Profilbild von Romanticbookfan

Romanticbookfan

Lesejury Star
offline

Romanticbookfan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Romanticbookfan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2018

Super!

Liebe ist so scheißkompliziert
0

Als Nele auf einer Kifferparty landet, stürzt sie mit dem Basketballer Jerome ziemlich ab. Doch am nächsten Tag taucht ein peinliches Video von ihr im Netz auf, welches eigentlich nur Jerome gedreht haben ...

Als Nele auf einer Kifferparty landet, stürzt sie mit dem Basketballer Jerome ziemlich ab. Doch am nächsten Tag taucht ein peinliches Video von ihr im Netz auf, welches eigentlich nur Jerome gedreht haben kann…



Nele ist eine Riesin…zumindest kommt es ihr so vor! Mit 17 Jahren und 1,90m überragt sie fast alle, auch ihre Eltern und ihre 13-jährige Schwester Lea. Daher hatte Nele noch nie einen Freund und hasst es, dass sie immer überall auffällt. Ihr bester Freund Tom ist ein Kiffer und ich fand ihn nicht so sympathisch. Er gibt sich aber Mühe, Nele zu unterstützen.

Eine Kifferparty ist es, die die sonst so vernünftige Nele ziemlich abstürzen lässt. Ausgerechnet der sexy Basketballer Jerome hilft ihr und es kommt auch zu einer heftigen Flirterei und mehr. Doch das Video, das am nächsten Tag auftaucht, stürzt Nele in ziemliche Verzweiflung und sie steht plötzlich im Mittelpunkt des Schultratsches.

Insgesamt dachte ich, dass das Buch eher locker-leicht ist, aber die Autorin spricht einige sehr ernste Themen an. Es geht um Mobbing (nicht nur in eher “leichter” Form auf Nele bezogen) und darum, wie schnell der Ruf einer Person zerstört werden kann, gerade mit Hilfe des Internets. Als Teenager nicht der Norm zu entsprechen, ist eine ziemliche Katastrophe und Neles Größe ist prädestiniert für Sticheleien. Auch Geschwisterprobleme tauchen auf.

Jerome wirkt auf den ersten Blick wie der erfolgreiche, beliebte Basketballer, der alles hat, was man sich wünschen kann. Dass genau das Gegenteil Fall ist, erfährt Nele erst nach und nach. Die Autorin entblättert seinen Charakter und seine Vergangenheit erst Schicht für Schicht und präsentiert eine ernsthafte, aber durchaus romantische Geschichte, die mich mitgerissen hat.



Liebe ist scheisskompliziert ist super durchdacht und neben dem locker-leichten Schreibstil der Autorin werden ernste Themen wie Mobbing in die Geschichte eingeflochten und lassen den Leser nachdenklich am Ende der Story zurück.

Veröffentlicht am 10.10.2018

Friends and more

London Legends – Lass uns spielen
0

Libby will Sex! Ihre Gefühle für ihren besten Freund Matt hindern sie daran, sich endlich einen festen Freund zu suchen oder sich nur auf einen One Night Stand einzulassen.

Dabei ist die selbstbewusste ...

Libby will Sex! Ihre Gefühle für ihren besten Freund Matt hindern sie daran, sich endlich einen festen Freund zu suchen oder sich nur auf einen One Night Stand einzulassen.

Dabei ist die selbstbewusste Pilotin sonst überhaupt nicht auf den Mund gefallen und weiß, was sie im Leben will. Sie möchte beruflich erfolgreich sein und eine Familie haben. Libby ist 34 und damit eine gestandene Frau mitten aus dem Leben und ich fand sie sehr sympathisch.

