Cover-Bild Winterzauber im Ferienhaus Talblick
(47)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 210
  • Ersterscheinung: 25.10.2022
  • ISBN: 9783949221507
Janka Friedrich

Winterzauber im Ferienhaus Talblick

Herzklopfen im Schnee, eine schicksalhafte Begegnung und die Magie der wahren Liebe.

Während ganz Schönbach im Weihnachtsfieber steckt, kämpft Sophie um das Überleben ihres Ferienhauses „Talblick“. Obwohl sie in akuten Geldnöten steckt, lehnt sie die Übernahmeangebote interessierter Hoteliers kategorisch ab. Denn ihrer Mutter hatte Sophie noch am Sterbebett versprochen, alles für das Haus zu geben, an dem das Herz der ganzen Familie hängt.

Als der Großstädter Lennart sich für eine Woche in eine ihrer Ferienwohnungen einmietet, entwickelt sich innerhalb weniger Tage und aus dem Nichts heraus eine tiefe Verbundenheit zwischen den beiden. Lennart ist nicht nur charmant und gut aussehend, er springt sogar als Weihnachtsmann ein und sorgt für ordentlich Wirbel in Sophies Herz. Sie erlebt mit ihm eine zauberhafte Vorweihnachtszeit.

Doch als sie dahinterkommt, aus welchem Grund Lennart sich tatsächlich bei ihr eingemietet hat, bricht für sie eine Welt zusammen - und plötzlich steht nicht nur die Existenz ihres Ferienhauses auf dem Spiel...

Ein weihnachtlicher Liebesroman mit gemütlichem Dorf-Flair von Bestseller-Autorin Janka Friedrich. Stimmungsvoll. Romantisch. Unterhaltsam.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2023

Gefühlvoll

0

In diesem herrlichen Weihnachtsroman geht es um Sophie, die Ferienwohnungen in einem abgelegenen urigen Haus vermietet und das inmitten einer traumhaften Winterlandschaft. Sophie hat ihrer Mutter am Sterbebett ...

In diesem herrlichen Weihnachtsroman geht es um Sophie, die Ferienwohnungen in einem abgelegenen urigen Haus vermietet und das inmitten einer traumhaften Winterlandschaft. Sophie hat ihrer Mutter am Sterbebett versprochen, dass sie sich um das Haus kümmert und es im Familienbesitz erhält. Das ist gar nicht so einfach im Angesicht der Wellnesshotels und Ferienhäuser großer Ketten, die sich in der Gegend befinden und gegen die sie sich behaupten muss. Auch ist an ihren Haus einiges zu tun, was die Angelegenheit nicht einfacher gestaltet.
Als sich Lennart für eine Woche bei ihr einmietet, entwickelt sich sogleich eine gegenseitige Zuneigung zwischen den beiden. Ohne Verwicklungen geht es dann doch nicht. Schnell stellt sich heraus, dass Lennart im Auftrag des Vaters seiner Verlobten unterwegs ist, der zugleich sein Arbeitgeber ist und ihn beauftragt hat, zu ergründen, wie seine Hotelkette das Ferienhaus kaufen kann…
So kommt es zu einigen Missverständnissen und Wendungen.
Das Buch liest sich schön und die Zeit fliegt dabei so dahin. Die Landschaftsbeschreibung gepaart mit dieser wunderbaren Liebesgeschichte passt wirklich gut in die Weihnachtszeit. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Roman, den man nur schwer beiseite legen kann, wenn man ihn einmal angefangen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2022

Wunderschön weihnachtlich

0

Die neue weihnachtlich romantische Geschichte von Autorin Janka Friedrich geht um Sophie und Lennart und konnte mich nach wenigen Seiten schon verzaubern. Sophie ist eine so starke und selbstbewusste Frau, ...

Die neue weihnachtlich romantische Geschichte von Autorin Janka Friedrich geht um Sophie und Lennart und konnte mich nach wenigen Seiten schon verzaubern. Sophie ist eine so starke und selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und es sich von nichts und niemanden nehmen lassen will. Ich finde ihre Rolle so toll beschrieben sie war so stark und es kam zu jedem Zeitpunkt absolut rüber. Natürlich zeigt sie auch Schwächen, was ganz natürlich ist, aber gerade das hat sie und die Geschichte so lebendig und menschlich gemacht. Bei Lennart dagegen war ich mir zu Beginn nicht ganz so sicher was ich von ihm halten soll. Dieses Blatt hat sich aber schnell gewandelt und die Story um ihn herum wurde eher immer spannender.
Das weihnachtliche Ambiente war zu jedem Zeitpunkt absolut vorhanden und die Autorin hat es geschafft in den richtigen Momenten damit zu trumpfen. Alles rund um das Ferienhaus und den Ort Schönbach hat unheimlich viel familiäres und vor allen Dingen so viel Wärme und Gemütlichkeit geliefert.
Die Schreibweise der Autorin war, wie mir schon durch einige ihrer Bücher bekannt, wieder locker und leicht. Man ist förmlich durch die Seiten geflogen und war traurig, dass die Geschichte so schnell vorbei war.

Mein Fazit: Eine romantische weihnachtliche Geschichte mit starken Protagonisten die zum träumen einlädt. 5/5⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2022

EIne wunderschöne Winterromance

0

Es war mein erstes Buch der Autorin und garantiert nicht mein letztes.
Ihr Schreibstil ist so wunderschön leicht und flüssig, sie konnte mich in die Geschichte ziehen und träumen lassen von weiße Weihnachten.
Die ...

Es war mein erstes Buch der Autorin und garantiert nicht mein letztes.
Ihr Schreibstil ist so wunderschön leicht und flüssig, sie konnte mich in die Geschichte ziehen und träumen lassen von weiße Weihnachten.
Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, sehr realistisch, mit viel Gefühl und Engagement.
Sophie als Erbin des Ferienhauses will an alten Traditionen festhalten und kämpft für ihren Traum. Lennart ist Teil der Meyers Hotel Group und mit Alexa, der Tochter seines Chefs, liiert. Er soll Sophie zum Verkauf bringen.
Die beiden sind sehr symphatisch, konnten mich berühren und entwickeln sich enorm.
Zu den Settings, kann ich nur sagen... ich hatte Kopfkino. Sie sind wunderschön, romantisch und bildhaft beschrieben und man bekommt Lust nach Schönbach zu reisen.
Meine absolute Leseempfehlung für diese wunderschöne Winterromance....

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2022

Ein winterlicher Liebesroman

0

Ganz Schönbach ist schon im Weihnachtsfieber. Nur Sophie nicht. Sie kämpft um das Überleben ihres in die Jahre gekommene Ferienhauses „Talblick“. Obwohl sie in argen Geldnöten steckt, lehnt sie jedes Übernahmeangebot ...

Ganz Schönbach ist schon im Weihnachtsfieber. Nur Sophie nicht. Sie kämpft um das Überleben ihres in die Jahre gekommene Ferienhauses „Talblick“. Obwohl sie in argen Geldnöten steckt, lehnt sie jedes Übernahmeangebot von Hoteliers ab. Sie hat ihrer Mutter am Sterbebett versprochen, das Haus in alter Familientradition weiterzuführen.
Als dann Lennart sich für eine Woche bei ihr einmietet, entwickelt sich innerhalb kürzester Zeit eine tiefe Verbundenheit. Er ist gut aussehend, charmant und springt sogar als Weihnachtsmann ein.
Doch dann findet Sophie Lennarts wahre Absichten heraus und ihre Welt stürzt zusammen. Denn plötzlich steht alles auf dem Spiel und nicht nur ihre Existenz.

Sophie war eine bodenständige, fleißige und hilfsbereite Protagonistin. Man musste sie einfach mögen. Und sie tat mir so leid. So ein wunderschönes, aber in die Jahre gekommenes Haus mit dieser herrlichen Aussicht, welches auch schon ewig in der Familie war, würde ich wohl auch nicht verkaufen wollen. Und diese Hoteliers waren sehr penetrant. Sie wollten richtig Geld scheffeln in dieser bezaubernden Lage. Und der Bürgermeister des Örtchens hatte natürlich auch Dollarzeichen in den Augen. Bei Lennart war ich anfangs noch sehr zwiegespalten. Aber mehr verrate ich dazu nicht.

Das war eine wunderschöne Geschichte in der Weihnachtszeit. Das Setting war wunderschön und es war ein Winterwunderland mit viel Schnee in der Vorweihnachtszeit. Und natürlich verbunden mit einer Liebesgeschichte. Außerdem war diese Dorfgemeinschaft einfach zauberhaft.

Fazit:
Ein winterliches Lesevergnügen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2022

Weihnachtliche Romanze

0

Das Cover ist schlicht gestaltet, bringt jedoch die winterliche Weihnachtsstimmung gut zum Ausdruck. Das Cover spricht an und macht neugierig auf eine Romanze in der Weihnachtszeit.
Die Protagonistin ...

Das Cover ist schlicht gestaltet, bringt jedoch die winterliche Weihnachtsstimmung gut zum Ausdruck. Das Cover spricht an und macht neugierig auf eine Romanze in der Weihnachtszeit.
Die Protagonistin Sophie, ein junge Frau, lebt allein in einem großen Haus und vermietet darin einige Ferienwohnungen. Doch die Buchungen werden weniger und sie kämpft um das Überleben ihres Betriebs. Kaufangebote von Hotelketten schlägt sie jedoch aus, da ihr Haus abgerissen werden und auf dem Grundstück ein Hotelkomplex entstehen soll.
Dann mietet sich ein neuer Gast, Lennart, bei ihr ein und sie verliebt sich in ihn. Lennart ist jedoch beauftragt, um sie zum Aufgeben des Hauses zu überreden. Doch mit jedem Tag, den er mit Sophie verbringt, wird sein schlechtes Gewissen größer und er zweifelt an seinem Auftrag.
Die Charaktere sind sehr sympathisch beschrieben.
Es handelt sich hier um eine sehr schöne romantische Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ein schönes Buch für die Vorweihnachtszeit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere