Platzhalter für Profilbild

Steffi_1706

Lesejury-Mitglied
offline

Steffi_1706 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffi_1706 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2020

Ein Urlaub kann das Leben verändern

Alaska Love - Weihnachten in Wild River
0

Alaska Love - Weihnachten in Wild River

Zusammenfassung:
Erica Sheraton ist eine angesehene Chirurgin am Alaska General Hospital. Ihr Beruf ist ihr Leben, da bleibt keine Zeit für Liebesbeziehungen. Als ...

Alaska Love - Weihnachten in Wild River

Zusammenfassung:
Erica Sheraton ist eine angesehene Chirurgin am Alaska General Hospital. Ihr Beruf ist ihr Leben, da bleibt keine Zeit für Liebesbeziehungen. Als sie in einen zweiwöchigen Zwangsurlaub geschickt wird, weiß sie nicht was sie mit der vielen Zeit anfangen soll. Sie entschließt sich ihre beste Freundin Cassie in ihrer Heimatstadt zu besuchen. Der Start ist etwas holprig, vor allem mit Cassies Bruder Reed. Die Ereignisse überschlagen sich, und schon bald findet sie sich in einer Rettungsmission des Search and Resche Teams wieder. Kann Erica dem Charme der Kleinstadt widerstehen?

Meinung zum Buch:
Alaska Love - Weihnachten in Wild River ist der Auftakt der romantischen Serie um die Bergretter von Wild River, geschrieben von Jennifer Snow.

Das Cover passt meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte und gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil ist packend und die Geschichte und die beiden Hauptprotagonisten Erica und Reed ist mit viel Gefühl und Witz geschrieben. Die Szenen sind sehr gut beschrieben. Man bekommt direkt Lust auf einen Alaska Urlaub.

Die beiden Protagonisten Erica und Reed sind sehr gut ausgearbeitet, und ich habe beide sofort ins Herz geschlossen.
Erica, die typische Kariere Frau, so könnte man meinen, allerdings steckt viel mehr hinter dieser starken und einfühlsamen Frau. Reed ist am Anfang voreingenommen, er hat sich ein Bild über Erica gemacht, doch mit der Zeit wackelt dieses gewaltig.
Den beiden zuzusehen hat mir unglaublich Spaß gemacht. Im letzten drittel musste ich mit die ein oder andere Träne verkneifen.

Mein Lieblings- Nebencharakter ist Cassie Husky Hündin Diva. Sie hat mir einige Schmunzel- Momente beschert, und auch Cassie selbst ist mir ans Herz gewachsen, ich hoffe ihre Geschichte kommt in einem der nächsten Banden vor.

Dieser Teil ist in sich abgeschlossen, und das Ende ist genau nach meinem Geschmack.

Alaska Love - Weihnachten in Wild River ist ein spannender Serien- Auftakt mit prickelnder Romantik.

Fazit:
Absolute Leseempfehlung für alle die Small- Town- Romances lieben.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.10.2020

Gefühlvoll, Magisch, Spannend

Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons
0

hasing Darkness - Das Herz eines Dämons

Zusammenfassung:
Alana ist eine der begabtesten Dämonenjägerinnen ihrer Generation. Dies ist auch dem König aufgefallen, welcher daraufhin ganz eigene Pläne mit ...

hasing Darkness - Das Herz eines Dämons

Zusammenfassung:
Alana ist eine der begabtesten Dämonenjägerinnen ihrer Generation. Dies ist auch dem König aufgefallen, welcher daraufhin ganz eigene Pläne mit ihr hat. Sie soll Darius, einen unglaublich anziehenden aber auch Halb- Dämon, heiraten. Dies kommt weder für Alana noch für Darius in Frage, also begeben sich beide ,zusammen mit drei weiteren Gefährten, auf eine spannende und auch gefährliche Mission.
Bald finden sie heraus, das ihnen einiges vorenthalten wurde. Was werden sie auf ihrer Reise alles erleben?

Meinung zum Buch:
Chasing Darkness - Das Herz eines Dämons ist ein Fantasy- Liebesroman von B. E. Pfeiffer welcher bei Impressum erschienen ist.
Es ist ein in sich geschlossener Einzelband.

Dies ist das erste Buch was ich von B. E. Pfeiffer gelesen habe, und ich muss sagen, nun bin ich süchtig. Der Schreibstil hat mich ab Seite eins gefangengenommen. Die Geschichte um Alana und Darius ist so einfühlsam und spannend geschrieben, man befindet sich in den Köpfen der beiden und kann es einfach nicht beiseite legen, bis es zu Ende ist.

Das Cover ist sehr schön gestaltet, gerade die Farben haben mich sehr angesprochen.

Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, gerade in die beiden Hauptprotagonisten konnte ich mich sehr gut hineinversetzen.
Alana anfängliche Abneigung, welche sie nach und nach ablegt. Darius Selbstzweifel, welche durch seine Vergangenheit heraufbeschworen werden. Alles war nachvollziehbar beschrieben. Die Entwicklung welche beide im Laufe ihres Abenteuers durchmachen, hat mir gut gefallen.
Die Anziehung welche fast von Anfang an zwischen den beiden herrscht, lässt einen während der gesamten Geschichte nicht los, es ist toll zuzusehen, wie sich die beiden näher kommen.

Mein Lieblings- Nebencharakter ist Lukardis, zwar konnte ich sie bis zum Ende nicht richtig einschätzen, aber vielleicht gerade deswegen hat sie mir so gut gefallen.

Chasing Darkness - Das Herz eines Dämons ist spannend, überraschend und die Handlung war zumindest für mich nicht vorhersehbar.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mir eine Sache anders gewünscht hätte (da ich Spoilern würde, sage ich jetzt nicht was genau es war).

Fazit:
Dieses Buch ist eins meiner Lesehighlights 2020. Absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Ein Duo mit außergewöhnlichen Ideen

Achtung, Übernachtung!
0

Achtung Übernachtung! - Das Geheimnis um das blaue Gespenst

Zusammenfassung:
Alexander, genannt Hünchen, und sein bester Freund Matz sind enttäuscht. Ihre Eltern sind auf eine Kostümparty eingeladen, ...

Achtung Übernachtung! - Das Geheimnis um das blaue Gespenst

Zusammenfassung:
Alexander, genannt Hünchen, und sein bester Freund Matz sind enttäuscht. Ihre Eltern sind auf eine Kostümparty eingeladen, und die beiden dürfen nicht mit. Auf einen Abend mit einem Babysitter haben beide allerdings keine Lust. Also sind die Überredungskünste gefragt, damit Matz bei Hünchen übernachten darf, denn: „Sie sind ja schon groß.“ Als dies gelingt, tüfteln die beiden an einem Plan um doch an der Kostümparty der Erwachsenen teilzunehmen. Werden Sie auffliegen?

Meinung zum Hörbuch:
Achtung Übernachtung! - Das Geheimnis um das blaue Gespenst wurde von Sabine Städing geschrieben, ist im Lübbe Audio- Verlag erschienen und wird von Jona Mues gesprochen.

Das Cover ist gerade für Kinder sehr ansprechend und regt zu Spekulationen über die Geschichte an.

Der Sprecher hat eine angenehme Stimme und schafft es die Geschichte spannen und lustig zu erzählen.

Die Geschichte an sich ist sehr unterhaltsam, lustig und spannend. Meine Tochter und ich haben selten so viel bei einem Hörbuch gelacht.

Die beiden Lausbuben Hühnchen und Matz lassen sich einiges einfallen, um heimlich auf die Party gehen zu können. Der Einfallsreichtum ist bemerkenswert. Auch die Überredungskünste von Hünchen, seinen Eltern gegenüber, sind klasse. Der Kleine hat es faustdick hinter den Ohren.
Auch die anderen Charaktere sind mit viel Liebe geschrieben geworden, man muss sie einfach mögen.

Meine Tochter war so begeistert von der Geschichte, das wir sie immer wieder anhören mussten, und bei jedem mal haben wir die ein oder andere Kleinigkeit entdeckt, welche uns beim vorherigen mal nicht aufgefallen war.

Das Ende der Geschichte ist ein wirklich toll gewählter Abschluss.

Fazit:
Wir waren sehr begeistert, absolute Hörempfehlung!

  • Handlung
  • Erzählstil/Sprecher
  • Charaktere
  • Cover
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 24.09.2020

Geschichten über die Liebe mal anders erzählt

Unverkennbar Unzertrennbar
0

Unverkennbar unzertrennbar: Zehn echte Liebesgeschichten

Zusammenfassung:
Es ist ein Buch über die Liebe. In diesen 10 Kurzgeschichten schildern Paare wie sie sich kennen und Lieben gelernt haben, und ...

Unverkennbar unzertrennbar: Zehn echte Liebesgeschichten

Zusammenfassung:
Es ist ein Buch über die Liebe. In diesen 10 Kurzgeschichten schildern Paare wie sie sich kennen und Lieben gelernt haben, und welche Hindernisse es in der Liebe so manches mal zu überwinden gibt.

Meinung zum Buch:
Marny Meyer Schreibt über die Liebe, aber anders als man es sonst kennt sind diese Geschichten aus dem wahren Leben gegriffen. Sie sind so geschrieben wie sie jeden von uns passieren könnten, ohne rosarote Wolkenlandschaft und ohne große ausschweifende Romantik, aber doch mit genau soviel Romantik, wie sie jeden von und passieren kann. Oftmals frustrierend und doch auf einzigartige Weise schön.

Jede der zehn Geschichten ist einzigartig, jede erzählt von der Liebe auf verschiedener Weise. Der Liebe voller Möglichkeiten, Schwierigkeiten, Gemeinsamkeiten und Gegensätze. Nur eines haben alle Gemeinsam, ein Happy End.

Das Cover Gefällt mir persönlich sehr gut, ich finde es passt zum Thema.

Es war eine etwas andere Leseerfahrung, mir persönlich hat die rosarote Wolkenlandschaft gefehlt, allerdings sollte dieses Buch eben genau diese nicht beschreiben, sondern es so erzählen wie es wirklich passiert ist.

Fazit:
Leseempfehlung für all jene, die Geschichten aus dem wahren Leben, lesen und genießen wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Ein Buch was einen von Anfang bis Ende fesselt

Kiss Me Never (Crushed-Trust-Reihe 1)
0

KISS ME never

Zusammenfassung:
Amanda und Ihre Eltern bekommen am Neujahrstag eine schreckliche Nachricht. Andrew, ihr älterer Bruder, ist bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen.
Amanda ist sich ...

KISS ME never

Zusammenfassung:
Amanda und Ihre Eltern bekommen am Neujahrstag eine schreckliche Nachricht. Andrew, ihr älterer Bruder, ist bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen.
Amanda ist sich sicher, es war kein Unfall!
Sie versucht die Schuldigen zu überführen und die Hintergründe zu erfahren.
Wird Sie es schaffen, und was haben Andrew`s beste Freunde mit der ganzen Sache zu tun?

Meinung zum Buch:
KISS ME never ist ein New Adult Liebesroman und der erste Teil der Crushed-Trust- Reihe von Lana Rotaru.

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich konnte es nicht zur Seite legen, die ganze Zeit habe ich mich gefragt, was wohl dahinter steckt.

Amanda versucht nach dem Tod ihres Bruders mit der Trauer umzugehen, und ihr Leben weiterzuführen. Doch die Gewissheit, dass Ihr Bruder umgebracht wurde macht sie wütend und das Schlimmste ist, dass keiner sie Ernst nimmt. Dieser innerer Kampf kommt hier sehr gut zur Geltung. Sie weiß nicht wem sie Glauben soll und Dante macht ihr die Sache auch nicht einfacher.

Dante scheint der Typische Bad-Boy zu sein, aber ist er das auch? In vielen Momenten hätte ich ihn am liebsten den Kopf gewaschen. Man weiß das mehr hinter der ganzen Geschichte steckt, aber immer wenn man glaubt, "oh, jetzt", macht er einen Rückzieher. Zum Verrücktwerden. Allerdings ist auch er durch den Tod seines besten Freundes schwer getroffen und versucht einen Weg zu finden weiterzumachen. Aber was verbirgt er?

Einer der wichtigsten Nebencharaktere ist Liam, er scheint ein charismatischer Sonnyboy zu sein, der Amanda in einer sehr peinlichen Lage hilft und der Erste ist der sie Ernst nimmt. Sie vertraut ihm, aber kann sie das auch? Was verbirgt er und warum hat er ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt?

KISS ME never ist eine spannende Geschichte mit vielen Gefühlen und einem offenen Ende.

Fazit:
Absolute Leseempfehlung! Dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich Teil 2 sofort lesen muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere