Profilbild von Sabineslesewelt

Sabineslesewelt

Lesejury Star
online

Sabineslesewelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabineslesewelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2021

Wie immer so gut

Vielleicht nie (Vielleicht-Trilogie - Band 2)
0

Worum geht es?

Mitreißend, prickelnd, ergreifend!

Die Reihe mit Herzklopfgarantie.

Sie verbirgt ihr wahres Ich mit einer Maske.
Nur er blickt dahinter – und in ihr Herz.

Studium, netter Freund, ...

Worum geht es?

Mitreißend, prickelnd, ergreifend!

Die Reihe mit Herzklopfgarantie.

Sie verbirgt ihr wahres Ich mit einer Maske.
Nur er blickt dahinter – und in ihr Herz.

Studium, netter Freund, bezahlbare WG: check! Eigentlich verläuft Joanas Leben perfekt nach Plan, das einzige Problem: Es ist nicht ihr Plan. Ihre wahren Wünsche verbirgt sie hinter einer hübschen Maske. Bis Killian, der Bruder ihrer besten Freundin, wieder in München auftaucht. Mit seinen verführerischen Cocktails und provokanten Sprüchen mischt der Barkeeper ihr Leben ziemlich auf. Denn er ist der Einzige, der hinter ihre Fassade blickt. Doch der Adrenalinjunkie passt so gar nicht in Joanas sichere Zukunft. Aber Kilian weckt Träume in ihr, die sie schon längst verdrängt hat. Und Gefühle, die sie auf keinen Fall zulassen darf …

»Vielleicht nie ist eine echte, mitreißende Liebesgeschichte über Träume und den Willen, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Joana und Kilian haben mein Herz berührt.«
Nikola Hotel


Meinung
Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie schreibt sehr flüssig, locker und emotional. Man kann sich so gut in die Charaktere hinein versetzen.
Joana verkriecht sich in einem Schneckenhaus und lebt seit Jahren nicht wirklich.
Kilian lebt im Moment und schafft es nicht, sich lange für eine Sache zu interessieren.
Beide Charaktere sind das völlige Gegenteil. Während Joana gefühlt ihr ganzes Leben vorausgeplant hat, weiß Kilian nicht, was er am nächsten Tag macht. Die beiden harmonieren wirklich wunderbar miteinander und diese Dynamik macht dieses Buch so unfassbar unterhaltsam, witzig und vor allem tiefgründig.
Ich war sofort im Buch drinnen und wollte es nicht mehr aus meiner Hand legen. Schon der erste Teil hat mich sofort überzeugen können und ich war schon sehr auf ihre Geschichte gespannt.
Das Buch ist wirklich gut strukturiert und spannend.
Was mich ein bisschen gestört hat sind die letzten 100 Seiten. Da gibt es immer wieder Zeitsprünge von ein paar Tagen bis Wochen. Und auch wenn man der Handlung gut folgen kann, stört es mich doch, dass man gefühlt nur ein paar Ausschnitte bekommt und ich mich gefragt habe, wie die Protagonisten jetzt zu dieser Situation gekommen sind.
Das Ende hat mir trotzdem sehr gut gefallen, auch wenn ich es viel zu schnell und zu kurz beschrieben finde,

Cover
Das Cover finde ich persönlich nicht so ansprechend, für mich zu schlicht.
Fazit
Wie immer ein wundervolles Buch und eine tolle Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Gut, aber geht besser

British Player
0

Worum geht es?
Wenn Dr. Dreamy dein Mitbewohner ist!

Seit dem Tod ihres Mannes erzieht Bridget ihren Sohn allein und tut alles, um sich und Brendan über Wasser zu halten. Für die Liebe hat sie keine Zeit. ...

Worum geht es?
Wenn Dr. Dreamy dein Mitbewohner ist!

Seit dem Tod ihres Mannes erzieht Bridget ihren Sohn allein und tut alles, um sich und Brendan über Wasser zu halten. Für die Liebe hat sie keine Zeit. Als die Krankenschwester mit einem Angelhaken im Po in der Notaufnahme landet, ist es ausgerechnet ein junger attraktiver Assistenzarzt - noch dazu mit sexy britischem Akzent -, der sie behandelt ... superpeinlich. Zum Glück wird sie Dr. Simon Hogue nie wiedersehen - bis er drei Monate später erneut vor ihr steht: als neuer Kollege und ihr Untermieter.



Infos
Titel: British Player von Vi Keeland und Penelope Ward
Seiten: 384
Verlag: LYX
Preis:
Buch: € 13,95
E-Book: € 9,99

Meinung
Der Schreibstil der Autorinnen sehr. Sie harmonieren wirklich gut miteinander. Aber so langsam finde ich ihre Bücher 0815.
Die Charaktere sind stark und gut aufgebaut. Bridget, die ihr Päckchen trägt und versucht eine gute Mutter zu sein. Und dann Simon, der wieder zurück nach England will, mit Kindern angeblich nichts am Hut hat.
Beide ains grundsätzlich verschieden auf den ersten Blick und man merkt erst danach, wie gut sie eigentlich harmonieren.
Die Handlung gefällt mir eigentlich sehr gut, es ist sehr flüssig und spannend. Es ist auch tiefgründig, verbirgt Überraschungen und auch Liebe. Aber für mich war der das Buch voraussehbar, einige Wenden waren von Anfang an voraussehbar und nicht sehr authentisch. Vieles ist von Anfang an klar, hat man in irgendeiner Form schon einmal gelesen. Ich liebe die Autorinnen eigentlich und ihre Bücher! Doch mir hat hier etwas gefehlt, ohne wirklich sagen können, was.
Es war wirklich gut und es ist nicht enttäuschend, aber ich habe einfach schon viel bessere Bücher von ihnen gelesen.


Cover
Das Cover ist wirklich wunderschön!!!
Fazit
Ein wirklich sehr tolles Buch, wobei mir aber eines gefehlt hat, um es wirklich perfekt zu finden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Gut

Right Here (Stay With Me)
0

Worum geht es?
Was, wenn mein Herz für das Eiskunstlaufen gemacht ist - aber der Rest von mir nicht?

Es gibt nichts auf der Welt, das Lucy mehr liebt als das Eiskunstlaufen - wäre da nicht die Tatsache, ...

Worum geht es?
Was, wenn mein Herz für das Eiskunstlaufen gemacht ist - aber der Rest von mir nicht?

Es gibt nichts auf der Welt, das Lucy mehr liebt als das Eiskunstlaufen - wäre da nicht die Tatsache, dass sie es nach wie vor nicht geschafft hat, einen dreifachen Rittberger zu landen. Zu allem Überfluss haben ihre Eltern ihr jetzt ein Ultimatum gesetzt: Wenn Lucy beim nächsten Wettkampf nicht gewinnt, muss sie das Marketingstudium wieder aufnehmen, das sie so unglücklich gemacht hat. Ein einziger Monat bleibt Lucy, um ihre Kür zu perfektionieren. Doch ausgerechnet da lernt sie Jules kennen, der ihr Herz schneller schlagen lässt als jemals irgendjemand zuvor. Eigentlich darf Lucy sich jetzt keine Ablenkung erlauben - zumal sie schnell bemerkt, dass Jules mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat ...


Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Sei schreibt Bewegend und mitfühlend.
Man kann sich wirklich gut in das Buch hineinversetzen.
Ich mag Lucys Kampfgeist, Durchhaltevermögen und Sturheit. Sie versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen und ihr Mut dabei ist wirklich bewundernswert.
Jules ist ein wirklich netter, hilfsbreiter Mann, aber er war leider nicht mein Typ. Er ist für mich so ein richtiger Sonnyboy, wie würde ich sagen. Ein MJ wie bei Legacies.
Die Charaktere harmonieren Wirkich gut Zusammen, ihre Dynamik stimmt einfach super gut überein.
Das Buch ist wundervoll und liebevoll geschrieben. Die Handlung ist gut aufgebaut und durchdacht.
Ich konnte der Handlung immer gut folgen und mich auch gut hineinversetzen.
Es ist sehr bewegend und emotional.
Ich fand das Buch wirklich gut, aber mir hat etwas gefehlt. Ich kann nicht wirklich sagen, was genau. Einerseits ist es wirklich zu jugendfrei für mich, aber das ist nicht das Hauptproblem, weil ich brauchte keine ausführlich beschriebenen Sexszenen, um ein Buch gut zu finden. Aber bei mir kamen die Gefühle nicht wirklich an. Klar, ich lese das Buch, es ist klar, dass die beiden zueinander finden, aber gefühlt habe ich es leider nicht immer.

Cover
Das Cover finde ich so wunderschön!!!
Fazit
Das Buch ist sehr nett, wunderschön und hat mich gut unterhalten. Aber mir hat etwas gefehlt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Perfekt wie immer

Forever Right Now
0

Worum geht es?

Kann ihre Liebe gegen die Schatten der Vergangenheit bestehen?

Darlene Montgomery will in San Francisco ganz von vorn anfangen und sich auf ihre Karriere als Tänzerin konzentrieren, ...

Worum geht es?

Kann ihre Liebe gegen die Schatten der Vergangenheit bestehen?

Darlene Montgomery will in San Francisco ganz von vorn anfangen und sich auf ihre Karriere als Tänzerin konzentrieren, nachdem sie endlich ihre Drogenprobleme überwunden hat. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist in die Probleme ihres attraktiven Nachbarn Sawyer hineingezogen zu werden. Der junge Vater kämpft nicht nur darum, sein Jura-Examen zu schaffen, sondern auch um das Sorgerecht für seine Tochter. Aber bald schon kann Darlene sich ein Leben ohne ihn und die kleine Olivia nicht mehr vorstellen. Doch als ausgerechnet ihre eigene Vergangenheit Sawyers Aussichten bedroht, sein Kind behalten zu dürfen, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt ...


Meinung
Omg ich liebe Emma Scott. Sie hat so einen emotionalen Schreibstil, der auf die Tränendrüse drückt, die Leser mitnimmt und bewegt. Sie schreibt unglaublich tiefgründig, mitfühlend und so gut.
Darlene ist ein sehr spannender und interessanter Charakter, die ich schon im ersten Teil näher und besser kennenlernen wollte.
Sawyer beeindruckt mich immer wieder, wie liebevoll er sein kann, aber so kalt Freunden gegenüber.
Die Handlung hatte mich von der ersten Seite an, nein ab der ersten Zeile.
Das Buch ist sehr bewegend, spannend und hat das perfekte Etwas an Tiefgründigkeit. Das Buch ist so wundervoll, bewegend und ich konnte es einfach nicht mehr aus meiner Hand legen.
Ich bin immer noch hin und weg von dem Buch, wie gut die Charaktere miteinander harmonisieren und wie sie ticken. Man konnte alle so gut kennenlernen, mitfiebern und sie auch verstehen.
Das Ende hat mir auch wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf Band 3.

Cover
Das Cover finde ich so wunderschön!!!
Fazit
Wie immer ein wundervolles, tiefgründiges Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Wirklich toll

Moving Mountains
0

Worum geht es?

Ihre Liebe könnte Berge versetzen. Doch finden sie den Mut dazu?

In »Moving Mountains«, dem 4. New-Adult-Roman der »Fletcher University«-Reihe von Bestseller-Autorin Tami Fischer, trifft ...

Worum geht es?

Ihre Liebe könnte Berge versetzen. Doch finden sie den Mut dazu?

In »Moving Mountains«, dem 4. New-Adult-Roman der »Fletcher University«-Reihe von Bestseller-Autorin Tami Fischer, trifft die schüchterne Buchliebhaberin Savannah auf den undurchsichtigen und attraktiven Maxx. Sie will endlich selbstbewusster sein, er seine Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich lassen …

Savannah Moore ist es leid, Angst zu haben: Angst vor der Welt, dem Glücklichsein und vor der Liebe. Sie träumt davon, stark, unabhängig und frei zu sein. Um ihre Schüchternheit zu überwinden, nimmt sich die Studentin kurzerhand vor, einen One-Night-Stand zu haben. Über eine Dating-App lernt sie den charmanten »MadDog« kennen, der ihr gehörig unter die Haut geht. Was sie nicht ahnt: »MadDog«, alias Maxx, hat in seinem Leben schon so einige Fehler begangen, die ihm nicht zuletzt vier Jahre Gefängnis eingebracht haben.

Maxx Williams will sich mithilfe seines Bruders Ches in Fletcher ein neues, ehrliches Leben aufbauen. Das ist jedoch alles andere als leicht, da ihn seine inneren Dämonen und Schuldgefühle fest im Griff haben. Dann ist da auch noch Savannah, die Maxx einfach nicht mehr aus dem Kopf geht – und die ausgerechnet zur Clique seines Bruders gehört!

Trotz aller guten Vorsätze droht seine Vergangenheit ihn einzuholen, weshalb Maxx schweren Herzens beschließt, sich von Savannah fernzuhalten. Das ist bei dem gewaltigen Knistern zwischen ihnen jedoch leichter gesagt als getan …


Meinung
Ich mag den Schreibstil der Autorin wirklich sehr. Sie schreibt sehr emotional, bewegend und man kann sich sehr gut ins Buch hinein versetzen.
Savannah fand ich immer schon einen tollen Charakter und ich mag ihre mutige Art, es alleine schaffen zu wollen und nicht zerbrechlich zu wirken.
Maxx mochte ich von Anfang an, er ist ein sehr spannender, tiefgründiger Charakter, der falsche Entscheidungen getroffen hat. Er möchte die anderen beschützen, hat starke Schuldgefühle und will niemanden zur Last fallen.
Bei der Handlung war ich am Anfang etwas skeptisch, weil ich den letzten Teil nicht mehr so mochte. Doch diesmal konnte mich das Buch wirklich packen und fesseln. Ich war von den Charakteren sofort überzeugt, wie sie miteinander umgehen, wie sie ihre Probleme lösen und zueinander finden.
Das Buch ist spannend, fesselnd und liefert genügend Stoff, um einfach nicht genug zu bekommen.
Ich liebe das Setting, die Dynamik und auch den roten Faden, der immer erhalten bleibt.
Das Ende fand ich wunderschön, spannend und ich freue mich schon auf den nächsten Teil

Cover
Das Cover finde ich wirklich schön
Fazit
Das Buch ist um Welten besser als der dritte Teil. Ich bin total verliebt in das Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere