Profilbild von Rose75

Rose75

Lesejury Star
offline

Rose75 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rose75 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.01.2020

Mein erstes Buch von Fitzek und ich versteh jetzt, warum er eine so große Fangemeinde hat.

Die Therapie
0

*Zwischen Wahn und Wirklichkeit*
In diesem Buch geht es um den Psychiater Viktor, der sich seit dem Verschwinden seiner Tochter Josy von der Gesellschaft zurückgezogen hat. Vier Jahre nach diesem Vorfall ...

*Zwischen Wahn und Wirklichkeit*
In diesem Buch geht es um den Psychiater Viktor, der sich seit dem Verschwinden seiner Tochter Josy von der Gesellschaft zurückgezogen hat. Vier Jahre nach diesem Vorfall tritt eine junge Frau in sein Leben, die ihn an den Rand des Wahnsinns treibt. Obwohl ich eine Ahnung hatte, war das Ende dann doch überraschend.

Mir hat bei diesem Buch gefallen, dass es mit 220 Seiten eine kurzweilige Geschichte ist und sie sich schnell mal zwischendurch lesen lässt.

Veröffentlicht am 20.01.2020

Kurzweilig, bedrückend und unterhaltsam

Im Netz des Lemming
0

Kein klassischer Krimi, sondern eine intelligente Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen - - macht nachdenklich

'Im Netz des Lemming' ist die 6. Geschichte mit Leopold Wallisch, genannt ...

Kein klassischer Krimi, sondern eine intelligente Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen - - macht nachdenklich

'Im Netz des Lemming' ist die 6. Geschichte mit Leopold Wallisch, genannt Lemming. Ich kenne die Vorgängerbände nicht, aber nachdem mir dieses Buch ausgesprochen gut gefallen hat, werde ich das noch nachholen. Der Autor Stefan Slupetzky ist eine echte Neuentdeckung für mich.

Es geht in diesem Buch um den Selbstmord eines Kindes. Der Lemming war der Letzte, mit dem der Junge Kontakt hatte und daher steht er im Focus der Internet-Öffentlichkeit, mit allen denkbaren Konsequenzen. Seine Existenz steht auf dem Spiel und daher geht er mit seinem Verbündeten Polivka der Sache auf den Grund. Kurz vor seinem Tod, hat der Junge eine Nachricht per Handy bekommen, die ihn in den Tod getrieben hat. Wer war das?

Hier handelt es sich nicht um einen spannenden Krimi mit einer rasanten Verbrecherjagd, sondern eine intelligente und tiefgründige Auseinandersetzung mit einigen gesellschaftlichen Entwicklungen. ( Ausländerfeindlichkeit, mediale Hetze, politische Strömungen, Antisemitismus, Umgang mit Smartphones,... )

Ich denke, diese Geschichte ist nicht jedermanns Geschmack, weil einige politische Anspielungen nur mit dem entsprechenden Hintergrund verständlich sind und auch gegen die eigene Überzeugung sein könnten.

2 Stellen aus dem Buch, die mir richtig gut gefallen haben:
"Dummheit zählt tatsächlich zu den bösartigsten Krankheiten: Am meisten leiden die an ihr, die nicht von ihr befallen sind." und
„Weil  sonst könnte sich am Ende Gott behüte noch herausstellen, dass die Brut der Putzfrau auch nicht blöder ist als die des Rechtsanwalts.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2020

Ein guter Ratgeber der Selbstsabotage-Programme und Energieräuber aufdeckt

Wer nix checkt, kann nix ändern!
0

Der Autor Herbert Lange ist Psychologe und er bietet in diesem Buch den Lesern einen Leitfaden an, um sich selbst aus belastenden Mustern zu befreien. Es geht erstmal darum zu erkennen und dann zu verändern, ...

Der Autor Herbert Lange ist Psychologe und er bietet in diesem Buch den Lesern einen Leitfaden an, um sich selbst aus belastenden Mustern zu befreien. Es geht erstmal darum zu erkennen und dann zu verändern, also die sprichwörtlichen "Tomaten auf den Augen" zu entfernen.

Mit 'DerLangeWeg' hat der Autor einen Fahrplan entwickelt mit dem man sich selber hinterfragen und neu ausrichten kann. Es ist aber nicht damit getan, einfach das Buch zu lesen und auf Änderung zu hoffen. Man muss wirklich an sich arbeiten, was nicht immer einfach ist.

Obwohl ich schon einige Ratgeber zur bewussten Lebensführung gelesen habe, konnte ich durch dieses Buch noch einige neue Impulse gewinnen.

Der vom Autor angebotene 'LangeWeg'-Test auf seiner Webseite ist sehr zu empfehlen. Er bietet schnell Hinweise, ob man durch Energieräuber oder Selbstsabotage blockiert ist.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 15.01.2020

Die schöne Resa kämpft sich zurück in die Gesellschaft

Tage des Sturms
0

*Anne Moll hat diese Geschichte sehr gefühlvoll vorgelesen - - Die Handlung hat mir gut gefallen - - Berlin zur Zeit der Märzrevolution 1848*

'Tage des Sturms' ist eine klassische Iny Lorentz-Geschichte. ...

*Anne Moll hat diese Geschichte sehr gefühlvoll vorgelesen - - Die Handlung hat mir gut gefallen - - Berlin zur Zeit der Märzrevolution 1848*

'Tage des Sturms' ist eine klassische Iny Lorentz-Geschichte. Wer die "Wanderhure" gerne gelesen/gehört hat, wird auch Freude an dieser Trilogie haben. Die Grundidee ist ähnlich, eine junge Frau wird Opfer von Missgunst und Intrigen, landet in der Prostitution und kämpft sich zurück in die Gesellschaft.

Resa (Teresa) ist die uneheliche Tochter eines Schlossherren und eine dauernde Provokation für dessen Frau Rodegard. Resa ist höflich und lässt sich nichts zu Schulden kommen. Das Schicksal meint es nicht gut mit ihr und daher muss sie einige Demütigungen ertragen. Durch eine Intrige landet sie in einem berliner Bordell. Als in Berlin große Unruhen im Rahmen der Märzrevolution 1848 entstehen, geht für Resa buchstäblich eine neue Türe auf. Durch einen geschickten Handel, kann sie das Bordell verlassen und sich neuorientieren.

Für mich hätte es etwas mehr historisch-politische Details geben dürfen. Das ist aber reine Geschmackssache, keine Kritik.

Anne Moll hat gewohnt gut gelesen. Ich werde mir bald den zweiten Teil 'Licht in den Wolken' anhören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2020

Sehr kreative Anleitungen

Das ultimative SOCKEN-STRICKBUCH
0

*Schöne Anregungen für warme und trendige Socken - - man sollte aber Grundkenntnisse haben, Anfänger könnten überfordert sein*

Ich bin leidenschaftliche Strickerin und suche immer nach neuen Anregungen. ...

*Schöne Anregungen für warme und trendige Socken - - man sollte aber Grundkenntnisse haben, Anfänger könnten überfordert sein*

Ich bin leidenschaftliche Strickerin und suche immer nach neuen Anregungen. Hier in diesem Buch habe ich einige Modelle gefunden, die ich nachstricken werde.

Es beginnt mit einfachen Rechts-Links-Mustern, steigert sich vom Schwierigkeitsgrad über Lochmuster zu den komplizierteren Jacquard- und Zopfmustern. Mir haben die Zopfmuster am besten gefallen.

Witzig sind auch die Baby- und Kindersocken.

Im letzten Kapitel finden sich noch allgemeine Anleitungen fürs Sockenstricken.

Für mich gibt es nur einen kleinen Kritikpunkt. Die Anleitungen sind immer nur für eine Größe angegeben. Ich bin noch am Tüfteln wie ich die Maschenzahl entsprechend anpassen könnte.

  • Cover