eine eigne Vergangenheit die sie mit sich rumtragen.
Sie bekommen ihr Happy End, auf das man aber, als Leser, sehr lange warten und auch hoffen muss.
Ich habe mich riesig gefreut, dass ich noch ein Mal nach Borkum reisen durfte.
Ich habe mich in die Insel verliebt und fühle mich dort schon sehr heimisch.
Band 1 fand ich einen Tick besser als Band 2, schaut euch diese Reihe aber unbedingt an.
Mit der Autorin Cornelia Engel durfte ich auch ein Interview führen. Dies findet ihr ebenfalls auf meinem Blog.
Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Rezension

Night of Crowns, Band 2: Kämpf um dein Herz
0

Erster Satz:
»Alice«, hörte ich Jackson auf der anderen Seite der Mauer rufen.

Meine Meinung:
Herzlich Willkommen zurück in Chesterfield und St. Burrington.
Hierbei handelt es sich um den zweiten Band. ...

Erster Satz:
»Alice«, hörte ich Jackson auf der anderen Seite der Mauer rufen.

Meine Meinung:
Herzlich Willkommen zurück in Chesterfield und St. Burrington.
Hierbei handelt es sich um den zweiten Band. Dadurch kann es im Klappentext und bei meiner Meinung zu Spoilern von Band 1 kommen.
Eine Rezension zu Band 1 findet ihr auch auf meinem Blog.
WOW! Dieses Buch startet ganz anders wie ich es erwartet habe. 
Ich muss aber auch sagen, dass es mir leider nicht ganz so gut gefallen hat.
Ich habe Band 2 direkt im Anschluss zu Band 1 gelesen und ich hatte dennoch Schwierigkeiten in Band 2 hineinzukommen.
Am Anfang war ich einfach nur verwirrt und habe nicht so ganz durchgeblickt. Erste nach einer Weile habe ich es verstanden, Sinn hat es für mich dennoch nicht wirklich gegeben.
In Band 2 passiert so viel, dass ich an manchen Stellen nicht mehr hinterher kam. 
Für mich ist Band 2 leider einfach schlechter als Band 2.
„Night of Crowns: Kämpf um dein Herz“ bekommt von mir 3 von 5 Büchersterne.
Die Handlung ist dennoch spannend und auch über das Ende habe ich mich dann doch sehr gefreut.
Auch dass Curse wieder dabei war und dieses Mal auch eine große Rolle bekommen hat, hat mir sehr gefallen.
Für mich waren das die ersten Bücher die ich von Stella Tack gelesen habe. Ihr Schreibstil hat mir aber sehr gut gefallen, deshalb werden es hoffentlich nicht die letzten Bücher bleiben.
Habt ihr die Reihe schon gelesen, wie fandet ihr sie?
Euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Rezension

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

Erster Satz:
»Bist du sicher, dass wir hier richtig sind?«

Meine Meinung:
Endlich habe ich es auch ein Mal geschafft die Reihe „Night of Crowns“ von Stella Tack zu lesen. 
Von dieser Reihe habe ich schon ...

Erster Satz:
»Bist du sicher, dass wir hier richtig sind?«

Meine Meinung:
Endlich habe ich es auch ein Mal geschafft die Reihe „Night of Crowns“ von Stella Tack zu lesen. 
Von dieser Reihe habe ich schon so viel gehört, aber es einfach nicht geschafft und jetzt war es endlich soweit und ich bereue es nicht.
Die ganze Geschichte ist einzigartig.
Vom Konzept her war ich sehr überrascht, mir hat die Geschichte aber sehr gut gefallen.
„Schwarz oder weiß? Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?“
Ich muss sagen, dass mein Herz mehr für Jackson schlägt, aber jedem wie es ihm gefällt.
Ich habe direkt Band 1 und 2 an einem Stück durchgelesen. Dadurch hatte ich keinen fiesen Cliffhanger. Wen Band 2 also noch nicht hat, sollte sich darauf einstellen.
Danke Stella Tuck, dass Curse (der Kater) so geworden ist wie er im Buch vorkommt. Laut Danksagung hätte erst fast nicht gesprochen und dann hätte ich doch etwas vermisst. 
Curse ist, wenn darüber nachdenke, mein Liebster Charakter aus dem Buch. Ich möchte jetzt auch gerne einen Sprechenden Kater.
Die Geschichte wurde zum Großteil aus der Ich Perspektive von Alice erzählt. Dadurch war der Leser immer auf dem gleichen Wissensstand wie Alice und konnte so vieles besser verstehen.
Zu Anfang denkt Alice, dass sie Halluziniert, dabei gehört sie nur zum Fluch. Ich an ihrer Stelle wäre bei den Spinnen aber schon längst ausgerastet. 
Bei dem Fluch geht es um Leben und Tod. Ich persönlich finde, dass mit dem Tod etwas leicht im Buch umgegangen wird und auch nicht so richtig darauf eingegangen wird.
Von mir bekommt „Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ 4 von 5 Büchersterne.
Nach dem Beenden von Band 1 habe ich direkt weitergelesen, das wollte ich nach diesem Ende einfach.
Habt ihr diese Reihe schon gelesen? Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2021

Rezension

Ever - Wann immer du mich berührst
0

Erster Satz:
Ich presse die Lippen zusammen.

Meine Meinung:
Ich habe noch nicht viele Hörbücher gehört, deshalb kann man das hier schon als Premiere feiern.

Neben dem Lesen läuft bei mir normal das Radio ...

Erster Satz:
Ich presse die Lippen zusammen.

Meine Meinung:
Ich habe noch nicht viele Hörbücher gehört, deshalb kann man das hier schon als Premiere feiern.

Neben dem Lesen läuft bei mir normal das Radio oder andere Personen unterhalten sich. 
Das ist etwas, dass beim Hörbuch nicht funktioniert. 
Es muss alles ganz ruhig sein und das war zu Beginn sehr komisch.
Ich gehöre normal auch zu den Schnelllesern, habe dann aber das Vorlesen sehr genossen.
Zu den Sprechern kann ich nicht viel sagen, nur dass sie mir gefallen haben.

Auf das Buch „Ever- Wann immer du mich berührst“ habe ich mich schon wahnsinnig gefreut, da Nikola Hotel immer so toll schreibt.
Die ganze Idee des Buch kommt mir sehr einzigartig vor, sie ist gespickt mit Zufällen (oder Schicksal, wie man es auch sieht).

Sehr gut fand ich dass das Buch aus der Sicht von Abbi und David erzählt wird. So war ich als Leser immer auf dem neusten Stand und konnte mit beiden sehr gut mitfühlen.
Da auch die Sprecher weiblich und männlich waren und die passenden Kapitel immer gelesen haben, fand ich es sehr gut gelungen.
Ich hatte das Gefühl, dass ich mir dadurch alles noch besser vorstellen konnte.

Gerade am Anfang des Buches dreht sich viel um das Gesundheitsbild von Abbi. Es war aber alles sehr gut erklärt und das wichtigste habe ich auch immer verstanden.

Wunderschön fand ich auch, dass ein Pärchen aus einem anderen Buch hier vorkommt. Solche keinen Sachen mag ich sehr.

Es wird sicher nicht mein letztes Buch von Nikola Hotel gewesen sein und auch nicht mein letztes Hörbuch.
Von mir bekommt „Ever- Wann immer du mich berührst“ 5 von 5 Bücherstern.
Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Rezension

Was wir sehen, wenn wir lieben
0

Erster Satz:
Manchmal geschieht etwas völlig Unerwartetes und setzt eine Kettenreaktion in Gang, die das ganze Leben verändert.

Meine Meinung:
Ich habe mich in diesen Schreibstil verliebt.
Ein wunderschönes ...

Erster Satz:
Manchmal geschieht etwas völlig Unerwartetes und setzt eine Kettenreaktion in Gang, die das ganze Leben verändert.

Meine Meinung:
Ich habe mich in diesen Schreibstil verliebt.
Ein wunderschönes Wohlfühlbuch, dass ich sehr genossen habe. 
Für dieses Buch habe ich mir bewusst Zeit genommen und ich habe dadurch sehr bewusst gelesen.
Der Schreibstil war mit das erste was mir aufgefallen ist. Ich kann sagen, dass ich diesen Schreibstil liebe und noch viele weitere Bücher von Kristina Moninger lesen möchte.
„Was wir sehen, wenn wir lieben“ war mein erstes Buch von der Autorin und bekommt von mir 5 von 5 Büchersterne.
Eine Geschichte mit Amnesie ist nichts Neues und doch kam es mir neu vor.
Die Geschichte wird von Teresa und Henry erzählt. Hierbei wechseln sich Gegenwart und Vergangenheit immer wieder ab. 
So habe ich als Leser viel mitbekommen und konnte vieles besser verstehen.
Gerade am Anfang war es ein kleines bisschen durcheinander, aber nach kurzer Zeit habe ich dann auch alles verstanden.
Wir begleiten Teresa auf ihrer Suche nach der Liebe zu Henry und ihrem Gedächtnisverlust.
Wenn ihr Romane, mit einer schönen Liebesgeschichte mögt, dann schaut euch dieses Buch an. Von mir bekommt es eine klare Leseempfehlung.
Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere