Profilbild von Sananeeee

Sananeeee

Lesejury Profi
offline

Sananeeee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sananeeee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.01.2019

Weihnachtlich romantisch *_*

Dein Leuchten
0 0

Inhalt
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra ...

Inhalt
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …

Ich arbeite mich zur Zeit durch so viele Liebesgeschichten die auf meiner Liste stehen und habe mich in ein neues verliebt. Das war nicht das erste Mal und wird wahrscheinlich auch nicht das letzte sein. In diesem Buch sind zwei meiner liebsten Sachen verknüpft: Weihnachten und kitschige Liebesgeschichten.
Die Handlung gewann mir Calebs Vergangenheit eine gewisse Tiefe und machte finde ich auch die Beziehung zwischen ihm und Sierra ganz besonders. Sierra zeigte allen, dass man nicht viel auf das Gerede von anderen geben sollte, sondern viel mehr demjenigen zuhören der das alles erlebt hat. Auch hat sie vielen gezeigt, was zweite Chancen bedeuten.

Die liebevollen Sticheleien von Sierra und Caleb gaben dem ganzen noch die würze, wodurch das Buch alles hatte was man braucht um abzutauchen.

Veröffentlicht am 20.01.2019

Fantastisch süß

To all the boys I've loved before
0 0

Inhalt
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Genau genommen fand es gar nicht statt. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, unsterblich verliebt war sie schon ...

Inhalt


Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Genau genommen fand es gar nicht statt. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, unsterblich verliebt war sie schon öfter. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das niemandem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief und legt ihn dort hinein. Diese Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät.

Dieses Buch stand schon vor meiner Liste bevor es zum Netflix Hit wurde und ich wollte es lesen, bevor ich den Film mir anschaue. Wie es bei den meisten Verfilmungen ist, war das Buch tausendmal besser als der Film. Lara Jean ist ein echt komisches Mädchen, ein wenig verrückt aber trotzdem konnte ich mich in einigen Themen gut in sie hineinversetzen. Man könnte denken es ist eine typische Teenager Liebesgeschichte doch ich fand es war viel besser als das. Nicht so vorherzusehen wie man glaubt. Alle Charaktere haben mir super gut gefallen, von Peters Mannschaftsfreunden bis zu Kitty. Ich habe das Buch nur so verschlungen, was echt leicht war da man es flüssig ohne langweile bis zum Ende durchgesuchtet hat.

Super zu empfehlen das Buch. Man muss in den Charme von Kavinsky und die verrückte Welt von Lara Jean eintauchen. Ein Bonus war, dass ich in dem Buch zum ersten Mal was von Snickerdoodles erfahren und sie gleich ausprobiert habe. SUPER LECKER!! Ebenfalls zu empfehlen

Veröffentlicht am 20.01.2019

Nicht so meins

Royal Passion
0 0

Inhalt
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat ...

Inhalt
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Das Thema, einen Bad Boy Prinzen zu treffen und sich in ihn verlieben etc. hat mein Interesse geweckt und ich habe es gelesen. Jedoch war es der größte Flop überhaupt. Mir ist klar, dass es ein erotischer Roman ist aber trotz allem muss nicht jedes zweite Gespräch oder Gedanke von Sex handeln...
Ich hätte mir mehr Handlung und Geschichte gewünscht. Ich werde aufjedenfall nicht weiterlesen, da mir das eine gereicht hat.

Veröffentlicht am 20.01.2019

Ganz gut :-)

Wie das Licht von einem erloschenen Stern
0 0

Inhalt
Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Sturz in den Pool nicht mehr sprechen, lesen und schreiben kann. Diagnose: Aphasie. Doch war es wirklich ihr eigenes Verschulden? Oder ...

Inhalt
Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Sturz in den Pool nicht mehr sprechen, lesen und schreiben kann. Diagnose: Aphasie. Doch war es wirklich ihr eigenes Verschulden? Oder wurde sie absichtlich geschubst? Vega fühlt sich von ihren Freunden völlig unverstanden und ist entsetzlich einsam. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet, und sie gemeinsam die fehlenden Puzzlestücke in Vegas Erinnerung zusammensetzen …

Ich wollte diese Geschichte schon seit langem lesen, hab es aber nach einigen anderen Büchern zur Seite geschoben. Nun aber hab ich es aber endlich gelesen und war nicht so sehr begeistert, wie ich es erwartet hätte. Der Aufbau der Geschichte und auch der Schreibstil haben mir gut gefallen. Die Handlung war sehr interessant und man konnte ständig miträtseln was ihren Unfall anging, auch wenn mir schnell klar war was los war.
Emotional hat es mich nicht sehr gepackt und in einigen Sachen hätte ich Vega gerne geschüttelt. Aber trotzallem ein sehr gelungenes Buch und es hat Spaß gemacht es zu lesen O-)

Veröffentlicht am 20.01.2019

#Sehr schön! :-P#

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
0 0

Inhalt:
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben ...

Inhalt:
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Popstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?

Zunächst einmal fand ich den Schreibstil von Watt echt super. Auch wenn ich in der deutschen Übersetzungen einige Wörter echt komisch fand, was ein Tennager niemals verwendet hätte. Die Spannung blieb erhalten. Auch wenn es vielleicht eine klischeevolle Liebesgeschichte ist, hat sie doch auch ein wenig überrascht. Ich liebe klischeevolle Liebesgeschichten also werde ich mich bei so etwas nie beklagen.

Oak war ein typisches Aloch (sry wo ich zu Beginn sogar überlegt habe ob man ihn lieb haben kann. Aber die Entwicklung war so gut, dass ich mich am Ende herzüber Kopf in ihn verliebt habe. Vaughns Charakter war echt witzig und süß aber einige ihrer Gedanken haben mich echt zur Weißglut getrieben. Das sie ständig einen gewissen jemand beschützt hat und erst spät bemerkt, dass dieser jemand es nicht wert ist hat mich sehr geärgert. Aber auch das hatte seine Gründe und deshalb konnte ich auch nicht lange böse sein

Fazit ist es ist ein sehr gutes Buch für zwischendurch, was man in einem Ruck durchgelesen hat. Denn in so eine romantische Liebesgeschichte taucht jeder mal gerne ein