Profilbild von Simi_na

Simi_na

Lesejury Profi
offline

Simi_na ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Simi_na über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.03.2022

Eine wundervolle Geschichte

Worlds Collide
6

Inhalt: Fiona ist eine erfolgreiche Youtuberin, die durch ihre "Weiße Weste " glänzt. Doch alles, was Sie sich aufgebaut hat, droht zu zerbrechen, als Demian einen Skandal aufdeckt, indem Fiona verwickelt ...

Inhalt: Fiona ist eine erfolgreiche Youtuberin, die durch ihre "Weiße Weste " glänzt. Doch alles, was Sie sich aufgebaut hat, droht zu zerbrechen, als Demian einen Skandal aufdeckt, indem Fiona verwickelt ist. Um ihren guten Ruf wiederherzustellen, braucht Fiona aber die Hilfe von Demian.


Meinung:
Fiona war mir anfangs nicht ganz so sympathisch. Da ich Vorurteile gegen Sie und über ihr YouTuberinnen leben hatte. Jedoch musste ich meine Meinung über Fiona ganz schnell revidieren. Sie ist eine tolle Protagonistin, die tolle Eigenschaften mit sich bringt und schon viel in ihren Leben durchmachen musste.
Demian mochte ich von Anfang an. Im Laufe der Geschichte, ist er mir immer mehr ans Herz gewachsen und es hat so viel Spaß gemacht, Einblicke in sein Leben zu erhalten. Die beiden zusammen zu erleben und zu beobachten, wie sie sich gemeinsam aber auch alleine weiterentwickeln und wachsen.

Neben den beiden gibt es noch ganz ganz viele andere tolle Figuren. Egal wie klein die Charaktere waren, sie alle waren so toll ausgearbeitet.


Der Schreibstil hat mich ebenso komplett überzeugt. Vom ersten Wort bis zum aller Letzten ist die Geschichte spannend, gefühlvoll und emotional. Und das, obwohl das Buch über 500 Seiten hat. (Wegen mit hätte es gerne noch viel länger sein können )
das Buch behandelt auch triggernde Themen, aber trotzdem würde ich behaupten, dass es eine positive Botschaft mit sich bringt. Es geht um Freundschaft, Vertrauen und darum Dinge loszulassen die einen nicht guttun, auch wenn es noch so schwerfällt.
Dadurch, das die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Fiona und Demian erzählt wird, bekommt man noch bessere Einblicke in das Gefühlsleben der beiden.

Fazit:
"Worlds Collide" ist ein fantastisch geschriebenes Buch mit unfassbar tollen Charakteren und Themengebieten. Es bietet die ganze Palette an Gefühlen und ist von der ersten bis hin zur Letzten Seite einfach nur herzerwärmend. Eine ganz ganz große Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.02.2022

Ein Wohlfühlbuch-Trotz sensibler Themen

Das Libby Garrett Projekt
1

Ich bin ein Riesen Fan von den Büchern von Kelly Oram. Ihre Bücher sind perfekt um einfach abzuschalten und sich in die Welt der Phantasie zu begeben.
So auch ihr neues Buch " Das Libby Garett Projekt" ...

Ich bin ein Riesen Fan von den Büchern von Kelly Oram. Ihre Bücher sind perfekt um einfach abzuschalten und sich in die Welt der Phantasie zu begeben.
So auch ihr neues Buch " Das Libby Garett Projekt" .

Inhalt:
Libby ist unsterblich in Owen verliebt. Doch leider behandelt Owen Libby überhaupt nicht angemessen. Mit Hilfe von Adam und einen Zwölfschritte Programm, soll Libby endlich wieder zu sich selbst finden und sich von Owen lösen.

Charaktere:
Libby, kennen wir schon aus dem ersten Teil der Reihe. Dort war sie mir super sympathisch. Im ersten Teil des Buches, merkt man, das Libby noch ihre rosarote Brille aufhat, aber im Laufe der Geschichte sammelt sie wieder viele Pluspunkte.

Adam ist ein super toller Charakter. Er ist Loyal und sorgst sich um die Menschen die er mag. Er ist der perfekte Freund in allen Lebenslagen.

Auch die anderen Figuren, besonders der Nerdclub sind ebenfalls toll und haben mich überzeugt.

Meinung:
Wie schon erwähnt, ist dies der zweite Teil der Reihe. Jedoch kann man meines Erachtens auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben diesen Teil lesen. Der Schreibstil ist wie man es von der Autorin gewöhnt ist super flüssig. Die Geschichte liest sich wie von selbst und man kann wunderbar in die Geschichte eintauchen und abschalten. Es hat so viel Spaß gemacht Libby und Adam zu begleiten. Besonderes toll finde ich, dass die jeweiligen Kapitel immer aus abwechselnder Sicht von den beiden geschrieben ist.

Fazit:
Ein wirklich tolles Buch, das einen aus den Alltag entfliehen lässt und das einen trotz der etwas sensiblen Thematik ( Toxische Beziehung) einfach wohlfühlen lässt und zeigt, dass Freundschaften wichtig sind und man gut ist wie man ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.01.2022

Mein Lesehighlight 2021

Drowning in Stars
2

"DROWNING IN STARS“ erzählt die Geschichte von Pixie und Gaze. Die beiden Kinder treffen sich zufällig und merken schnell, dass sie zusammengehören. Gaze hilft Pixie , wenn ihre Mutter nächtelang weg ist, ...

"DROWNING IN STARS“ erzählt die Geschichte von Pixie und Gaze. Die beiden Kinder treffen sich zufällig und merken schnell, dass sie zusammengehören. Gaze hilft Pixie , wenn ihre Mutter nächtelang weg ist, und Pixie versucht Gaze so gut es geht, mit seinem Vater zu helfen. Eines Tages werden die Umstände aber so schlimm, dass Pixie eine Entscheidung treffen muss, entweder Gaze oder sie.

Inhalt:
Die Geschichte von den beiden berührt einen regelrecht. Es sind so viele hoch und Tiefs und immer wieder müssen die beiden kämpfen. Das Buch beinhaltet so viel. Es geht um Freundschaft, die Liebe, Familien, schwierige Situationen, Schreckliche Ereignisse, aber auch darum, immer mutig zu sein und nicht aufzugeben.

Charaktere:
Die Charaktere sind neben dem fabelhaften Schreibstil die große Stärke des Buches. Pixie und Gaze sind so tolle ausgearbeiteten Charaktere, die mir sofort ans Herz gewachsen sind. Auch die vielen anderen Charaktere, die ebenso im Verlauf der Geschichte vorzufinden sind, waren absolut überzeugend. Besonders gut hat mir die Tiefe der Figuren gefallen. Pixie und Gaze hatten zu kämpfen und man konnte diesen Kampf mit all den Gefühlen nachvollziehen.


Schreibstil:
Wie schon oben Angedeutete, ist der Schreibstil absolut grandios. Ich weiß nicht, wie es die Autorin geschafft hat, aber in jedem Wort und sogar in jeden Buchstaben fühlt man die Geschichte. Der Schreibstil ist nicht oberflächlich, er dringt regelrecht in einen ein.


Fazit:
Ein unglaublich tolles Buch und für mich eines der besten Bücher, die ich 2021 lesen durfte. Wer ein Buch mit wundervollen Figuren und einer berührenden und nicht vorhersehbaren Geschichte lesen möchte, wird hier sicher nicht enttäuscht. Aber auch allen anderen empfehle ich dieses Buch. Es hat mich oft sprachlos, fassungslos und den Tränen nahe zurückgelassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.11.2021

Toller Schreibstil, mit mittleren Charakteren

Only Us – Unvergesslich
3

Oliver und Chloe kennen sich schon seit sie Kinder sind. Sie sind miteinander aufgewachsen, und kennen sich nur zu gut. Oliver handelt Choe durch verschiedenes Wetten immer wieder ärger ein, doch die beiden ...

Oliver und Chloe kennen sich schon seit sie Kinder sind. Sie sind miteinander aufgewachsen, und kennen sich nur zu gut. Oliver handelt Choe durch verschiedenes Wetten immer wieder ärger ein, doch die beiden können einer guten Wette einfach nicht widerstehen. Jahre später, ist Chloe froh nichts mehr mit Oliver zu tun zu haben. Doch nun soll sie Olivers Partnerin werden, damit er in ihren großen Traum investiert, ein eigenen Destilliere zu gründen. Durch ihre Vergangenheit vertraut Chloe Oliver nicht mehr, doch als Geschäftspartner, ist Vertrauen die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit.

Das Buch und die Leseprobe, haben sich unglaublich vielversprechend angehört. Leider konnte die Geschichte nicht ganz meine Erwartungen erfüllen. Mit Chloe als Protagonistin bin ich nicht warm geworden, sie kahm mir Phasenweiße unglaublich unreif vor, und ich konnte viele ihrer Handlunge nicht nachvollziehen. Auch ist sie viel zu naiv und vergibt Oliver immer viel zu schnellt.

Oliver als Figur war interessant. Er wird zwar nicht einer meiner Leiblingsfiguren , aber er hatte mehr tiefe als Chloe, und hat in gewisser weiße eine Entwicklung durchgemacht.

Es ist wirklich schade, dass die beiden Protagonisten etwas blass sind, denn die Nebenfiguren allen voran Olivers Großmutter sind so viel symphytischer und interessanter.

Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Chloe und Oliver geschrieben, dies macht die Geschichte etwas spannender. Denn ansonsten ist die Story recht ruhig und vorhersehbar.
Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Trotz der etwas ruhigeren Story, und den eher mittelmäßigen Protaginsten , hat das lesen viel spaß gemacht, und war sehr kurzweilig.

Fazit: Only us, ist ein Buch, dass man lesen kann, aber das kein muss ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.10.2021

Wohlfühlbuch

Was wir in uns sehen - Burlington University
5

„Was wir in uns sehen -Burlington University“ von Sarina Bowen, ist der Auftakt einer Neuen Reihe der Autorin. Wie die anderen Reihen, konnte mich auch der erste Band der Burlington Reihe begeistern. ...

„Was wir in uns sehen -Burlington University“ von Sarina Bowen, ist der Auftakt einer Neuen Reihe der Autorin. Wie die anderen Reihen, konnte mich auch der erste Band der Burlington Reihe begeistern.

Inhalt:

Chasity hat es geschafft. Sie ist aus einer Sekte geflohen, und hat sich ein eigenes Leben aufgebaut. Jedoch fällt ihr das neue leben und die vielen Änderungen manchmal noch schwer. Dylan, Chasitys Nachbar ist für sie immer ein guter Freund gewesen, doch Chasity ist schon seit dem ersten Augenblick an in ihn verliebt. Nun sind die beiden zusammen auf dem Campus , doch anstatt, dass Dylan sich in sie verliebt, ist er mit Chasitys unhöflichen Mitbewohnerin zusammen. Doch Chasity, hat schon eine Idee, wie sie Dylan für sich gewinnen kann.


Chasity, hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie hat viel Identifikationspotenzial, und auch wenn sie in vielen Dingen aufgrund ihrer Vergangenheit noch etwas naiv ist, ist dies nicht nervig oder Anstrengend. Chasity wächst einen ans Herz, es fällt sehr leicht sie zu mögen. Besonders Toll, ist ihre Offenheit die sie bezüglich ihrer Vergangenheit mit sich bringt. Sie ist unglaublich stark, und ein tolles Vorbild.


Dylan, mag anfangs etwas hart erscheinen, doch schon ganz schnell merkt man, dass hinter seiner harten Schale ein weicher kern versteckt ist. Auch er hat sein Päckchen zu tragen, und kämpft mit sich. Diese Dynamik macht die Geschichte auch sehr interessant.


Der Schreibstil von Sarina Bowen, ist wieder einmal einfach unbeschreiblich schön. Ohne Probleme findet man in die Geschichte hinein, und möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit: Eine toll erzählte Geschichte, mit tollen Figuren. (nicht nur die beiden Protagonisten konnten mich überzeugen, sondern auch die vielen tollen und perfekt ausgearbeiteten Nebenfiguren.) Viele Handlunge in der Geschichte, spielen auf dem Land, und das gesamte Setting, sowie die verschiedenen Familien, und Figuren machen die Geschichte zu einen wundervollen Wohlfühlbuch, mit dem man sich an einen schlechten (natürlich auch an einen guten 😊 ) Tag unter der Decke verkriechen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl