Cover-Bild An Ocean Between Us
(113)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 01.09.2020
  • ISBN: 9783426526149
Nina Bilinszki

An Ocean Between Us

Roman
Der herzzerreißende Auftakt der »Between us«-Reihe von Nina Bilinszki:
Was macht das Leben aus, wenn dein größter Traum zerstört wurde?

Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen, doch dann zerstört ein schwerer Autounfall ihren Lebenstraum. Sie wird nie wieder tanzen können.
Am Boden zerstört beginnt Avery ein Studium am LaGuardia Community College – obwohl sie eigentlich gar nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Und dann begegnet sie in ihrer ersten Vorlesung auch noch einem Typen, der arrogante Kommentare über ihre Verletzung ablässt: Theo Jemison, dem gefeierten Star-Schwimmer des Colleges. Nur dumm, dass Schwimmen eine der wenigen Sportarten ist, die Avery mit ihrem kaputten Rücken noch bleiben. Und natürlich ist es ausgerechnet Theo, der ihren Kurs trainiert.
Wohl oder übel verbringt sie mehr Zeit mit ihm und lernt eine völlig andere und viel nettere Seite von ihm kennen, die er sorgsam hinter der arroganten Fassade verbirgt. Doch als er sie plötzlich wieder von sich stößt, muss sich Avery fragen, wer der wahre Theo ist ...

»Eine berührende Liebesgeschichte über zweite Chancen und die Suche nach Plan B. Ich habe von der ersten Seite an mit Avery und Theo mitgefiebert. Absolute Leseempfehlung!« Laura Kneidl

Die neue New Adult-Reihe von Nina Bilinszki:
»An Ocean between us«
»A Fire between us«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.02.2021

so schön

0

Inhalt:
Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen, doch dann zerstört ein schwerer Autounfall ihren Lebenstraum. Sie wird nie wieder tanzen können.
Am Boden zerstört beginnt Avery ein Studium ...

Inhalt:
Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen, doch dann zerstört ein schwerer Autounfall ihren Lebenstraum. Sie wird nie wieder tanzen können.
Am Boden zerstört beginnt Avery ein Studium am LaGuardia Community College – obwohl sie eigentlich gar nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Und dann begegnet sie in ihrer ersten Vorlesung auch noch einem Typen, der arrogante Kommentare über ihre Verletzung ablässt: Theo Jemison, dem gefeierten Star-Schwimmer des Colleges. Nur dumm, dass Schwimmen eine der wenigen Sportarten ist, die Avery mit ihrem kaputten Rücken noch bleiben. Und natürlich ist es ausgerechnet Theo, der ihren Kurs trainiert.
Wohl oder übel verbringt sie mehr Zeit mit ihm und lernt eine völlig andere und viel nettere Seite von ihm kennen, die er sorgsam hinter der arroganten Fassade verbirgt. Doch als er sie plötzlich wieder von sich stößt, muss sich Avery fragen, wer der wahre Theo ist.

Meinung:
Das Cover ist ein Traum – es besticht durch schlichte Eleganz und ist ein Blickfang.
Das ist das erste Buch, was ich von Nina Bilinszki gelesen habe, und wird nicht mein Letztes bleiben!
Ihr Schreibstil ist wirklich schön. Leicht, locker zu lesen und feinfühlig.
Erzählt wird in der Ich-Perspektive aus Sicht von Avery und Theo, was mir einen schönen nahen Bezug zu ihnen und ihren Gefühlen gab.
Avery ist eine super angenehme, tolle, sympathische Protagonistin, die anfangs noch etwas ziellos ist, aber mit der Zeit Mut fasst und schön „wächst“. Theo ist das typische Gegenstück dazu, was ich nicht negativ meine, er ist toll! Anfangs zwar noch playboymäßig, aber er öffnet sich Avery recht schnell und die beiden finden mit toller Chemie ziemlich schnell zueinander. Obwohl das recht flink ist, passt es zwischen ihnen. Es gibt humorvolle aber auch tiefe Dialoge und Theo unterstützt Avery, wo er nur kann.
Gefallen haben mir auch die Nebencharaktere sehr und ich freue mich auf Lizzys Story!
Die Message des Buches ist wirklich schön klar und deutlich zu erkennen und gibt einem Mut, dass nicht nur Plan A zum Ziel führen muss.

Fazit:
Eine liebevoll erzählte Geschichte über zweite Chancen, mit wundervollen Charakteren und schönem Setting.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2020

Eine wunderschöne College-Romance

0

„An Ocean between us“ aus der Feder der Autorin Nina Bilinszki ist der sensationelle Auftakt zur neuen Between-Us Reihe, die im @droermerverlag erscheint.
Unsere Protagonistin Avery Cole will nichts anderes ...

„An Ocean between us“ aus der Feder der Autorin Nina Bilinszki ist der sensationelle Auftakt zur neuen Between-Us Reihe, die im @droermerverlag erscheint.
Unsere Protagonistin Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen. Doch ein schrecklicher Autounfall lässt ihren Traum wie eine Seifenblase zerplatzen. Aus der Not und völlig am Boden zerstört beginnt sie ein Studium am LaGuardia Community College in New York. Aber eigentlich wollte sie am anderen Ende von New York sein und ihre Ballettausbildung beginnen. Gleich bei der ersten Vorlesung begegnet sie einem Typen, der arrogante Bemerkungen über ihre Verletzung ablässt. Theo Jemison, ist der gefeierte Starschwimmer des College. Aber ausgerechnet das Schwimmen soll für Averys kaputten Rücken gut sein. Blöd nur, dass ausgerechnet Theo diesen Kurs trainiert. Sie verbringt mehr Zeit mit Theo und lernt viel nettere Seiten von ihm kennen, die er jedoch sorgsam hinter einer arroganten Fassade verbirgt. Doch plötzlich will Theo nichts mehr von ihr wissen, und Avery überlegt krampfhaft, was der Auslöser war……
Wow! Einfach gigantisch. Der Schreibstil der Autorin ist spitzenmäßig und sie lässt mich von der ersten Zeile an in diese zu Herzen gehende Geschichte eintauchen. Ich befinde mich am College und lerne das Leben der Studenten kennen. Und mittendrin in dieser Schar befindet sich Averey, die sich hier etwas fehl am Platze vorkommt. Eine liebenswerte Protagonistin, der das Schicksal grausam mitgespielt hat, und die in meinen Augen im Moment etwas hilflos ist. Aber wäre es ein Wunder, wenn man seinen Traum nicht mehr Leben darf. Beruhigend ist, dass sie ihre tolle Freundin Lizzy an ihrer Seite hat. Für Avery muss auf alle Fälle ein Plan B her, aber wie soll der aussehen? Und dann lernt sie Theo kennen, der mir auf den ersten Moment total arrogant erscheint. Theos Leben ist das Schwimmen und hier will er Großes erreichen, dafür ist jede Menge Disziplin erforderlich. Wenn ich aus das erste Aufeinandertreffen von Avery und Theo denke, habe ich jetzt noch ein leichtes Grinsen im Gesicht. Avery hat im ja ganz schön contra gegeben. Und auch ihre ersten Begegnungen zu Beginn des Schwimmkurses hatten es in sich. Doch als ich Theo näher kennenlerne, muss ich meine Meinung ändern. Theo hat um sich herum einen Schutzwall errichtet und im Grunde genommen ist er ein äußerst netter Kerl. Doch ihn scheint etwas zu quälen, doch ist er bereit sich den Dämonen der Vergangenheit zu stellen und hat seine Liebe zu Avery eine Zukunft?
Eine wunderschöne, romantische, unterhaltsame und berührende Liebesgeschichte, die mir Traumlesestunden beschert hat. Ein Lesevergnügen der Extraklasse für das ich sehr gerne 5 Sterne vergebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2020

Wenn man alles verliert, was bleibt dann?

0

Wenn man all das, was man am meisten liebt, nicht mehr machen kann, was bleibt dann von einem noch übrig? Diese Frage stellt sich auch Avery nach ihrem Schweren Autounfall. Sie hat die Hoffnung aufgegeben. ...

Wenn man all das, was man am meisten liebt, nicht mehr machen kann, was bleibt dann von einem noch übrig? Diese Frage stellt sich auch Avery nach ihrem Schweren Autounfall. Sie hat die Hoffnung aufgegeben. Doch findet sie auf dem Collage schnell Freunde die ihre Helfen vielleicht doch noch einen neuen Weg in ihrem Leben zu finden. Und was ist mit Theo? Er slett ihre Gefühle nun ganz auf den Kopf.
Meiner Meinung nach ein gelungenes Buch. Ich liebe die Kabbelein zwischen den beiden Protagonisten. Sie verstellen sich nicht und sind autenthisch
Es ist leicht geschrieben und man kommt schnell in die Story rein. Ein tolles Buch.
Ich freue mich schon auf Band 2.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Die Liebe siegt

0

Die Geschichte von Avery und Theo hat sich schnell in mein Herz geschossen. Sie war wirklich einzigartig und sehr herzlich, überraschend und spannend.
Avery will nichts mehr als an der Juilliard University ...

Die Geschichte von Avery und Theo hat sich schnell in mein Herz geschossen. Sie war wirklich einzigartig und sehr herzlich, überraschend und spannend.
Avery will nichts mehr als an der Juilliard University Ballett zu studieren. Durch einen Unfall ist ihr dies leider nicht mehr möglich. Auf der Ersatz Uni lernt sie Theo kennen. Averys Art war mir direkt sympathisch. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und ihre schlagfertige Ader hat mir sehr gefallen.
Theo, ein bisschen Bad Boy auf den ersten Blick und Soft Boy auf den zweiten Blick. Ich mochte ihn und seine Art wie er mit Avery umgegangen ist sehr gerne.
Die Geschichte der beiden beginnt langsam und steigert sich. Die Unbefangene Art wie sie direkt miteinander umgegangen sind haben mir sehr gut gefallen. Ebenso die Sichtweise von Avery, die nach und nach festgestellt hat, das Theo anders ist als er sich gibt und sie es sich zu Beginn gedacht hat. Die Spannung hat in dieser Geschichte ebenso wenig gefehlt wie der Überraschungseffekt, der mich völlig unvorbereitet getroffen hat.
Die Schreibweise der Autorin war erfrischend und hat mich sehr positiv überrascht. Die wechselnden Kapitel aus Sicht von Avery und Theo fand ich sehr gelungen, ich mag diese Art sehr, da man so viel schneller die Protagonisten kennen lernen kann. Auch die Nebenprotagonisten, die Freunde der beiden haben ihre Rolle in der Geschichte gehabt. Alle haben sehr gut miteinander harmoniert. Ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Band, in dem es um Averys beste Freundin Lizzy und Theos Freund Krayson geht.

Mein Fazit: Eine absolut gelungene Liebesgeschichte. Diese Geschichte kann man nur ins Herz schließen 5/5⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2020

Schöne Geschichte

0

An Ocean between us ist das erste Buch, das ich von Nina Bilinszki gelesen habe. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Ich ...

An Ocean between us ist das erste Buch, das ich von Nina Bilinszki gelesen habe. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Ich lese ja mittlerweile gerne mal New Adult- Romane und der Klappentext hat mich direkt angesprochen.
Der Schreibstil von Nina Bilinszki hat mir direkt gut gefallen, er ist flüssig und leitet einen dementsprechend zügig durch die Seiten.
Was ich allerdings leider bemängeln muss ist der Spannungsbogen.
Es ist leider schon innerhalb der ersten 50 Seiten ziemlich offensichtlich, wohin die Reise führt.
Das finde ich auch gerade deshalb sehr schade, weil die Geschichte echt großes Potenzial hat.
Andererseits muss ich auch lobend erwähnen, dass die Autorin nicht gefühlt alle 10 Seiten Sexscenen einbaut, wie ich es bereits bei anderen New Adult Romanen oft bemängelt habe.
Mir gefällt auch, dass wir mit Avery eine sehr selbstbewusste Protagonistin haben, die auch gerne mal selber die Initiative ergreift. Das verhuschte Mauerblümchen, dass sich zur Sexgöttin wandelt sucht man hier zum Glück vergeblich.
Fazit
Mir hat die Geschichte mit einigen kleinen Abstrichen wirklich gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf A Fire between us, gerade auch weil ich Lizzy schon hier sehr gerne mochte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere