Profilbild von Sisters_read

Sisters_read

Lesejury-Mitglied
offline

Sisters_read ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sisters_read über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2021

The Second Princess ist Geschichte mit Spannung, Abendteuer und Liebe.

The Second Princess. Vulkanherz
1

Klappentext:
Auf der Vulkaninsel St. Lucien herrscht die mächtige Dynastie der Bell-Frauen. Seit Jahrhunderten wird die Krone an die älteste Prinzessin weitergegeben. Doch hinter der glamourösen Fassade ...

Klappentext:
Auf der Vulkaninsel St. Lucien herrscht die mächtige Dynastie der Bell-Frauen. Seit Jahrhunderten wird die Krone an die älteste Prinzessin weitergegeben. Doch hinter der glamourösen Fassade der Königsfamilie lauern düstere Geheimnisse, die nur die zweitälteste Prinzessin zu hüten weiß. Saphina war immer die jüngste und damit unbedeutendste von drei Schwestern. Nun rückt sie durch unerwartete Ereignisse in der königlichen Thronfolge auf und tritt vollkommen unvorbereitet ein dunkles Erbe an. Und ausgerechnet Dante, der undurchschaubare Adelssohn, soll ihr dabei helfen …
Meinung:
Das Cover ist unglaublich gut getroffen bezüglich des Inhalts. Es repräsentiert etwas düsteres was sich hinter der Bell- Dynastie verbirgt.
Der Schreibstil von Christina Hiemer hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
Auf der Vulkaninsel St. Lucien in der Karibik des 21. Jahrhunderts herrscht die mächtigen Bell-Frauen. Hier entscheiden die Frauen welchen Mann die wählen und nur die Königin hat die Befehlsmacht.
In der Geschichte von The Second Princess geht es um Saphina, die jüngste Prinzessin von der drei Geschwistern. Die älteste Tochter übernimmt nach ihrer Vermählung die Krone. Saphina ist zum Anfang der Geschichte schüchtern, zurückhaltend und still. Im Schatten ihrer Schwestern Livia ( zukünftige Königin ) und Maylin (ihre engste Vertraute am Hof)
Doch während einer Feierlichkeit, die Saphina so hasst, überstürzen sich die Ergebnisse und es passiert eine unerwartete Wendung.
Durch dieses schreckliche und schmerzhafte Schicksal rückt Saphina auf die Rangfolge höher und fies bedeutet nichts gutes für Saphina. Doch sie weiß noch nichts von den dunkelsten Geheimnis der Königsfamilie. Somit beginnt das Abendteuer von Saphina. Dabei unterstützt Sie Dante, der ehemalige Freund von Maylin.
Was verbringt sich hinter der glänzenden Fassade der Königsfamilie?
Saphina entwickelt sich in der Geschichte zu einer starken und selbstbewussten jungen Frau heran.
Kleine Kritik: mir kam die Liebesgeschichte der ein bisschen zu kurz daher wäre für die Geschichte von The Second Princess eine Dilogie viel besser gewesen, um der Liebesgeschichte und der gesamtem Geschichte mehr Raum zum wachsen zu geben.
Fazit:
Eine unglaublich spannende Geschichte von einer Königin die über alles geht um die wahre Geschichte herauszufinden. The Second Princess ist Geschichte mit Spannung, Abendteuer und Liebe.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasie
Veröffentlicht am 28.07.2020

Gut für zwischendurch

Dieser eine Augenblick
0

Charlotte und Adam lernen sich in einer Nacht kennen und verbringen die Nacht miteinander Charlotte hat das Gefühl als würde sie Adam schon ewig kennen und so scheint es auch von Elm das Gefühl zu kommen. ...

Charlotte und Adam lernen sich in einer Nacht kennen und verbringen die Nacht miteinander Charlotte hat das Gefühl als würde sie Adam schon ewig kennen und so scheint es auch von Elm das Gefühl zu kommen. Nach dieser wundervollen Nacht hat sie sich getäuscht und sie erkennt ihn nicht mehr wieder. Ja No Riad sie und zeigt ihr die kalte Schulter und dann ist er plötzlich weg sie macht sich auf die Suche nach ihm und stößt dabei auf düstere Vergangenheit und nicht verarbeitete Emotionen. Leider konnte ich das Buch nicht von sich überzeugen da für mich viele Situationen sehr unrealistisch und nicht verstehbar waren. Der Schreibstil war flüssig und sehr bildlich beschrieben dadurch bin ich sehr gut durch die Zeiten geflogen. Obwohl ich das Buch so schnell beendet hatte hatte für mich doch auch die Spannung gefehlt von der Handlung von den Emotionen aber auch von den von der sexuellen Handlung.

Fazit:
Eine tolle Liebesgeschichte für zwischendurch für New Adult Anfänger.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Spannend und voller Leidenschaft

All of Me
0

„All of me“ ist mein erstes Buch von K.L. Kreig und es konnte mich wirklich richtig begeistern. Das Cover ist schlicht aber trotzdem einladend. Zusammen mit dem Klappentext macht es einfach neugierig bzw ...

„All of me“ ist mein erstes Buch von K.L. Kreig und es konnte mich wirklich richtig begeistern. Das Cover ist schlicht aber trotzdem einladend. Zusammen mit dem Klappentext macht es einfach neugierig bzw ich habe eine ähnliche Story schon mal gelesen und ich liebe solche Storys. Durch den leichten, erfrischenden und humorvollen Schreibstil von K.L. Kreig konnte ich direkt in die Geschichte eintauchen und hatte keinerlei Probleme der Handlung und Entscheidungen zu folgen. Die Geschichte war gut aufgebaut, es gab immer wieder kleine Spannungs- und Dramamomente, die für Überraschung gesorgt haben.
Die Protagonisten waren super ausgearbeitet und Willow war mir sofort sympathisch. Sie ist eine unglaublich starke, aufopferungsvolle und intelligente Frau. Sie kümmert sie neben allem auch noch hingebungsvoll um ihre kranke Mutter. Shaw war eine harte Nuss. Er hat nicht so schnell hinter seine Fassade blicken lassen da man die Geschichte aus beiden Perspektiven verfolgt aber nach einer gewissen Zeit hab auch Shaw von sich Preis.
Das Verhalten zwischen Willow-Shaw war dieses typische Verhalten damit sie nicht Ihre Gefühle zeigen müssen. Shaw war Willow gegenüber Kühl und herablassend. Man konnte schon verstehen, dass er mit seinen Gefühlen nicht wirklich klar kam aber man kann sich trotzdem anderen gegenüber benehmen. Aber Shaw hat auch seine guten Seite und das war auch der Grund warum er mir, gegen Ende, doch noch sympathisch wurden. Das Knistern zwischen den beiden waren von Beginn an da und auf jeder Seite zu spüren.

Fazit „All of me“ hat mir gefallen aber dieses Ende… Chliffanger. Ich bin verdammt gespannt wie es zwischen den beiden weitergehen wird. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.
Das Buch bekommt 4,5Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Sehr spannend

King's Legacy - Alles für dich
0

Kings Legary war das erste Buch von Amy Baxter. Ich bin mit keinen großen Erwartungen an das Buch herangetreten, dabei wurde ich sehr positiv überrascht.
Der Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen. ...

Kings Legary war das erste Buch von Amy Baxter. Ich bin mit keinen großen Erwartungen an das Buch herangetreten, dabei wurde ich sehr positiv überrascht.
Der Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil war sehr gefühlvoll und bildlich beschrieben. Die Protagonisten Jaxon und Hope fand ich sehr authentisch und sympathisch. Ich habe mich unglaublich in beide Protagonisten verliebt. Besonders Jaxon auf sehr charmante aber merkwürdige Art und Weise hat es mir an getan. Bei Hope war es eine Gefühlsachterbahn zwischen Naiv, Selbstbewusst und purer herzlichen Ehrlichkeit.
Jaxon und Hope lernen sich durch ihre Schwester kennen, die Hope vor Jaxon Bar mit ihren Fahrrad über den Haufen fährt. Dabei wollte sie Jaxon nur seine Brieftasche wiederbringen die er verloren hat und so kommt es das Hope die Art von Jaxons Schwester in der Bar übernimmt.
Von ersten Augenblick knistert es zwischen Hope und Jaxon doch Hope hält ihre Vergangenheit zurück und somit beginnt die Geschichte von Jaxon und Hope.
Ich fand die Geschichte sehr erfrischend für zwischendurch.
Fazit

Eine authentische Liebesgeschichte mit Erotik, Gefühlen und Reallife
Das Buch bekommt 4 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Emotional ergreifend und erwartend

Someone New
0

Someone New war das erste Buch von der Autorin. Ich fand ihren Schreibstil sehr erfrischend und lebendig.
Ich fand die Geschichte und die Story dahinter sehr besonders und einfallsreich. In Someone New ...

Someone New war das erste Buch von der Autorin. Ich fand ihren Schreibstil sehr erfrischend und lebendig.
Ich fand die Geschichte und die Story dahinter sehr besonders und einfallsreich. In Someone New werden wichtige Themen angegangen,die wir in unserer heutigen Gesellschaft zu Tode schweigen oder darüber garnicht redem wollen.
Ich habe mich sofort in die Geschichte fallen lassen können. Micah und Julian wurden als Charakter sehr gut ausgearbeitet.
Die Geschichte hat sich etwas gezogen bevor es richtig zur Sache ging aber das Ende war dafür umso spannender. Leider fand ich das Ende dann doch zu kurz.
Das Nachwort fand ich dann auch nochmal sehr gut.
Fazit: Es ist eine besondere Liebesgeschichte die im Verlauf eher ruhig verläuft. 🌟🌟🌟🌟 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere