Profilbild von lischens_buecherwelt

lischens_buecherwelt

Lesejury Profi
offline

lischens_buecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lischens_buecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2021

Urlaubs- und Sommerfeeling

Die Inselhebamme
0

Die Inselhebamme war mein erstes Buch der Autorin. Es war eine locker und leichte Geschichte rund um die Hebamme Nela. Sie kehrt von München zurück auf ihre Insel der Kindheit Norderney um zu entspannen ...

Die Inselhebamme war mein erstes Buch der Autorin. Es war eine locker und leichte Geschichte rund um die Hebamme Nela. Sie kehrt von München zurück auf ihre Insel der Kindheit Norderney um zu entspannen und runterkommen vom stressigen HebammenAlltag. Sie fragt sich dabei immer öfter wie es wäre auf Norderney zu bleiben um ein Geburtshaus zu eröffnen.
Man begleitet die sehr sympathische Nela auf ihrem Lebensweg, der nicht immer einfach ist und ihr unheimlich viele Steine in den Weg legt. Nela ist sehr bodenständig und offen für neues, sie gibt nicht auf und versucht sehr selbstbewusst die Steine aus dem Weg zu räumen. Nela war mir von Beginn an sehr sympathisch und ich finde ihre Wandlung in der Geschichte sehr toll.
Alles rund um die Insel hat unheimlich Flair. Man spürt einfach in der kompletten Geschichte ein absolutes Urlaubs- und Sommerfeeling. Die Umgebung von Norderney hat die Autorin sehr bildlich beschrieben. Die Protagonisten neben Nela, also ihre Familie, Freunde und ein paar Bewohner von Norderney, waren ebenso sympathisch wie Nela.

Mein Fazit: In der Geschichte hat alles rund um zusammengepasst, eine wirklich nette Geschichte für zwischendurch. 4/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Jahreshighlight 🌟

Try & Trust
0

Dies ist der zweite Band der Soho Love Reihe von Nena Tramountani. In jedem Band geht es um einen anderen Mitbewohner einer Londoner WG. In diesem Band geht es um Mathilda. Schon im ersten Band konnte ...

Dies ist der zweite Band der Soho Love Reihe von Nena Tramountani. In jedem Band geht es um einen anderen Mitbewohner einer Londoner WG. In diesem Band geht es um Mathilda. Schon im ersten Band konnte man sie kennen lernen, hier fand ich ihre Art schon sehr speziell, aber auf jeden Fall sehr spannend und ich habe mich sehr auf diesen zweiten Band, die Geschichte von Mathilda gefreut. Ich wurde absolut nicht enttäuscht, ich wurde von Seite zu Seite immer mehr überrascht. Ich war sprachlos und an die Seiten gefesselt. Die Geschichte von Mathilda war etwas ganz besonderes. Ihre Art war wirklich besonders, ihre Gefühle einzigartig und ihre unglaubliche Liebe etwas wunderschönes. Ich hab mit ihr mitgefiebert, mit ihr gelitten und mit ihr geliebt. Es war eine Geschichte zum verlieben, zum dahinschmelzen.
Auch der männliche Protagonist Anthony ist einem ebenfalls aus dem ersten Band bekannt, aber nur vage und leicht. Die Spannung die zwischen ihm und Mathilda in dieser Geschichte herrscht war einzigartig. Ein männlicher Protagonist der solche Gefühle und Emotionen hat, diese so toll beschrieben sind gibt es wirklich selten. So viel tiefe. Ich habe Anthony von Anfang an in mein Herz geschlossen und ihn gemeinsam mit Mathilda kennen und lieben gelernt.
Die Schreibweise der Autorin konnte mich schon im ersten Band absolut überzeugen und hat auch in diesem Band überzeugt. Ich freue mich schon jetzt wahnsinnig auf Band 3.

Mein Fazit: Eine Geschichte die so viel tiefe und so viel Schmerz hat. So viele Emotionen und Gefühle. Einfach etwas ganz besonderes. Highlight 5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Kommt nicht an Band 1 ran

A Sweet Taste of Today
0

Dies ist der zweite Band der A Sensation of Time Reihe von Ursula Kollasch. Die Bücher sollten in der angegebenen Reihenfolge gelesen werden, da sie indirekt aufeinander aufbauen.
Diese Geschichte geht ...

Dies ist der zweite Band der A Sensation of Time Reihe von Ursula Kollasch. Die Bücher sollten in der angegebenen Reihenfolge gelesen werden, da sie indirekt aufeinander aufbauen.
Diese Geschichte geht um Abbys Tochter Elly. Mir ihren Gaben ist sie auf ihrer Schule der Außenseiter und wird gemobbt. Sie begibt sich auf die Suche nach Gleichgesinnten und findet dabei nicht nur Leah, die auch besondere Fähigkeiten besitzt, sondern lernt auch ihre Gaben anders einzusetzen.
Es hat lange gedauert bist mir Elly sympathisch war. Ich fand sie zu Beginn der Geschichte einfach nur widerstandslos, klein und unreif. Ich hab mich oft gefragt warum sie gegen das mobbing nichts tut, anstatt es immer wieder über sich ergehen zu lassen. Mein Verhältnis zu Elly hat sich allerdings in der Geschichte gewandelt. Sie wurde mir sympathischer, je weiter die Geschichte voranschritt.
Die Geschichte rund um Abbys und Ellys Fähigkeiten und Gaben haben mir sehr gut gefallen. Ich fand es, wie schon bei Band 1, sehr gelungen, dass der Fantasy Anteil die Geschichte nicht komplett eingenommen hat. Auch die Liebe, Freundschaft und Familie haben in der Geschichte eine große Rolle gespielt, was mir sehr gut gefallen hat. Besonders der Zusammenhalt zwischen Elly und ihren Eltern war etwas ganz besonderes.
Leider kam die Spannung erst im letzten Drittel der Geschichte auf, vorher hatte ich immer öfter das Gefühl, dass es nur eine Aufzählung der aufeinander treffenden Ereignisse in Ellys leben sind, die auch nicht viel Gefühl oder Emotionen an mich geliefert haben.
Das Ende der Geschichte konnte mich aber wirklich überzeugen und ich muss sagen, das ich Elly, ihre Familie und Freunde sehr gemocht habe.

Mein Fazit: Dieser zweite Band konnte mich leider überhaupt nicht packen und kommt für mich nicht an Teil 1 ran. 3/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Grandioses Finale

New Chances
0

Dieser finale Band der New Reihe von Lilly Lucas konnte mich genauso überzeugen wie seine Vorgänger.

Sam, der männliche Hauptprotagonist ist einem aus den vorherigen Bänden schon bekannt, man kennt ihn ...

Dieser finale Band der New Reihe von Lilly Lucas konnte mich genauso überzeugen wie seine Vorgänger.

Sam, der männliche Hauptprotagonist ist einem aus den vorherigen Bänden schon bekannt, man kennt ihn als Barkeeper in Green Valley. Er war mir in den anderen Bänden schon sehr sympathisch und ich war sehr gespannt wie seine Geschichte in Green Valley wird.

Leonie, ihr Auslandsjahr in den USA beginnt leider alles andere als glücklich. Zufälligerweise landet sie in Green Valley und trifft dort als aller erstes auf Sam, dem sie ihr Herz ausschüttet. Leonie war mir ebenfalls von Anfang an sympathisch. Ihre Geschichte war spannend und man hat mit Leonie jederzeit mitgefiebert. Generell war die Geschichte der beiden sehr spannend und fesselnd. Sowohl privat als auch beruflich hat die Geschichte rund um Leonie und Sam sehr viel Spannung, wirrungen und unvorhersehbares zu bieten. Auch die Liebe und die Leidenschaft mit all ihren Gefühlen, Emotionen und Verwirrungen kam in diesem Band auf keinen Fall zu kurz.

Was allerdings bei dieser grandiosen Reihe von Lilly Lucas vor allem ins Auge und ins Leserherz sticht, ist das großartige Setting von Green Valley und Umgebung. Wenn man diese Bücher aufschlägt fühlt man sich geborgen, zu Hause und angekommen. So viel Nachbarschaft, die zu Freundschaft wird, so viel Herz wie in dieser Kleinstadt, einfach traumhaft. Lilly Lucas hat es wirklich geschafft einen Ort zu erschaffen, den man bereisen und erleben will.

Die Schreibweise der Autorin ist locker und leicht. Man schwebt durch die Seiten und hofft, das das Buch nie endet.


Mein Fazit: Auch dieser finale Band bekommt von mir eine große Leseempfehlung. 5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Eintauchen und wohlfühlen

Wild wie der Wind
0

Dieser dritte Teil der Northern Love Reihe steht seinen Vorgängern, seinen Brüdern in nichts nach. Die Bücher können im Prinzip getrennt voneinander gelesen werden da der Hauptcast der einzelnen Bücher ...

Dieser dritte Teil der Northern Love Reihe steht seinen Vorgängern, seinen Brüdern in nichts nach. Die Bücher können im Prinzip getrennt voneinander gelesen werden da der Hauptcast der einzelnen Bücher wechselt, ich empfehle sie allerdings in der angegeben Reihenfolge zu lesen, da die Nebencharaktere doch stark auftreten. In diesem Dritten Band geht es um Alva und Jo. Alva ist die Schwester der Männer aus Band 1 und 2. Jo ist der neue Unbekannte in Lillehamm. Beide kommen sich zwar relativ schnell näher, trotzdem fehlt es der Geschichte an nichts. Die Liebe und die Spannung kommen in der Geschichte auf keinen Fall zu kurz. Was diese Reihe für mich allerdings ausmacht, ist nicht die Liebe und Spannung, sondern dieses familiäre, sich zu Hause und geborgen fühlen. Man schlägt das Buch auf, liest 2 Seiten und fühlt sich absolut wohl. Man spürt sofort dieses Heimatgefühl und genießt diese Zeit und dieses Gefühl, das nur Julie Birkland in Northern Love bei einem hervorrufen kann. Aber auch die Geschichte von Alva und Jo hat es mir angetan, sie war liebevoll, vertraut und doch neu. Man hat sofort diese Anziehung gespürt und die Dynamik, die beide ausgemacht haben. Die Landschaft die die Autorin beschreibt lädt zum träumen und verweilen ein. Die Freundschaft unter den Bewohnern von Lillehamm ist so herrlich, so familiär, man möchte sofort ein Teil davon sein.
Der Schreibstil von Julie ist einfach außergewöhnlich toll. Wie schon gesagt man fühlt sich einfach wohl.

Mein Fazit: ein dritter Band, der absolut mit seinen Vorgängern mithalten kann. Ich freue mich schon jetzt auf den finalen Winterroman dieser Reihe 5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere