Profilbild von SteffiVS

SteffiVS

Lesejury Profi
offline

SteffiVS ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SteffiVS über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2019

Tolle Selbstfindungegeschichte

Acht Wochen Wüste
0

Wren wird mitten in der Nacht aus dem Bett geholt und 1000 km weiter in der Wüste in einem Camp ausgesetzt. Sie weiß gar nicht wie ihr geschieht, aber sie weiß ganz genau weshalb sie dorthin gebracht wurde. ...

Wren wird mitten in der Nacht aus dem Bett geholt und 1000 km weiter in der Wüste in einem Camp ausgesetzt. Sie weiß gar nicht wie ihr geschieht, aber sie weiß ganz genau weshalb sie dorthin gebracht wurde. Ihre Eltern kamen nämlich nicht mehr an ihr heran und mit ihr klar.

Das Leben in der Wüste ist hart. Aber auch ihre Gefühlswelt ist es.

Diese Buch zeigt, dass Kinder nicht einfach und ohne Grund auf die schiefe Bahn geraten, sondern den Eltern immer ein Teil Mitschuld tragen.

Aus diesen Grund ist das Buch nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene bestens geeignet.

Wrens Verhalten ist nachvollziehbar. Die Autorin lässt einen teilhaben an Wrens Gedanken und Gefühlen und auch die änderen Protagonisten lernt man gern zu haben. Außer natürlich ihre vermeintlichen Freunden zu Hause.

Ein Buch das total unter die Haut geht. Es vermittelt so viele verschiedene Werte. Gibt genügend Stoff zum Nachdenken, reflektieren, genaueres Hinschauen, hinterfragen und nicht alles einfach so hinzunehmen wie es ist.

Veröffentlicht am 08.08.2019

Die Liebe kennt keine Grenzen

Die Sterne über den Black Mountains
0

Nachdem Caitlins Schwester von ihren Vater zu Hause rausgeworfen wurde, zieht sie bei Caitlin ein. Ab dann ist es vorbei mit Caitlins Ruhe und diese benötigt sie gerade dringend, da sie an einen neuen ...

Nachdem Caitlins Schwester von ihren Vater zu Hause rausgeworfen wurde, zieht sie bei Caitlin ein. Ab dann ist es vorbei mit Caitlins Ruhe und diese benötigt sie gerade dringend, da sie an einen neuen Roman arbeitet. Daher nimmt sie das Angebot eines Freundes an, auf die Farm in den Black Mountains zu ziehen. Hier hat sie genau die richtige Ruhe. Doch James, ihr Bekannter, hat ihr ein wichtiges Detail des Hauses verschwiegen.

Caitlin lernt die Menschen in Blacky Mountain kennen, freundet sich mit ihnen an und auch ein Mann bringt ihre Welt aus dem Gleichgewicht. Doch eine Familientragödie bringt Caitlin dazu wieder nach Hause zu fahren. Hier wird ihr erst richtig bewusst, wie sehr sie die Menschen lieb gewonnen hat, aber auch die Ruhe der Natur.


Das Buch ist toll geschrieben, nur die Absätze mitten im Satz sind unschön und beeinträchtigen den Lesefluss.

Caitlin ist einerseits tough, aber wenn es um ihr Liebesleben geht unsicher und sehr verletzlich. Gut, dass ihre Freundin ihr in dieser Hinsicht den Kopf wäscht.


Es gibt bereits einen Vorgängerband, der Jack und Emmas Geschichte erzählt, die genauso turbulent und spannend gewesen sein muss.

Veröffentlicht am 02.08.2019

Zwischen Herzschmerz und Lachen bis sich die Balken biegen

Herz auf Anfang
0

Diese Geschichte hat wahnsinnigen Spaß gemacht. Die Story anderen zu erzählen bringt alle zum Lachen und Nachdenken und ja trotz all seinen Zufällen spielt so das Leben.

Annie passiert mit das Schlimmste ...

Diese Geschichte hat wahnsinnigen Spaß gemacht. Die Story anderen zu erzählen bringt alle zum Lachen und Nachdenken und ja trotz all seinen Zufällen spielt so das Leben.

Annie passiert mit das Schlimmste was einem passieren kann... Sie erwischt ihren Freund beim Sex mit dessen Kollegin, mit Nippelklemmen und verbundenen Augen. Und als wenn das nicht reicht passieren auch noch andere Dinge an diesem besagten miesesten Tag ihres Lebens.

Man fühlt mit Annie mit. Und ja auch ihre verzweifelten Aktionen sind nachvollziehbar. 

Natürlich denkt man von Anfang an wie die Geschichte ausgehen wird. Aber so einfach ist es dann doch nicht und das finde ich hat die Autorin sehr realistisch und echt gemacht. 

Ein tolles Buch, dass super geeignet für Leserunden ist. Zum Austauschen, fluchen, weinen und vor allem zum Tränen lachen.

Veröffentlicht am 27.07.2019

Dystopie a la Tribute Panem und ähnlichem

Rising Sparks
0

Die Story ist toll. Nur ging alles so wahnsinnig schnell und die Sprünge waren zu abrupt. Um zu der Geschichte eine nähere Bindung aufbauen zu können, haben die Emotionen und das Feingefühl gefehlt. Ist ...

Die Story ist toll. Nur ging alles so wahnsinnig schnell und die Sprünge waren zu abrupt. Um zu der Geschichte eine nähere Bindung aufbauen zu können, haben die Emotionen und das Feingefühl gefehlt. Ist auf jeden Fall Ausbaufähig.


Skye lebt in einer Stadt, die sich New Aine nennt. Zu vergleichen mit dem heutigen New York. Diese Generation Z lebt auch nach unserer ausgerotteten Generation. 

Die Stadt ist ein System, das entscheidet am 17. Geburtstag jeden Einwohners, welchen Beruf dieser ausüben wird.

Skye schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich. Und ab diesen Moment überschlagen sich die Ereignisse. Sie lebt nicht mehr ihr eigenes Leben, sondern das Leben welches das System für sie entschieden hat.

Es gibt immer wieder unvorhergesehene Wendungen. Diese sind sehr gelungen. Befürchtungen haben sich bewahrheitet, nur die Hintergründe sind noch erschreckender.


Der zweite Band ist bereits letztes Jahr erschienen. Da es mit einem erschreckenden Cliffhanger endet muss dieser schnell daher. 

Veröffentlicht am 22.07.2019

Nette New Adult Geschichte für Zwischendurch

Trust Your Heart
0

Dies ist der dritte Teil der Philadelphia-Reihe.

Besser als der Zweite, kommt aber nicht am ersten Teil heran.


Michaela hat noch immer mit ihrer Drogenvergangenheit zu kämpfen und auch böse Geister ...

Dies ist der dritte Teil der Philadelphia-Reihe.

Besser als der Zweite, kommt aber nicht am ersten Teil heran.


Michaela hat noch immer mit ihrer Drogenvergangenheit zu kämpfen und auch böse Geister tauchen wieder auf.

Marc hingegen hütet seit Jahren ein wichtiges Geheimnis, welches er vor allem schützen will.

So ist Marc der Meinung, dass Michaela nicht zu seinem Leben passt. Aber wäre da nicht dieses Knistern zwischen ihnen, was er nicht ignorieren kann. Und wie oft hält Michaela die Zurückweisungen von Marc noch aus?


Es sind zwei tolle Charaktere. Mir fiel es anfangs schwer Marcs Beweggründe seines Geheimnisses geheim zu halten und konnte daher auch die Nebencharaktere sehr gut nachvollziehen, denn die selben Fragen würde ich mir auch stellen.

Aber Marc kommt zur Vernunft.

Michaela ist ein starker Charakter, stärker wie sie sich selbst wahrnimmt.