Profilbild von Sabrinchenchen

Sabrinchenchen

Lesejury Profi
offline

Sabrinchenchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrinchenchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2018

Eine grossartige Anthologie aus 3 Geschichten humorvoll, romantisch, sinnlich oder einfach herzerwärmend.

Das Sommerhaus des Glücks
0 0

Eine grossartige Anthologie aus 3 Geschichten in denen die Autorinnen Susan Wiggs, Debbie Macomber und Jill Barnett ihrer Heimat huldigen.
In allen 3 Plots geht es an den selben Ort zu verschiedenen Zeiten ...

Eine grossartige Anthologie aus 3 Geschichten in denen die Autorinnen Susan Wiggs, Debbie Macomber und Jill Barnett ihrer Heimat huldigen.
In allen 3 Plots geht es an den selben Ort zu verschiedenen Zeiten mit anderen Charakteren und Erlebnissen.
Die Rainshadow Lodge auf Spruce Island bei Seattle kommt in allen 3 Handlungen vor und ist so gut beschrieben, ich würde dort gern einen Urlaub verbringen.
Daher fand ich den Buchtitel sehr passend gewählt.
Es gibt tolle Landschaftsbeschreibungen die die Liebe zu dieser Gegend zeigen.
Alle drei Autorinnen haben einen angenehm verständlichen Schreibstil der leicht zu lesen ist.
Es gibt sympathische farbige Protagonisten die in unvorhersehbaren Situationen landen,die humorvoll, romantisch, sinnlich oder einfach herzerwärmend aufgelöst werden.
Es war ein Vergnügen dabeizusein ich fühlte mich umarmt und eingeladen.
Die Geschichten selbst haben eine angenehme Länge, zum aus dem Alltag zu entfliehen.

4 romantische und gute Sterne für dieses Buch mit einer Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 10.12.2018

2. Teil der noch brutaler , düsterer und heftiger daherkommt als der vorherige.

Hades' Hangmen - Kyler
0 0

Das Cover ist wie in Teil 1 schon sehr einprägsam nur ne andere Farbe und ein anderer Typ auf dem Bild?!
Kyler habe ich nur angefangen weil mich Styx überzeugt hat.
Wieder gibt es eine Legende vorn im ...

Das Cover ist wie in Teil 1 schon sehr einprägsam nur ne andere Farbe und ein anderer Typ auf dem Bild?!
Kyler habe ich nur angefangen weil mich Styx überzeugt hat.
Wieder gibt es eine Legende vorn im Buch um die Ränge zu unterscheiden. Auch die Warnung vor expliziten Sex und Gewaltszenen ist da und auch angebracht!
Der Schreibstil ist gut verständlich und der Erzählstil offen und unverblümt.

Wieder ist es aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt das macht das Verstehen und Mitfiebern leicht.
Kyler ist attraktiv und versaut und dabei trotzdem sehr menschlich und zu starken Gefühlen fähig.
Lilah ist naiv und tief Religiös was mir nicht so gut gefallen hat, aber dafür ist sie eine Schönheit die Kyler einfängt.
Dieser Teil schliesst nahtlos an das Buch von Styx an so kann man ein gutes Verständnis für die Geschichte aufbringen und die Zusammenhänge begreifen.
Es geht in diesem Plot noch brutaler, agressiver und härter zu und es wird noch mehr gerammelt was teilweise schon zu viel wurde.
Es konnte trotzdem überraschen und bereitet auf nachfolgene Teile vor.

Die schon bekannten Charaktere vertiefen sich und ich bin gespannt auf Flames Geschichte! Auch wenn es vorhersehbar ist das seine die nächste ist.

Für Kyler vergebe ich 4 Sterne da es schon harter Tobak ist also erwartet keine nette Liebesgeschichte!

Veröffentlicht am 10.12.2018

VORSICHT heisse, gefährliche Motorradgang mit stummen Leader und Herz . Erotik, Leder und scheue Frauen.

Hades' Hangmen - Styx
0 0

Das Cover ist einprägsam und der Klappentext interessant.
Die Geschichte ist eine sehr brutale Liebesgeschichte die sich von den üblichen Bikergeschichten abhebt.
Styx ist der erste Teil dieser Reihe ...

Das Cover ist einprägsam und der Klappentext interessant.
Die Geschichte ist eine sehr brutale Liebesgeschichte die sich von den üblichen Bikergeschichten abhebt.
Styx ist der erste Teil dieser Reihe und hier geht gleich heftig zur Sache

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen.
Der Erzählstil ist gut verständlich aber es wird nichts beschönigt und die Dinge werden beim Namen genannt.

Besonders an dem interessanten Hauptcharakter Styx ist das er stumm ist (nur in extremen Ausnahmefällen schafft er es Worte zu finden).
Es ist spannend zu verfolgen welchen Weg die Handlung nimmt.
Zu keiner Zeit kommt Langeweile auf und die Themen die hier spielen sind harter Tobak.
Zum Glück wure ich vorgewarnt das es explizite Sex und Gewaltszenen gibt. Diese Hinweise sind definitiv angebracht also nichts für zartbesaitete Gemüter.
Beim Lesen war ich sehr zwiegespalten und fand es am Anfang nicht glaubwürdig.
Es wird wechselnd aus der Sicht von Styx und Mae erzählt das macht das Miterleben der Handlung sehr real und man kann die Gefühle zu den Situationen nachvollziehen.
Die Grausamkeiten die der weibliche Charakter Mae erleben musste und das sie sich dann so auf Styx einlassen konnte hat mich erstmal nicht überzeugt.
Später mit nötigen Abstand gesehen ist diese Geschichte trotzdem etwas besonderes geworden und toll zu lesen.
Ich habe mit den Hangmen mitgefiebert und das Ende konnte mich zufriedenstellen und überraschen.
Auch die Cliffhanger lassen auf den Fortgang dieser Reihe hoffen und den 2. Teil habe ich auch schon gelesen.

Styx von Tillie Cole bekommt von mir 4 harte Sterne und ich verfolge diese Reihe weiterhin.

Veröffentlicht am 10.12.2018

Glaubwürdige herzerwärmende Liebesgeschichte mit Humor und sinnlicher Erotik. Badboyfreie Zone.

The One Best Man
0 0

Ich habe die San Francisco Hearts Serie verschlungen und daher bin ich gespannt auf diese neue Serie aus der Feder von Piper Rayne.
Der Zusatztitel Love and Order hat mich total zum Lachen gebracht und ...

Ich habe die San Francisco Hearts Serie verschlungen und daher bin ich gespannt auf diese neue Serie aus der Feder von Piper Rayne.
Der Zusatztitel Love and Order hat mich total zum Lachen gebracht und ist total passend.
Was mir richtig gut gefallen hat ist das sich diese Geschichte von den im Moment typischen Bad Boy Romanzen abgehoben hat.

Das Cover ist sehr aufregend und der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.

Der Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen.
Der Erzählstil ist herzerwärmend nachvollziehbar und lässt Spannung aufkommen.
Es ist erotisch ohne zu vulgär zu werden auch konnte ich an einigen Stellen wieder ordentlich schmunzeln.
Reed Warner ist sehr sexy beschrieben ohne dabei ein Bad Boy zu sein ausserdem gefiel mir das er nett zu Victoria und Jade ist.
Victoria Clarke ist mir so sympathisch das ich mit ihr mitfiebere und ihr Glück gönne.
Farbig beschrieben sind auch die Freundinnen Hannah und Chelsea und ich mochte ihren Humor und ihre Einstellung.
Chelsea avanciert zu einem Lieblingscharakter da ich ihre freche Klappe mag.

The One Best Man ist eine total glaubwürdige romantische Liebesgeschichte.

Es gibt Hinweise und einen Cliffhanger der neugierig auf den nächsten Teil macht.
Daher freue ich mich auf die anderen Teile.

Das Nachwort vermittelt mir eine gute Freundin der Autorinnen zu sein und dazuzugehören. Und ja gern soll Pete seine eigene Geschichte bekommen ich würde sie lesen.

4 grossartige Sterne für Reed, Victoria, Jade und Henry und natürlich dem Autorenduo Piper Rayne.

Veröffentlicht am 09.12.2018

LeseEmpfehlung! Starke Frauenfreundschaft England 20er Jahre bis in die Kriegswirren.

Zeiten voller Hoffnung
0 0

Bücher von der englischen Autorin Lesley Pearse kenne ich von "früher" und dann habe ich sie aus den Augen verloren.
Beim Cover dann ist mir ihr Name ins Auge gefallen denn das Bild selbst fand ich langweilig. ...

Bücher von der englischen Autorin Lesley Pearse kenne ich von "früher" und dann habe ich sie aus den Augen verloren.
Beim Cover dann ist mir ihr Name ins Auge gefallen denn das Bild selbst fand ich langweilig.
Der Klappentext aber hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht.

Von Anfang an ist man in der Handlung mit den sympathischen Charakteren drin.
Mitreissender Erzählstil mit einem gut verständlichen Schreibstil.

Das Buch spielt in England ab den 20er Jahren bis in die Kriegswirren hinein.

Mit Verity Wood und Ruby Taylor lernen wir 2 sympathische Mädchen aus unterschiedlichen Kreisen kennen.
Beide sind auf ihre Art neugierig, wissbegierig,
risikofreudig und lebensbejahend.
Aus einer interessanten, nicht standesgemässen Mädchenfreundschaft wird eine starke intensive Frauenfreundschaft.
Auch die anderen wichtigen Protagonisten sind farbenfroh bzw. nachvollziehbar beschrieben und fügen sich nahtlos in den Plot ein und geben ihm die richtige Aufregung.

Es wird auf Details geachtet und es gibt viele unvorhersehbare, dramatische Situationen die die Handlung vorwärtstreiben und für nötige Spannung sorgen.
In dieser Geschichte wird Dramatik mit Herzlichkeit vereint und das macht richtig Spass zu verfolgen.

Für mich die Wiederentdeckung dieser Autorin gelungen und das belohne ich mit 5 Sternen.

Mache mich jetzt auf die Suche nach mir entgangenen Büchern von ihr.