Profilbild von SteffiVS

SteffiVS

Lesejury Profi
offline

SteffiVS ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SteffiVS über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.10.2019

Ein Muss für Jung und Alt, Mädchen und Jungs

Was so in mir steckt
0

Rob ist zum ersten Mal verliebt. Und das treibt Rob zur Verzweiflung, denn Rob ist wahnsinnig schüchtern und besitzt kein Selbstbewusstsein. Dafür hat Rob aber einen tollen verknorkten Großvater, der neben ...

Rob ist zum ersten Mal verliebt. Und das treibt Rob zur Verzweiflung, denn Rob ist wahnsinnig schüchtern und besitzt kein Selbstbewusstsein. Dafür hat Rob aber einen tollen verknorkten Großvater, der neben Andrew sein bester Freund ist. Die Dialoge zwischen Rob und seinem Großvater machen Spaß. Auch Andrew ist eine tolle Figur, einzig seine Eltern bleiben etwas flach. 

Rob schildert seine Gefühle und Erlebtes mit einer Portion Ironie, was die Geschichte, gerade für Jungs spritzig, macht.

Das Ende ist sehr ergreifend und birgt einige Überraschungen, die das Buch perfekt abrunden. Es gibt den Lesern Messages wie Toleranz und Vorurteilen gegenüber den Mitmenschen mit. 

Erwachsene werden es mit einer anderen Sicht wie Jugendliche lesen und gerade deshalb für Jung und Alt unbedingt empfohlen.

Veröffentlicht am 02.10.2019

Verwirrende Geschichte zwischen Wahn und Fantasy

Shadowsong
0

Die Autorin gibt am Anfang in ihren Vorwort eine Triggerwahrnung an die Leser. Dadurch kann man sich auf eine düstere Geschichte einstellen.

Mir hat zum Verstehen der erste Teil gefehlt, so bin ich nicht ...

Die Autorin gibt am Anfang in ihren Vorwort eine Triggerwahrnung an die Leser. Dadurch kann man sich auf eine düstere Geschichte einstellen.

Mir hat zum Verstehen der erste Teil gefehlt, so bin ich nicht richtig reingekommen. Ich wusste nicht, ob die Geschichte in der Realität oder in einer Fantasy-Welt spielt. Es ist eine Mischung aus beiden. Auch Märchen- und Sagenelemente beinhaltet das Buch. Aber eben auch die innere Zerrissenheit wer man ist und wohin man gehört ist durch Josef der stark spürbar. Diese ist gut geschildert und trozdem habe ich keinen Zugang zu Liesl und Josef gefunden.

Veröffentlicht am 15.09.2019

Historische und sinnliche Geschichte

Stille mein Begehren | Erotischer Roman (Altertum, Frivol, Geschichte, Historie, Liebes, Mittelalter, Romantik)
0

Den Männern im 17./18. Jahrhundert war es erlaubt Sex, vor allem auch außerhalb der Ehe zu haben. Doch der Beischlaf im ehelichen Bett galt nur zur Fortpflanzung. Frauen dürften gar meine sexuellen Bedürfnisse ...

Den Männern im 17./18. Jahrhundert war es erlaubt Sex, vor allem auch außerhalb der Ehe zu haben. Doch der Beischlaf im ehelichen Bett galt nur zur Fortpflanzung. Frauen dürften gar meine sexuellen Bedürfnisse haben und die wenigen die es ausleben, waren die Hüten, die von der hiesigen Bevölkerung geächtet wurden.

In diesen Buch begehrt genau dagegen eine kleine Gemeinschaft auf. Dies ist vor allem für die Frauen gefährlich.

Die Strogow-Zwillinge, zwei reiche Kaufleute gründen mit einigen ändern das Libertas. Eine Stätte in der alle, sowohl Männer und Frauen ihre sexuellen Vorlieben ausleben dürfen.

Etwas neues vor allem für die Frauen.

Birgany, eine Witwe und sexuell unerfahren, macht eine enorme Wandlung durch. Ebenso Thoran, der bisher nie eine engere Bindung zu einer Frau eingegangen ist, sondern dem bisher nur die gegenseitige fleischliche Lust gereicht hat.

Schön und leicht geschrieben. Tolle Protas, die alle eine enorme Entwicklung durchmachen, selbst die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet.

Veröffentlicht am 02.09.2019

Tolle Geschichte, die den Abgrund der Reichen darstellt

Beyond Temptation
0

Geschrieben ist die Geschichte aus Maddox', Dana' s und Reese' Sicht. Und genau diese Dreier-Konstellation macht die Geschichte explosiv. Denn drei sind bekanntlich einer zu viel.

Wenn davon auch noch ...

Geschrieben ist die Geschichte aus Maddox', Dana' s und Reese' Sicht. Und genau diese Dreier-Konstellation macht die Geschichte explosiv. Denn drei sind bekanntlich einer zu viel.

Wenn davon auch noch eine Person Geld und Macht hat und bisher alles beherrschte, wird es gefährlich.

Doch alle haben einiges auf den Kerbholz und wollen sich ändern. Und das tut die Liebe mit ihnen. Alle drei verlieben sich, was ihnen noch nie passiert ist, oder sie nach einer furchtbaren Enttäuschung nie wieder tun wollten.

Man wird hineingezogen in eine Welt von Macht, Intrigen und den Wunsch nach wahrer Liebe.

Auch Liebe in der Familie kann so unterschiedlich sein, oder eben Hass, um den anderen zu Schaden.

All das bekommt man in diesen Buch.

Toll geschrieben, schöne Szenen und spannend bis zur letzten Seite. Man schaut in die Abgründe der High Society und sieht wie verletzlich die Menschen hinter ihrer harten Fassade sind. Alle drei Protagonisten machen eine Entwicklung durch, die schön ist zu lesen. Auch wenn einer Person am Ende das Herz gebrochen wird, zeigt diese trotz allem eine Stärke und einen tollen Charakterzug den man bei ihr bisher vermisst hat.

Veröffentlicht am 24.08.2019

Viele Fakten, wenig persönliches

Ein deutsches Mädchen
0

Heidi hat eine krasse Kindheit erlebt. Sie schildert diese schonungslos und öffnet Augen. Was im Hintergrund alles vor sich geht. Wie verschiedenen Nazis sind, in dem sie mit den Werten aufwuchsen oder ...

Heidi hat eine krasse Kindheit erlebt. Sie schildert diese schonungslos und öffnet Augen. Was im Hintergrund alles vor sich geht. Wie verschiedenen Nazis sind, in dem sie mit den Werten aufwuchsen oder im Jugendalter durch ihre Rebellion zu einem Nazi geworden sind. Alles ist mit Aussagen und Fakten widerlegt.

Das Buch ist in verschiedenen Kapiteln geschrieben. Dies macht es etwas schwierig Heidis Leben zu folgen, denn man springt immer wieder hin und her, und weiß manchmal gar nicht mehr in welche Phase sie sich gerade bewegt. Mir lag die erste Fassung vor, durch meinen Beruf weiß ich, dass diese von dem Verlag zurückgezogen wurde und es eine zweite gibt. Wahrscheinlich ist die erste schonungsloser und viele werden namentlich erwähnt. Und hierzu gehört sehr viel Mut. Ich denke es wird alle am meisten überraschen, das ihre Familie aus dem Süddeutschen Raum kommt und nicht wie nach dem Klischee aus Ostdeutschland.