Profilbild von Sandra

Sandra

Lesejury Star
offline

Sandra ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sandra über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2024

Man sollte wissen, worauf man sich einlässt...

Hetero-Haxe
0

Wenn man weiß, worauf man sich hier einlässt, ist das Buch einfach nur grandios.
Uwe Krauser ist mir bereits durch seinen Kinderroman bekannt und diese Geschichte habe ich mit meinem Sohn bereits mehrfach ...

Wenn man weiß, worauf man sich hier einlässt, ist das Buch einfach nur grandios.
Uwe Krauser ist mir bereits durch seinen Kinderroman bekannt und diese Geschichte habe ich mit meinem Sohn bereits mehrfach gelesen. Witzigerweise bin ich dann dadurch auf Tunten-Toast gestoßen, sein erstes Kochbuch, und am besten bezeichnet man dieses Buch wohl als Koch-Roman mit vielen witzigen Stellen und auch einige zum Kopfschütteln. Nun gibt es hierzu die "Fortsetzung" und natürlich war ich neugierig, was sich der witzige Hotelier wieder einfallen hat lassen!

Gleich zu Beginn gibt es eine ausführliche WARNUNG, dass man das Kochbuch doch bitte wieder zur Seite legen sollte, wenn...man hochseriöse, anständige Literatur bevorzugt und zum Lachen lieber in den Keller geht...man immer der neuesten Diät hinterher hechtet und Kalorien meidet...man anspruchsvolle Kochrezepte meidet und zudem auch lieber die aufwendigsten nachkocht...Ich denke, das sagt bereits viel aus, auf was man sich hier genau einlässt, denn ich habe nicht umsonst oben bereits den Begriff Koch-Roman benutzt.

Die Rezepte empfinde ich als eher einfach bis mittelschwer gehalten, somit ist für jeden etwas mit dabei. Der doch ab und zu verwendete Alkohol lässt sich bestimmt auch des Öfteren einfach weglassen.
Mir gefällt auch ganz besonders die Auswahl an Gerichten. Von der Suppe bis zu exotisch-angehauchten Speisen über süße Gerichte und leckerste Fleischgerichte, werden viele Bereiche abgedeckt. Die Bezeichnungen der Gerichte sonst schon zum Schießen!

Da wir selbst aus der groben Nähe zu Bodenmais kommen, finden wir die erzählten Geschichten natürlich umso amüsanter. Wir kennen den hier verankerten Humor und bissigen Kommentare der "Einwohner" und finden die dadurch entstandenen Situationen einfach grandios. Einiges mag sicherlich etwas überspitzt sein, aber die zwei Herren sind ja nicht nur einfach nach Bayern gezogen, sondern nach Bayern hinter den 10 Bergen. Kuriosität trifft somit auf komplett andere Kuriosität und es kommt etwas ganz Bombastisches dabei heraus. Zudem ist die Offenheit unübertrefflich.

Nun aber noch einmal zu den Gerichten: die Zutatenauswahl finde ich grandios, denn man findet alles relativ leicht im Supermarkt um die Ecke. Keinerlei Spezialladen von Nöten. Kalorienarm sind die Gerichte nicht unbedingt, schmecken aber definitiv sehr lecker und sind alle gut umsetzbar. Man wird auch Freunden damit definitiv eine Freude machen. Mir ist das weitaus lieber als zig abgehobene und teure Zutaten, die ich dann erst wieder in 2 Jahren das nächste Mal benutzen werde.
Ein großes Lob auch an die unheimlich lecker aussehenden Fotos der Gerichte! Das macht gleich Lust, diese auszuprobieren. 


Veröffentlicht am 19.06.2024

Eine Liebeserklärung ans Kind

Bis zu den Sternen und wieder zurück ... - Liebeserklärung einer Drachenmama
0

Die Liebe zu seinen Kindern kann man oft schwer in Worte fassen, obwohl man wohl alles für die Kleinen geben würde. Dieses Buch nennt sich nicht umsonst "Liebeserklärung einer Drachenmama", denn hier wurde ...

Die Liebe zu seinen Kindern kann man oft schwer in Worte fassen, obwohl man wohl alles für die Kleinen geben würde. Dieses Buch nennt sich nicht umsonst "Liebeserklärung einer Drachenmama", denn hier wurde mit liebevollen Worten die wunderbaren Gefühle beschrieben, die man in seinem Herzen hat.

Meiner Meinung nach bietet das Buch viele kleine und gleichzeitig sehr gefühlvolle Details. Es ist ein toller Mix aus einer ungewöhnlichen Bildgestaltung, die uns aber total gut gefällt und unheimlich anspricht und gleichzeitig wurde der Text ganz wunderbar sowie passend gewählt.

Der Text ist im Buch eher begrenzt, was oftmals dazu führt, dass die "Message" dahinter gar nicht richtig rüberkommt, da die Worte einfach zu "offen" gehalten wurden. Aber hier treffen sie irgendwie immer ins Schwarze. Zudem werden auch keine "schwierigen" Worte verwendet oder umständlich abgekürzt, wie es bei so vielen Büchern im gereimten Stil leider der Fall ist. Das verwirrt dann nämlich meistens mehr, als dass der Inhalt gut verständlich wäre.

Die Bilder sind auch richtig schön. Der Stil wirkt auf mich wie mit Modelliermasse gestaltet, wodurch dann auch diese wunderbaren Texturen gut herauskommen. Auch die Farbwahl ist meiner Meinung nach total passend und schön anzusehen. Vieles ist in Pastelltönen gehalten, was für mich immer "weicher" rüber kommt und etwas gegenteilig werden dann die leicht farbreicheren Settings bei der Schatzsuche der Drachenmama gezeigt.

Zudem möchte ich auch das große Format mit ansprechen, denn bei wenig Text finde ich immer große Bücher besser. So können auch kleinere Details von den Kindern gut gefunden werden und die Bilder machen einen stärkeren Eindruck.

Meiner Meinung nach ein rundherum durchdachtes Buch, bei dem auch die Erwachsenen viele wunderbare Details finden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 18.06.2024

Zerstört Streit die Freundschaft?

Idefix und die Unbeugsamen - Zoff auf dem Forum
0

Das Idefix Abenteuer geht weiter und dieses Mal beginnt es leider mit einem großen Streit zwischen den Freunden Idefix und Dertutnix. Eine wirklich schwierige Situation, denn einerseits vermissen sie sich ...

Das Idefix Abenteuer geht weiter und dieses Mal beginnt es leider mit einem großen Streit zwischen den Freunden Idefix und Dertutnix. Eine wirklich schwierige Situation, denn einerseits vermissen sie sich bereits kurz danach, können aber nicht aus ihrer Haut und den Streit gleich wieder beilegen. Doch, Dertutnix scheint der fiesen Monalisa in die Falle zu gehen und trotz Streit kommen ihm die Freunde zu Hilfe.

Dieses Mal finde ich die dahintersteckende "Message" besonders schön, denn auch Kinder zoffen sich immer mal wieder und oftmals ist der Streitgrund eigentlich eine Lappalie. Trotzdem muss die Freundschaft nicht zu Ende sein, obwohl es sich manchmal so anfühlt. Man kann sich immer wieder annähern und zu seinen Freunden stehen, obwohl man sich vielleicht bei einer Sache uneins ist. Eine sehr wichtige Nachricht an unsere Kleinen.

Die Seiten haben für Erstleser eine gute Menge an Text, der ausreichend groß geschrieben ist. Die farbigen Illustrationen sind der TV-Serie entnommen und helfen den Kindern beim Textverständnis. Die Bilder sind manchmal auch ordentlich groß und zeigen viele Details und oftmals werden auch nur die Hauptfiguren gezeigt. Ein schöner Mix, der den Text gut begleitet.

Durch die vielen Namen der Freunde und Nebenfiguren ist es manchmal auch gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten, was für Erstleser vielleicht zu leichten Problemen führen könnte. Demnach muss der Text eventuell mehrfach gelesen werden, insbesondere bei turbulenten Kapiteln mit mehreren Personen. Da es aber unser zweiter Band war. fiel es meinem Sohn schon viel viel leichter die Charaktere schnell zu unterscheiden und den Text richtig zu erfassen.

Veröffentlicht am 10.06.2024

Humorvolles Tabuthema

Prinzessin Blubberbauch
0

Ein Hörbuch, das meinen Sohn immer wieder zum Kichern bringt.
Pupse sind so ein Thema, das doch eher sehr persönlich und manchmal auch schwierig sein kann. In der Öffentlichkeit ein Unding und zu Hause ...

Ein Hörbuch, das meinen Sohn immer wieder zum Kichern bringt.
Pupse sind so ein Thema, das doch eher sehr persönlich und manchmal auch schwierig sein kann. In der Öffentlichkeit ein Unding und zu Hause vielleicht gerade so toleriert, aber doch eher ein Thema, das verschwiegen werden muss. Dementsprechend offen und witzig kommt nun die Geschichte der Prinzessin Blubberbauch daher, so dass man einfach nur lachen muss.

Die Autorin liest ihre Geschichte selbst, was ich wirklich toll finde. Normalerweise bin ich dem immer eher skeptisch gegenüber, da ich schon manche Reinfälle erleben durfte, aber hier passt es richtig schön! Sie reißt die Kinder regelrecht mit und bringt die Geschichte super rüber.

Was im Land der Prinzessin so alles vorgeht und was gegen ihren Blubberbauch unternommen werden will, ist urkomisch und gleichzeitig auch interessant, denn das ewige Pupsen scheint ja wohl mit dem Essen zusammen zu hängen. Mein Sohn ist ein echter Allesesser und wurde deshalb auch schon mit den bösen Nebenwirkungen einiger Speisen konfrontiert. Zudem reagiert ja auch jede Person anders auf bestimmte Zutaten und das hat die Geschichte toll gezeigt.

Wer keine Tabuthemen meidet und gerne lacht, sollte sich das Hörspiel definitiv gönnen.

Veröffentlicht am 21.05.2024

Bunt, frisch, lecker und perfekt für den Alltag

Essen wie eine vegane Kriegerin
0

Bunt, frisch, lecker und perfekt für den Alltag....so würde ich wohl einen Großteil der Gerichte beschreiben. Ich fühlte mich vom Kochbuch sehr angesprochen, da ich es wichtig finde im Mama-Work-Alltag ...

Bunt, frisch, lecker und perfekt für den Alltag....so würde ich wohl einen Großteil der Gerichte beschreiben. Ich fühlte mich vom Kochbuch sehr angesprochen, da ich es wichtig finde im Mama-Work-Alltag auch wirklich gesund und ausgewogen zu essen, ohne gleich stundenlang in der Küche dafür zu stehen. Zudem ist es natürlich auch immer praktisch, wenn die Rezepte familienfreundlich sind und das trifft auch hier auf viele zu.

Zuerst einmal beide Daumen hoch für die tolle bildliche Einfassung der kompletten Thematik. Sowohl das Cover als auch alle Rezeptfotos sind grandios und super ansprechend. Man bekommt sofort Hunger und ganz besonders betonen möchte ich an dieser Stelle auch, dass die Bilder authentisch sind und wirklich die beschriebenen Gerichte zeigen. Zudem sind die Fotos modern, farbenfroh und meiner Meinung nach auch neu in der Gestaltung! Hierfür Hut ab!

Auch die Einteilung in die verschiedenen Themengebiete wird in einer tollen Übersicht über mehrere Seiten gezeigt. So kann man auch relativ schnell nach einem konkreten Rezept suchen, ohne alle Seiten durchblättern zu müssen. Sehr hilfreich ist auch das extrabreite Einmerkband!

Bezüglich der einzelnen Bereiche, finde ich, dass man eigentlich den kompletten Alltag damit abgedeckt hat....von leckerem Frühstück über Snacks, Hauptspeisen, Dips und Saucen, natürlich auch Desserts und Sandwiches etc. zum Beispiel für die Arbeit oder ein schnelles Lunch.

Die Rezepte sind meiner Meinung nach eher einfach gehalten und erfordern auch keine besonders ausgestattete Küche! Das begrüße ich definitiv! Im Alltag muss es meist einfach schnell gehen und sollte wenig Dreck verursachen.

Was mir bei den Gerichten nicht so gut gefällt:
Es wird komplett auf Öle oder Fette allgemein verzichtet, außer mal ausnahmsweise eine Avocado verwendet. Das soll angeblich besser für das Herz sein. Ich dachte, die Öl-frei Diäten wären schon seit vielen Jahren vorbei, schleichen sich aber anscheinend wieder an. Natürlich bin ich nicht für einen exzessiven Gebrauch, aber sie bringen natürlich auch Geschmack mit sich und sind meiner Meinung nach wichtig für unseren Körper.

Zu meiner Verwunderung trifft man bei den Rezepten immer wieder auf Fertigsaucen. Auf Öl wird verzichtet, dann nutzt man aber Ketchup und BBQ-Sauce? Das fand ich doch etwas komisch. Natürlich ist die Verwendung davon nicht verwerflich, ich war dennoch verwundert.

Die Brote werden mit viel Hefe und Backpulver/Natron zubereitet, was ich persönlich für eher schwer verdaulich erachte und die Bauchschmerzen wären dann bei meiner Familie bereits vorprogrammiert, wie bei so vielen anderen Leuten.

Meckere ich hier auf hohem Niveau? Definitiv, ich wollte es aber trotzdem angesprochen haben.
Was mir wirklich besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass man die einzelnen Rezepte teilweise in einem anderen Kapitel angewendet findet, wie zum Beispiel Saucen angewendet bei den Bowl-Rezepten. So hat man auch gleich eine Vorstellung, wozu dieses Rezept gut passen würde. Vieles diente mir auch zur Inspiration und wird von mir - leicht umgewandelt - umgesetzt.