Profilbild von Sleeplesswithbooks

Sleeplesswithbooks

Lesejury-Mitglied
offline

Sleeplesswithbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sleeplesswithbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2019

Ein toller Auftakt zu der neuen Reihe von Bianca Iosivoni

Falling Fast
0

Rezension zu "Falling Fast" von Bianca Iosivoni
Der Klappentext:
Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein ...

Rezension zu "Falling Fast" von Bianca Iosivoni
Der Klappentext:
Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich all die Dinge trauen, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen - und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie eigentlich niemals zulassen dürfte. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe ...

Meinung:
Zu aller erst mal: Das Cover finde ich, wie immer beim LYX-Verlag, traumhaft schön gestaltet. Auch Band 2 sieht einfach toll aus und ist ein richtiger Blickfang.
Wie auch bei den anderen Büchern von Bianca Iosivoni hat mich auch dieses Mal der Schreibstil überzeugen können. Die Geschichte war flüssig zu lesen und es gab keine nennenswerten Stellen, die sich zogen. Die Protagonisten Hailee und Chase waren mir sympathisch und ich kam gut mit ihnen klar. Ich muss sagen, dass ich dachte, der Grund für den Streit zwischen Jesper und Chase würde eine größere Bedeutung haben und würde nicht so schnell aufgeklärt. Dass das ganze allerdings nicht 20 Mal durchgekaut und überdramatisiert wurde hat mir aber ganz gut gefallen. Gerade die Atmosphäre von Fairwood hat mich in ihren Bann gezogen und ich kam von Anfang an gut in die Geschichte rein. Mit dem Bruder von Chase wusste ich zwischendurch nicht viel an zu fangen. Vermutlich hätte man diesen Handlungsstrang weglassen können, es sei denn, er wird in Band 2 erneut aufgegriffen. Ein wirklicher Kritikpunkt ist das allerdings für mich nicht. Die große "Überraschung" am Ende war für mich gar nicht mal so überraschend. Gegen Mitte des Buches wusste ich gar nicht in welche RIchtung es geht, aber zum Ende hin gab es für einen aufmerksamen Leser immer mehr Hinweise. Trotzdem möchte ich unbedingt wissen wie genau es weiter geht, es hat mir also nicht die Spannung weggenommen.
Fazit:
Für mich war das Buch sehr schön zu lesen und ich freue mich auf Band 2, der für mich einiges an Potenzial inne hat. Für eine Top Bewertung hat mir aber das gewisse Etwas gefehlt, wodurch mich das Buch noch mehr in seinen Bann gezogen hätte.
Wertung: 4,5 / 5 Sterne

Veröffentlicht am 23.04.2019

Eine gelungene Fortsetzung

Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0

Rezension zu "Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" von Jennifer L Armentrout

Inhalt:
Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ...

Rezension zu "Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" von Jennifer L Armentrout

Inhalt:
Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ...

Meinung:
Nach dem krassen Kliffhänger von Teil 1 war ich total gespannt auf die Fortsetzung. Ich habe gehofft, dass die Reihe gut weitergeführt wird und ich wurde nicht enttäuscht.
Das ganze Buch war für mich insgesamt sehr flüssig zu lesen und konnte mich in seinen Bann ziehen. Es wurde eine total fesselnde Spannung erzeugt, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ein kleiner Kritikpunkt ist allerdings, dass manche der Handlungen für mich vorhersehbar waren, was sich manchmal aber schlecht vermeiden lässt.
Die Charaktere waren mir, wie in Teil 1 auch schon, total sympathisch. Ivy ist eine tolle Protagonistin und auch Ren ist mir sehr sympathisch. Und Tink ist einfach mein Liebling, er hat einen tollen Humor und man muss ihn einfach gern haben.

Fazit:
Insgesamt finde ich, dass Torn eine sehr gute Fortsetzung ist, die auf jeden Fall mit Band 1 mithalten kann. Ich hoffe, dass Band 3 genauso gut wird wie seine beiden Vorgänger. Ich kann das Buch nur empfehlen und jedem ans Herz legen wenn sie wissen wollen wie es mit Ivy, Ren und Tink weitergeht.

Wertung:
4 - 4,5/5 Sternen