Matt sitzt nun seit Jahren als Ersatzspieler bei seiner Rugbymannschaft auf der Bank. Der stille Druck seines Vaters, den er nicht hinter sich lassen kann, hindert ihn daran, richtig durchzustarten. Doch dann kommt unverhofft seine Chance, die er um jeden Preis nutzen will. Gleichzeitig verdreht ihm seine beste Freundin Libby plötzlich den Kopf, als sie nackt vor ihm aus der Badewanne steigt und er beginnt, sie in einem anderen Licht zu sehen.

Mit Matt habe ich mich etwas schwer getan. So ganz konnte ich seine Probleme nicht nachvollziehen. Er behindert sich fast durchgängig selbst ohne dass man greifen kann, woran es genau liegt. Man erfährt, dass sein Vater eine entscheidende Rolle spielt, aber mit 28 sollte man das auch hinter sich lassen können.

Bis zum romantischen Glück dauert es leider ziemlich lang, denn bis Matt tatsächlich realisiert, was ihm Libby bedeutet, ist es fast zu spät. Die Auflösung war für mich ebenfalls nicht ganz rund, denn die Probleme, die beide vorher sehen und die gegen eine Beziehung sprechen, sind immer noch da. Und ich finde sie ziemlich kritisch für eine Beziehung. Das wurde mir zu schnell abgehakt.



“Lass uns spielen” verspricht vom Titel eine lockere amüsante Geschichte. Diese Szenen gab es durchaus, aber die Geschichte war düsterer als gedacht und die Auflösung für mich nicht ganz rund.

Veröffentlicht am 10.10.2018

Der Gesang der Sirenen

Die Grimm-Chroniken (Band 4)
0

Die Geschichte von Mary, der Apfelprinzessin und Will in der Gegenwart geht weiter! Mary und Dorian versuchen immer noch die geheimnisvolle Insel zu erreichen. Will in der Gegenwart lässt sich in einen ...

Die Geschichte von Mary, der Apfelprinzessin und Will in der Gegenwart geht weiter! Mary und Dorian versuchen immer noch die geheimnisvolle Insel zu erreichen. Will in der Gegenwart lässt sich in einen tiefen Schlaf versetzen und taucht ein in das Leben von Schneewittchen. Doch wer ist nun der Feind?





Dieses Mal konzentriert sich die Geschichte auf Will und die Traumwelt, in der er gelangt. Dort erlebt er Schneewittchen als Kind und junge Frau und erfährt, wie es zur jetzigen Situation kommen konnte. Diese Szenen fand ich sehr schön beschrieben und zeigen die Nähe, die es zwischen Schneewittchen und Will gibt.

Maggie und ihr Bruder möchten Will helfen, wissen jedoch nicht genau wie. Welche Rolle spielt Maggie eigentlich in der Geschichte? Ich glaube hier wird es noch neue Enthüllungen geben!

Unsere Apfelprinzessin Mary und Dorian sind derweil weiter auf der Flucht. Sie segeln ausgerechnet mit Blaubart, der ein großes Geheimnis verbirgt und der mich sehr überrascht hat. Insgesamt geht es spannend weiter und es gibt nun auch erste Erklärungen zu Wills Identität.



Wieder ein spannender Band der Serie, in dem sehr viel enthüllt wird!

Veröffentlicht am 10.10.2018

Interessante Märchenadaption

Fallen Queen
0

Nerina und ihre kleine Schwester Eira verlieren ihre Eltern viel zu früh und Nerina besteigt mit 17 Jahren den Thron. Dabei möchte sie unbedingt die Mörder ihrer Eltern zur Strecke bringen. Für Trauer ...

Nerina und ihre kleine Schwester Eira verlieren ihre Eltern viel zu früh und Nerina besteigt mit 17 Jahren den Thron. Dabei möchte sie unbedingt die Mörder ihrer Eltern zur Strecke bringen. Für Trauer bleibt ihr kaum Zeit, denn ihr Königreich Arzu fordert ihre Zeit. Das Unglück nimmt seinen Lauf und ihre Schwester Eira wird immer verbitterter bis zu dem Zeitpunkt, als Nerina in den verwunschenen Wald fliehen muss…



Nerina erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht und man taucht ein in ihre Thronbesteigung. Nerina ist sehr pflichtbewusst und ihr Volk liegt ihr sehr am Herzen. Es bricht ihr das Herz, dass dabei ihre kleine Schwester Eira immer unglücklicher wird und sich immer mehr zurück zieht.

Als sich Eira verliebt, scheint es Hoffnung zu geben, doch die Autorin baut eine unerwartete Wendung ein. Diese hat mich nicht ganz überzeugen können, denn mir kam diese falsche Wahrnehmung auf Eiras Seite etwas unrealistisch vor. Ab da schlägt Eiras Zurückgezogenheit in blanken Hass um, so dass Nerina irgendwann gezwungen ist, zu fliehen.

Nun folgt der zweite Part der Geschichte, in der Nerina auf der Flucht ist und versucht, den verwunschenen Wald zu erreichen. Hier lernt sie auch einen Jäger kennen, der ihr eher widerwillig hilft. Auch die sieben Zwerge bekommen in sehr freier Interpretation einen Auftritt. Insgesamt hat mir der zweite Teil nicht ganz so gut gefallen. Er wirkte nicht ganz so rund und auch etwas zusammengewürfelt.



Fallen Queen gefiel mir von der Grundidee gut und auch die junge Königin Nerina war mir sympathisch. Leider hat mir der zweite Teil der Geschichte nicht so gut gefallen, dieser wirkte etwas zusammengewürfelt.

Veröffentlicht am 10.10.2018

Sehr erotisch

Geliebte der Dunkelheit
0

Wyatt Fontenot ist einer der Schattengänger. Er kehrt nach einem Einsatz angeschlagen in seine Heimat, ins Bayou, zurück, um seine Großmutter zu besuchen. Als er dort auf die verführerische Pepper trifft, ...

Wyatt Fontenot ist einer der Schattengänger. Er kehrt nach einem Einsatz angeschlagen in seine Heimat, ins Bayou, zurück, um seine Großmutter zu besuchen. Als er dort auf die verführerische Pepper trifft, fühlt er sich sofort unwiderstehlich von ihr angezogen. Doch auch hier scheint Whitney, der Schaffer des Schattengänger-Programms, seine Finger im Spiel zu haben…


Wyatt Fontenot hat besondere Fähigkeiten, denn in seiner DNA befindet sich unter anderem Katzen-DNA. Das hat seine Fähigkeiten gesteigert und ihn zu einem sehr geschickten Kämpfer gemacht. Es gibt nur wenige Leute, denen er vertraut und dazu gehören seine Großmutter und seine Freunde, ebenfalls Schattengänger. Das Bayou ist für ihn seine Heimat, in der er sich wohl fühlt.


Pepper wiederum musste schreckliche Experimente über sich ergehen lassen. Sie und drei kleine Babys haben Schlangen-DNA und sind teilweise giftig. Zudem wurde Peppers Sinnlichkeit gesteigert, so dass sie unwiderstehlich wirkt. Als sie aus dem Labor fliehen kann und verwundet wird, trifft sie auf Wyatt.

Die Chemie zwischen den beiden ist mehr als explosiv, doch Pepper kann dies gar nicht einordnen. Auch was ein zuHause oder eine Familie ist, hat sie nie erfahren. Das macht einen natürlich traurig und mir hat Pepper sehr Leid getan.

Was mir etwas auf den Geist gegangen ist, ist Wyatts teilweise herrische Art gebenüber Pepper. Er ist wahnsinnig eifersüchtig und durch Peppers Fähigkeit, für andere Männer sehr attraktiv zu wirken, wird dies noch gesteigert. Daher hätte ich ihm öfters mal eins auf die Nase geben können.


Geliebte der Dunkelheit ist für mich nicht das stärkste Band der Serie, aber durchaus lesenswert.