Profilbild von Steffis-source

Steffis-source

Lesejury Star
offline

Steffis-source ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffis-source über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2022

Ein zweites erstes Kennenlernen…

Blue Soul (Die Blue-Reihe 3)
0

Nachdem Lucia die Erde verlassen musste, um Octa zu entfliehen und eine Zeit im Weltall umherirrte, findet sie wieder zurück zur Erde, nur um jedoch festzustellen, dass es sich um ein Paralleluniversum ...

Nachdem Lucia die Erde verlassen musste, um Octa zu entfliehen und eine Zeit im Weltall umherirrte, findet sie wieder zurück zur Erde, nur um jedoch festzustellen, dass es sich um ein Paralleluniversum handelt, in dem Grayson sie noch nicht kennengelernt hat.
Auch der zweite Band der Reihe ist sehr gut geschrieben und dadurch macht es Freude nochmals das „erste Treffen“ und die erneuten Gefühle zwischen Lucia und Grayson mitzuerleben. Gerade, da dies im ersten Teil nur durch Rückblicke erfolgte ist es unfassbar schön nun live mit dabei zu sein. Außerdem lernt man die wichtigsten Charaktere nochmal völlig neu können, da das zweite Buch zur Zeit ihrer Jugend spielt. Neben den neuen Facetten der Hauptfiguren lernen wir dadurch außerdem Isajah, Ella und co besser kenne, was das Buch umso gefühlvoller und wertvoller macht.
Jedoch bleibt, wie in den vorigen beiden Bänden auch, etwas Spannung, da man während dem ganzen Buch mitfiebert, in die Beziehung erneut entstehen/halten kann, oder ob andere Umstände oder Octa die beiden Liebenden erneut trennen.
Das alles geht bis zum Ende des Buches, an dem ein wirklich gut gelungenes Finale und ein denkwürdiger Anschluss der Triologie auf die Leser wartet.
Auch das Cover ist wieder wunderschön und passend und zaubert jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht, wenn man das Yuchi in die Hand nimmt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2024

Gefühlsnahe Geschichte

Hinter uns das Dämmern des Lichts
0

Dieses Buch behandelt eine tiefgründige Story, die durch die Protagonisten ins Leben gerufen wird. Dabei ist die Geschichte wirklich schön geschrieben und zeugt von Trauer und Selbstzweifel, aber auch ...

Dieses Buch behandelt eine tiefgründige Story, die durch die Protagonisten ins Leben gerufen wird. Dabei ist die Geschichte wirklich schön geschrieben und zeugt von Trauer und Selbstzweifel, aber auch von Neufindung, Vertrauen und Freundschaft. Durch die Gefühle der Protagonisten, die man liest, und ihre Erinnerungen wird die ganze Geschichte realistisch und lesernah. Die Charaktere sind toll, und man lernt nicht nur die Protagonisten zu lieben, sondern sich vor allem auch an diese Gruppe an freundlichen, chaotischen, humorvollen und einfach ansteckenden Charakteren zu erfreuen. Das sorgt, neben der schönen Geschichte, dafür, dass man sehr leicht viele Seiten des Buches durchliest. Und auch der Schreibstil ist flüssig und angenehm.
Insgesamt ist die Geschichte ab einem gewissen Punkt einigermaßen vorhersehbar und jetzt vielleicht nicht unbedingt „ herausragend“ als Highlight. Dennoch hält sie einige tolle Einzelheiten bereit und ich finde sehr schön, dass nicht (wie in manch anderen Büchern) überdramatisiert wird. Man kann sich in diese realistische und traurig-schöne Geschichte fallen lassen.
Fazit: ich fand dieses Buch mit der emotionalen Geschichte, den tollen Charakteren und einem flüssigen Schreibstil sehr angenehm zu lesen und es beinhaltet definitiv eine Geschichte, die ich für zwischendurch sehr empfehlen kann, die man auch gut und gerne schnell beendet, die jetzt aber nicht als „super besonders/ Highlight“ einstufen würde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2023

Süß und humorvoll

Cookies – ausgekrümelt zu Weihnachten
0

Cookies ist ein Buch, das Weihnachten, clean eating, Freundschaft, Verzweiflung und liebe verbindet.
Im Großen und Ganzen eine wirklich süße und harmonische Geschichte.
Ich muss sagen, es ist jetzt kein ...

Cookies ist ein Buch, das Weihnachten, clean eating, Freundschaft, Verzweiflung und liebe verbindet.
Im Großen und Ganzen eine wirklich süße und harmonische Geschichte.
Ich muss sagen, es ist jetzt kein Buch, bei dem ich sofort „wow, das ist so etwas besonders und einzigartiges“ sage, aber es ist einfach ein toller Wohlfühl-Roman mit Humor, süßen Aspekten, ernsten Dingen und Freundschaft.
Weihnachten ist ein Aspekt in dem Buch, wobei ich es nicht als 100%-Weihnachts-Roman bezeichnen würde. Dennoch natürlcih umwerfend zu lesen zu dieser Jahreszeit.
Die Charaktere sind toll gewählt und bilden eine schöne Dynamik in dem Buch.
Und auch der Schreibstil liest sich super flüssig, sodass man einfach immer weiterlesen kann.
Fazit: ein tolles, süßes Weihnachtsbuch zum Wohlfühlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2023

Hat seine Höhen und Tiefen

Spirit Dolls
0

Im Großen und Ganzen kann ich dieses Buch rund um Seelenmagie, ein mysteriöses Institut, eine Geschichte die in der Vergangenheit verwurzelt ist und eine Menge Beziehungen empfehlen.
Die Charaktere sind ...

Im Großen und Ganzen kann ich dieses Buch rund um Seelenmagie, ein mysteriöses Institut, eine Geschichte die in der Vergangenheit verwurzelt ist und eine Menge Beziehungen empfehlen.
Die Charaktere sind cool und auch ihre Entwicklung ist nett zu verfolgen (vor allem bei der Protagonistin).
Die Story folgt einer sehr interessanten und spannenden Idee und enthält Wendungen, Teenie-Momente, Humor, Emotionen und Spannung.
Allerdings war sie mir an manchen Stellen etwas zu „einfach“ und dadurch zum Teil eher unrealistisch. Und auch die Gefühle die entstehen/ die Charaktere empfinden hätten stellenweise besser beschrieben und tiefgründiger sein können.
Dadurch habe ich nicht 100% Zugang zu dem Buch finden können.
Dennoch war es durchaus spannend zu lesen und auch der Schreibstil ist sehr flüssig.
Ich würde sagen, dass es für Jugendliche vielleicht besser geeignet sein und als Jugend-Fantasy mehr Sterne bekommen könnte.
Für mich persönlich fehlt für eine höhere Bewertung einfach etwas, wobei ich das Buch dennoch als coole Fantasy für zwischendurch empfehlen kann.
Daher von mir 3,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2023

Super coole Story

Zeit des Zwielichts
0

Mit „Zeit des Zwielichts“ schafft die Autorin eine völlig neue Welt mit neuen Legenden, Sagen und Kreaturen, in die man als Leser abtauchen kann. Die ganze Vorgeschichte rund um Himmel und Hölle, Engel ...

Mit „Zeit des Zwielichts“ schafft die Autorin eine völlig neue Welt mit neuen Legenden, Sagen und Kreaturen, in die man als Leser abtauchen kann. Die ganze Vorgeschichte rund um Himmel und Hölle, Engel und Teufel und eine Macht so mächtig, dass niemand sie kontrollieren kann konnte mich in dem Buch begeistern.
Und auch die Charaktere waren toll beschrieben und haben durch ihre unterschiedlichen Eigenschaften und die (entstehenden) Beziehungen zu einem interessanten Leseerlebnis beigetragen. Auch cool ist, dass die Geschichte aus verschiedenen Sichten erzählt wird, wodurch man mehr mitbekommt, wodurch es aber auch schwierig wird gut und böse zu unterscheiden. Dieses „Problem“ fand ich zum Teil sehr cool und realistisch, aber an manchen Stellen habe ich mich dadurch auch über einer logischen Motivation für das Handeln einzelner Charaktere gewundert. Dadurch und auch generell hatte ich manchmal da Gefühl die Story plätschert ein bisschen vor sich hin, ohne dass groß etwas passiert. Das ist nicht schlecht um die Welt und die Charaktere kennenzulernen, stellenweise fehlt mir persönlich aber der fesselnde Funke (aber auch nur stellenweise). Denn auch die Gefühle von einsam über humorvoll bis hin zu familiär waren toll beschrieben.
Generell liest sich das Buch wunderbar flüssig, es ist spannend und es ist leicht schnell in den Seiten abzutauchen.
Fazit: eine super coole neue Welt, eine spannende Geschichte, viele interessante Charaktere und Gefühle. Manchmal vielleicht ein bisschen „zu wenig“ für eine höhere Bewertung, aber definitiv mitreißend. Das Buch weckt den Wunsch nach Band zwei.
Daher 3,5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere