Platzhalter für Profilbild

Sizary

Lesejury-Mitglied
offline

Sizary ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sizary über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2020

Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

Izara 1: Das ewige Feuer
0

“Du hast mir ein Supergehör geschenkt?!”
“Vorübergehend.”
“Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, mich zu WARNEN?”
“Jetzt bist du aber undankbar.”

Julia Dippel ist einfach ein Genie. Ich würde einfach ...

“Du hast mir ein Supergehör geschenkt?!”
“Vorübergehend.”
“Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, mich zu WARNEN?”
“Jetzt bist du aber undankbar.”

Julia Dippel ist einfach ein Genie. Ich würde einfach jedem dieses Buch empfehlen. Warum? Darum! Es ist von vorne bis hinten einfach perfekt.

Allein das Cover ist einfach toll und hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Und sobald ich es aufgemacht habe, war ich noch begeisterter. Ari war mir von Anfang einfach sympathisch. Ich liebe einfach ihre Art, redegewandt, intelligent und nicht auf den Mund gefallen. Vor allem wenn sie mit Lucien redet, der absolut perfekte Book Boyfriend (keine Sorge Ar, ich nehme ihn dir nicht weg). Die Dynamik zwischen den beiden ist einfach perfekt. Ich musste dauerhaft lachen oder war so glücklich, weil Lucien so… naja Lucien ist. Er ist genau die richtige Mischung aus arrogant, selbstbewusst und liebevoll. Die Liebesgeschichte der beiden ist weder zu unrealistisch oder kitschig, es ist einfach perfekt. Der Humor zwischen den beiden hat mich extrem zum lachen gebracht. Jedenfalls ist Ari einfach eine Heldin, die ich unbedingt in Real Life kennenlernen würde. Aber nicht nur die beiden Figuren haben es mir angetan. Auch die Nebenpersonen wie Aris Mutter, Lizzy oder Victorius sind ausgeprägte, tiefe und liebevolle Personen (Selbst Bel habe ich in Herz geschlossen).

Eine weitere Sache die ich an diesem Buch liebe, ist das Detail und die Hingabe mit der Julia Dippel die gesamte Welt beschreibt. Just love it! Selbst bei der Beschreibung von einfachen Dingen beweist sie Talent, sodass ich mir die ganze Welt gut vorstellen konnte.

Die Handlung konnte mich ebenfalls überzeugen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Ich habe bei jedem einzelnen Kapitel mit Ari mitgefiebert, gelacht und geweint. Am Ende war ich nur noch ein emotionales Wrack, dass zu nichts mehr gebrauchen war (außer dem restlichen Teilen der Reihe lesen).

Fazit: Izara ist eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Geschichte ist durch ihren authentischen, witzigen, fantasievollen Charakter eine Sache für sich und konnte mich von Anfang bis Ende begeistern. Jedenfalls Liebe ich dieses Buch einfach und kann es einfach nur jedem ans Herzen legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

Dunkelglanz- Obsession

Dunkelglanz - Obsession
0

Als ein bekennender Jennifer L. Armentrout Fan war ich natürlich schon sehr gespannt auf diesen Teil der Lux-Saga lesen. Besonders weil dieser Teil sich mehr mit den Aurum beschäftigt, die bisher nur als ...

Als ein bekennender Jennifer L. Armentrout Fan war ich natürlich schon sehr gespannt auf diesen Teil der Lux-Saga lesen. Besonders weil dieser Teil sich mehr mit den Aurum beschäftigt, die bisher nur als die Bösen aufgetaucht sind.

Serena wirkt direkt von Anfang an sehr sympathisch, mit ihrer aufgeweckten und wortgewandten Art. Auch realistisch war, dass sie am Anfang die Gefahr noch nicht wirklich einschätzen konnte und deshalb vergleichsweise dumme Entscheidungen getroffen hat. doch als sie am Ende, nachdem sie festgestellt hat wie gefährlich Lux und Aurum sind, immer noch nicht nachdenkt, fand ich irgendwie etwas unrealistisch und einfach nur dumm. Hunter hat mir dagegen ausgesprochen gut gefallen, ein typischen JLA Charakter eben. Bereits in den anderen Lux-Saga ist er mir ins Auge gefallen, mit seinem Geplänkel und seiner Verbindung zu Luc. Nach außen gibt er den unarbarhen, kalten und gefährlichen Aurum, doch eigentlich ist er viel menschlicher, als er zugeben möchte. Leider fand ich es auch hier etwas unrealistisch, dass niemand für ihn eine Gefahr darstellt, selbst die Lux, die aus den anderen Lux-Sagan unbesiegbar scheinen.

Leider konnte mich die Handlung auch nicht zu 100% überzeugen, während am Anfang noch relativ viel passiert ist, ging es im restlichen Buch nur noch um Sex und die Beziehung zwischen den beiden. Der Erzählstil ist aber wie gewohnt flüssig und einfach top. Trotzdem kann ich den Buch leider nur 3 Sterne geben, weil mir der Rest nicht so gut getaugt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere